Geniekonzepte bei Daniel Kehlmann

Geniekonzepte bei Daniel Kehlmann von Tranacher,  Juliane
Daniel Kehlmann ist derzeit einer der international bekanntesten und meistgelesenen Schriftsteller deutscher Sprache. Auffallend an seinem bisherigen Œuvre ist, dass in nahezu jedem Werk geniale Haupt- oder zumindest Nebenfiguren auftreten. Das vorliegende Buch nimmt sich dieses bislang lediglich punktuell behandelten Aspektes an. Kern der Studie ist die Frage, wie der deutsch-österreichische Schriftsteller seine Geniefiguren in immer neuen narrativen Variationen inszeniert. Den Fokus der Untersuchung bilden sowohl die werkinternen Darstellungen der verschiedenen Geniefiguren als auch die (intertextuellen) Bezugnahmen zur Genietradition. Zugleich wird anhand der Analyse der verschiedenen Geniekonzepte ein weiterer Aspekt behandelt, den Kehlmann selbst als das wichtigste Thema seines künstlerischen Schaffens bezeichnet und mit dem er sich anhand seines Erzählverfahrens des ‚gebrochenen Realismus‘ stets aufs Neue auseinandersetzt: das prekäre Verhältnis von Realität und Fiktion, von Traum und Ratio, von Wirklichkeit und Illusion.
Aktualisiert: 2018-07-25
> findR *

Die Ordnung der Dinge

Die Ordnung der Dinge von Rubel,  Alexander
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Gesamtwerk Ernst Jüngers aus einer ganz bestimmten Perspektive, die bislang noch nicht erforscht wurde: Ernst Jünger wird als Autor der Transzendenz gedeutet, dessen Werk in besonderem Maße von der religiös-transzendentalen Bewältigung der Kriegserfahrung im Ersten Weltkrieg bestimmt ist. Jüngers Werk ist vor diesem Hintergrund in seiner Gesamtheit als Manifest einer Sinnsuche zu interpretieren, mit welcher der Autor der eigenen Kontingenzerfahrung ein sinnvolles, religiös-metaphysisch grundiertes Ordnungssystem entgegenstellt. Jünger erscheint in dieser Deutung nicht als moderner Autor, etwa als Vertreter eines eigenständigen deutschen Surrealismus (in diesem Sinne deutete K-H. Bohrer Jüngers Frühwerk), sondern bleibt einer traditionellen Denkweise verhaftet, die das Grundproblem der Moderne ignoriert: Die Erfahrung der Kontingenz. Anders als die meisten Autoren der literarischen Moderne akzeptiert Jünger die Kontingenz des individuellen Lebens nicht, sondern insistiert auf einem Sinn des individuellen Lebens ebenso hartnäckig wie auf der Ordnung des Kosmos, die sich freilich nicht offenbart, sondern die es in der Welt der Erscheinungen mit subtilen Methoden erst aufzuspüren gilt.
Aktualisiert: 2018-07-25
> findR *

Kunst und Künstler im Erzählwerk Klaus Manns

Kunst und Künstler im Erzählwerk Klaus Manns von Savietto,  Valentina
„Er war homosexuell. Er war süchtig. Er war der Sohn Thomas Manns. Also war er dreifach geschlagen. Woran hat er am meisten gelitten?“: Mit diesem berühmten Diktum Marcel Reich-Ranickis (1987) hat der Schriftsteller Klaus Mann längst eine schwierige Position in der Rezeption der Exilliteratur vertreten. In diesem Band wird dennoch gezeigt, dass dieser Autor eigentlich zu einer dynamischen Dichtkunst fähig war, da seine Interessen sich gar nicht nur auf die Homosexualitätsfrage beschränkten. Eine entscheidende Bedeutung maß er z.B. der Künstlerthematik bei, wie in seinem reichen Erzähl-, Gedicht-, Theater- und Essaywerk gezeigt wird. Aus diesem Grund analysiert dieses Buch besonders das Erzählkorpus Klaus Manns unter der Perspektive der Intermedial Studies und der Künstlerforschung. Diese Untersuchung hat als Ziel, sowohl den Zusammenhang zwischen Manns Produktion und seiner Wahrnehmung der Kunstmanifestationen der Zwischenkriegskultur zu erforschen, als auch die Modernität seines Werks anhand von intermedialen Anregungen, Vernetzungen und literarischen Strategien ans Licht zu bringen. In diesem Hinblick sind vor allem die Bereiche Musik, Tanz, Theater und visuelle Kunst bemerkenswert, da sie Manns Schaffen nicht nur inhaltlich, sondern auch strukturell intensiv beeinflusst haben.
Aktualisiert: 2018-07-25
> findR *

Die azurblauen Zeilen

Die azurblauen Zeilen von Raei,  Shahrokh
Sohrab Sepehri (1928–1980) zählt zweifellos zu den berühmtesten Dichtern der iranischen Moderne. In den letzten Jahrzehnten erhielt seine Lyrik in der iranischen Gesellschaft und allgemein unter den Anhängern der persischen Lyrik und Literatur große Aufmerksamkeit. Sepehri wurde in Kaschan am Rande der zentralen Wüste des Iran geboren, studierte an der Fakultät der Schönen Künste an der Universität Teheran und später in Paris. Er war auch als Maler international erfolgreich. Mit seinen Gedichtbänden trug er wesentlich zur Reichhaltigkeit der modernen persischen Lyrik bei, und er repräsentiert eine eigenständige poetische Richtung innerhalb dieser Literaturgattung.
Aktualisiert: 2018-07-25
> findR *

