Österreichisches Wohnhandbuch 2013

Österreichisches Wohnhandbuch 2013 von Amann,  Wolfgang, Lugger,  Klaus
Die bisher erschienenen Österreichischen Wohnhandbücher 1995, 1997, 2004, 2007 und 2010 zeigen deutlich den raschen Wandel der Rahmenbedingungen im österreichischen Wohnbau. Im neuen Wohnhandbuch 2013 wird eine vertiefte Einsicht in die Situation des Wohnbaus in Österreich geboten. Folgende Themen werden behandelt: - Demographische Rahmenbedingungen; starke Verschiebung der Alters- und Familienstruktur - Allgemeine Rahmenbedingungen - Analyse der Wohnungsbestände und der Wohnungskosten - Wohnungsfertigstellungen, Wohnungsbewilligungen - Wohnbauförderung, gemeinnützige Bauträger
Aktualisiert: 2019-03-20
> findR *

Österreichisches Wohnhandbuch 2016

Österreichisches Wohnhandbuch 2016 von Amann,  Wolfgang, Lugger,  Klaus
Die Suche nach zuverlässigen Daten zum Wohnen ist fast so schwierig wie die Suche nach der einen, der richtigen Wohnung. Seit mittlerweile zwei Jahrzehnten und in acht Auflagen verschafft das Lugger/Amann Wohnhandbuch 2016 Abhilfe. Darin werden nicht nur alle für das Wohnen in Österreich relevanten Daten in verständlicher Form vermittelt, sondern auch spannende Zusammenhänge aufgezeigt. Die Autoren behandeln die Kernthemen der wohnungspolitischen Diskussion in Österreich: Zuwanderung, sich verändernde Lebensstile, Alterung der Bevölkerung, Neubau und Sanierungsrate, Wohnbauförderung und ihre Finanzierung, Zweckbindung, Klimaziele des Paris-Vertrages, Wohnungsmarkt, privater, gewerblicher und leistbarer Wohnbau.
Aktualisiert: 2016-11-23
> findR *

Die österreichische Wohnungsgemeinnützigkeit – ein europäisches Erfolgsmodell

Die österreichische Wohnungsgemeinnützigkeit – ein europäisches Erfolgsmodell von Holoubek,  Michael, Lugger,  Klaus
Österreich hat eine im europäischen Vergleich vorbildliche Wohnversorgung. Ein Schlüssel dazu ist die Wohnungsgemeinnützigkeit. Die vorliegende Festschrift für Helmut Puchebner versammelt Beiträge zu juristischen, ökonomischen und politischen Aspekten dieses europäischen Erfolgsmodells. Gliederung in 5 Abschnitte: * Wohnungsgemeinnützigkeit als Europäisches Modell * Wohnungsgemeinnützigkeit als Teil des politischen Systems * Entwicklung des legistischen Systems * Gemeinnützige als Wirtschaftsfaktor * Schaffung von sozial gebundenem nachhaltigem Wohnraum
Aktualisiert: 2018-10-01
> findR *

Die gemeinnützige Wohnungswirtschaft in Tirol

Die gemeinnützige Wohnungswirtschaft in Tirol von Lugger,  Klaus
Über 40.000 Miet- und Eigentumswohnungen, Ein- und Zweifamilien- bzw. Reihenhäuser hat die gemeinnützige Wohnungswirtschaft in Tirol errichtet, jede fünfte Wohnung wurde also von einer „Gemeinnützigen“ gebaut. Der Gründung des ersten gemeinnützigen Bauträgers in Tirol, der „Baugenossenschaft für Bedienstete der k. k. Österreichischen Staatsbahnen, reg. Gen.m.b.H.“ 1898 in Landeck folgten in Tirol 46 weitere gemeinnützige Baugenossenschaften und 18 Kapitalgesellschaften. Klaus Luggers Bestandsaufnahme umfasst neben den 15 noch bestehenden Gesellschaften bzw. Genossenschaften alle gemeinnützigen Bauträger, die in Tirol gebaut haben, bietet eine chronologische Auflistung aller geförderten Wohnungen in Tirol seit 1908, eine Aufstellung aller Wohnhäuser gemeinnütziger Bauträger bis 1938 sowie Grafiken und Tabellen über die zahlenmäßige Entwicklung der Bauträger und deren Bau- und Hausverwaltungsbestand.
Aktualisiert: 2016-11-24
> findR *

Tiroler Wohnhandbuch 2011

Tiroler Wohnhandbuch 2011 von Lugger,  Klaus
Die bisher erschienenen Tiroler Wohnhandbücher 1995, 1998, 2001, 2004 und 2007 zeigen deutlich den raschen Wandel der Rahmenbedingungen des Tiroler Wohnbaus. Das Land Tirol ist innerhalb der österreichischen Bundesländer seit Jahrzehnten ein Vorbild für hohe Qualität und konstante budgetäre Quantität im geförderten Wohnungsneubau und in der Sanierung. Seit über 100 Jahren nimmt das Land Tirol Einfluss auf den Tiroler Wohnbau. Ab 1900 gab es Kündigungsschutzbestimmungen und Steuerbefreiungen. Die Tiroler Landesregierung fördert seit 1951 den Wohnbau mit Budgetmittel. Das vorliegende Handbuch bietet eine vertiefte Einsicht in den Tiroler Wohnbau. Der Autor: Klaus Lugger, Dr., Prof., geb. 1948 in Innsbruck, Studium an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Promotion Dr. jur., Geschäftsführer der Neuen Heimat Tirol und der Innsbrucker Stadtbau GmbH, Aufsichtsratsvorsitzender des österreichischen Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen-Revisionsverband.
Aktualisiert: 2018-07-09
> findR *

Österreichisches Wohnhandbuch 2013

Österreichisches Wohnhandbuch 2013 von Amann,  Wolfgang, Lugger,  Klaus
Die bisher erschienenen Österreichischen Wohnhandbücher 1995, 1997, 2004, 2007 und 2010 zeigen deutlich den raschen Wandel der Rahmenbedingungen im österreichischen Wohnbau. Im neuen Wohnhandbuch 2013 wird eine vertiefte Einsicht in die Situation des Wohnbaus in Österreich geboten. Folgende Themen werden behandelt: - Demographische Rahmenbedingungen; starke Verschiebung der Alters- und Familienstruktur - Allgemeine Rahmenbedingungen - Analyse der Wohnungsbestände und der Wohnungskosten - Wohnungsfertigstellungen, Wohnungsbewilligungen - Wohnbauförderung, gemeinnützige Bauträger Auch als E-Book erhältlich!
Aktualisiert: 2016-11-23
> findR *

Tiroler Wohnhandbuch 2015

Tiroler Wohnhandbuch 2015 von Embacher,  Gerda Maria, Lugger,  Klaus
Das Tiroler Wohnhandbuch in seiner siebten Auflage (1995, 1997, 2000, 2004, 2007 und 2011) verbindet Tradition und Aufgeschlossenheit für Neues. Einerseits bleibt es seiner Aufgabe als Nachschlagewerk für wichtige Kennzahlen treu, andererseits werden weitere Themenkreise beleuchtet. Erstmals wurden Daten der Architektenkammer zum Bereich Architekturwettbewerbe aufgenommen, der Bereich Energie und Passivhaus beleuchtet und ebenfalls zum ersten Mal wird dieses Werk von zwei Autoren herausgegeben. Es wird der rasche Wandel der Rahmenbedingungen des Tiroler Wohnbaus verdeutlicht. Einen guten Vergleich bieten die parallel veröffentlichten Österreichischen Wohnhandbücher. Seit über 100 Jahren nimmt das Land Tirol Einfluss auf den Tiroler Wohnbau. Ab 1900 gab es Kündigungsschutzbestimmungen und Steuerbefreiungen. Die Tiroler Landesregierung fördert seit 1951 den Wohnbau mit Budgetmittel. Ein großer Wunsch des Landes ging 1987 in Erfüllung: die Ausgestaltung der Wohnbauförderung ging vom Bund an die Länder. Das Land Tirol ist innerhalb der österreichischen Bundesländer seit Jahrzehnten ein Vorbild für hohe Qualität und konstante budgetäre Quantität im geförderten Wohnungsneubau und in der Sanierung. Das vorliegende Handbuch bietet eine vertiefte Einsicht in den Tiroler Wohnbau. Aus dem Inhalt: A Kurzfassung 1. Demographische Rahmenbedingungen 2. Haushalts- und Nachfrageentwicklung 3. Wohnbestandsentwicklung 4. Entwicklung des Wohnungsaufwandes 5. Wohnbauförderung 6. Gemeinnützige Bauträger B Allgemeine Rahmenbedingungen 1. Bevölkerungsentwicklung 2. Familienstruktur 3. Haushaltsentwicklung und Wohnungsbedarf 4. Soziale Aspekte C Analyse der Wohnungsbestände und der Wohnungskosten 1. Entwicklung des Wohnungsbestandes und Analysen 2. Wohnrechtliche Analyse des Hausbestandes 3. Entwicklung Ausstattungsqualität 4. Wohnungsaufwand 5. Passivhauswohnbau und Energie 6. Architekturwettbewerbe D Wohnungsfertigstellungen, Wohnungsbewilligungen 1. Wohnungsfertigstellungen 2. Bewilligte Wohnungen E Wohnbauförderung, gemeinnützige Bauträger 1. Wohnbauförderung 2. Gemeinnützige Bauträger
Aktualisiert: 2016-11-23
> findR *

WOHNBAU SOZIAL

WOHNBAU SOZIAL von Lugger,  Klaus
Innsbruck ist die einzige Stadt, in der der Umfang des öffentlich geförderten Wohnbaus seit 1900 vollständig dokumentiert ist. In Form von vielen wohnungsstatistischen Materialien dokumentiert dieses Buch die Entwicklung des Innsbrucker Wohnbaues und gibt Aufschluss über dessen großen Einfluss auf Stadtgestaltung und Sozialpolitik am Beispiel von Innsbruck.
Aktualisiert: 2018-07-10
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Lugger, Klaus

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonLugger, Klaus ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Lugger, Klaus. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Lugger, Klaus im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Lugger, Klaus .

Lugger, Klaus - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Lugger, Klaus die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Lugger, Klaus und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.