MARKGRAFSCHAFT NIEDERLAUSITZ 1757

MARKGRAFSCHAFT NIEDERLAUSITZ 1757 von Rockstuhl,  Harald, Schenck,  Peter

REPRINT, Kartograph Peter Schenck, auch Schenk, 1 Karte besteht aus 4 Blatt. Gesamtgröße (Breite x Höhe) 90 x 60 cm. Die sehr dekorative Karte wird gerollt – in einer stabilen Papphülse – geliefert. KARTUSCHENINSCHRIFT: Geographische Delineation, des zu denen Kur-Sächsischen Landen gehörigen Marggraffthums Nieder-Lausitz : Worinnen enthalten die Fünff Kreisse als I. der Luckauische, II. Gubenische, III. Kalauische, IV. Krumspreeische oder Lübbenische, und V. der Sprembergische Kreiß, nebst denen darinnen befindlichen Herrschafften und Aemtern, als 1. Neüenzella in II. Kreiße, 2. Dobrelugck, I., 3. Friedland, IV., 4. Forst, II., 5. Pförten, II., 6. Sorau und Triebel, II., 7. Leitten, IV., 8. Sonnewalda, I., 9. Drehna, I., 10. Straupitz, IV., 11. Lieberosa, IV., 12. Lübbenau, III., und 13. Amptitz, II. wie auch ihren Städten, Rittergüthern und Dorffschafften Samt den Kur-Brandenburgischen Antheile dieses Marggraffthumbs, auch andern angrentzenden Gegenden ; mit Königl. Pohl. und Kurfürstl. Sachßl. Privilegio / J. v. J. sc. d Petrus Schenk.

Aktualisiert: 2017-03-10
> findR *

MARKGRAFSCHAFT OBERLAUSITZ 1759

MARKGRAFSCHAFT OBERLAUSITZ 1759 von Rockstuhl,  Harald, Schenck,  Peter

REPRINT, Kartograph Peter Schenck, auch Schenk, 1 Karte besteht aus 4 Blatt. Gesamtgröße (Breite x Höhe) 92 x 70 cm cm. Die sehr dekorative Karte wird gerollt – in einer stabilen Papphülse – geliefert. KARTUSCHENINSCHRIFT: Beschreibung: Geograph. Delineation Des Zu Denen Kuhr-Saechsischen Landen Gehoerigen Marggraftums Ober-Lausitz : Worinnen Enthalten I. Der Budisnische, II. Der Goerlitzer, III. Der Queis, Und IV. Der Eigenische Kreiss, Nebst Denen Darinnen Befindlichen Herrschaften Muscau, Hoyerswerda, Koenigsbruck, Rothenburg, Iahmen Etc. Mit Allen Darinnen Liegenden Staedten, Flecken, Rittergutern Und Dorfschaften, Auch Andern Angrentzenden Gegenden ; Mit Königl. Pohl. U. Kurfürstl. Saechs. Privilegio / Tob. Conr. Lotter sculps., Aug. V. Petrus Schenk.

Aktualisiert: 2017-03-10
> findR *

Geschichte der OBEREICHSFELDER EISENBAHN AG 1913-1947

Geschichte der OBEREICHSFELDER EISENBAHN AG 1913-1947 von Fromm,  Günter, Rockstuhl,  Harald

Von Günter Fromm und Harald Rockstuhl, 3 wesentlich erweitere Auflage 2017, Festeinband mit 176 Seiten mit 174 Abbildungen, darunter 49 Farbfotos, 78 s/w Fotos, 39 Zeichnungen und 8 Karten. Mit der Geschichte der Kaliförderung 1913–1924 die Ende März 1945 fertiggestellte geheime V2-Abschußbasis sowie die Heeresmunitionsanstalt Ursprünglich nur als Grubenbahn geplant wurde aus ihr schließlich eine Kleinbahn für den öffentlichen Verkehr von Silberhausen über Beberstedt nach Hüpstedt. Umfangreich wird über das schwere Zugunglück am 19. Dezember 1920 berichtet. Nach der Stillegung der Kalischächte 1924 kämpfte die Bahn alljährlich ums Überleben. 1947 wurde sie stillgelegt. 68 Seiten, 27 Zeichnungen und 28 Fotos. INHALT: Zur Vorgeschichte der Kalischächte um Hüpstedt Zur Vorgeschichte der Obereichsfelder Kleinbahn Projekt der Bergwerksbahn Bis zur Gründung der Obereichsfelder Kleinbahn-AG Streckenbeschreibung und Bahnhöfe -- Silberhausen, Beberstedt, Hüpstedt Die Entwicklung der Kalischächte bis zu ihrer Stilllegung Entwicklung der Kleinbahn-AG von 1913 bis zum Unglück 1920 -- Das große Eisenbahnunglück 1920 Die Stilllegung der Kalischächte 1924 bis 1945 Militärobjekt und V2 Abschussrampen im Höllenholz 1945 Nach dem Ende des Krieges 1945 bis zur Stilllegung 1947 -- Fahrpläne, Die Bahnstecke – 1946/1947, Das Ende der Kleinbahn im Herbst 1947 Die Betriebsmittel der Obereichsfelder Kleinbahn-AG Fragmente der früheren Obereichsfelder Kleinbahn 1982 und 2017 Bahntrasse von den Kalischächten nach Silberhausen 2009–2015 Sonderausstellung vom 5. Mai 2013 in Hüpstedt Anmerkungen Im Text verwendete Abkürzungen Quellenangaben

