Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Prosa III,2: Italienische Märchen II: Gockel und Hinkel/ Gockel, Hinkel und Gackeleia

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Prosa III,2: Italienische Märchen II: Gockel und Hinkel/ Gockel, Hinkel und Gackeleia von Bohnenkamp-Renken,  Anne, Breuer,  Ulrich, Landfester,  Ulrike, Perels,  Christoph, Schultz,  Hartwig, Wingertszahn,  Christof
Das Märchen von der Familie des Raugrafen Gockel von Hanau, seiner Frau Hinkel Gräfin von Hennegau und ihrer Tochter Komtess Gackeleia gehört zu den schönsten Kleinoden des romantischen Kunstmärchenschatzes. Die handschriftliche Urfassung verfasste Clemens Brentano 1816 nach einer Vorlage aus Giambattista Basiles Pentamerone. Später überarbeitete und erweiterte er sein Werk, das schließlich 1838 mit einem Umfang von über 300 Seiten im Druck erschien. An der Oberfläche ist der Text eine bunte Mischung aus überschäumenden Wortspielen, so rührenden wie grotesken Handlungselementen und phantasievollen Märchenfiguren. In der Tiefendimension aber handelt es sich um ein bis ins Detail durchkonstruiertes, hochkomplexes Kunstwerk, das von dem reichen Wissen des unermüdlichen Lesers Brentano ebenso durchtränkt ist wie von seinen zeitgeschichtlichen Eindrücken und lebensweltlichen Erfahrungen: Emilie Linder und die Brüder Grimm, Ritterromane und Zeitungsenten, die Bankiers-Familie Rothschild und die Salinen von Bad Orb, das napoleonische Frankreich und das mythische Ländchen Vaduz finden sich in dieser Dichtung, deren Reiz nicht zuletzt in der Leidenschaft liegt, mit der ihr Verfasser darin um die Identifikation von Poesie und Religion ringt.
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Religiöse Werke II,1. Marienleben I

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Religiöse Werke II,1. Marienleben I von Bohnenkamp-Renken,  Anne, Breuer,  Ulrich, Feilchenfeldt,  Konrad, Frühwald,  Wolfgang, Landfester,  Ulrike, Perels,  Christoph, Sammer,  Marianne, Schultz,  Hartwig
Der historisch-kritische Kommentarband zu Clemens Brentanos Leben Mariä beendet das traditionsreiche Missverständnis, dass es sich bei dem Text um Visionen der inzwischen selig gesprochenen Anna Katharina Emmerich handele, die der Schreiber, Clemens Brentano, sozusagen als Diktat zu Papier gebracht habe. Es handelt sich statt dessen um eine in ihrer Dichte bislang singuläre Kompilation aus älteren Werken, die hauptsächlich der Theologie und den ihr zugehörigen Zweigen zuzurechnen sind. Das Erzähler-Ich ist eine poetische Fiktion, der Schreiber ist der Autor. Die vermeintliche Glaubwürdigkeit der "Gesichte" beruht darauf, dass der Leser, der sich über die geschilderten Details und Spezialkenntnisse wundert, diese ausnahmslos in der Spezialliteratur wiederfinden kann. Die ebenfalls sehr verbreitete Idee, dass ein romantischer Dichter sich als Medium des Weltgeistes verstehe, ist hier zu revidieren.
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Briefe IX 1836-1839

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Briefe IX 1836-1839 von Bohnenkamp-Renken,  Anne, Breuer,  Ulrich, Feilchenfeldt,  Konrad, Frühwald,  Wolfgang, Landfester,  Ulrike, Oehring,  Sabine, Perels,  Christoph, Schultz,  Hartwig
Die Briefe Clemens Brentanos aus den Jahren 1830 bis 1837 fallen in den Beginn seiner letzten Lebensphase, die Zeit seiner Liebesbeziehung zur Baseler Malerin Emilie Linder. Brentano lebt in München und verkehrt dort in Künstlerkreisen, hat beispielsweise Umgang mit Ludwig Schwanthaler, Wilhelm von Kaulbach, Franz Graf von Pocci u.a. Zugleich setzt er sein karitatives Engagement der Koblenzer Jahre fort. Auf seine Initiative treten Apollonia Diepenbrock, Antonie Fugger von Glött und Emilie Linder in Kontakt miteinander und planen die Eröffnung eines Kinderhospitals in Regensburg. Zugunsten dieser Einrichtung findet sich Brentano bereit, das Märchen von "Gockel, Hinkel und Gackeleia" in überarbeiteter Fassung zu veröffentlichen. Auch sein Buch "Die Barmherzigen Schwestern in Bezug auf Armen- und Krankenpflege" und sein religiöses Werk "Das bittere Leiden unseres Herrn Jesu Christi" erscheinen in diesen Jahren.
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Briefe IV 1808-1812

