Das Licht der Campagna

Das Licht der Campagna von Klemm,  David, Stolzenburg,  Andreas
Im Mittelpunkt der Ausstellung Das Licht der Campagna steht das zeichnerische Werk eines der bedeutendsten europäischen Landschaftskünstler: Claude Gellée, gen. Lorrain (1604/05-1682). Es ist die erste umfassende Präsentation in Deutschland, die sich explizit dem zeichnerischen Werk Lorrains widmet. Das vielfältige Œuvre des aus dem heutigen Frankreich stammenden Künstlers, der als Maler und Zeichner beinahe sein ganzes Leben lang in Rom lebte und arbeitete, weist noch heute ca. 1.200 nachweisbare Blätter auf. Die Ausstellung zeigt 90 hochrangige Feder- und Pinselzeichnungen aus dem Department of Prints and Drawings des British Museum, London. Die sorgsam ausgewählten Blätter stammen größtenteils aus den berühmten Sammlungen des Sir Richard Payne Knight und der Herzöge von Devonshire.
Aktualisiert: 2019-01-22
> findR *

Piranesi. Carceri

Piranesi. Carceri von Klemm,  David
Die Publikation zur Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle präsentiert die virtuose Folge der „Carceri“ (Kerker) von Giovanni Battista Piranesi (1720–1778), die zu den einflussreichsten Werken der Druckgraphik zählt. Die zunächst 14-teilige Radier¬folge wurde erstmals 1749/50 in Rom veröffentlicht, fand jedoch kaum Beachtung. Knapp zehn Jahre später überarbeitete Piranesi die Blätter und veränderte die Szenen u.a. durch stärkere Hell-Dunkel-Kontraste ins Unheimliche und Bedrohliche. Seit ihrem ersten Erscheinen 1761 fasziniert die um zwei Darstellungen erweiterte Ausgabe die Menschen, zahlreiche bildende Künstler, Schriftsteller und Filme¬macher ließen sich davon inspirieren. Die großformatigen Darstellungen zeigen Innenansichten seltsamer Gefängnisse, die sich der gewohnten Seherfahrung entziehen. Mauern, Treppen, Spiralen, Türme, Gewölbe und Pfeiler sind im Widerspruch zu physikalischen Gesetzen übereinander gestellt und ineinander verschachtelt, Proportionen sind verzerrt, die räumlichen Grenzen scheinen aufgehoben. Es sind auf dem Papier errichtete Visionen. Die irritierenden Szenen haben vielfältige Deutungen erfahren, als alptraumhafte Angstzustände, als blasphemische Abkehr von der göttlichen Weltordnung oder als labyrinthische Schreckensvisionen. Beim Betrachter lösen sie zumeist das Gefühl des Ausgeliefertseins und der existentiellen Bedrohung hervor – sie haben daher auch im 21. Jahrhundert nichts von ihrer Aktualität eingebüßt.
Aktualisiert: 2019-01-04
> findR *

Unbedingt Modern sein

Unbedingt Modern sein von Glimme,  Martina, Grovermann,  Christian, Hesse,  Jan O, Kaltenecker,  Agnes, Kasparek,  Michael, Klemm,  David, Köhler,  Gerald, Ostendorf,  Dieter, Reinhardt,  Dirk, Röck,  Sabine, Spilker,  Rolf, Steen,  Jürgen, Ziesak,  Anne K
elektrizität und zeitgeist um 1900 Die neueste Errungenschaft des beginnenden Jahrhunderts, der elektrische Strom, sollte das Leben in Osnabrück erleichtern und modernisieren. Die AEG in Berlin wurde mit der Errichtung eines Elektrizitätswerks für Osnabrück beauftragt, welches im September 1901 erstmals Strom an das damalige, noch kleine Netz abgab. Nicht nur für Osnabrück, sondern für ganz Deutschland war der Beginn des 20. Jahrhunderts mit der betriebenen Elektrifizierung eine Zeitenwende, was durch die Beiträge der Autoren dieses mit zahlreichen, überwiegend farbigen Abbildungen ausgestatteten Bandes eindrucksvoll dokumentiert wird.
Aktualisiert: 2018-10-18
> findR *