Aktualisiert: 2017-03-10
> findR *

Taschen Album für WANDERER DES THÜRINGER WALDES 1854

Taschen Album für WANDERER DES THÜRINGER WALDES 1854 von Polack,  Carl, Rockstuhl,  Harald

Autor: Dr. Carl Polack, Taschenbuch, 166 Seiten mit 26 Zeichnungen im Zweifarbdruck. Reprintdruck der Ausgabe Velag Hermann Beyer, Langensalza, 1854. SELTENE UND SCHÖNEN ANSICHTEN MIT FARBIGER ORIGINALGETREUE WIEDERGABE: Drei Gleichen, Schnepfenthal, Reinhardsbrunn, Friedrichroda, Candelaber, Wartburg, Drusenthal, Ruine Liebenstein, Wilhelmsthal, Ruhla, Paulinzelle, Schneekopf, Thorstein, Bärenbruchstein, Tanzbuche etc. Die Falttafel zeigt ein Panorama mit Eisenbahn u. Schrankenwärter im Vordergrund. In den Bilder sieht man oft Burschenschaftlern als Staffagefiguren. INHALT: Oberflächliche Charakteristik des Thüringer Waldes Kurzer Vergleich zwischen dem Harz und dem Thüringer Walde Sembach – Windlöcher Kurorte Art und Weise den Thüringer Wald zu besteigen Erster Tag Weimar – Erfurt Erfurt 1 Tour: Dietendorf – Apfelstädt – Wandersleben – Gleichen – Mühlberg – Wachsenburg Graf Ernst von Gleichen Arnstadt Tour: Arnstadt – Ichtershausen – Molsdorf – Dietendorf Graf Gotter Seeberg – Gotha Gotha Zweiter Tag Tour von Gotha nach Georgenthal – Schnepfenthal Reinhardtsbrunn Historisches Friedrichrode Engelsbach – Altenberga – Candelaber Der Candelaber Georgenthal Eisenach Die Wartburg Tour: Eisenach – Wilhelmsthal – Ruhla – Inselsberg Tour: Eisenach – Wilhelmsthal – Altenstein – Ruhla – Inselsberg Liebenstein Dritter Tag – Rennstieg Hohe Sonne – Wilhelmsthal Ruhla Heiligenstein – Thal – Vierter Tag Inselsberg Vierter Tag – Fröttstädt Waltershausen Tenneberg Historisches Hörselberg Klein- und Gross-Tabarz, Cabarz und Nonnenberg Weg auf den Inselsberg – Windlöcher Zusammentreffen auf dem Inselsberg Erster Tag – Lobdeburg, Leuchtenburg, Orlamünde Rudolstadt Blankenburg – Greifenstein Schwarzathal Schwarzburg – Trippstein Tour: Schwarzburg – Allendorf – Unterköditz – Paulinzelle Paulinzelle Zweiter Tag – Tour: Paulinzelle – Augstädt – Ilmenau Elgersburg Arlesberg – Schmücke Schmücke – Schneekopf Schmücke Dritter Tag – Suhl – Zella – Oberhof Oberhof Weg von Oberhof nach dem Schmalwassergrund Waldenfels – Saalweidenwand – Märterswand – Hünenloch Dietharz – Tambach Spitterthal – Georgenthal – Ungeheurer Grund – Tanzbuche Ein Gewitter auf dem Inselsberge Der Sonnenaufgang auf dem Inselsberge Tour: Lauchgrund – Tanzbuche – Uebelberg – Tabarz Thorstein Felsenthal, Streng – Rödelstein Tanzbuche, Jägersruh genannt Tour: Tanzbuche – Kikelhahnsprung – Uebelberg Gasthof zum Jagdhause