„Es ist wirklich schade um dieses Paradies!“

„Es ist wirklich schade um dieses Paradies!“ von Larcati,  Arturo
In einem Brief vom Juli 1935 schreibt Stefan Zweig, dass die politischen Ereignisse seine Vorstellung von Italien als einer Wahlheimat zunichte gemacht haben. Der Band rekonstruiert zunächst den Beitrag Zweigs zum Mythos Italien, die Darstellung von Motiven und Gestalten aus der italienischen Geschichte und Kultur in Lyrik und Prosa. Dargestellt wird auch die Freundschaft mit dem Veroneser Maler Alberto Stringa sowie die lebenslange Beschäftigung mit Dante Alighieri, der in den schwierigen Zeiten des Exils zur Identifikationsfigur wird. Dass die Politik schon früh der Liebe zu Italien im Wege steht, zeigt die zwiespältige Beziehung Zweigs zu Gabriele D’Annunzio, den er als Autor zwar schätzt, allerdings als nationalen Dichter, der 1914 den Krieg gegen Österreich befürwortete, an den Pranger stellt. Der Hauptteil des Bandes umreißt Zweigs komplexes Verhältnis zum italienischen Faschismus: Von den Ambivalenzen im Zusammenhang mit dem sogenannten „Fall Germani“ und dem berüchtigten Dankesbrief an Mussolini über die Identifikation mit Benedetto Croce als Vorbild eines nicht-militanten Antifaschismus, bis hin zu der herzlichen Solidarität mit politisch Verfolgten, insbesondere den Übersetzern und Freunden Lavinia Mazzucchetti und Enrico Rocca. Abschließend werden die Reaktionen von italienischen Freunden auf den Suizid Stefan Zweigs und auf seine Erinnerungen, Die Welt von Gestern, dargestellt. Sie markieren die Anfänge einer zuerst schwierigen, dann aber immer erfolgreicher werdenden Rezeption des Autors in Italien.
Aktualisiert: 2018-07-25
> findR *

Maschinen des Lebens – Leben der Maschinen

Maschinen des Lebens – Leben der Maschinen von Gwozdz,  Patricia A., Heller,  Jakob C., Sparenberg,  Tim
Nicht erst seit Menschen mittels Drohnen töten und dem Siegeszug der Neuroinformatik ist das Verhältnis von Leben und Maschine klärungsbedürftig. Scheinen die beiden Begriffe zunächst oppositionelle Kategorien kultureller Selbstbeschreibung zu sein, so zeigt ein Blick in die Kultur- und Wissenschaftsgeschichte ihre gegenseitigen Implikationen und Hybridisierungen. An ihnen und mit ihnen verhandelt der Mensch seine Position zwischen Natur und Kultur immer wieder neu.
Aktualisiert: 2018-07-25
> findR *

Mehr ICH wagen!

Mehr ICH wagen! von Crisand,  Nicolas, Müller,  Günter F., Raab,  Gerhard, Sauerland,  Martin
Sich selbst zu führen, wird in diesem Arbeitsheft einer differenzierten psychologischen Betrachtung und Analyse unterzogen. Beschrieben und dargestellt wird, wie sich mentale, emotionale, motivationale, volitionale, vitale und aktionale Prozesse absichtsvoll und zielgerichtet steuern, kontrollieren und beeinflussen lassen. Leser lernen eine Vielzahl von Selbstführungsstrategien kennen und erfahren, wie sie diese am Arbeitsplatz und in der Organisation anwenden können. Vier Kapitel loten Möglichkeiten und Vorteile, aber auch Grenzen und Risiken von Selbstführung bei der Arbeit, Mitarbeiterführung, Teamarbeit und Organisationsgestaltung aus. Welche Lebensbereiche jenseits von Arbeit und Beruf ebenfalls von Selbstführung profitieren können, wird in einem fünften Kapitel beleuchtet. Wer unter Bedingungen arbeitet, die von Hektik, Zeit-, Termin- und Leistungsdruck, permanenter Erreichbarkeit, Sachzwängen, bürokratischer Gängelei und immer neuen technologischen Anforderungen geprägt sind, mag sich fragen, wo Freiräume für Selbstbestimmung und Eigeninitiative zu finden sein sollen. Die in diesem Buch zusammengetragenen Erkenntnisse, Kurzfragebögen, Checklisten und Fallbeispiele dürften jedoch genügend Anregungen geben, wie und wo sich auch unter schwierigen Bedingungen Mittel und Wege finden lassen, die eigene Arbeitstätigkeit als sinnvoll, erfüllend und persönlich bereichernd zu erleben. Ausführliche Informationen zu allen Bänden der »Grünen Reihe«, finden Sie unter www.gruene-reihe.de.
Aktualisiert: 2018-07-25
> findR *
MEHR ANZEIGEN

AUDIO auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie AUDIO aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell AUDIO? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an AUDIO bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen AUDIO auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei AUDIO

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur AUDIO in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie AUDIO auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. AUDIO Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie AUDIO nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.