Hundemenschen

Hundemenschen von Schicho,  Susanne
Nicht nur Menschen, sondern auch Tiere beeinflussen heutige Lebensführungen und Biografien. Die Studie erkundet das alltägliche Mensch-Hund-Zusammenleben als kulturelles Charakteristikum unseres Soziallebens; dabei werden ethnografische Forschungen innerhalb der österreichischen Mittelschicht mit Beispielen aus sozial benachteiligten Schichten, aus der Geschichte und der Literatur verglichen und kontrastiert. Im Sinne der Human Animal Studies, die kritisch gewürdigt werden, sucht das Buch nach möglichen Verbindungen zwischen Kulturanthropologie und Kynologie und leistet zugleich einen Beitrag zu einem bisher vernachlässigten Thema in der Biografieforschung.
Aktualisiert: 2018-08-13
> findR *

Metakognitionsanthropologie. Kulturelle Modelle von „Wissen“ und „Lernen“ im Psychologiestudium

Metakognitionsanthropologie. Kulturelle Modelle von „Wissen“ und „Lernen“ im Psychologiestudium von Hemme,  Raphael
Die Konzeptionen beziehungsweise „Kulturellen Modelle“ von „Wissen“ und „Lernen“ im Psychologiestudium bilden den Gegenstand dieser Arbeit. Ausgangspunkt für die Analyse dieser Modelle ist eine ethnographische Feldforschung innerhalb eines Psychologiestudiengangs mit klinisch-psychologischem Schwerpunkt an einer deutschen Universität. Die Bezeichnung der Konzeptionen von Wissen und Lernen als „Kulturelle Modelle“ verweist bereits auf die Kognitionsanthropologie (Cognitive Anthropology) als Teil des theoretisch-methodischen Bezugsrahmens. Neben der Kognitionsanthropologie werden Ansätze der Science and Technology Studies genutzt, um einerseits die verwendeten Analyseverfahren kontinuierlich mit zu analysieren und andererseits – am Material orientiert – eine mögliche Synthese aus Schema-Theorie und Akteur-Netzwerk Theorie zu skizzieren. Die Arbeit ist somit ein Versuch, Wissen und Lernen empirisch und theoretisch neu zu fassen. Durch die Rückbindung der Kulturellen Modelle an Äußerungen von Studierenden und an Beobachtungsmaterial wird die zentrale Bedeutung professioneller Empathie und Distanz aufgezeigt. In diesem Zusammenhang werden auch das Verhältnis von Emotion und Kognition sowie das spezifische Verständnis der Person als autonomes Individuum thematisiert. Der Titel „Metakognitionsanthropologie“ verweist auf die Herausforderung, „Wissen über Wissen“ zu erforschen, und zugleich auf die „reflexive“ Analyse der verwendeten kognitionsanthropologischen Untersuchungsverfahren.
Aktualisiert: 2018-08-11
> findR *

Das Herz von Hia spricht

Das Herz von Hia spricht von Hämmerle,  Johannes Maria
Die mündliche Tradition von Nias begann vor ca. 600 Jahren mit der Einwanderung einer kleinen Gruppe von der Westküste Sumatras nach Südnias. Die Physiognomie der Bewohner weist oft chinesische Züge auf. Die mündliche Tradition berichtet vom Beginn der Ahnenfiguren (adu) und von der Ahnenverehrung in Gomo, Börönadu. Hier in Gomo fanden diese Einwanderer ihre erste Heimat auf Nias. Sie brachten die Sitte, das Adat-Recht, mit. Sie führten die Schmiedekunst und das Zimmermannshandwerk ein. Jetzt erst konnte sich die einzigartige Architektur der niassischen Pfahlhäuser entwickeln. Die mündliche Tradition berichtet von den Errungenschaften dieser Neuzeit. Die Saembu-Figur in Gestalt einer schönen Frau und Göttin sowie die Tigerfigur werden in Prozession umhergetragen. Bei der Feier dieser beiden Prozessionen geht es darum, die Rechtsversammlung zur Erneuerung, Formulierung und Bestätigung der beschlossenen Gesetze abzuhalten.
Aktualisiert: 2018-08-13
> findR *

Volksleben im Nordosten Westfalens zu Beginn der Neuzeit

Volksleben im Nordosten Westfalens zu Beginn der Neuzeit von Angermann,  Gertrud
Im 16. Jahrhundert vollzog sich auch im Nordosten Westfalens der Wandel von der Gotik zur Renaissance. Arbeit, Kunst und Lebensführung wandelten sich, das Denken der Menschen befreite sich von veralteten Vorstellungen und gewann mehr und mehr an Selbständigkeit. Luther wirkte in dieser Zeit, und seine Lehre verbreitete sich ständeübergreifend in den Städten und auf dem Land. Das sorgfältig recherchierte Buch mit zahlreichen Abbildungen zeichnet ein authentisches Bild vom Leben der großen Mehrheit des Volkes jener Zeit.
Aktualisiert: 2018-08-08
> findR *

„Es war ein langsamer Prozess des Bewusstseins“

„Es war ein langsamer Prozess des Bewusstseins“ von Jaciuk,  Marina
Was hat die „Gastarbeiter“-Migration mit lateinamerikanischen MigrantInnen in Deutschland zu tun? Wie wird man auf einmal „Latino“ in der Fremde? Wie kann man sich als ein „integrierter Fremder“ fühlen? Wieso wird ein Tagebuch, das man nicht mehr lesen kann, wichtig für die eigene religiöse Identität? Wie kann man Identität(en) in der Fremde bewusst managen? Geleitet von den zentralen Fragen, wie lateinamerikanische MigrantInnen „Identitäten“ in der „Fremde“ (re)konstruieren und aushandeln und welche Bedeutungen und Funktionen Religion für ihre Positionierungen und Identifikationen dabei einnimmt, gibt Marina Jaciuk in ihrem Buch differenzierte Einblicke in die Alltagserfahrungen und Lebenswirklichkeiten einer kleineren und daher wenig erforschten Migrantengruppe in Deutschland: lateinamerikanische MigrantInnen. Aus einer europäisch-ethnologischen Perspektive werden die Lebensgeschichten, Erfahrungshorizonte und Bezugspunkte des Alltagslebens (wie Gender, Bildung, Arbeits- und Freizeit, Familie u.a.), Ressourcen und Herausforderungen lateinamerikanischer MigrantInnen beleuchtet. Es war ein langsamer Prozess des Bewusstseins ist eine Ethnographie der „Minderheit von Minderheiten“, die zum besseren Verständnis sozialer, ethnischer und kultureller Diversität in Deutschland beiträgt.
Aktualisiert: 2018-07-31
> findR *

„Es war ein langsamer Prozess des Bewusstseins“

„Es war ein langsamer Prozess des Bewusstseins“ von Jaciuk,  Marina
Was hat die „Gastarbeiter“-Migration mit lateinamerikanischen MigrantInnen in Deutschland zu tun? Wie wird man auf einmal „Latino“ in der Fremde? Wie kann man sich als ein „integrierter Fremder“ fühlen? Wieso wird ein Tagebuch, das man nicht mehr lesen kann, wichtig für die eigene religiöse Identität? Wie kann man Identität(en) in der Fremde bewusst managen? Geleitet von den zentralen Fragen, wie lateinamerikanische MigrantInnen „Identitäten“ in der „Fremde“ (re)konstruieren und aushandeln und welche Bedeutungen und Funktionen Religion für ihre Positionierungen und Identifikationen dabei einnimmt, gibt Marina Jaciuk in ihrem Buch differenzierte Einblicke in die Alltagserfahrungen und Lebenswirklichkeiten einer kleineren und daher wenig erforschten Migrantengruppe in Deutschland: lateinamerikanische MigrantInnen. Aus einer europäisch-ethnologischen Perspektive werden die Lebensgeschichten, Erfahrungshorizonte und Bezugspunkte des Alltagslebens (wie Gender, Bildung, Arbeits- und Freizeit, Familie u.a.), Ressourcen und Herausforderungen lateinamerikanischer MigrantInnen beleuchtet. Es war ein langsamer Prozess des Bewusstseins ist eine Ethnographie der „Minderheit von Minderheiten“, die zum besseren Verständnis sozialer, ethnischer und kultureller Diversität in Deutschland beiträgt.
Aktualisiert: 2018-07-31
> findR *