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Briefe IV 1808-1812 von Bohnenkamp-Renken,  Anne, Feilchenfeldt,  Konrad, Frühwald,  Wolfgang, Oehring,  Sabine, Perels,  Christoph, Schultz,  Hartwig
Im Jahr 1808 sind der 2. und 3. Band der Liedersammlung "Des Knaben Wunderhorn" und die Programmzeitschrift der Heidelberger Romantik, die "Zeitung für Einsiedler", erschienen. Die Korrespondenz mit dem Mitherausgeber Achim von Arnim wird in diesem Band erstmals vollständig nach den Handschriften ediert. Wichtiger Adressat weiterer Briefe ist Friedrich Karl von Savigny, dessen Eheleben Hans Magnus Enzensberger in jüngster Zeit erhellt hat. Ein knapper Grundkommentar erläutert die Textgrundlage und Datierung der Briefzeugnisse; ein Register erschließt den Band.
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Gedichtbearbeitungen I

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Gedichtbearbeitungen I von Bohnenkamp-Renken,  Anne, Gruber,  Sabine, Landfester,  Ulrike, Perels,  Christoph, Schultz,  Hartwig
Der vorliegende Band bietet Text, Lesarten und Erläuterungen zu den Lyrikbearbeitungen und -übersetzungen Brentanos. Die Einleitung bietet erstmals eine detaillierte und das gesamte lyrische Werk umfassende Typologie der verschiedenen Formen von Quellenadaptionen in Brentanos OEuvre und beleuchtet dieses für sein Werk konstitutive Phänomen aus dem Blickwinkel aktueller Intertextualitätskonzepte. Das Spektrum an Bearbeitungen in Brentanos Werk ist weit und reicht von der leichten Umarbeitung von Jernej Kopitars Übersetzungen Serbischer Volkslieder, die ihm von Jacob Grimm übermittelt wurden, über Einzelbearbeitungen unterschiedlichen Ausmaßes bis hin zur tiefgreifenden Modernisierung und Umgestaltung der Lyrikpassagen aus Friedrich Spees "Güldenem Tugendbuch", die bewußt nicht an die Neuedition der "Trutznachtigal" von 1817 anknüpften, sondern die Speeschen Vorlagen durch Aktualisierung "dem Leser näher stellen" wollten.
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Briefe VII 1824-1829

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Briefe VII 1824-1829 von Bohnenkamp-Renken,  Anne, Landfester,  Ulrike, Oehring,  Sabine, Perels,  Christoph, Schultz,  Hartwig
Die Briefe Brentanos der Jahre 1824 bis 1829 umfassen die Jahre nach seinem Aufenthalt in Dülmen am Bett der stigmatisierten Nonne Anna Katharina Emmerick. Während dieser Zeit lebte Brentano an wechselnden Orten, vor allem aber in Koblenz, wo er u.a. Stadtrat Hermann Joseph Dietz kennenlernte, mit dem er engen Kontakt pflegte. Gemeinsam riefen sie ein Armenhospital ins Leben und gründeten den "Milden Frauenverein". Durch den Umgang mit Görres begann Brentano wieder zu publizieren. Die im vorliegenden Band versammelten Schreiben dokumentieren jene Phase in seinem Leben, in der Brentano nach Jahren der Veröffentlichungsabstinenz wieder als - nunmehr religiöser - Schriftsteller hervortrat.
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Prosa VI,1. Satiren und Kleine Prosa

