Die Welt und Gott – Gott und die Welt?

Die Welt und Gott – Gott und die Welt? von Vavra,  Elisabeth
Die in diesem Band versammelten Beiträge beruhen großteils auf den Vorträgen des gleichnamigen Kongresses, den das Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit 2011 in Krems veranstaltete. Ziel der Tagung war es, die mittlerweile zum Axiom gewordene These vom „christlichen Mittelalter“ im Sinne der transzendentalen Durchdringung aller Lebensbereiche zu hinterfragen. Ein breites Spektrum an Disziplinen beschäftigt sich mit mittelalterlichen Diskursen, Raumkonzepten, Zeitauffassungen und Aspekten materieller Kultur im Spannungsfeld von Profanem und Religiösem. Auf der Basis verschiedener Quellengattungen wird der Frage nachgegangen, ob das christliche Sinnmonopol ubiquitär war oder ob sich auch Denkmodelle, Lebensformen, Verhaltensmuster usw. feststellen lassen, die sich der religiösen Deutung entzogen oder mit dieser konkurrierten. Generell geht es dabei auch um die Frage, ob sich ansatzhaft Säkularisierungsprozesse im Mittelalter identifizieren lassen.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Virtuelle Räume

Virtuelle Räume von Vavra,  Elisabeth
Das 10. Symposium des Mediävistenverbandes, das vom 24. bis 26. März 2003 stattfand, veranstaltete diesmal das Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Krems an der Donau. Im Mittelpunkt des Interesses stand der im realen Raum situierte virtuelle Raum, der durch Überlagerung alltäglicher Raumwahrnehmungsmuster mit anderen Raumvorstellungen entsteht. Die fünf Sektionen der Tagung zeigten das breite Spektrum der möglichen Fragestellungen und führten zu einer vielschichtigen Ausleuchtung des Themas durch unterschiedliche Disziplinen. Die in den vorliegenden Band aufgenommenen Beiträge widmen sich der Überlagerung von realem Raum durch alternative Wahrnehmungsmuster, der Inszenierung imaginärer Raume und deren Einbindung in den erlebten Raum, der Raumwahrnehmung und der Raumtranszendierung. Als Quellen dienten den Untersuchungen Artefakte, historische Schriftquellen, Briefe und Dichtungen. Die Vorträge der zweiten Sektion, die der Konstitution imaginärer Räume gewidmet war, wird 2005 im Rahmen der Publikationsreihe des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit erscheinen.
Aktualisiert: 2019-04-09
> findR *

Der Kremser Schmidt

Der Kremser Schmidt von Hohn,  Maike, Lechner,  Georg, Rollig,  Stella, Šerbelj,  Ferdinand, Vavra,  Elisabeth
Anlässlich des dreihundertsten Geburtstags von Martin Johann Schmidt, besser bekannt als Kremser Schmidt, widmet sich dieser Katalog dem umfangreichen OEuvre des populären niederösterreichischen Barockkünstlers. Schmidt betätigte sich rund sechzig Jahre als Maler, Zeichner und Radierer und hinterließ 1 100 dokumentierte Werke. Schon zu Lebzeiten wurden diese nicht nur von Kirchenfürsten geschätzt und verhalfen ihm zu überregionaler Bekanntheit sowie internationalen Aufträgen. Die Einflüsse Martin Johann Schmidts reichen über den Barock hinaus in die nächste Künstlergeneration und wurden von seinen Schülern weit in das 19. Jahrhundert getragen. Auch heute begegnen uns noch zahlreiche seiner Werke. Vor allem in Kirchen, Klöstern und Stiften in Österreich finden sich Altarbilder und Zyklen von Historiengemälden in dem für ihn charakteristischen Helldunkel und erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Der Bestand des Belvedere umfasst Gemälde, Zeichnungen und Druckgrafiken, die im dritten Teil der Ausstellungsserie Im Blick gezeigt werden. Neben seinem sakralen Schaffen werden auch mythologische Themen und Alltagsszenen präsentiert. Das Buch stellt zugleich Dokumentation und Erweiterung der Ausstellung dar.
Aktualisiert: 2019-03-07
> findR *

