Bildungsfeld Sinne von Huppertz,  Norbert

Bildungsfeld Sinne

Kunst, Musik und Sinnesschulung im Kindergarten

(1) Das französische Klavier (Didaktische Einheit; 16 min)

Mit Hilfe des Klaviers – es könnte auch durchaus ein anderes Instrument sein – erleben die Kinder Musik, verbunden mit der französischen Sprache. Deshalb der Titel „Das französische Klavier“.
Der Einstieg erfolgt spannungsreich durch das Rätsel „Ratet mal, was ist das: Manchmal spricht es leise, manchmal spricht es lauter. Es ist weiß und schwarz…“
Eine erste Annäherung an das Instrument gelingt durch den Klang und die Schönheit der Akkorde, welche and die Ohren und das Empfinden der Kinder gelangen. Nicht sekundär „von der Platte“, sondern anregend und live erleben die Kinder die ästhetische Wahrnehmung. Hohe und tiefe Töne, laute und leise – verbinden sich zu einer vorläufigen Begegnung mit der Tonleiter.

(2) Singen im Advent (Didaktische Einheit; 6 min)

„Alle Menschen warten, warten überall, warten voller Hoffnung auf das Kind im Stall“. Mit Hilfe dieses vorweihnachtlichen Liedes – Gesang der Kinder und Blockflöte der Erzieherin in der adäquaten Tonlage – entsteht die meditative Atmosphäre, wie es nur mit Hilfe der Musik und des Singens möglich ist. Die Vorbereitung des Raumes erfolgte, indem man aus Tannenzweigen auf dem Boden eine Wegspirale gefertigt hat, in der die Kinder andachtsvoll mit ihren Kerzen schreiten. Diese heiligen Momente dürften die Kinder wohl nie vergessen. Solches Erleben wird sich bei ihnen nachhaltig mit Musik und insofern mit etwas sehr Schönem verbinden. Ganz im Sinne vernetzender Bildung und Erziehung hat das Angebot dem Inhalt nach seinen originären Stand im Bildungsfeld Sinn, Werte, Religion. Gleichwohl gilt auch hier: Musik ist das ganze Jahr.

(3) … die Trolle … (Begrüßungslied im Waldkindergarten; 3 min)

Susanne Lotz, Musikpädagogin aus dem Waldkindergarten „Die Trolle“, hat dieses Lied selber komponiert und trägt es mit den Kindern selber vor. Mit Schwung und Hingabe wird gesungen und geklatscht. Es geht fröhlich in den Tag. So will es das Bildungsfeld Sinne in seinem Schwerpunkt Musik. Kinder sollen gut und richtig singen lernen, sich musikalisch bilden und daran Freude haben. Im hier vorgestellten Kindergarten wird deutlich, dass dies möglich ist und gelingt. Außerdem vermittelt sich den Kindern Respekt vor der Natur:
„Wir sind die Trolle groß und klein,
und wollen Gast im Walde sein.
Jedes Waldkindergartenkind
weiß, dass Tiere und Bäume hier zu Hause sind…“

(4) Der Weckmann – alle Sinne (Didaktische Einheit; 20 min)

Mit einer Gruppe von Kindern werden im Kindergarten „Weckmänner“ gebacken. Allerdings nicht einfach mal so, sondern im Rahmen eines sehr wohl durchdachten und vielseitig geplanten didaktischen Angebots. Die Erzieherin wählt im gut vorbereiteten Raum den Einstieg über ein kleines Rätsel und erzeugt so Spannung und Interesse bei den Kindern. Sie sind dadurch aufgeschlossen und hören die vorgetragene Geschichte. Nachdem die Sinne des Riechens und Hörens bedient wurden, erfolgen Körper- und Entspannungsübungen für den Tastsinn. Danach in der Küche des Kindergartens: backen – kneten, formen, tasten. Mit Staunen und Freude erleben die Kinder den gesamten Backvorgang und sind glücklich, ihre Weckmänner mit nach Hause nehmen zu können.

(5) Kunsterziehung (Impulse aus didaktischen Einheiten; 16 min)

Mit dem Bildungsfeld Sinne verbindet sich neben dem Schwerpunkt der Musik und musikalischen Bildung der Schwerpunkt der Kunsterziehung. Auch hier stellen sich dem Kindergarten anspruchsvolle Aufgaben, die es von den Erzieherinnen und Erziehern zu meistern gilt. In diesem Beitrag finden sich kurze Ausschnitte aus didaktischen Einheiten, z.B. eine Bildbetrachtung zu „Kapuzinerkresse und der Tanz“ von Henri Matisse; Darstellung des eigenen Körpers durch Zeichnen und Malen; Bildbetrachtung zu „der Schrei“ von Edvard Munch; Malen mit Ballons – ein Angebot in der „Künstlerecke“ usw.
Alle Beiträge können als Impulse zu eigenen Schöpfungen mit den Kindern gewürdigt werden.

Vortrag: Pädagogik der Sinne (Prof. Dr. Norbert Huppertz; 43 min)

Die Sinne und ihre Organe sind die Eingangstore unserer Informationen. Augen, Ohren usw. brauchen wir unser ganzes Leben. Das Funktionieren der Sinne prägt die Lebensqualität und unser gesamtes gelingendes Leben. Deshalb muss Pädagogik, hauptsächlich und vor allem die Frühpädagogik, zur Sinnesbildung im Rahmen der Wahrnehmung ihren Beitrag leisten. Wir brauchen eine Pädagogik der Sinne.

In seinem Vortrag geht Prof. Huppertz besonders auf folgende Punkte ein:

Sprachlich-begriffliche Überlegungen
Grundlegende Wesensfrage: Was ist ein Sinn?
Wie viele Sinne haben wir?
Praxis der Sinnespädagogik
Anregungen

€24.80 brutto
> findR *
Produktinformationen

Bildungsfeld Sinne online kaufen

Die Publikation Bildungsfeld Sinne - Kunst, Musik und Sinnesschulung im Kindergarten von ist bei Sozietät zur Förderung der wissenschaftlichen Sozialpädagogik erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Bildungspläne für die Elementar- und Vorschulpädagogik, Didaktische Angebote im Kindergarten, Kunst im Kindergarten, Musik und Rhythmuns im Kindergarten, Orientierungsplan in Baden-Württemberg, Sinnesschulung im Kindergarten. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 24.8 EUR und in Österreich 25.1 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!