Plagiat, Fälschung, Urheberrecht im interdisziplinären Blickfeld

Plagiat, Fälschung, Urheberrecht im interdisziplinären Blickfeld von Frank,  Andrew U., Gamper,  Anna, Goltschnigg,  Dietmar, Greiner,  Richard, Grollegg-Edler,  Charlotte, Gruber,  Patrizia, Hanslmeier,  Arnold, Ivanovic,  Christine, Jamer,  Elke, Karl,  Beatrix, Kenner,  Thomas, Kumar,  Victoria, Lenz,  Werner, Maierhofer,  Roberta, Nitsche,  Gunter, Ogawa,  Akio, Pochat,  Götz, Polaschek,  Martin, Posch,  Willibald, Rehatschek,  Herwig, Reulecke,  Anne-Kathrin, Revers,  Peter, Roemer,  Heiner, Scherke,  Katharina, Schermaier,  Martin, Schick,  Peter J, Steindorfer,  Peter, Steinecke,  Hartmut
Wie ist ein Plagiat als solches schlüssig zu definieren und welche Instanzen befinden darüber? Durch die jüngsten Plagiat-Affären in(Deutschland und Österreich, Ungarn und Rumänien, in die ranghohe Politikerinnen und Politiker verwickelt waren, gewann der Begriff des Plagiats mit seinen Voraussetzungen und Konsequenzen neue und brisante Aktualität. Die seither in öffentlichen, kontrovers geführten Debatten aufgeworfenen Fragen werden im vorliegenden Band einer interdisziplinären Betrachtung unterzogen, an der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Literatur-, und Kulturwissenschaft, der Rechts- und Sozialwissenschaften sowie den Technik- und Biowissenschaften beteiligt sind. Auch synonyme und bedeutungsverwandte Begriffe wie Fälschung, Imitation, Kopie, Parodie, Kryptomnesie, Ideendiebstahl, Produkt- und Patentpiraterie werden berücksichtigt, insbesondere auch das Verhältnis von Urheberrecht und Plagiat: Nicht jedes Plagiat stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und nicht jede Urheberrechtsverletzung ein Plagiat. In den einzelnen Beiträgen werden u. a. die historische Herausbildung von Urheberrechten, die Auffassung von Originalität und geistigem Eigentum sowie die postmoderne, literarische Infragestellung von Autor- und Urheberschaft behandelt. Anhand von konkreten Beispielen werden sowohl die aktuellen Verfahrensweisen des Plagiierens im Internet-Zeitalter dargestellt wie auch Methoden, Plagiate zu kontrollieren, ihnen vorzubeugen und sie zu verhindern.
Aktualisiert: 2019-05-24
> findR *

Steirisches Jahrbuch für Politik 2014

Steirisches Jahrbuch für Politik 2014 von Karl,  Beatrix, Poier,  Klaus, Prisching,  Manfred, Schilcher,  Bernd, Ziegerhofer,  Anita
Das Steirische Jahrbuch für Politik bietet Beobachtern und Interessenten der heimischen Politikszene Einblicke in politische, wirtschaftliche oder kulturelle Geschehnisse und Entwicklungen vorwiegend des Bundeslandes - und darüber hinaus.
Aktualisiert: 2018-09-24
> findR *

Rechtliche Grundlagen der extramuralen Psychiatrie

Rechtliche Grundlagen der extramuralen Psychiatrie von Karl,  Beatrix, Löschnigg,  Günther
In der österreichischen Rechtsordnung besteht keine einheitliche rechtliche Grundlage für die Erbringung von Leistungen der extramuralen Psychiatrie. Die für diesen Bereich relevanten Bestimmungen sind vielmehr auf verschiedene Bundes- und Landesgesetze verstreut. Die vorliegende Arbeit versteht sich einerseits als Befund der bestehenden Rechtsgrundlagen und zeigt andererseits Regelungsdefizite und daraus resultierende Problemlagen auf. Ausgehend von der Bestandanalyse soll schließlich in Form eines an die Landesgesetzgeber gerichteten Handlungsvorschlags eine Lösungsmöglichkeit aufgezeigt werden. Wie notwendig eine Änderung der derzeitigen Situation ist, zeigen auch die konkreten Fragestellungen aus der Praxis, auf die am Ende der Arbeit eingegangen wird und die deutlich machen, mit welchen Problemen sowohl die Betroffenen als auch die Anbieter von Leistungen der extramuralen Psychiatrie konfrontiert sind.
Aktualisiert: 2019-04-09
> findR *

