Geschichte in Köln 63 (2016)

Geschichte in Köln 63 (2016) von Bierganns,  Cedric, Ebert,  Simon, Gundermann,  Christine, Handschuh,  Gerhard-Peter, Hermans,  Britta, Hillen,  Christian, Kaiser,  Stephanie, Oepen,  Joachim, Pätzold,  Stefan, Roth,  Thomas, Schmid,  Wolfgang, van Elten,  Josef, Wunsch,  Stefan

Vor 70 Jahren, im harten Nachkriegswinter 1946/47 erlangte eine Predigt des Kölner Erzbischofs Frings fulminante Wirkung: Die Kohle-Diebstähle nahmen signifikant zu und das Wort „fringsen“ hielt dauerhaft Einzug in den rheinischen Sprachgebrauch. Hintergründe und Auswirkungen von Frings‘ Sylvesterpredigt werden in der aktuellen „GiK“ ebenso untersucht wie ein Fall von Königsraub im 11. Jahrhundert: die Entführung Heinrichs IV. in Kaiserswerth. Weitere Beiträge behandeln die Vita Brunonis des Ruotger, die Persönlichkeit des Kölner Erzbischofs Rainald von Dassel und seine Bedeutung für die Entstehung des Kölner Dreikönigskultes, die rheinische Kultlandschaft im 11./12. Jahrhundert, den Kölner Polizei-Skandal von 1913/14 und die Geschichte des Anatomischen Institutes des Universität Köln im „Dritten Reich“.

Aktualisiert: 2017-04-26
> findR *

Naturwissenschaft und Ethik

Naturwissenschaft und Ethik von Altner,  Günter, Catenhusen,  Wolf M, Höfer,  Thomas, Kranich,  Ernst M, Kühl,  Annegret, Michelmann,  Hans W, Mohr,  Hans, Schmid,  Wolfgang, Weirauch,  Wolfgang

Was ist Naturwissenschaft von ihrem Wesen her, und in welcher Weise bestimmt sie unser Leben und gibt uns Werte für unser Denken und Handeln vor? Die Erkenntnismethode der materialistisch orientierten Naturwissenschaft scheint heute aufgrund ihrer Erfolge in der technischen Anwendung die einzig richtige zu sein. In dieser Einseitigkeit ist ein großes Verhängnis verborgen, denn die Aufgabe der Menschheit ist es genauso, eine innere, eine geistig-seelische Entwicklung zu absolvieren. Die Wertelosigkeit der heutigen Zeit offenbart das Fehlen dieser inneren Entwicklung. In diesem Buch wird die materialistische Naturwissenschaft nicht an den Pranger gestellt, sondern lediglich an ihre Einseitigkeit erinnert. Zu Beginn lesen Sie zwei Interviews zum Wesen von Wissenschaft und Erkenntnis - vom Standpunkt der geistigen und der materiellen Wesenhaftigkeit in der Welt -, dann folgen drei Interviews zu Fragen der Gentechnik, der künstlichen Befruchtung von menschlichen Keimzellen sowie zu dem Einfluß der Naturwissenschaft auf das Menschenbild der Pädagogik. Es folgt ein längerer Artikel, der die historischen und theoretischen Grundlagen der Naturwissenschaft sowie deren Auswirkungen auf das Verständnis des Menschen thematisiert.

Aktualisiert: 2017-01-30
> findR *

‚zum allgemeinen stattnutzen‘. Brunnen in der europäischen Stadtgeschichte

‚zum allgemeinen stattnutzen‘. Brunnen in der europäischen Stadtgeschichte von Rippmann,  Dorothee, Schmid,  Wolfgang, Simon-Muscheid,  Katharina