Aktualisiert: 2017-03-03
> findR *

Leben und Wirken von CHRISTIAN JUNCKER 1668-1714

Leben und Wirken von CHRISTIAN JUNCKER 1668-1714 von Berndt,  Carsten, Höhn,  Wilhelm, Juncker,  Christian, Kroebel,  Max, Mitzschke,  Paul, Rockstuhl,  Harald

Autor: Carsten Berndt, Taschenbuch, 164 Seiten mit 51 Abbildungen mit der Geschichte von Ilmenau, Schwarza und dem Rennsteig. Mit einer Karte (verkleinerte Darstellung) der ersten Vermessung des Rennsteiges aus dem Jahr 1666. Leben und Wirken von Christian Juncker (1668–1714) – Pädagoge, Historiograph der Ernestiner, Numismatiker, Übersetzer, Bibliothekar und Luther-Biograph. INHALT: - Kindheit, Schule und Studium - Hauslehrer und Übersetzer in Leipzig - Ein Luther-Biograph wird Konrektor in Schleusingen und „Die Ehre der gefürsteten Grafschaft Henneberg“ - Rektor und Bibliothekar am Gymnasium in Eisenach und „Die Geographie mittler Zeiten“ - Junckers letztes Lebensjahr - Rektor in Altenburg - Über den Tod hinaus - Bibliographie Beigaben im Reprint: - Paul Mitzschke: Christian Junckers Beschreibung des Rennsteigs (Verein für Meiningische Geschichte und Landeskunde 1891) - Max Kroebel: Einiges über Christian Junckers Werk „Ehre der gefürsteten Grafschaft Henneberg“ und zwei verloren gegangene Kapitel daraus [Schwarza] (Schriften des Hennebergischen Geschichtsvereins. Nr. 3, Schleusingen 1910) - Wilhelm Höhn: M. Christian Junckers Kapitel. „Von dem Amt Ilmenau“ (Schriften des Hennebergischen Geschichtsvereins. Nr. 7, Schleusingen 1914) - Literatur über Christian Juncker Karten ÜBER DAS BUCH: In der Zeitenwende vom 17. zum 18. Jahrhundert zählt Christian Juncker zu den gelehrtesten und produktivsten Autoren in Mitteldeutschland. Rastlos tätig und akribisch in der Ausführung erschafft der sprachgewandte Pädagoge ein breites Œuvre einzigartiger Druckschriften und Manuskripte, wobei ihm rege wissenschaftliche Netzwerkarbeit (z.B. mit G.W. Leibniz, Ch. Schlegel, J. Hübner, W.E. Tentzel) dienlich ist. Juncker engagiert sich zeitlebens für die Pflege der deutschen Sprache, Verbesserung des Geschichts-unterrichts und die Hebung der Unterrichtsqualität. Als einer der Erzväter der Mediävistik formuliert er Aufgaben und Rahmen der frühen Mittelalterfor-schung. Profunde kirchengeschichtliche und numismatische Kenntnisse ermöglichen Juncker die Erarbeitung und zweckdienliche Illustration einer nahezu zeitlos ansprechenden Luther-Biographie, die zugleich eine bis dahin beispiellos anschauliche Darstellung der Reformationsgeschichte bietet. Junckers Übersetzungen französischsprachiger Reise- und Missionarsberichte prägen nicht unerheblich das geographische Wissen jener Zeit. Als Historiograph der ernestinischen Herzöge hinterlässt der Zeitgenosse von G.Ph. Telemann regionalhistorisch bedeutsame Darstellungen von Eisenach und der gefürsteten Grafschaft Henneberg. Gleichzeitig eröffnet Juncker darin die wissenschaftliche Erforschung des Rennsteigs.

