Wir schaffen das – alleine!

Wir schaffen das – alleine! von Bagus,  Philipp, Marquart,  Andreas, Tichy,  Roland
"Nur die Vereinigten Staaten von Europa werden es den Europäern ermöglichen, im Wettbewerb mit Asien und Amerika bestehen zu können!" Diese These ist zum zentralen EU-Glaubenssatz ohne Alternative geworden und wird ohne jede Rücksicht auf Kosten oder den Widerstand der Bevölkerung verfolgt. Tatsächlich aber, so zeigen die beiden Bestsellerautoren Andreas Marquart und Philipp Bagus, gedeihen in riesigen, zentralistisch organisierten Staatsmolochen weder Innovation noch Freiheit, sondern Bevormundung, Korruption und Verschwendung. Freiheit und Wohlstand hingegen zeichnen Klein- und Kleinststaaten aus. Diese sind nicht nur weitaus besser gegen Korruption gefeit, sondern auch – das zeigen historische und gegenwärtige Beispiele – sehr viel friedliebender. Gerade deshalb lohnt sich eine scharfsinnige Analyse der gebetsmühlenartigen Behauptung "Groß ist einfach besser", denn vielmehr ist das Gegenteil der Fall: Europas Zukunft liegt nicht im Brüsseler Zentralismus, sondern in möglichst zahlreichen und vielfältig ausgestalteten Kleinstaaten, die in Frieden und Freiheit miteinander kooperieren und auch konkurrieren.
Aktualisiert: 2019-06-21
> findR *

Wir schaffen das – alleine!

Wir schaffen das – alleine! von Bagus,  Philipp, Marquart,  Andreas, Tichy,  Roland
"Nur die Vereinigten Staaten von Europa werden es den Europäern ermöglichen, im Wettbewerb mit Asien und Amerika bestehen zu können!" Diese These ist zum zentralen EU-Glaubenssatz ohne Alternative geworden und wird ohne jede Rücksicht auf Kosten oder den Widerstand der Bevölkerung verfolgt. Tatsächlich aber, so zeigen die beiden Bestsellerautoren Andreas Marquart und Philipp Bagus, gedeihen in riesigen, zentralistisch organisierten Staatsmolochen weder Innovation noch Freiheit, sondern Bevormundung, Korruption und Verschwendung. Freiheit und Wohlstand hingegen zeichnen Klein- und Kleinststaaten aus. Diese sind nicht nur weitaus besser gegen Korruption gefeit, sondern auch – das zeigen historische und gegenwärtige Beispiele – sehr viel friedliebender. Gerade deshalb lohnt sich eine scharfsinnige Analyse der gebetsmühlenartigen Behauptung "Groß ist einfach besser", denn vielmehr ist das Gegenteil der Fall: Europas Zukunft liegt nicht im Brüsseler Zentralismus, sondern in möglichst zahlreichen und vielfältig ausgestalteten Kleinstaaten, die in Frieden und Freiheit miteinander kooperieren und auch konkurrieren.
Aktualisiert: 2019-06-21
> findR *

Ludwig Erhard jetzt

Ludwig Erhard jetzt von Ederer,  Günter, Gräfin Schlippenbach,  Luise, Heller,  Gottfried, Horstmann,  Ulrich, Mann,  Gerald, Tichy,  Roland, Werhahn,  Stephan, Zeil,  Martin
Deutschland ist heute so wohlhabend wie nie zuvor, gleichwohl stehen wir vor der großen Herausforderung, die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft auch in einer digital vernetzten und globalisierten Wirtschaft zu verteidigen. Ludwig Erhard hat gezeigt, wie das geht: Mit Mut und Optimismus – und im Wissen darum, dass Freiheit, Verantwortung und persönliche Leistungsbereitschaft Fortschritt und Wandel zum Wohle aller vorantreiben. Erhards Grundsätze waren klar und zeitlos formuliert. Demokratie, Eigenverantwortung, bürgerliche Freiheit und die Sicherung des Wettbewerbs standen für ihn im Fokus. Sorgen bereitet den Autoren, dass in den Euro-Staaten die Leitlinien Ludwig Erhards kaum mehr Beachtung finden. So werden Zukunftschancen vor allem für die nächsten Generationen verspielt. Die vernetzte Welt bietet auch für Europa Lösungen, um die Zukunft wieder auf dem festen Fundament freiheitlicher und demokratischer Werte zu gestalten.
Aktualisiert: 2019-06-21
> findR *