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Prosa VI,1. Satiren und Kleine Prosa von Bergengruen,  Maximilian, Bohnenkamp-Renken,  Anne, Breuer,  Ulrich, Bunzel,  Wolfgang, Landfester,  Ulrike, Moering,  Renate, Nienhaus,  Stefan, Perels,  Christoph, Sauer,  Christina, Schultz,  Hartwig, Wingertszahn,  Christof
Die hier edierten und teilweise erstmals ausführlich kommentierten Satiren gehören zu seinen bekanntesten Prosatexten. Neben der in Zusammenarbeit mit Joseph Görres entstandenen Wunderbaren Geschichte von BOGS dem Uhrmacher (1807) enthält der Band den in Achim von Arnims Zeitschrift für Einsiedler erschienen Text Geschichte und Ursprung des ersten Bärnhäuters (1808), die berühmte, zu einer Satire auf das Publikum zugespitzte Bildbeschreibung Verschiedene Empfindungen vor Friedrichs Seelandschaft (1810), die erstmals in Heinrich von Kleists Berliner Abendblättern publiziert wurde, und die berüchtigte Abhandlung Der Philister vor, in und nach der Geschichte (1811), für die Brentano in der Deutschen Tischgesellschaft gefeiert wurde. Der ausführliche Kommentar, ohne den die überaus komplexen Texte heute kaum noch zu verstehen wären, erläutert jeweils die Entstehungsumstände der Satiren, deckt die Bild- und Quellenbezüge auf und geht auf ihre Wirkung ein.
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Gedichte 1801-1806

Clemens Brentano: Sämtliche Werke und Briefe / Gedichte 1801-1806 von Bohnenkamp-Renken,  Anne, Brentano,  Clemens, Gajek,  Bernhard, Grus,  Michael, Landfester,  Ulrike, Perels,  Christoph, Schultz,  Hartwig
Die in diesem Band versammelte Lyrik der Jahre 1801 bis 1806 spannt einen Bogen von den poetischen Zeugnissen der Rheinromantik und der beginnenden Dichterfreundschaft mit Achim von Arnim über die Liebesgedichte an Sophie Mereau bis in die Heidelberger Zeit nach Erscheinen des ersten "Wunderhorn"-Bandes. Jena und Weimar sind weitere Stationen, die der Dichtung wichtige Impulse verleihen. Innerhalb eines breit gefächerten Themen- und Formenspektrums begegnen Elegie und freie Rhythmen, deuten die für Brentano so charakteristischen, raffiniert einfachen und liedhaften Strophen auf die einsetzende Rezeption und Sammlung von Volkspoesie und den Anschluß an die zeitgenössische Mittelalterbegeisterung. Bei der Edition der Gedichte wurden sämtliche Überlieferungsträger herangezogen. Die kritische Aufarbeitung zum Teil erstmals berücksichtigter Handschriften ermöglichte eine sichere Wiedergabe selbst bislang nur aus sekundärer Quelle, etwa Bettine von Arnims "Frühlingskranz", bekannter Texte und die Revision bislang oft nur unzureichend ermittelter Entstehungsumstände.
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *

Lieb und Leid im leichten Leben

Lieb und Leid im leichten Leben von Bunzel,  Wolfgang, Gruber,  Sabine, Landfester,  Ulrike, Perels,  Christoph, Sauer,  Christina
Ende Januar 2006 feierte Prof. Dr. Hartwig Schultz seinen 65. Geburtstag. Der Romantik-Experte Hartwig Schultz, der unter anderem Publikationen zu Clemens und Bettine Brentano, Joseph von Eichendorff und Novalis veröffentlicht hat, war Hauptherausgeber der Frankfurter Brentano-Ausgabe und Leiter der Brentano-Abteilung am Freien Deutschen Hochstift in Frankfurt am Main. Außerdem lehrt er Neuere deutsche Literatur an der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz. Aus Anlaß seines Geburtstages entstand das vorliegende Buch. Es enthält 30 Gedichte aus allen Lebensphasen Clemens Brentanos mit kurzen Beiträgen und Interpretationen. Unter ihnen finden sich bekannte, weniger bekannte und bisher unveröffentlichte Texte. Der Kreis der Beiträger setzt sich zusammen aus Wegbegleitern von Hartwig Schultz: Herausgebern der Frankfurter Brentano-Ausgabe, (ehemaligen) Kollegen, (ehemaligen) Studenten und Freunden…
Aktualisiert: 2018-11-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Perels, Christoph

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonPerels, Christoph ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Perels, Christoph. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Perels, Christoph im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Perels, Christoph .

Perels, Christoph - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Perels, Christoph die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Perels, Christoph und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.