Bilder von Hoffmann,  Thorsten, Rippl,  Gabriele

Bilder

Ein (neues) Leitmedium?

Derzeit wird das ‚Bild‘ zum neuen Leitmedium westlicher Kulturen erklärt, das andere Medien wie die Schrift langsam verdränge. Interdisziplinär beschäftigen sich Wissenschaftler bereits seit Jahren intensiv mit dem Phänomen ‚Bild‘: mit seinen Funktionen, seiner Aussagekraft, dem Verhältnis von ‚Bild‘ und ‚Wirklichkeit‘ und ‚Bild‘ und anderen Medien. Die Allgegenwart von Bildern und ihr oft ungeklärter Status zwischen Realität und Simulation löst nicht nur Faszination, sondern auch Bilderfeindlichkeit oder gar Medienphobie aus. Aus interdisziplinärem Blickwinkel wird die Rolle von Bildern in unterschiedlichen Kulturen und Epochen diskutiert und so den weit gespannten Bedeutungsaspekten des Bildbegriffs Rechnung getragen.

Inhalt:

Christiane Kruse
Vom Ursprung der Bilder aus der Furcht vor Tod und Vergessen

Carsten-Peter Warncke
Das missachtete Medium. Eine kritische Bild-Geschichte

Klaus Sachs-Hombach
Bildwissenschaft als interdisziplinäres Unternehmen

Sybille Krämer
Die Schrift als Hybrid aus Sprache und Bild.
Thesen über die Schriftbildlichkeit unter Berücksichtigung von
Diagrammatik und Kartographie

Gabriele Rippl
Intermediale Poetik: Ekphrasis und der ’iconic turn’ in der Literatur/-wissenschaft

Herta Wolf
Pröbeln und Musterbild – die Anfänge der Fotografie

Kay Kirchmann
Das verspätete Bild. Zur Debatte um den Bildstatus der Fotografie und des frühen Films

Gerald Moers
Bildfunktionen im pharaonischen Ägypten

Gilbert Heß
Text und Bild in der Frühen Neuzeit: Die Emblematik

Habbo Knoch
Unerträglich.
Moderne Gewalt und die Suche nach dem rettenden Bild

Walter Leimgruber
Bilder der Anderen. Eine kulturwissenschaftlich-ethnographische Betrachtung

€22.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Bilder online kaufen

Die Publikation Bilder - Ein (neues) Leitmedium? von , ist bei Wallstein erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Bildwissenschaft, Kulturwissenschaft, Leitmedium, Wirklichkeit. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 22 EUR und in Österreich 22.7 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!