Ludwig Erhard jetzt

Ludwig Erhard jetzt von Ederer,  Günter, Gräfin Schlippenbach,  Luise, Heller,  Gottfried, Horstmann,  Ulrich, Mann,  Gerald, Tichy,  Roland, Werhahn,  Stephan, Zeil,  Martin
Deutschland ist heute so wohlhabend wie nie zuvor, gleichwohl stehen wir vor der großen Herausforderung, die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft auch in einer digital vernetzten und globalisierten Wirtschaft zu verteidigen. Ludwig Erhard hat gezeigt, wie das geht: Mit Mut und Optimismus – und im Wissen darum, dass Freiheit, Verantwortung und persönliche Leistungsbereitschaft Fortschritt und Wandel zum Wohle aller vorantreiben. Erhards Grundsätze waren klar und zeitlos formuliert. Demokratie, Eigenverantwortung, bürgerliche Freiheit und die Sicherung des Wettbewerbs standen für ihn im Fokus. Sorgen bereitet den Autoren, dass in den Euro-Staaten die Leitlinien Ludwig Erhards kaum mehr Beachtung finden. So werden Zukunftschancen vor allem für die nächsten Generationen verspielt. Die vernetzte Welt bietet auch für Europa Lösungen, um die Zukunft wieder auf dem festen Fundament freiheitlicher und demokratischer Werte zu gestalten.
Aktualisiert: 2019-06-21
> findR *

Der UN-Migrationspakt und seine Auswirkungen

Der UN-Migrationspakt und seine Auswirkungen von Häring,  Norbert, Koenen,  Krisztina, Spahn,  Tomas, Tichy,  Roland, Walter,  Christopher, Wendt,  Alexander
Ein Pakt, der zu nichts verpflichtet? Was hat es mit dem UN-Migrationspakt auf sich? Wozu verpflichtet sich Deutschland? Die Regierung vermittelt über einen großen Teil der Medien den Eindruck, der Pakt habe keine Bindungswirkung. Die Skeptiker stellen allerdings die Frage: Wie geht das? Ein Pakt ist eine verpflichtende Vereinbarung. Und: was genau steht drin? Warum wurde in aller Stille verhandelt, ohne eine öffentliche, vor allem eine ergebnisoffene Debatte? Demokratien leben davon, dass über Weichenstellungen gesprochen, gestritten und danach parlamentarisch entschieden wird. Diese demokratischen Prinzipien sind von einer anmaßenden, globalen Bürokratie im Bündnis mit globalen Unternehmenseliten, sogenannten NGO und einer Bundesregierung, die dem eigenen Volk nicht mehr traut, bewusst missachtet worden. Auch die Autoren dieses Buches sind sich nicht in jedem Punkt einig, doch sie sind sich einig in der Grundhaltung: Es besteht Diskussionsbedarf. Und vor der Diskussion steht die Information. Die Fakten müssen auf den Tisch. Die Deutschen haben ein Recht darauf zu erfahren, was die Bundesregierung hinter ihrem Rücken zu vereinbaren versucht. Das ist unser Land. Nicht das Land einer Regierung. Kapitulieren wir nicht angesichts der Unwahrheiten, Verdrehungen und des überheblichen Auftretens derjenigen, die geschworen haben, Schaden abzuwenden vom deutschen Volk. Denn Schaden droht.
Aktualisiert: 2019-01-23
> findR *