Aktualisiert: 2017-03-03
> findR *

Günter Scheibe – Eisenbahnfotos

Günter Scheibe – Eisenbahnfotos von Rockstuhl,  Harald, Scheibe,  Günter

Autor Günter Scheibe, 72 Seiten mit 80 Farbfotos. Mit Bildern von der Harzer Schmalspurbahn AUS DEM VORWORT: Freundliche Personale, gepflegte Lokomotiven und die sprichwörtliche Pünktlichkeit sind anerkannte Merkmale der Harzer Schmalspurbahnen. Mit Bedacht habe ich für dieses kleine Heftchen ein Abschlussfoto gewählt, wo die oben genannten Merkmale zusammen treffen. Exkursionen in den Harz waren in meiner langjährigen Hobbytätigkeit absolute Höhepunkte. Diese Bahnen müssen unbedingt erhalten bleiben. Ich persönlich wünsche immer grünes Licht, volle Züge und freundliche und zufriedene Eisenbahnergesichter!

Aktualisiert: 2017-03-03
> findR *

Die PETERSBERG-KASERNE in Erfurt 1948-1963

Die PETERSBERG-KASERNE in Erfurt 1948-1963 von Rockstuhl,  Harald, Schreiber,  Peter

Taschenbuch. 130 Seiten mit 133 Fotos und Abbildungen, 20 Farbfotos, 108 S/W F. 5 Tabellen. INHALTSVERZEICHNIS: Vorwort 4 Luftbild Petersberg 1953 16 Historie Petersberg 8 Lageplan der Zidaelle Petersberg 16 Erste Anzeichen für den Wiedereinzug des Militärs in der Petersberg-Kaserne 18 Beginn der Aufstellung der Polizei-Bereitschaften in Thüringen 22 Hauptverwaltung Ausbildung 24 Quartiernutzungsabteilung 30 Der Aufbau der A-(Infanterie)-Offiziersschule 36 Intendantur (Rückwärtige Dienste)-Offiziersschule Erfurt 40 Umbenennung der Intendantur Offiziersschule Erfurt in Schule der Rückwärtige Dienste 41 Übergabe der Truppenfahne an die Schule der Rückwärtigen Dienste 48 Petersberg-Kaserne 80 Ernennung der letzten Offiziere auf dem Petersberg 87 Belegung der Petersberg-Kaserne um 1960 91 Die Unterkunftsabteilung Erfurt 1956 bis 1990 92 Quellenangaben 119 Objektplan Thälmannstraße 60 in Erfurt 120 Schlussbemerkungen 122 Petesberg 2009 und 2016 – einige Ansichten 123 Luftbild Petersberg 2016 125 Kurzbiographie Peter Schreiber 126 Bücher zum Thema 128

Aktualisiert: 2017-03-03
> findR *

Königlich Preußische GEWEHRFABRIK ERFURT

Königlich Preußische GEWEHRFABRIK ERFURT von Rockstuhl,  Harald, Werner,  Limbrecht