Die Kunst des Fechtens

Die Kunst des Fechtens von Bauer,  Matthias Johannes, Vavra,  Elisabeth
Innerhalb der Artes-Literatur des Mittelalters und der frühen Neuzeit stellen Fecht- und Ringbücher ein großes, facettenreiches Quellenkorpus dar, dessen inhaltliches Potential noch lange nicht durch alle in Frage kommenden Disziplinen erschöpfend aufgearbeitet wurde. Sie bieten Material für breit angelegte, interdisziplinäre Forschungsansätze, wie sie die in diesem Sammelband versammelten zwölf Beiträge verfolgen. Diese nähern sich dem Untersuchungsgegenstand aus der Sicht verschiedener Disziplinen an. Sie nehmen dabei das gesamte Korpus oder einzelne herausragende Handschriften in den Fokus ihrer Analysen. Die Ergebnisse dokumentieren eindrucksvoll die mögliche Vielfalt an Erkenntnisgewinn für unterschiedliche Fachrichtungen und zeigen einmal mehr, dass Fecht- und Ringbücher nicht nur Gegenstand der Fachprosaforschung sein sollten. Die Aufsätze beruhen großteils auf Vorträgen, die im Rahmen eines interdisziplinären Round-Table-Gesprächs des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit 2009 in Krems gehalten wurden.
Aktualisiert: 2016-11-16
> findR *

Virtuelle Räume

Virtuelle Räume von Vavra,  Elisabeth
Das 10. Symposium des Mediävistenverbandes, das vom 24. bis 26. März 2003 stattfand, veranstaltete diesmal das Institut für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Krems an der Donau. Im Mittelpunkt des Interesses stand der im realen Raum situierte virtuelle Raum, der durch Überlagerung alltäglicher Raumwahrnehmungsmuster mit anderen Raumvorstellungen entsteht. Die fünf Sektionen der Tagung zeigten das breite Spektrum der möglichen Fragestellungen und führten zu einer vielschichtigen Ausleuchtung des Themas durch unterschiedliche Disziplinen. Die in den vorliegenden Band aufgenommenen Beiträge widmen sich der Überlagerung von realem Raum durch alternative Wahrnehmungsmuster, der Inszenierung imaginärer Raume und deren Einbindung in den erlebten Raum, der Raumwahrnehmung und der Raumtranszendierung. Als Quellen dienten den Untersuchungen Artefakte, historische Schriftquellen, Briefe und Dichtungen. Die Vorträge der zweiten Sektion, die der Konstitution imaginärer Räume gewidmet war, wird 2005 im Rahmen der Publikationsreihe des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit erscheinen.
Aktualisiert: 2019-03-22
> findR *

Frauenleben in Niederösterreich – Ausnahmefrauen (Christa Hauer, Hildegard Joos, Susanne Wenger)

Frauenleben in Niederösterreich – Ausnahmefrauen (Christa Hauer, Hildegard Joos, Susanne Wenger) von Vavra,  Elisabeth
Dieses Buch greift Frauenschicksale auf. Die Lebenssituationen der Porträtierten sind typisch für Frauen im Allgemeinen und jene in Niederösterreich im Besonderen. Das sind einmal Frauen in ihren durch das Geschlecht vorbestimmten Rollen als Ehefrauen und später als Mütter. Bei der Wahl des Gatten waren gerade Frauen aus dem Adel oder aus den besitzenden Klassen fremdbestimmt; andere - meist männliche Familienmitglieder - trafen für sie eine Entscheidung, die in erster Linie Interessen der Familie diente. Wo es wenig bis nichts zu vererben gab, konnten Frauen eher ihrer Neigung folgen, auch wenn bei der Wahl des Ehemannes oft wirtschaftliche Motive eine Rolle spielten, bot ihnen doch Heirat eine Chance auf Aufstieg. Im Kindbett waren Frauen aller Schichten ähnlichen Gefahren ausgesetzt. Mangelndes Wissen und fehlende Möglichkeiten der Empfängnisverhütung führten zu häufigen Schwangerschaften, die umgekehrt aber durchaus auch gewollt waren, da nur wenige Kinder das Erwachsenenalter erlebten.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Vavra, Elisabeth

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonVavra, Elisabeth ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Vavra, Elisabeth. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Vavra, Elisabeth im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Vavra, Elisabeth .

Vavra, Elisabeth - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Vavra, Elisabeth die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Vavra, Elisabeth und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.