(K)eine Chance für Judas?

(K)eine Chance für Judas? von Wrembek,  Christoph
Nachgefragt! Zur Debatte um Judas: Pater Wrembek antwortet Mit seinem Bestseller »Judas, der Freund« hat der Jesuit Christoph Wrembek eine breite Diskussion ausgelöst: die Nachfrage ist groß, die Nachfragen auch. Es gibt bewegende persönliche Echos, viel Zustimmung von Fachleuten, aber auch Anfragen und Einwände und Fragen: · Wie barmherzig dürfen wir Gott denken? · Müssen wir nicht an »die Hölle« glauben? Gar daran, dass sie nicht leer ist? · Wenn sie am Ende leer bliebe, kann dann nicht jeder machen, was er will? · Und wenn »der Hirte von Vézelay« nicht Jesus darstellt? Pater Wrembek geht auf die Fragen und Anfragen ein: sachkundig, einfühlsam, klar.
Aktualisiert: 2019-03-06
> findR *

Die sogenannte Magdalenerin

Die sogenannte Magdalenerin von Wrembek,  Christoph
Selten findet sich unter den Büchern zur Bibel ein Buch, das so vielseitig angelegt und geschrieben ist wie dieses: Da wird wissenschaftliche Exegese betrieben und zugleich anschaulich Archäologie geboten, da kommt die Geschichte des damaligen Palästina zum Tragen, aber anrührender ist die Liebesgeschichte da-hinter; da werden traditionelle Standards und Übersetzungen als falsch entlarvt, doch die Wahrheit, die zutage tritt, ist viel ergreifender, sie nimmt den Leser mit auf einen geistlichen Weg, auf dem er sein eigen Herz in dieser Frau wiederfindet. Und eigentlich geht es um Jesus, den warmherzigen, den freien Men-schen, der für das Erbarmen Gottes bereit ist, sein Leben zu geben. Über 530 Seiten hinweg ein spannen-des Buch, eines zum Schmunzeln obendrein, wenn etwa Jesu Versteckspiel mit seinen Bewachern die Aner-kennung von James Bond gewinnt oder wenn Maria Magdalena als mögliche Bankerin vor Augen tritt. Überhaupt, diese großartige Frau, die jedes Jahrhundert Stoff für Legenden und Filme liefert, sie wird hier zum ersten Mal seit 500 Jahren wieder als jene Frau erwiesen, als die sie in der frühen Kirche verehrt wurde: Als die Schwester des Lazarus und der Marta von Bethanien, ja, auch als jene namenlose Sünderin beim Pharisäer Simon. Völlig einsichtig und überzeugend wird diese Erkenntnis aus dem griechischen Text der Evangelien und aus historischen Quellen erarbeitet. Der Titel des Buches deutet das Ergebnis an: Die „sogenannte“ Magdalenerin – aber sie stammt aus Bethanien! Das Buch nicht mögen werden festgefahrene Köp-fe, wer aber zum Schauen bereit ist, zum Mitgehen und Mitempfinden, der wird reich belohnt. Im letzten Kapitel bietet der Autor, nur folgerichtig, seine Hypothese zur Entstehung der Evangelien, logisch und befreiend wie das ganze Buch. Und, natürlich: Er beschließt es mit einem Hymnus auf diese einzigartige und schöne Frau, die unserer Zeit und Kirche so viel zu sagen hat.
Aktualisiert: 2019-03-20
> findR *

Wofür Jesus sein Leben hingab

Wofür Jesus sein Leben hingab von Nolte,  Eva M, Wrembek,  Christoph
Ausgehend von seinem Ansatz, dass das Leben Jesu ihn ans Kreuz gebracht hat, sucht Christoph Wrembek in den Taten und Worten des Mannes aus Nazareth nach Begegnungen, über denen bereits Verurteilung und Kreuz aufscheinen, weil er sich nicht an den alleinigen Maßstab der Tora des Mose gehalten hat. Dabei bewegt der Autor sich bewusst entlang der Struktur des traditionellen Kreuzweges mit seinen 14 Stationen; ihm fügt er ebenso viele aus dem Leben Jesu hinzu. Jede der 14 Stationen ist in gleicher Weise aufgebaut: An den Anfang stellt Christoph Wrembek einen biblischen Text, den er selber aus dem Griechischen übersetzt hat und der aufhorchen lässt, weil er nicht alle üblichen Worte verwendet; dem folgt eine wissenschaftliche Einführung in den zeitgeschichtlichen und religiösen Hintergrund; daran schließt sich eine meditative Erfassung des vorge-stellten Textes an, in immer wieder verschiedenen Formen. So erleben wir ein Gespräch des Petrus mit dem römischen Hauptmann Cornelius oder eines der Mutter Maria mit Maria Magdalena. Am Ende jeder Station sammelt ein Gebet Gedanken und konzentriert sie auf das Persönliche, Existenzielle. Die Illustratorin lässt in 14 Bildern auf anschauliche und einfühlsame Weise in die einzelnen Stationen eintreten. Die bewusst sparsam und gezielt kolorierten Darstellungen in einer Mischtechnik aus Aquarell und Zeichnung führen die jeweilige Bege-benheit der Auseinandersetzung vor Augen, das Kreuz fast immer schon erkennen lassend.
Aktualisiert: 2019-03-20
> findR *