Autor: Werner Limbrecht, Taschenbuch, 82 Seiten, 53 Abb, 12 s/w Fotos, 20 Farbfotos, 19 Zeichnungen und 2 Karten. AUS DEM VORWORT: Die Erfurter Gewehrfabrik – exakt: Königlich Preußische Gewehrfabrik Erfurt – ist vielen unserer Mitmenschen kaum bekannt. Lediglich von Spezialisten, hauptsächlich Mitarbeitern von staatlichen und städtischen Behörden und Einrichtungen wie Denkmalschutz, Stadtmuseum, Bauämtern, LEG, Archiven sowie durch IHK und Mitglieder von Geschichtsvereinen kann man interessante Informationen erhalten. Ehemalige Beschäftigte von Optima und Funkwerk wissen auch etwas über den ältesten Vorgänger ihrer Betriebe in dem Zeitraum 2. Hälfte 19./Anfang 20. Jahrhundert, aber meist nur sehr allgemein. Diese Fabrik war seinerzeit der größte Arbeitgeber der Stadt und einer der größten Produzenten von Handfeuerwaffen im deutschen Raum. Da eine umfassende Darstellung derselben aber nicht vorliegt, war es – auch bedingt durch Familien- und Heimatforschung des Verfassers – zu einem persönlichen Bedürfnis geworden, diese Lücke zu schließen. Als Hobbyforscher strebe ich kein wissenschaftliches Werk an, sondern sehe mein Ziel in einem allgemeinverständlichen geschichtlichen Abriß, wobei soziale Aspekte besondere Beachtung finden sollen. Mein Dank gilt oben genannten Einrichtungen, die bereitwillig Auskünfte erteilten. Ein besonderer Dank gebührt Siegfried Barz, der mir durch die Bereitstellung von aufbereitetem Material und mit seinen waffentechnischen Kenntnissen eine starke Stütze war – eine Erweiterung vorliegender Broschüre durch bildliche Darstellungen der verschiedenen Modelle der Gewehre, Pistolen und Seitengewehre der Königlich Preußischen Gewehrfabrik Erfurt war durch ihn ins Auge gefaßt. An dieser Stelle auch meinen Dank an Peter Schreiber für seine Beratung und Hilfe bei der Neugestaltung dieser Broschüre. Einem waffen- und geschichtsinteressierten Hobbyforscher sowie einem Sammler war und ist es das gemeinsame Anliegen, Waffenproduktion in ihrer Geschichte und handwerklichen Entwicklung darzustellen, wobei die Gewehrfabrik Erfurt im Mittelpunkt steht. Im Raum des deutschen Kaiserreiches gab es (neben den privaten Manufakturen und Betrieben) vier staatliche Gewehrfabriken; die drei Kgl. Preuß. Gewehrfabriken Danzig, Spandau und Saarn (ab 1862 Erfurt) und die Kgl. Bayerische Gewehrfabrik Amberg. Im weiteren werden nur die preußischen Fabriken behandelt. INHALT: - Der Standort im Ruhrgebiet - Verlagerung ins Erfurter Brühl - Waffenproduktion von den Einigungskriegen bis zum Weltkrieg - Die Gewehrfabrik und die Arbeiterbewegung - Das Anschlußgleis der Königlichen Gewehrfabrik - Die Gewehrfabrik im Weltkrieg und ihr Ende – Luftaufnahme 10.4.1945 Was ist von der Kgl. Preuß. Gewehrfabrik heute noch geblieben? – Übersichtskarte Gestern und Heute – Luftaufnahme 17.4.2014 – Auf dem Gelände der ehemaligen Gewehrfabrik 2017 Anhang – Vergleichstabelle Gewehre mit gezogenem Lauf – Strukturen der Leitung und Verwaltung – Arbeitszeit und Urlaub – Vom Zündnadelgewehr zum Mehrlader

Aktualisiert: 2017-03-03
> findR *

MELISSANTES. Johann Gottfried Gregorii (1685-1770). Ein Thüringer Geograph und Universalgelehrter.

MELISSANTES. Johann Gottfried Gregorii (1685-1770). Ein Thüringer Geograph und Universalgelehrter. von Berndt,  Carsten, Rockstuhl,  Harald

Autor: Carsten Berndt. Festeinband, 496 Seiten mit 144 Abbildungen. Darunter 47 farbige und 7 s/w Fotos, 8 farbige Karten sowie 82 seltene s/w Kupferstiche, Lithographien, Holzschnitte und Handschriften. 3. bearbeitete und erweiterte Auflage 2015. MELISSANTES. Ein Thüringer Polyhistor und seine Berufsbeschreibungen im 18. Jahrhundert. Leben und Wirken des Johann Gottfried Gregorii (1685 – 1770) als Beitrag zur Geschichte von Geographie, Kartographie, Genealogie, Psychologie, Pädagogik und Berufskunde in Deutschland. Der Mitbegründer der Kartenkunde Johann Gottfried Gregorii alias MELISSANTES gewährt durch seine geographischen Lehrbücher, Atlanten, Lexika, Genealogien, Psychologie- und Benimmratgeber sowie Berufsbeschreibungen (Glockengießer, Organist, Orgelmacher, Porzellanfabrikanten, Feldmesser, Kupferstecher, Buchhändler, Imker, Medicus, Bierbrauer, Büchsenmacher, Kaffeehändler u.v.a) einzigartige, authentische und wunderbare Einblicke in die Welt des Barock. Neben den Anfängen deutschsprachiger Fachbücher zur Kartographie schuf MELISSANTES die ersten Burgen- und Regionalführer und verbreitete Sagen von nationaler Bedeutung wie z.B. Der Rattenfänger von Hameln, Kaiser Friedrich I. im Kyffhäuser, Wilhelm Tell oder Luthers Tintenfleck auf der Wartburg. Basierend auf 630 Einzelnachweisen, darunter neu entdeckte Manuskripte, werden erstmals ausführlich das Leben und das Werk des freischaffenden Autors der Frühaufklärung dargestellt, der später von Achim von Arnim, Charlotte von Schiller, den Brüdern Grimm, Ludwig Bechstein, Johann Wolfgang von Goethe, Immanuel Kant u.a. gelesen und teilweise rezipiert worden ist.