Schlussakkord Deutschland

Schlussakkord Deutschland von Dr. med. Sauer,  Susanne-Maria, Haß,  Bernd, Hemmerling,  Axel, Kulisz,  Katharina, Meltzer,  Steffen, Münchberg,  Hans-Helmut, Prof. Dr. Müller,  Dieter, Sommer,  Rebecca, Tichy,  Roland, Wendt,  Rainer
Das vorliegende Buch umfasst aufhellende Beiträge verschiedener Autoren zu den Verwerfungen in Politik, Polizei und Medienlandschaft. So wird der Flüchtlingsansturm ebenso behandelt wie die steigende Zahl der Gewalttaten. Dabei werden hochbrisante Themen ungeschönt und kritisch reflektiert, zum Beispiel der Linksextremismus, Mafiaaktivitäten in Deutschland sowie die neu entstandene Protest- und Demonstrationsbewegungen. Die geschwächte Polizei nimmt dabei im Buch eine besondere Stellung ein. Selbst kriminologische Kuriositäten werden beschrieben. Auf Befindlichkeiten durch die „political correctness“ wird keine Rücksicht genommen. Es wird beobachtet, analysiert und geschlussfolgert. Zu den Themen wurden kompetente Autoren gewonnen, die aus den verschiedensten Lebens und Berufsbereichen kommen. Eingearbeitet in das Buch wurden außerdem eine Anzahl von einfachen aber sehr effektiven Sicherheitstipps, aus dem verhaltensorientierten Bereich, die jeder leicht umsetzen kann. Interessant für alle, die sich für Polizei, innere Sicherheit und Gesellschaft interessieren. Dabei gibt es auch eine Reihe "intimer" Einblicke in polizeiliche Abläufe und Besonderheiten dieses Berufes. Das Buch enthält neue Beiträge als auch bereits veröffentlichte, die überarbeitet, strukturiert und zu einem Thema zusammengefasst wurden. Die Autoren: - Steffen Meltzer, Polizeibeamter, zertifizierter Einsatztrainer, Autor - Rainer Wendt, Vorsitzender der DPolG, Sachbuchautor - Roland Tichy, Diplom-Volkswirt, Geschäftsführer, Journalist und Publizist - Axel Hemmerling, MDR-Journalist, Experte für Innere Sicherheit und Mafiaaktivitäten in Deutschland - Prof. Dr. Dieter Müller, Dozent an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH), Sachbuchautor - Dr. med. Susanne-Maria Sauer, Medizinerin und Ethnologin - Katharina Kulisz, Diplompsychologin - Rebecca Sommer, Künstlerin, Journalistin und Fotografin, Aktivistin - Bernd Haß, Zivilbeamter der Hamburger Polizei - Hans-Helmut Münchberg, Landrat seit 1990
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *

Schlussakkord Deutschland

Schlussakkord Deutschland von Dr. med. Sauer,  Susanne-Maria, Haß,  Bernd, Hemmerling,  Axel, Kulisz,  Katharina, Meltzer,  Steffen, Münchberg,  Hans-Helmut, Prof. Dr. Müller,  Dieter, Sommer,  Rebecca, Tichy,  Roland, Wendt,  Rainer
Das vorliegende Buch umfasst aufhellende Beiträge verschiedener Autoren zu den Verwerfungen in Politik, Polizei und Medienlandschaft. So wird der Flüchtlingsansturm ebenso behandelt wie die steigende Zahl der Gewalttaten. Dabei werden hochbrisante Themen ungeschönt und kritisch reflektiert, zum Beispiel der Linksextremismus, Mafiaaktivitäten in Deutschland sowie die neu entstandene Protest- und Demonstrationsbewegungen. Die geschwächte Polizei nimmt dabei im Buch eine besondere Stellung ein. Selbst kriminologische Kuriositäten werden beschrieben. Auf Befindlichkeiten durch die „political correctness“ wird keine Rücksicht genommen. Es wird beobachtet, analysiert und geschlussfolgert. Zu den Themen wurden kompetente Autoren gewonnen, die aus den verschiedensten Lebens und Berufsbereichen kommen. Eingearbeitet in das Buch wurden außerdem eine Anzahl von einfachen aber sehr effektiven Sicherheitstipps, aus dem verhaltensorientierten Bereich, die jeder leicht umsetzen kann. Interessant für alle, die sich für Polizei, innere Sicherheit und Gesellschaft interessieren. Dabei gibt es auch eine Reihe "intimer" Einblicke in polizeiliche Abläufe und Besonderheiten dieses Berufes. Das Buch enthält neue Beiträge als auch bereits veröffentlichte, die überarbeitet, strukturiert und zu einem Thema zusammengefasst wurden. Die Autoren: - Steffen Meltzer, Polizeibeamter, zertifizierter Einsatztrainer, Autor - Rainer Wendt, Vorsitzender der DPolG, Sachbuchautor - Roland Tichy, Diplom-Volkswirt, Geschäftsführer, Journalist und Publizist - Axel Hemmerling, MDR-Journalist, Experte für Innere Sicherheit und Mafiaaktivitäten in Deutschland - Prof. Dr. Dieter Müller, Dozent an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH), Sachbuchautor - Dr. med. Susanne-Maria Sauer, Medizinerin und Ethnologin - Katharina Kulisz, Diplompsychologin - Rebecca Sommer, Künstlerin, Journalistin und Fotografin, Aktivistin - Bernd Haß, Zivilbeamter der Hamburger Polizei - Hans-Helmut Münchberg, Landrat seit 1990
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *

Helden des Helfens

Helden des Helfens von Bedford-Strohm,  Heinrich, Bitz,  Ferdinand, Brandenstein-Zeppelin,  Constantin, Broemme,  Albrecht, Chan,  Margaret, de Maizère,  Thomas, Fiedrich,  Frank, Gönner,  Tanja, Hammerl,  Franz-Josef, Herrmann,  Joachim, Kloepfer,  Michael, König,  Rüdiger, Konoé,  Tadateru, Lammert,  Norbert, Marx,  Reinhard, Merkel,  Angela, Müller,  Gerd, Müntefering,  Franz, Roth,  Claudia, Schetter,  Conrad, Seiters,  Rudolf, Speck,  Manfred, Steinmeier,  Frank-Walter, Tichy,  Roland, von Rümker,  Arnold, Welzer,  Harald
Die Grundmauern unserer Weltordnung zeigen sichtbare ­Risse. Man könnte meinen, so viel Krise wie heute war nie – und ­immer mehr Menschen fliehen vor Krieg, Terror, Klimawandel, ­Hunger, Armut und Epidemien. »Wo aber Gefahr ist, wächst das ­Rettende auch« (Hölderlin) – allen voran in Gestalt der ­organisierten ­Katastrophenhilfe. Dieses Buch ist den vielen ­professionellen und ehrenamtlichen »Helden des Helfens« in den deutschen ­Katastrophenschutzorganisationen gewidmet, die Tag für Tag und weltweit Humanität leben und vorleben. Sie ­erhalten hier ­Gelegenheit, sich und ihre Arbeit vorzustellen. ­Darüber ­hinaus kommen hochrangige Vertreter aus Wissenschaft, ­Politik, Kirche und Gesellschaft mit Analysen und Konzepten der ­Krisenprävention und Katastrophenhilfe zu Wort. Alles in allem eine Fundgrube an Impulsen für einen öffentlichen Diskurs und eine Streitschrift für die Kultur des Helfens.
Aktualisiert: 2019-04-06
> findR *

Wir schaffen das – alleine!

Wir schaffen das – alleine! von Bagus,  Philipp, Marquart,  Andreas, Tichy,  Roland
»Nur die Vereinigten Staaten von Europa werden es den Europäern ermöglichen, im Wettbewerb mit Asien und Amerika bestehen zu können!« Diese These ist zum zentralen EU-Glaubenssatz ohne Alternative geworden und wird ohne jede Rücksicht auf Kosten oder den Widerstand der Bevölkerung verfolgt. Tatsächlich aber, so zeigen die beiden Bestsellerautoren Andreas Marquart und Philipp Bagus, gedeihen in riesigen, zentralistisch organisierten Staatsmolochen weder Innovation noch Freiheit, sondern Bevormundung, Korruption und Verschwendung. Freiheit und Wohlstand hingegen zeichnen Klein- und Kleinststaaten aus. Diese sind nicht nur weitaus besser gegen Korruption gefeit, sondern auch – das zeigen historische und gegenwärtige Beispiele – sehr viel friedliebender. Gerade deshalb lohnt sich eine scharfsinnige Analyse der gebetsmühlenartigen Behauptung »Groß ist einfach besser«, denn vielmehr ist das Gegenteil der Fall: Europas Zukunft liegt nicht im Brüsseler Zentralismus, sondern in möglichst zahlreichen und vielfältig ausgestalteten Kleinstaaten, die in Frieden und Freiheit miteinander kooperieren und auch konkurrieren.
Aktualisiert: 2019-06-08
> findR *

Tichys Totale

Tichys Totale von Tichy,  Roland
Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche, kommentiert in seinen Editorials das aktuelle Geschehen in Wirtschaft und Politik. Eine große Fangemeinde verfolgt Woche für Woche mit Spannung seine „Einblicke". Roland Tichys Analysen sind pointiert und teilweise provokant, vor allem: immer lesenswert. Tichys Totale versammelt seine besten Kolumnen aus zwei aufregenden Jahren deutscher Krisenpolitik.
Aktualisiert: 2017-03-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Tichy, Roland

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonTichy, Roland ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Tichy, Roland. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Tichy, Roland im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Tichy, Roland .

Tichy, Roland - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Tichy, Roland die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Tichy, Roland und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.