Judas, der Freund

Judas, der Freund von Wrembek,  Christoph
Pater Wrembek SJ spürt in seinem neuen Buch dem Geheimnis einer mittelalterlichen Jesus-Judas-Darstellung aus Vézelay/Burgund nach – mit spannenden Einsichten. Historische Indizien geben Einblick in die Hintergründe, biblische Vertiefungen zeigen die Nähe zur Botschaft des Evangeliums, eine kunstgeschichtliche (Anti-)Parallele verdeutlicht die Besonderheit. Judas, der Verräter, von Jesus nach Hause, das heißt in die himmlischen Wohnungen getragen?! Manches, so Pater Wrembek, spricht dafür. Und so manche Vorstellung, die wir traditionell mit Fegefeuer und Hölle verbinden, wird revidiert bzw. in ein anderes Licht gerückt. Ein spirituelles Buch, das kenntnisreich auslotet, wie unendlich groß die Barmherzigkeit Gottes gedacht werden kann und tatsächlich gedacht worden ist. Mit Schwarz-Weiß-Abbildungen.
Aktualisiert: 2019-03-06
> findR *

Erlösung – Befreiende Blicke auf Tod, Sühne und Auferstehung

Erlösung – Befreiende Blicke auf Tod, Sühne und Auferstehung von Wrembek,  Christoph
WAS BEDEUTEN „SÜHNE“ UND „OPFER“? Christliche Grundbegriffe wie „Sühne“ und „Opfer“, „Kreuz“ und „Erlösung“ bleiben heute vielen Menschen rätselhaft und unzugänglich. Wenn sie richtig verstanden und kritisch durchdrungen werden, wird die christliche Botschaft neu und tiefer erfahren. Diese Hinführung zu Kernfragen des Glaubens möchte Grundüberzeugungen klären und ein befreiendes und heilendes Gottesbild vermitteln.
Aktualisiert: 2018-11-26
> findR *

Quirinius, die Steuer und der Stern

Quirinius, die Steuer und der Stern von Wrembek,  Christoph
Jesus ist in Betlehem geboren – fromme Legende oder historische Realität? Mit kriminalistischer Akribie geht der Jesuit Wrembek den Quellentexten auf den Grund. Das überraschende Fazit: Die Evangelien beinhalten historische Fakten. Profunde Kenntnisse der antiken Politik lassen den „Statthalter“ Quirinius und seine „Steuerzählung“ in einem neuen Licht erscheinen. Nachforschungen auf den Spuren der „Sterndeuter“ bringen den Stern von Betlehem wieder zum Leuchten. Oder würden Sie Weihnachten etwa wirklich lieber in Nazaret feiern?
Aktualisiert: 2018-07-09
> findR *

Sentire Jesum – Jesus erspüren

Sentire Jesum – Jesus erspüren von Wrembek,  Christoph
„Sentire Jesum – Jesus erspüren“ ist ein Buch, das einen „vernünftigen“ und menschlichen Jesus nahebringt, den man fühlen und anrühren kann, der sich herabbeugt und jeden Menschen retten will, der sein Leben aufs Spiel setzt, indem er Gesetze übertritt, wenn er nur einen Menschen damit retten und ihn befreien kann von falschen Gottesbildern. In diesem Buch geht es um zentrale Fragen der Heiligen Schrift und unseres christlichen Glaubens. Mithilfe einer soliden biblischen Theologie, angereichert durch eigene Wanderungen im Heiligen Land und archäologische Leckerbissen, wagt der Autor überraschend neue Antworten, so etwa, dass die vier Evangelien allesamt zwischen 45 und 65 entstanden seien; dass der Nazoräer-Titel auf eine königliche Abstammung Jesu aus dem Haus David hinweise; dass in den Evangelien keine Verdammung der Juden ausgesprochen sei; dass Jesus sein neues Gottesbild dem des mosaischen Gesetzes gegenüberstelle. Durchgängiges Motiv dieses wiederum spannend geschriebenen und letztlich geistlichen Buches ist sein Ansatz in einer zweigegliederten Theologie Israels, einer der vorexilischen Propheten und jener der nachexilischen Schriften. „Sentire Jesum“ ist ein aufrührendes Buch, bewegend, erfüllend, schön, denn Jesus offenbart ein Gottesbild, das alle Menschen anspricht, die Fernen wie die Nahen, Christen wie Nichtchristen. Der jetzige Papst hätte gewiss seine Freude an den Darlegungen seines Mitbruders, denn dieser stellt wie er selbst den allen alles schenkenden Gott des Erbarmens in die Mitte.
Aktualisiert: 2019-03-20
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Wrembek, Christoph

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonWrembek, Christoph ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Wrembek, Christoph. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Wrembek, Christoph im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Wrembek, Christoph .

Wrembek, Christoph - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Wrembek, Christoph die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Wrembek, Christoph und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.