Aktualisiert:
> findR *

[HEFT 9] Bau- und Kunstdenkmäler Thüringens. Landrathsamtbezirk Greiz. Amtsgerichtsbezirke GREIZ, BURGK und ZEULENRODA 1891

[HEFT 9] Bau- und Kunstdenkmäler Thüringens. Landrathsamtbezirk Greiz. Amtsgerichtsbezirke GREIZ, BURGK und ZEULENRODA 1891 von Lehfeldt,  Paul, Rockstuhl,  Harald

[IX. HEFT] – Bau- und Kunstdenkmäler Thüringens - Bau- und Kunstdenkmäler des Fürstenthums Reuss ältere Linie 1891 – LANDRTHSAMTSBEZIRK GREIZ. Amtsgerichtsbezirke GREIZ, BURGK und ZEULENRODA 1891, Reprint, 100 Seiten mit 21 Abbildungen, darunter 3 Lichtdruckbildern sowie eine Karte von den Amtsgerichtsbezirken GREIZ, BURGK und ZEULENRODA 1891, Autor Prof. Dr. Paul Lehfeld. Herausgegeben von den Regierungen von Sachsen-Weimar Eisenach, Sachsen-Meiningen und Hildburghausen, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Coburg und Gotha, Schwarzburg-Rudolstadt, Reuss älterer Linie und Reuss jüngerer Linie, HEFT 9 (von 41), 21 x 14,8 cm, FESTEINBAND. BISHERINGE AUFLAGEN: 1. Auflage – 1891–Verlag von Gustav Fischer, Jena. - 1. Reprintauflage 2013 im Verlag Rockstuhl. FÜRSTENTHUM REUSS ÄLTERE LINIE (1. Heft). Amtsgerichtsbezirk GREIZ mit Bernsgrün Caselwitz Dölau Fraureuth Fröbersgrün Gottesgrün Greiz Hermannsgrün Hohndorf Kühdorf Maitschau Nitschareuth Reinsdorf Schönbach Schönfeld Sorge Tzschirma Amtsgerichtsbezirk BURGK mit Burgk Crispendorf Dörflas Friesau Grochwitz Mönchrün Möschlitz Neundorf Pahnstangen Remptendorf Röppisch Zoppothen Amtsgerichtsbezirk ZEULENRODA mit Arnsgrün Dobia Pöllwitz (Altpöllwitz) Zeulenroda INHALT GREIZ: --- Amtsgerichtsbezirk Greiz. Geschichtliche Einleitung, Bernsgrün Kirche Kirchhof Caselwitz Kirche Kirchhof Dölau Kammergut Fraureuth Kirche Fröbersgrün Kirche Kirchhof Pfarrhaus Gottesgrün Kirche Greiz Kirche Oberes Schloss Wohnhaus Hermannsgrün Kirche Hohndorf Kirche [Altes Schloss] Kühdorf Kirche Kirchhof Privatbesitz Naitschau Kirche Privatbesitz Nitschaureuth Kirche Schönbach Kirche Pfarrgarten Schönfeld Oberschönfeld, neues Schloss Oberschönfeld, altes Schloss Niederschönfeld, Schloss Sorge Kirche Tzschirma Kirche INHALT BURGK: --- Amtsgerichtsbezirk Burgk. Burgk Hauptschloss [Burgkammer] [Trotzeburg] Crispendorf Kirche Kirchhof Schloss Dörflas Walsburg Friesau Kirche Kirchhof Grochwitz Kirche Mönchgrün Kirche Möschlitz Kirche Neundorf Kirche Pahnstangen Kirche Plothen Kirche Remptendorf Kirche Kirchhof Gasthaus [Herrenhaus] [Haus] Röppisch Kirche Zoppothen Kirche Kirchhof [Obergut] Untergut [Totenfeld] INHALT ZEULENRODA: --- Amtsgerichtsbezirk Zeulenroda. Arnsgrün Kirche Kirchhof [Rittergüter] Dobia Kirche Pöllwitz (Altpöllwitz) Kirche Kirchhof Zeulenroda Hauptkirche Kirchhof Gottesackerkirche Rathhaus

Aktualisiert:
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Rockstuhl, Harald

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonRockstuhl, Harald ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Rockstuhl, Harald. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Rockstuhl, Harald im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Rockstuhl, Harald .

Rockstuhl, Harald - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Rockstuhl, Harald die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Rockstuhl, Harald und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.