Sozialversicherungsrecht

Sozialversicherungsrecht von Aschauer,  Paula, Karl,  Beatrix, Marko-Herzeg,  Kathrin
Das österreichische Sozialversicherungsrecht ist ständigen Reformen ausgesetzt, die zu Lasten der Verständlichkeit und Übersichtlichkeit gehen. Das vorliegende „Jahrbuch Sozialversicherungsrecht 2011“ soll dabei helfen, diese Defizite auszugleichen. Es richtet sich an die Praktiker, die mit dem Sozialversicherungsrecht befasst sind, und gibt ihnen einen Überblick über die wichtigsten sozialversicherungsrechtlichen Entwicklungen des Jahres 2010. Damit werden dem Leser in konzentrierter Form alle Informationen nahegebracht, die er ansonsten in unzähligen Einzelpublikationen suchen müsste. Neben einer umfassenden Darstellung der neuen Rechtsvorschriften und der aktuellen Judikatur im österreichischen und europäischen Sozialversicherungsrecht finden sich im „Jahrbuch Sozialversicherungsrecht 2011“ Aufsätze zur Judikatur des Jahres 2010 zum Kinderbetreuungsgeldgesetz, zur Kassensanierung und ihren verfassungsrechtlichen Schranken, zur einvernehmlichen Auflösung im Krankenstand, zu den Änderungen in der Pensionsversicherung, zu den Neuerungen im Bereich der Arbeitslosenversicherung, zu den Zumutbarkeitsregeln der Arbeitslosenversicherung in Deutschland, Österreich und der Schweiz, zur Bedarfsorientierten Mindestsicherung, zum neuen SVA-Servicezentrum für die Künstlersozialversicherung und zur Koordinierungsverordnung Nr 883/2004/EG. Im Anhang findet sich eine Übersicht über die veränderlichen Werte in der Sozialversicherung 2011.
Aktualisiert: 2016-11-16
> findR *

Plagiat, Fälschung, Urheberrecht im interdisziplinären Blickfeld

Plagiat, Fälschung, Urheberrecht im interdisziplinären Blickfeld von Frank,  Andrew U., Gamper,  Anna, Goltschnigg,  Dietmar, Greiner,  Richard, Grollegg-Edler,  Charlotte, Gruber,  Patrizia, Hanslmeier,  Arnold, Ivanovic,  Christine, Jamer,  Elke, Karl,  Beatrix, Kenner,  Thomas, Kumar,  Victoria, Lenz,  Werner, Maierhofer,  Roberta, Nitsche,  Gunter, Ogawa,  Akio, Pochat,  Götz, Polaschek,  Martin, Posch,  Willibald, Rehatschek,  Herwig, Reulecke,  Anne-Kathrin, Revers,  Peter, Roemer,  Heiner, Scherke,  Katharina, Schermaier,  Martin, Schick,  Peter J, Steindorfer,  Peter, Steinecke,  Hartmut
Wie ist ein Plagiat als solches schlüssig zu definieren und welche Instanzen befinden darüber? Durch die jüngsten Plagiat-Affären in(Deutschland und Österreich, Ungarn und Rumänien, in die ranghohe Politikerinnen und Politiker verwickelt waren, gewann der Begriff des Plagiats mit seinen Voraussetzungen und Konsequenzen neue und brisante Aktualität. Die seither in öffentlichen, kontrovers geführten Debatten aufgeworfenen Fragen werden im vorliegenden Band einer interdisziplinären Betrachtung unterzogen, an der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Literatur-, und Kulturwissenschaft, der Rechts- und Sozialwissenschaften sowie den Technik- und Biowissenschaften beteiligt sind. Auch synonyme und bedeutungsverwandte Begriffe wie Fälschung, Imitation, Kopie, Parodie, Kryptomnesie, Ideendiebstahl, Produkt- und Patentpiraterie werden berücksichtigt, insbesondere auch das Verhältnis von Urheberrecht und Plagiat: Nicht jedes Plagiat stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und nicht jede Urheberrechtsverletzung ein Plagiat. In den einzelnen Beiträgen werden u. a. die historische Herausbildung von Urheberrechten, die Auffassung von Originalität und geistigem Eigentum sowie die postmoderne, literarische Infragestellung von Autor- und Urheberschaft behandelt. Anhand von konkreten Beispielen werden sowohl die aktuellen Verfahrensweisen des Plagiierens im Internet-Zeitalter dargestellt wie auch Methoden, Plagiate zu kontrollieren, ihnen vorzubeugen und sie zu verhindern.
Aktualisiert: 2019-05-24
> findR *

Sozialversicherungsrecht

Sozialversicherungsrecht von Karl,  Beatrix
Das Sozialversicherungssystem eines Staates ist Ausdruck seiner Fürsorge für die Bürger, aber auch der wirtschaftlichen Leistungskraft einer Volkswirtschaft, diese Fürsorge finanzieren zu können. Als ein Mittel der innerstaatlichen Umverteilung von Arm zu Reich, von jenen, die produktiv am Arbeitsleben teilnehmen, zu jenen, die noch nicht, leider nicht oder nicht mehr aktiv beteiligt sind, steht diese Rechtsmaterie wie keine andere der Politik nahe, wird von dieser benutzt und beeinflusst. Kaum eine Rechtsmaterie ist daher auch derart vielen Änderungen und Novellen unterworfen. Gigantische Mittel werden bewegt und geregelt und bewirken eine Unübersichtlichkeit, die auch von Fachleuten kaum mehr durchschaut wird, geschweige denn, von den Normunterworfenen. Dieses Jahrbuch beschäftigt sich ausschließlich mit den Veränderungen der letzten Zeit und bringt dem Leser in konzentrierter Form alle Informationen nahe, die er ansonsten in unzählbaren Einzelpublikationen suchen müsste.
Aktualisiert: 2019-04-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Karl, Beatrix

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonKarl, Beatrix ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Karl, Beatrix. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Karl, Beatrix im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Karl, Beatrix .

Karl, Beatrix - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Karl, Beatrix die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Karl, Beatrix und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.