Vom Zukunfts- zum Auslaufmodell?

Vom Zukunfts- zum Auslaufmodell? von Beyer,  Jürgen
Lange Zeit schien es so, als ob die auf Konsens und langfristige Entwicklungen setzende deutsche Wirtschaftsordnung für den internationalen Wettbewerb gut vorbereitet wäre. Inzwischen scheint allerdings mehr als fraglich, ob die komparativen Vorteile des einst als vorbildhaft gepriesenen "Modell Deutschland" noch hinreichend sind. Was bleibt angesichts von neuen Herausforderungen und Reformbemühungen vom einstigen Zukunftsmodell? Wie weitgehend sind die derzeit stattfindenden Wandlungsprozesse? Die Autorinnen und Autoren des Bandes kommen aufgrund ihrer Analysen (z.B. zu betrieblichen Pakten, Standortstrategien, Unternehmensverflechtungen, tripartistischen Arrangements und Shareholder-Value-Orientierungen) zu differenzierten Einschätzungen. Eine durchgängige Angloamerikanisierung der Wirtschaftsordnung ist demgemäß aber kaum wahrscheinlich.
Aktualisiert: 2019-06-09
> findR *

Managerherrschaft in Deutschland?

Managerherrschaft in Deutschland? von Beyer,  Jürgen
Kapitalistischen Systemen wird häufig eine immanente Tendenz zur fortschreitenden Trennung von Eigentum und Kontrolle zugeschrieben. Als Vorbedingung für die daraus folgende "Managerherrschaft" gilt eine fragmentierte Eigentümerstruktur (klassische Variante) bzw. neuerdings die Ring- und Überkreuzverflechtung von Unternehmen. Die Analyse der Eigentums- und Verflechtungsstruktur von 694 deutschen Großunternehmen zeigt, daß sich die These der Managerherrschaft in bezug auf den deutschen Fall nur bedingt anwenden läßt. Die Spezifität der deutschen Unternehmensverflechtung läßt die Annahme von sich gleichsinnig entwickelnden kapitalistischen Systemen zweifelhaft erscheinen - sie verweist vielmehr auf eine eigenständige Traditionslinie.
Aktualisiert: 2019-06-09
> findR *

PISA 2000 — Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland

PISA 2000 — Ein differenzierter Blick auf die Länder der Bundesrepublik Deutschland von Baumert,  Jürgen, Deutsches PISA-Konsortium
Das schlechte Abschneiden der deutschen Schülerinnen und Schüler in der internationalen Vergleichsstudie PISA hat eine weitreichende Diskussion über das deutsche Bildungssystem ausgelöst, die durch den Vergleich der Schülerleistungen in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland noch verstärkt wurde. Der Bericht von 2003 ergänzt, differenziert und vertieft insbesondere die Ergebnisse des nationalen Vergleichs. Neben fachlichen Leistungen, die differenziert nach Anforderungen, Inhaltsbereichen und Lehrplanpassung dargestellt werden, bezieht der Ländervergleich auch soziale und motivationale Aspekte des Lernens mit ein.
Aktualisiert: 2019-06-08
> findR *

TIMSS/III Dritte Internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie — Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn

TIMSS/III Dritte Internationale Mathematik- und Naturwissenschaftsstudie — Mathematische und naturwissenschaftliche Bildung am Ende der Schullaufbahn von Baumert,  Jürgen, Bos,  Wilfried, Lehmann,  Rainer H.
TIMSS hat die öffentliche Aufmerksamkeit für Schule und Schülerleistungen neu belebt und gewichtet. Nach dieser Studie finden Bildungsthemen wieder breites Interesse, und der Unterricht selbst ist als Kernaufgabe der Schule in den Vordergrund gerückt. Qualitätssicherung, neue Lehr- und Lernformen, die Ausbildung von Lehrern erfahren verstärkte Bemühungen. Dieses Buch enthält die vollständigen Analysen und Ergebnisse von TIMSS/III: Mathematisch-naturwissenschaftlich Grundbildung am Ende der Pflichtschulzeit und Kompetenz in Mathematik sowie Physik am Ende der gymnasialen Oberstufe.
Aktualisiert: 2019-06-08
> findR *

Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differenzielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit

Herkunftsbedingte Disparitäten im Bildungswesen: Differenzielle Bildungsprozesse und Probleme der Verteilungsgerechtigkeit von Baumert,  Jürgen, Stanat,  Petra, Watermann,  Rainer
Ergebnisse der PISA-Studie haben gezeigt, dass der Zusammenhang zwischen schulischem Erfolg und Merkmalen der familiären Herkunft von Schülerinnen und Schülern in Deutschland besonders ausgeprägt ist. Diese herkunftsbedingten Disparitäten werden hier aus drei Perspektiven analysiert: neben der Grundlegung des methodischen Vorgehens wird der Einfluss der sozialen Herkunft auf den schulischen Erfolg untersucht. Welche Bedeutung haben individuelle und institutionelle Faktoren für die Entstehung von Disparitäten? Worauf sind Leistungsnachteile von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund zurückzuführen? Welche Ansätze der Zweitsprachenförderung haben sich als erfolgreich erwiesen? Die Analysen geben Antworten.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Grundlagen der Public Relations

Grundlagen der Public Relations von Preusse,  Joachim, Röttger,  Ulrike, Schmitt,  Jana
Das Lehrbuch verortet PR als Lehr- und Forschungsbereich aus einer primär kommunikationswissenschaftlichen Perspektive. Ziel ist es, Leserinnen und Leser mit den zentralen Grundbegriffen, Theorien und Modellen der PR sowie dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Reflexion vertraut zu machen. Neben der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen disziplinären Perspektiven, theoretischen Ansätzen und Modellen werden einzelne Tätigkeitsfelder, Arbeitsbereiche und Instrumente sowie die Konzeption strategischer PR näher beleuchtet. In dem Band werden PR-relevantes Wissen zusammengeführt sowie zentrale Begrifflichkeiten und Konzepte der PR-Forschung geklärt. Anhand kompakter Leseabschnitte, ausgewählter Leseproben einschlägiger Standardwerke sowie von Fallbeispielen aus der Praxis soll Studierenden der Einstieg in die kommunikationswissenschaftliche Auseinandersetzung mit PR erleichtert werden. Darüber hinaus richtet sich der Band an alle, die sich mit den Ausprägungen von PR in der modernen Gesellschaft sowie deren wissenschaftlicher Bearbeitung auseinandersetzen.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Schwierige Verhältnisse

Schwierige Verhältnisse von Altmeppen,  Klaus-Dieter, Bentele,  Günter, Röttger,  Ulrike
Seit rund 20 Jahren sind die Arbeitsbeziehungen zwischen den beiden Berufsfeldern PR und Journalismus Gegenstand kontroverser und intensiver Debatten auf Seiten der Wissenschaft und der Berufspraxis. Zum aktuellen Stand dieser Debatten sind in diesem Band theoretische und empirische Studien versammelt, die das Verhältnis von PR und Journalismus analysieren. Im Mittelpunkt stehen die wechselseitigen Beeinflussungen, Abhängigkeiten und Anpassungsleistungen, in denen die schwierigen Verhältnisse zwischen Journalismus und PR begründet sind.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

PR-Beratung in der Politik

PR-Beratung in der Politik von Röttger,  Ulrike, Zielmann,  Sarah
Diese Studie untersucht erstmals den Markt für externe PR-Beratung auf Bundesebene in der Politik und klammert damit andere Formen wie die wissenschaftliche Politikberatung oder das Lobbying in diesem Bereich aus. PR-Berater und Klienten aus Ministerien und Parteien geben Auskunft über die jeweils erwarteten Beraterrollen, und es werden die Strukturen der Interaktion erläutert. Die Auswertungen verdeutlichen, dass es sich um einen sehr überschaubaren Markt handelt, bei dem den PR-Dienstleistern vor allem die Rolle einer verlängerten Werkbank zukommt. Dies geschieht einerseits, um personelle Defizite der teils schwach besetzten internen PR-Stellen auszugleichen und andererseits, um Know-how beispielsweise für Kampagnen beizusteuern. Die zentralen Beratungsfunktionen – Anregung von Reflexionsprozessen und Steigerung der eigenen Entscheidungsfähigkeit – werden nicht bzw. nur in geringem Ausmaß nachgefragt.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von VS Verlag für Sozialwissenschaften

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei VS Verlag für Sozialwissenschaften was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. VS Verlag für Sozialwissenschaften hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben VS Verlag für Sozialwissenschaften

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei VS Verlag für Sozialwissenschaften

Wie die oben genannten Verlage legt auch VS Verlag für Sozialwissenschaften besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben