Hoffnung Europa – Die EU als Raum und Ziel von Migration

Hoffnung Europa – Die EU als Raum und Ziel von Migration von Große Hüttmann,  Martin, Hrbek,  Rudolf
Der Band behandelt die Zuwanderungspolitik der EU, vergleicht die Arbeitsmigrationspolitik Deutschlands und Kanadas, beleuchtet Probleme der Binnenwanderung (Freizügigkeit) am Beispiel Großbritanniens und der Schweiz und fragt nach der Bedeutung des Themas Migration für rechtspopulistische Strömungen in Europa.
Aktualisiert: 2019-05-21
> findR *

Standortpolitik und Regionalisierung in Europa

Standortpolitik und Regionalisierung in Europa von Hrbek,  Rudolf, Kretschmer,  Otto
Die Regionen in Europa unterscheiden sich in ihren wirtschaftlichen Strukturen und politischem Gewicht noch recht deutlich. Die vergleichende Betrachtung zeigt aber, daß in jüngster Zeit eine Angleichung stattgefunden hat. Dieser Band beleuchtet Unterschiede und Ähnlichkeiten der Regionalmodelle in den Staaten der Europäischen Union bzw. Mittel- und Osteuropas und die damit verbundenen Möglichkeiten, regionale Standortpolitik zu betreiben. Im einzelnen werden der Stand der Regionalisierung und ökonomischer Handlungsspielräume auf regionaler Ebene in Belgien, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Schweden, Spanien, der Tschechischen Republik, Ungarn, Polen, Rumänien und der Slowakischen Republik behandelt. Das Interesse gilt dabei auch der Frage nach der Übertragbarkeit von Regionalisierungsmodellen. Ergänzt wird der Band durch eine umfangreiche Dokumentation zu den Rechtsgrundlagen der Regionalisierung in den einzelnen Staaten. Der Band enthält die überarbeiteten Beiträge einer internationalen Konferenz des Thüringer Ministeriums für Justiz und Europaangelegenheiten. Die Autoren sind ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Politik.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Europapolitik und Bundesstaatsprinzip

Europapolitik und Bundesstaatsprinzip von Hrbek,  Rudolf
Die deutschen Länder gelten inzwischen als etablierte Akteure auf dem Feld europäischer Politik. Die Frage nach ihrer Europafähigkeit wird heute in dem Sinne gestellt, ob sie mit ihren Aktivitäten und den ihnen zugrundeliegenden Motiven und Begründungen nicht retardierende oder gar blockierende Faktoren in den Integrationsprozeß einbringen, indem dadurch z.B. die deutsche Europapolitik an Handlungsspielräumen einbüßt. An diese Beobachtung anknüpfend wird in diesem Band untersucht, wie sich die konkrete Ausformung des Bundesstaatsprinzips in Deutschland auf die europapolitischen Aktivitäten der Länder sowie ihr Verhältnis zum Bund auswirkt. Die Bundesrepublik wird dabei mit anderen Föderalstaaten (Belgien, Österreich und die Schweiz) und auch Staaten wie Frankreich und Großbritannien verglichen. Bei den Autoren des Tagungsbandes handelt es sich um ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und (europa-)politischer Praxis der untersuchten Staaten. Die Publikation wendet sich vor allem an europapolitische Entscheidungsträger auf regionaler und nationaler Ebene, an Politikwissenschaftler, Staats-, Verfassungs- und Europarechtler sowie Integrationsforscher verschiedener Fachdisziplinen.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Außenbeziehungen von Regionen in Europa und der Welt – External Relations of Regions in Europe and the World

Außenbeziehungen von Regionen in Europa und der Welt – External Relations of Regions in Europe and the World von Hrbek,  Rudolf
Mit fortschreitender Europäischer Integration bzw. Globalisierung wird es für Regionen immer wichtiger, als eigenständige politische, wirtschaftliche und kulturelle Akteure zu gelten und entsprechend aufzutreten. Viele sehen darin eine angemessene Strategie, ihre wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern oder politische und kulturelle Ziele durchzusetzen – durchaus auch gegenüber ihrem eigenen Staat. Die Rahmenbedingungen für solches Handeln variieren jedoch stark; es gibt kein Patentrezept für eine erfolgreiche »Außenpolitik« von Regionen. Der Sammelband, der auf eine Konferenz im Rahmen des Jubiläums des Landes Baden-Württemberg im Jahr 2002 zurückgeht, bietet durch eine Vielzahl von Beispielen aus aller Welt eine Bestandsaufnahme des Phänomens der Außenbeziehungen von Regionen, die in den internationalen Beziehungen eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Der zweisprachige Band richtet sich an Wissenschaftler und Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung, die sich einen umfassenden und vergleichenden Überblick verschaffen wollen. Die Autoren sind in- und ausländische Wissenschaftler und Praktiker, die als Experten auf diesem Gebiet gelten.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Halbzeitbilanz

Halbzeitbilanz von Fischer,  Thomas, Hrbek,  Rudolf, Vogel,  Bernhard
Fragen der Territorialstruktur europäischer Staaten rangieren seit Jahren auf der politischen Agenda an prominenter Stelle. Vor diesem Hintergrund ist das Vorhaben der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Bertelsmann-Stiftung und des Europäischen Zentrums für Föderalismus-Forschung Tübingen zu sehen, eine internationale Fachkonferenz zu Aspekten von Föderalismus, Dezentralisierung und Regionalismus in ausgewählten europäischen Staaten durchzuführen. Die Ergebnisse dieser Tagung liegen nun in einem Tagungsband vor. Zunächst werden von Praktikern und Repräsentanten der Wissenschaft Aspekte der Föderalismus-Reform in Deutschland im Lichte der bis zum Frühsommer 2005 erreichten Ergebnisse der Beratungen behandelt. Schwerpunkte bilden einerseits der Bereich der Gesetzgebungskompetenzen, insbesondere in der Bildungs- und der Europapolitik, und andererseits der Bereich der Finanzen. Sodann werden Entwicklungen von Territorialstrukturen in ausgewählten europäischen Staaten betrachtet. Zudem wird die Reform in Deutschland von ausgewiesenen Experten in den Kontext der Reformbemühungen in Belgien, Österreich, Spanien und verschiedenen Staaten Mittel- und Osteuropas gestellt.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Auf dem Weg zu asymmetrischem Föderalismus?

Auf dem Weg zu asymmetrischem Föderalismus? von Alber,  Elisabeth, Hrbek,  Rudolf, Palermo,  Francesco, Zwilling,  Carolin
Der Sammelband begreift Asymmetrie als ein zentrales Element föderaler und regionaler Verfassungen. Die Beiträge untersuchen die zunehmende Bedeutung von asymmetrischen Strukturen in europäischen Staaten sowie in der Europäischen Union. Föderalisierungs-, Regionalisierungs- und Dezentralisierungsprozesse haben spürbar an Dynamik gewonnen. Zudem haben aktuelle Verfassungsreformen durch asymmetrische Strukturen den Wettbewerb zwischen den Gliedstaaten erhöht, wie z.B. in Deutschland durch die neuen Abweichungskompetenzen. Doch auch zahlreiche klassische Regionalstaaten wie Italien und Spanien kennen seit langem unterschiedlich stark mit Kompetenzen ausgestattete Territorialautonomien. So widmet sich ein Teil des Buches der besonderen Stellung der Südtiroler Autonomie innerhalb des italienischen Regionalstaates. Daher spricht dieser Sammelband alle interessierten Leser aus Wissenschaft und Praxis an, die interdisziplinär und länderübergreifend einen Überblick über jüngste Entwicklungen in Europa wünschen. Die Autoren der Beiträge sind namhafte Föderalismusexperten aus dem In- und Ausland.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Hoffnung Europa – Die EU als Raum und Ziel von Migration

Hoffnung Europa – Die EU als Raum und Ziel von Migration von Große Hüttmann,  Martin, Hrbek,  Rudolf
Der Band behandelt die Zuwanderungspolitik der EU, vergleicht die Arbeitsmigrationspolitik Deutschlands und Kanadas, beleuchtet Probleme der Binnenwanderung (Freizügigkeit) am Beispiel Großbritanniens und der Schweiz und fragt nach der Bedeutung des Themas Migration für rechtspopulistische Strömungen in Europa.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Regionalparteien in Europa

Regionalparteien in Europa von Große Hüttmann,  Martin, Hrbek,  Rudolf
Ziel dieses Bandes, der aus einer Tagung im Oktober 2014 hervorgeht, ist es, zu einem besseren Verständnis des Phänomens "Regionalparteien" beizutragen. Regionalparteien sind Teil des Parteiensystems vieler europäischer Staaten und prägen den politischen Diskurs in den europäischen Staaten teilweise sehr stark. Vorrangiges Ziel ist es, anhand mehrerer Länderstudien die Vielfalt dieser Parteien und ihrer politischen Ziele zu verdeutlichen. Während sich einige Parteien darauf beschränken, die historische Tradition und die kulturellen Besonderheiten einer bestimmten Bevölkerungsgruppe oder Region zu bewahren, geht es anderen um ein größeres Ausmaß an rechtlich verankerter Autonomie, wieder andere fordern gar die Unabhängigkeit "ihrer" Region als eigenständiger Einheit. In diesem Band werden Regionalparteien aus acht verschiedenen europäischen Ländern und Regionen - Deutschland, Spanien, Frankreich, Italien, Belgien, Polen, Schottland und den Nachfolgestaaten Jugoslawiens, sowie ihr Zusammenschluss auf europäischer Ebene - European Free Alliance - behandelt.
Aktualisiert: 2016-12-08
> findR *

Renaissance des Föderalismus?

Renaissance des Föderalismus? von Große Hüttmann,  Martin, Hrbek,  Rudolf
Die elf Beiträge des Bandes möchten den Lesern in Wissenschaft und Politik eine Orientierungshilfe für die aktuelle Diskussion um die Weiterentwicklung der EU geben. Sie erläutern und erörtern aus dem Blickwinkel verschiedener Disziplinen (Geschichte, Politik-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaft) sowie der politischen Praxis die Bedeutung von „Föderalismus“ als Leitbild. Sie wenden sich dabei ebenso gegen ein Verständnis von Föderalismus als Kürzel für Zentralisierungstendenzen (hin zu einem europäischen Superstaat) wie gegen Vorstellungen, die EU müsse nach dem Muster etablierter Föderalstaaten gestaltet werden. Die Beiträge plädieren stattdessen für ein differenziertes Verständnis föderaler Prinzipien und Strukturen (vor allem Machtteilung und Machtkontrolle) als Voraussetzung für ein angemessenes Verständnis von „Föderalismus“ als Leitbild für Politik und Entwicklung der Integrationsgemeinschaft. Mit Beiträgen von Gabriele Abels, Ansgar Belke, Gabriele Clemens, Annegret Eppler, Martin Große Hüttmann, Ulrike Guérot, Rudolf Hrbek, Ulrich Hufeld, Hartmut Marhold, Dietmar Nickel, Frieder Oesterle, Hannes Rathke, Roland Sturm
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Hrbek, Rudolf

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonHrbek, Rudolf ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Hrbek, Rudolf. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Hrbek, Rudolf im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Hrbek, Rudolf .

Hrbek, Rudolf - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Hrbek, Rudolf die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Hrbek, Rudolf und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.