August Kutterer (1898-1954)

August Kutterer (1898-1954) von Behringer,  Edda, Schmitt,  Elisabeth, Schmitt,  Roland

Das umfangreiche Oeuvre des 1898 nahe Karlsruhe geborenen Landschaftsmalers August Kutterer steht in engem Zusammenhang mit den künst lerischen Entwicklungen an der Karlsruher Kunstakademie. Ausgehend von einer durch Wilhelm Trübner dort lange Zeit gepflegten Idee des Reinmalerischen, etablierte sich in der ehemals badischen Residenzstadt eine künstlerische Tradition der Verarbeitung und Verfeinerung impressionistischer Stiltendenzen. Auch Kutterers Kunst lässt sich dieser besonderen Karlsruher Kunstrichtung zuordnen. Die vorliegende Publikation leistet einen Schritt in Richtung Erschließung und Erhellung dieses bisher kaum beleuchteten Kapitels der Karlsruher Kunstgeschichte und stellt die erste wissenscha liche Monographie über Leben und Werk des süddeutschen Malers vor.

Aktualisiert: 2017-06-23
> findR *

Hans Förster

Hans Förster von Fink,  Verena

Erstmals erscheint ein Künstlerband über den Hamburger Maler, Grafiker und Schriftsteller Hans Förster (1885–1966). Berühmtheit erlangte er Anfang des 20. Jahrhunderts mit seinen japanisch anmutenden Farbholz­schnitten – auch über Hamburgs Grenzen hinaus. Durch die Verbindung von volkskundlichen Motiven mit japanischer Holzschnittechnik schuf er eine Bildwirkung, die noch heute verzaubert. Später setzte er seinen Schwerpunkt auf Feder-, Tusche-, Aquarell- und Bleistiftzeichnungen, die das Leben in Hamburg und das ländliche Leben im Umland vor allem in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts darstellen. Er verstand sich als „Chronist“ seiner Zeit und arbeitete auch als Schriftsteller, Redakteur und Illustrator. Seine bevorzugten Themen waren Menschen, Straßen und Plätze, in denen er etwas Typisches zu entdecken glaubte. Sein Œuvre ist Zeugnis seiner tiefen Verbundenheit mit der Region und ihren Bewohnern. Ihm war bewusst, dass das, was er zeichnerisch und mit Worten festhielt, einmal nicht mehr oder nur noch marginal vorhanden sein würde.

Aktualisiert: 2017-06-22
Urheber / Autor:
> findR *

Anna webt Reformation

Anna webt Reformation von Binroth,  Christine, Joram,  Salwa, Neuland-Kitzerow,  Dagmar

Der Katalog widmet sich einem gewirkten Bildteppich aus der norddeutschen Region Dithmarschen, der 1667 anlässlich des 150. Jahrestages der Reformation entstand und mit „Anna Bump“ signiert ist. Das Museum Europäischer Kulturen (MEK) der Staatlichen Museen zu Berlin nimmt das 500. Reformationsjubiläum 2017 als willkommene Anregung, sich diesem Objekt zuzuwenden. Interdisziplinär werden sowohl das theologische Bildprogramm des Teppichs, seine kulturhistorische Einordnung, die Biografie des Stückes als auch seine Herstellung und Restaurierung beleuchtet. Regionale Objekte aus Museen, Archiven und Kirchen illustrieren die Entstehungszeit des Bildteppichs im 17. Jahrhundert.

Aktualisiert: 2017-06-22
> findR *

revonnaH. Kunst der Avantgarde in Hannover 1912 – 1933

revonnaH. Kunst der Avantgarde in Hannover 1912 – 1933 von Andratschke,  Thomas, Hemken,  Kai-Uwe, Orchard,  Karin, Roeske,  Thomas, Schulz,  Isabel, Spieler,  Reinhard, Struck,  Peter, Végh,  Christina

Als Hannover »moderne Kunststadt« wurde

Den institutionellen Anstoß, die eher konservative Provinzhauptstadt Hannover mit der künstlerischen Avantgarde in Berührung zu bringen, gab Albert Gideon Brinckmann, als er 1912 Direktor des Kestner-Museums wurde und die Ankaufspolitik radikal änderte. Bereits vor dem 1. Weltkrieg hatte Herbert von Garvens eine moderne Kunstsammlung zusammengetragen, private Unternehmer wie Hermann Bahlsen und Fritz Beindorff (Pelikan) Aufträge an moderne Künstler vergeben und ein bürgerschaftliches Engagement begründet, das schließlich 1916 in der Gründung der Kestner-Gesellschaft gipfelte. Sie wie die Bildung der Hannoverschen Sezession ab 1917 beförderte durch Ausstellungen und Publikationen die Auseinandersetzung mit den zeitgenössischen Tendenzen: dem Expressionismus, der Abstraktion, der Neuen Sachlichkeit, und ließ Hannover zur »modernen Kunststadt« reifen. Kurt Schwitters zählte in der Weimarer Zeit zu den wichtigsten Künstlern und war ein umtriebiger »Netzwerker«, der Künstler wie El Lissitzky (Kabinett der Abstrakten) oder Naum Gabo nach Hannover holte. Im Provincialmuseum revolutionierte Alexander Dorner die Präsentation und Vermittlung von Kunst, und im Salon von Käte Steinitz traf sich die Avantgarde um Schwitters; Künstlergruppen wie »die abstrakten hannover« entstanden, und aus der städtischen Kunstgewerbeschule entwickelte sich eine hannoversche Spielart der Neuen Sachlichkeit. Doch all diese über Hannover hinausreichenden Aktivtäten fanden ein jähes Ende mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten. Das Buch wird über die Ausstellung hinaus Themen wie Architektur, Film und Literatur aufgreifen und kann so zum Standardwerk dieser lebendigen Periode der hannoverschen Geschichte werden.

23. September 2017 – 7. Januar 2018, Sprengel Museum Hannover

Aktualisiert: 2017-06-16
> findR *

Werk und Modell

Werk und Modell von Tocha,  Veronika

Thomas Demand hat wie kein anderer Künstler die Arbeit am und mit dem Modell vorangetrieben und sie in über 20 Schaffensjahren zum Zentrum seiner künstlerischen Auseinandersetzungen gemacht. Das zwischen Skulptur und Fotografie angesiedelte Gesamtwerk Demands wird in dieser Publikation erstmals umfassend vor der Folie modelltheoretischer Denkansätze analysiert. Die Spezifik einer mit Modellen operierenden Kunst wird dadurch sichtbar gemacht.

Aktualisiert: 2017-06-22
Urheber / Autor:
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Kunst: Kunstgeschichte auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Kunst: Kunstgeschichte aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Kunst: Kunstgeschichte? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Kunst: Kunstgeschichte bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Kunst: Kunstgeschichte auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Kunst: Kunstgeschichte

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Kunst: Kunstgeschichte in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Kunst: Kunstgeschichte auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Kunst: Kunstgeschichte Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Kunst: Kunstgeschichte nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.