Ausgehend von Konzepten der Urbanistik, welche die Stadt als komplexes Geflecht von Netzen begreifen, kann das hydrographische Netz als eine primäre Struktur der Stadt gelten, mit ihren Wasserläufen als Lebensadern. Darüber hinaus ist die Stadt als Ort verdichteter Kommunikation zu definieren. Zisternen, Quellfassungen, Sodbrunnen oder Laufbrunnen gehörten in den Städten, in christlichen wie jüdischen Quartieren, in Kleinstädten wie auch in großen antiken Kolonien (Augst) und in Metropolen (Paris, Berlin) zur baulichen Grundausstattung. Im Mittelpunkt des Buches stehen die Brunnen in den Städten sowie in Kirchen und Klöstern. Ihre formale Gestaltung, ihre praktischen Funktionen und die Symbolik ihrer Bildelemente sind ebenso vielfältig, wie es die Qualitäten des auf der Erde vorkommenden Wassers nach den mittelalterlichen Enzklopädien, architekturtheoretischen Traktaten und der von Diderot und d’Alembert herausgegebenen Encyclopédie sind. In dem Band werden die Probleme der städtischen Wasserversorgung und die technischen Lösungen für den Leitungs- und Brunnenbau diskutiert, auch der Zugang verschiedener Bevölkerungsgruppen zum Brunnen. Ein Artikel über Paris behandelt die umweltgeschichtlich relevanten Probleme der Wasserqualitäten und der durch gewerbliche Nutzung hervorgerufenen Wasserverschmutzung im 18. und 19. Jahrhundert. Andere Fragen kreisen um den Gesundheitsdiskurs und den mentalitätsgeschichtlich sensiblen Bereich der mit dem Wasser verbundenen Ängste im Zeitalter der Pest: Wiederholt diente die Brunnenvergiftungsfama in der Geschichte als Vorwand, Lepröse und Juden zu verfolgen. Brunnen eigneten sich als ortsfeste Zeichenträger mit ihren vielfältigen Bildprogrammen für die Repräsentation städtischer Obrigkeiten und als Projektionsfläche für das Ruhmesbild von Landesfürsten wie der Erzbischöfe von Trier und Mainz, des Burgunderherzogs oder des Herzogs von Lothringen, deren Investitionen in die städtische Wasserversorgung als Zeichen von Freigebigkeit galten. Bei festlichen Entrées royales dienten Brunnen als Ort des ritualisierten Kontakts zwischen Volk und Herrscher. An diesem Band sind Vertreter der Disziplinen Geschichte, Kunst- und Architekturgeschichte, Ingenieurwissenschaften, Medizingeschichte und Archäologie beteiligt. Die Herausgeber hatten sich zum Ziel gesetzt, die Multifunktionalität öffentlicher Brunnen von der Antike bis ins 19. Jahrhundert aus unterschiedlichen Perspektiven über die Epochen- und Disziplinengrenzen hinweg zu diskutieren.

Aktualisiert: 2017-03-02
> findR *

Der Weg zur Kaiserkrone

Der Weg zur Kaiserkrone von Margue,  Michel, Pauly,  Michel, Schmid,  Wolfgang

Die Bilderhandschrift von 'Kaiser Heinrichs Romfahrt' ist das bedeutendste Zeugnis weltlicher Buchmalerei, das im Mittelalter im westdeutsch-luxemburgischen Raum entstand. Der Codex schildert auf 73 Federzeichnungen die Bischofsweihe Balduins von Trier, die Wahl und Krönung Heinrichs VII. sowie seinen Italienzug, die Kaiserkrönung und seinen Tod im Jahre 1313. Heinrichs Bruder, Erzbischof Balduin von Luxemburg, gab die Bilderhandschrift in Auftrag: eine Darstellung der Macht des Luxemburger Hauses aus der Sicht des Trierer Kurfürsten. Der Band bildet erstmals die Federzeichnungen in Originalgröße mit den handschriftlichen Randbemerkungen ab. Die methodischen Errungenschaften des pictoral turn in den Geschichtswissenschaften aufgreifend, erläutern die Autoren die einzelnen Bilder nicht nur aus kunsthistorischer Sicht, sondern vor allem als Medium der Darstellung der reichspolitischen Ansprüche des Hauses Luxemburg. Zu diesem Zweck wird die Bilderhandschrift mit den ihr verwandten literarischen Quellen verglichen. Schließlich wird auch ihre Aufgabe zur Wahrung der luxemburgischen Memoria beleuchtet. 'Der Weg zur Kaiserkrone' wurde am 19. Januar 2009 auf Einladung des Präsidenten des rheinland-pfälzischen Landtages im Mainzer Landtag feierlich präsentiert. Aufgrund des großen Andrangs wurde die Veranstaltung vom Foyer in den großen Plenarsaal verlegt.

Aktualisiert: 2017-03-02
> findR *

Graphische Medien und katholische Reform

Graphische Medien und katholische Reform von Schmid,  Wolfgang

Reliquienverehrung, Goldschmidekunst und Wallfahrt in rheinischen Städten nach dem Dreißjährigen Krieg. Graphische Medien und katholische Reform, Band 25 Reliquienverehrung, Goldschmiedekunst und Wallfahrt Die Erforschung der mittelalterlichen und neuzeitlichen Reliquienverehrung als Teil der damaligen Erinnerungskultur erfreut sich eines wachsenden Interesses. Die Studie untersucht anhand verschiedener Heiltumsdrucke, welche Bedeutung den Schatzkammern von rheinischen Kathedralen und Stiftskirchen für die Konstituierung von Kultur- und Bildungslandschaften zukommt. Die Kupferstiche waren weit mehr als Werbeblätter für Wallfahrten. Als Heiltumsverzeichnisse memorierten sie die ehrwürdige Tradition der Heiligen- und Reliquienverehrung und beförderten damit den vielleicht nur Klosterbibliotheken vergleichbaren Rang der Schatzkammern als zentrale Wissensspeicher. 104 Seiten, Broschur 14,8 x 21 cm ISBN 978-3-7902-0199-4

Aktualisiert: 2017-03-03
Urheber / Autor:
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Schmid, Wolfgang

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonSchmid, Wolfgang ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Schmid, Wolfgang. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Schmid, Wolfgang im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Schmid, Wolfgang .

Schmid, Wolfgang - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Schmid, Wolfgang die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Schmid, Wolfgang und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.