Apokritikos. Der verschenkte Sieg des Christentums von Macarius, Maeger,  Annemarie

Apokritikos. Der verschenkte Sieg des Christentums

Protokoll eines frühchristlichen Philosophenwettstreits. Deutsche Erstübersetzung und Rekonstruktion

Apokritikos – frühchristliche Antworten auf eine umfassende Evangliumskritik. Das rätselhafte Protokoll eines philosophischen Streitgesprächs aus dem 4./5. Jahrhundert ist heute nahezu unbekannt, obwohl es viele Fragen behandelt, die gerade in unserer Zeit wieder hochaktuell sind. Viele Indizien sprechen dafür, dass diese unter dem Namen Makarios Magnes der Fachwelt bekannte Schrift in fünf Büchern, die einen ähnlichen Philosophenwettstreit beschreibt, wie er in der Katerinenlegende dargestellt wird, in Wahrheit von der berühmten alexandrinischen Astronomin, Mathematikerin und Philosophin Hypatia verfasst wurde, die dabei wohl als eine Art Schiedsrichterin fungierte (wie in vielen anderen Fällen auch).
Nach der englischen Übersetzung von T.W.Crafer erstmals vollständig ins Deutsche übersetzt unter Hinzuziehung des von Blondel/Foucart herausgegebenen altgriechischen Textes. Der Inhalt der fehlenden Bücher 1 und 5 wurde teilweise durch weitere Quellentexte rekonstruiert. Mit kritischen Anmerkungen zur heutigen Evangeliumskritik.

€14.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Apokritikos. Der verschenkte Sieg des Christentums online kaufen

Die Publikation Apokritikos. Der verschenkte Sieg des Christentums - Protokoll eines frühchristlichen Philosophenwettstreits. Deutsche Erstübersetzung und Rekonstruktion von , ist bei Maeger, A erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Alexandria, Apokritikos, Blondel, Crafer, Evangeliumskritik, Foucart, Hellenismus, Hl. Katerina von Alexandria, Hypatia, Hypatia von Alexandria, Jesus Christus, Katharina, Makarios, Makarios Magnes, Makarius, Streitgespräch. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 14 EUR und in Österreich 14.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!