Bildungsfeld Körper von Huppertz,  Norbert

Bildungsfeld Körper

Bewegungserziehung, Sexualerziehung und gesunde Ernährung im Kindergarten

(1) Gesunde Ernährung (Didaktische Einheit; 22 min)

Nach einem theaterpädagogischen Einstieg breiten die Kinder zwei volle Körbe mit „Gesundem“ und „Ungesundem“ aus – vom Blumenkohl über das Vollkornbrot bis zum „Süßkram“. Diesen hat Kasper hinter dem Rücken der Großmutter heimlich in den Einkaufskorb gelegt. Nun wird eingeteilt nach gesunden und ungesunden Lebensmitteln: „Süßkram“ gegen „die Sachen, die man ganz oft essen soll“, wie die Erzieherin vorsichtig formuliert. Die Kinder lernen: Süßes wird nicht verteufelt, aber „nicht zu viel und nicht zu oft“. Danach bilden die Kinder drei Gruppen und können verschiedene Aufgaben wählen, u.a. Spieße mit Obst, Käse usw. herstellen. Der Bildungsgehalt: Kasper hat dazu gelernt und will sich bessern; ein positives Vorbild für die Kinder.

(2) Kinder malen und erleben ihren Körper
(Didaktische Einheit; 16 min)

Die Erzieherin arbeitet mit einer kleinen Gruppe von Kindern. Sie benennen einzelne Teile ihres Gesichtes sowie Organe des eigenen Körpers – gleichsam vom Teil zum Ganzen. Dann erfolgt das Malen des Körpers in Umrissen, wobei jeweils ein Kind auf dem Rücken liegt und von einem anderen gemalt wird. In einer weiteren Phase befinden sich alle im „stillen Raum“ des Kindergartens und gehen auf Phantasiereise durch den Körper. Jedes Kind findet sein Selbstbild: wie sehe ich mich selbst? Anschließend werden die Malkittel angezogen, und die Kinder bemalen – äußerst kreativ – die in der ersten Phase auf dem Papier befindlichen Entwürfe ihrer Körper.

(3) Sexualerziehung: „Ich will auch Geschwister haben“
(Bilderbuchangebot; 10 min)

Eine kleinere Gruppe der Kinder bleibt über den Mittag und schart sich um die Erzieherin, die mit ihnen ein Bilderbuch betrachtet: „Ich will auch Geschwister haben“ (Astrid Lindgren). Alles ergibt sich spontan, wird aber von der Erzieherin in kluger Weise zum didaktischen Angebot genutzt. Sie macht kein „Aufklärungsgespräch“, sondern nimmt bei allem Bezug auf das Leben der Kinder. Die warmherzige Atmosphäre unterstützt das gute Gespräch der Erzieherin mit den Kindern. Es erfolgt gekonnt Sexualerziehung mit Hilfe des Bilderbuches, wobei nicht einfach vorgelesen, sondern echt kommuniziert wird.

(4) Joggen mit Kindern – Verkehrserziehung und Körperwissen
(Didaktische Einheit; 17 min)

Joggen mit Kindern? Im Vorschulalter? Manch einer mag dahinter wohl tatsächlich zunächst einmal ein Fragezeichen setzen. Bewegungsexperten sehen das anders. Stretching und Aufwärmen werden – natürlich in kindlich motivierender Sprache – begleitet. So wird das Recken und Strecken der Arme zum „Apfelpflücken“ usw. Das Angebot ist verbunden mit Ansätzen der Verkehrserziehung sowie der Vermittlung von Wissen über den eigenen Körper: Wo ist unser Herz? Wie groß ist es? Unser Blutkreislauf usw.

(5) Die Löwenjagd (Didaktisches Angebot
für Kinder unter drei Jahren; 10 min)

Bewegung mit Freude und Spaß – das ist Ziel und Inhalt der „Löwenjagd“, des allgemein bekannten Bewegungsspiels, das hier von der Erzieherin mit Kindern auf deren Entwicklungsebene durchgeführt wird. Der Einstieg erfolgt über Bewegen und Singen bei vorbereitetem Raum. Die Kinder machen freudvolle Bewegungserfahrungen, u.a. Hinabspringen auf die Turnmatte, Kriechen durch den halboffenen Tunnel (kreativ aus Matte und Hula Hoop-Reifen errichtet) usw.

(6) Bewegung nach Klängen und Farben (aus einem Projekt; 18 min)

In der gut vorbereiten Umgebung bilden die Kinder einen großen Kreis: „Kinder erfahren ihren Körper als Darstellungs- und Ausdrucksmittel für Kunst, Musik und Tanz, darstellendes Spiel und Theater.“ (Orientierungsplan 2006, S. 75)
Wir sehen ein Theaterrollenspiel zum Buch „Die wahre Geschichte von allen Farben. Für Kinder, die gern malen.“ (Eva Heller) Die Kinder erleben (!) die Klänge und Farben. Kinder müssen nicht undiszipliniert toben, sondern dürfen ihren Bewegungsdrang gekonnt und geführt ausleben. Haltung und Lenkung der Montessoripädagogik kommen gut zum Ausdruck. Die Kinder lernen, sich körperlich auszudrücken; geduldig sein; zuhören; theaterspielen. Die Farbenlehre vermittelt sich durch Darstellen und Erleben.
(7) Erziehung zur Liebesfähigkeit! – Ohne Sexualerziehung?
Vortrag von Prof. Dr. Norbert Huppertz (39 min)

Kinder sollen im Kindergarten „Grundwissen über Sexualität erwerben und darüber sprechen lernen“, so will und betont es der Bildungsplan für die Elementarpädagogik in Baden-Württemberg (S. 78). Dass die Sexualerziehung dem Bildungsfeld „Körper“ zugeordnet wird, ist der ganzheitlichen und übergreifenden Sicht des Planes in den Bildungsfeldern geschuldet. Im Vortrag von Prof. Huppertz wird behandelt:

Begriffliche Klärungen
Was ist und was heißt Liebeserziehung?
Und wie sieht die Praxis heute aus?
Leitsätze zur Sexualerziehung im Kindergarten

€24.80 brutto
> findR *
Produktinformationen

Bildungsfeld Körper online kaufen

Die Publikation Bildungsfeld Körper - Bewegungserziehung, Sexualerziehung und gesunde Ernährung im Kindergarten von ist bei Sozietät zur Förderung der wissenschaftlichen Sozialpädagogik erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Bewegungserziehung im Kindergarten, Bildung und Erziehung, Bildungspläne der Länder für Elementar- und Vorschulpädagogik, Didaktik und Methodik im Elementarbereich, Didaktische Angebote im Kindergarten, Gesunde Ernährung im Kindergarten, Orientierungsplan in Baden-Württemberg, Sexualerziehung im Kindergarten. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 24.8 EUR und in Österreich 25.1 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!