Die klassische Kur stirbt

Die klassische Kur stirbt von Hörner,  Julian
Welchen Veränderungen unterliegt die derzeitige Kur-Branche? Welche Konsequenzen ergeben sich für die verschiedenen Heilberufe? Wie stellen sich Ärzte und Therapeuten, Kurverwaltung und Hoteliers auf die neuen Arbeitsbedingungen ein? Am Beispiel der Verhältnisse in der Kurregion „Rottaler Bäderdreieck“ in Niederbayern untersucht diese empirische Fallstudie, wie das gesetzlich geregelte Kurwesen hierzulande mehr und mehr ökonomischen und damit kommerziellen Einflüssen unterworfen wird: Das gesetzlich geregelte Kurwesen scheint sich hin zu einem ausdifferenzierten, segmentierten Markt medizinischer Angebote zu entwickeln. Es stellt sich die Frage: Sind Kurorte eine Verdichtungs-Zone der heutigen Gesundheitsgesellschaft?
Aktualisiert: 2018-07-31
> findR *

Die klassische Kur stirbt

Die klassische Kur stirbt von Hörner,  Julian
Welchen Veränderungen unterliegt die derzeitige Kur-Branche? Welche Konsequenzen ergeben sich für die verschiedenen Heilberufe? Wie stellen sich Ärzte und Therapeuten, Kurverwaltung und Hoteliers auf die neuen Arbeitsbedingungen ein? Am Beispiel der Verhältnisse in der Kurregion „Rottaler Bäderdreieck“ in Niederbayern untersucht diese empirische Fallstudie, wie das gesetzlich geregelte Kurwesen hierzulande mehr und mehr ökonomischen und damit kommerziellen Einflüssen unterworfen wird: Das gesetzlich geregelte Kurwesen scheint sich hin zu einem ausdifferenzierten, segmentierten Markt medizinischer Angebote zu entwickeln. Es stellt sich die Frage: Sind Kurorte eine Verdichtungs-Zone der heutigen Gesundheitsgesellschaft?
Aktualisiert: 2018-07-31
> findR *

Das christliche Äthiopien

Das christliche Äthiopien von Chojnacki,  Stanislaw, Fisseha,  Girma, Gabre-Selassie,  Zewde, Pascher,  Lothar, Raunig,  Walter, S. H. Prinz Asfa-Wossen Asserate
Das christliche Äthiopien mit seinem überwältigenden Reichtum an christlichen Bau- und Kunstwerken aller Epochen wird in diesem Bau umfassend vorgestellt. Eine ausführliche landeskundliche Einführung (Walter Raunig) vermittelt die Kenntnis von Landschaft und Bewohnern mit ihren mindestens 80 verschiedenen Sprachen. Die Darstellung der Geschichte Äthiopiens dokumentiert das weitgespannte Beziehungsgeflecht, in dem sich die christlich geprägte Kultur im Nordosten Afrikas entfaltete. Weitere kompetente Beiträge behandeln Geschichte und Gegenwart der äthiopischen Kirche (Dedjazmatch Zewde Gabre-Sellassie) sowie Aspekte der Volkskultur (Girma Fisseha).
Aktualisiert: 2018-07-28
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Ethnologie auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Ethnologie aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Ethnologie? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Ethnologie bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Ethnologie auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Ethnologie

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Ethnologie in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Ethnologie auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Ethnologie Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Ethnologie nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.