Alexis de Chateauneuf

Alexis de Chateauneuf von Frank,  Hartmut, Klemm,  David
Der legendäre Hamburger Oberbaudirektor Fritz Schumacher und der Privatarchitekt Martin Haller, die das Gesicht der Hansestadt wesentlich prägten, verehrten Alexis de Chateauneuf als großes Vorbild. Er selbst litt an der "hiesigen minderen Gesinnung eines gänzlich geistlosen Stadtregiments und der wenigen Einsicht, daß Leute hier etwas Ordentliches zu bauen gedenken." Dennoch kehrte er nach längeren Studienreisen in Italien und Frankreich in seine Heimatstadt zurück und schuf seit Anfang der zwanziger Jahre in Hamburg, Lübeck und um 1850 auch in Oslo ein umfassendes und vielseitiges Werk. Mit dem verheerenden Brand von 1842 kam für Chateauneuf, der bis dahin als Privatarchitekt im Wohn- und Geschäftsbau gewirkt hatte, die große Chance: seine südlich anmutende berühmte Anlage von Rathausmarkt und Kleiner Alster mit den Alsterarkaden kennt jeder, der einmal die Stadt besucht hat, ebenso wie die Kirche St. Petri und die Alte Post, zwei Gebäude, die seine Vorliebe für den Backsteinbau zum Ausdruck bringen. Aber auch Bahnhöfe, Wirtschaftsgebäude, Denkmäler, und Grabanlagen gehörten zu seinem Repertoire. Mit dem - 1905 abgerissenen - Stadthaus Abendroth am Neuen Jungfernstieg stellte sich Chateauneuf in eine Reihe mit Schinkel und Klenze.
Aktualisiert: 2017-07-03
> findR *

Ausstattungsprogramme in Zisterzienserkirchen Süddeutschlands und Österreichs von 1620 bis 1720

Ausstattungsprogramme in Zisterzienserkirchen Süddeutschlands und Österreichs von 1620 bis 1720 von Klemm,  David
Der Zisterzienserorden war nicht nur im Mittelalter, sondern auch im 17. und 18. Jahrhundert - vor allem in Süddeutschland und Österreich - ein bedeutender geistlicher Auftraggeber. Die Studie untersucht die zwischen 1620 und 1720 entstandenen Ausstattungsprogramme der Klöster Ebrach, Schlierbach, Waldsassen, Baumgartenberg und Heiligenkreuz. In ihnen sind neben christlichen Themen vor allem zahlreiche Darstellungen der eigenen Ordensgeschichte enthalten. Ein ausführlicher Vergleich mit anderen geistlichen Gemeinschaften verdeutlicht, daß die Zisterzienser im 17. Jahrhundert einen wesentlichen Anteil an der Ausprägung einer ordensspezifischen Ikonographie und Ikonologie besaßen. Diese individuellen Ausdrucksmittel dienten nicht nur der Stabilisierung der katholischen Kirche, sonden im wesentlichen der Verdeutlichung einer eigenständigen geschichtlichen Position der Klöster.
Aktualisiert: 2019-05-28
> findR *

Stefano della Bella (1610–1664)

Stefano della Bella (1610–1664) von Klemm,  David
Der Bestandskatalog des Kupferstichkabinetts der Hamburger Kunsthalle ist ein kunsthistorisches Ereignis besonderer Art. Erstmals werden 286 bislang nahezu vollständig unbekannte Zeichnungen Stefano della Bellas (1610–1664) veröffentlicht. Die motivische wie technische Vielfalt der in einem Klebeband bewahrten Werke gewährt einen umfassenden Einblick in della Bellas Kunst. Stefano della Bella zählt zu den bedeutendsten italienischen Zeichnern des 17. Jahrhunderts. Wie kaum ein Zweiter seiner Zeitgenossen hat der vor allem in Florenz, Rom und Paris tätige Künstler die Alltagswelt in ihrer Vielfalt festgehalten. Seine Studien weisen ihn als wachen Beobachter und aufmerksamen Chronisten aus. Die Faszination della Bellas beruht zudem wesentlich auf seinem virtuosen Zeichenstil: Mit lockerer Feder und differenzierten Lavierungen schuf er Meisterwerke, die trotz ihres zumeist kleinen Formats von großer Lebendigkeit und Ausdruckskraft sind. Doch auch seine mit Rötel und schwarzer Kreide ausgeführten Studien belegen seine beeindruckende Zeichentechnik. Mit diesem Band wird der nach den Beständen in den Uffizien und im Louvre weltweit drittgrößte Komplex mit Zeichnungen Stefano della Bellas greifbar und zudem ein umfangreicher Werkteil des Künstlers erstmalig durchgehend in Farbe publiziert. Die vorliegende Publikation ist ein Teilergebnis der mehrjährigen Bearbeitung des Bestandskataloges sämtlicher italienischer Zeichnungen des Kupferstichkabinetts der Hamburger Kunsthalle.
Aktualisiert: 2018-09-24
> findR *

Italienische Zeichnungen 1450–1800

Italienische Zeichnungen 1450–1800 von Klemm,  David
Das Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle verfügt über eine der wichtigen Sammlungen italienischer Handzeichnungen in Europa. Deren Bedeutung liegt jedoch nicht im Umfang, sondern in der Qualität zahlreicher Einzelblätter. Mit diesem dreibändigen Katalog wird nun der gesamte Bestand eindrucksvoll dokumentiert. Unter den 1045 Zeichnungen bilden Werke der Renaissance einen besonderen Schwerpunkt. Von herausragender Qualität sind die Zeichnungen von Leonardo da Vinci, Raffael und Michelangelo. Die Vielfalt der künstlerischen Positionen des 16. Jahrhunderts wird mit faszinierenden Blättern von Andrea del Sarto, Pontormo, Parmigianino, Giulio Romano und Perino del Vaga veranschaulicht. Zudem sind so bedeutende Künstler wie Giorgio Vasari, Pellegrino Tibaldi, Taddeo und Federico Zuccari sowie Federico Barocci und Jacopo Bassano mit Spitzenblättern vertreten. Das 17. Jahrhundert wird durch Künstler wie Guercino, Domenichino, Carlo Dolci und Salvator Rosa lebendig. Einen glanzvollen Höhepunkt der Sammlung bildet der vorzügliche Bestand an Zeichnungen Giovanni Battista Piranesis. Zudem befindet sich auch ein bislang nahezu unbekannter Klebeband mit 286 Zeichnungen von Stefano della Bella in der Sammlung. Mit ihm besitzt das Kupferstichkabinett den drittgrößten Bestand dieses Künstlers weltweit. Aufgrund seiner überragenden Bedeutung wird er in einem eigenen Band publiziert. Sämtliche im Bestandskatalog enthaltenen Werke werden ausführlich wissenschaftlich kommentiert und mit ihren jeweiligen Vorder- und Rückseiten abgebildet. Der Bestandskatalog der italienischen Zeichnungen ist der zweite Band einer Reihe, in der das Kupferstichkabinett seine Zeichnungsbestände vorstellt. Bereits 2007 ist der Bestandskatalog der deutschen Zeichnungen (ISBN 978-3-412-35305-6) erschienen. Die Veröffentlichung des Bestandskataloges der niederländischen Zeichnungen ist in Vorbereitung.
Aktualisiert: 2019-05-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Klemm, David

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonKlemm, David ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Klemm, David. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Klemm, David im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Klemm, David .

Klemm, David - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Klemm, David die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Klemm, David und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.