Das Civil-G8-Dialogforum von Schäfer,  Susanne

Das Civil-G8-Dialogforum

Eine neue Form der Einbindung der Zivilgesellschaft und eine neue Aktionsform für Nichtregierungsorganisationen?

Denkt man an Nichtregierungsorganisationen und den G8-Gipfel, dann tauchen vor allem Bilder von campierenden Demonstranten, von Greenpeace-Aktivisten im Schlauchboot oder von prügelnden und randalierenden Menschen auf. Was hingegen in den Köpfen der Meisten keine Erinnerung hervorruft ist das Civil-G8-Dialogforum. Dies hat ohne große Beachtung im April 2007 in der Bonner Beethovenhalle stattgefunden. Dennoch war es wichtig: Hier trafen sich rund 300 Vertreter aus der Zivilgesellschaft mit G8-Regierungsvertretern zum Dialog. – Anhand von Interviews, Dokumenten, eigener Beobachtung und anschaulichen Fotos untersucht die Autorin die Bedeutung dieses Treffens. Ist die Zivilgesellschaft ein nicht zu ignorierender Gesprächspartner im G8-Prozess geworden? – Die Verfasserin hat für die vorliegende Bachelorarbeit den Homann-Studien-Förderpreis 2008 erhalten: „Es handelt sich bei dieser Bachelor-Studienarbeit um eine hervorragende Leistung einer engagierten jungen Wissenschaftlerin, die ihr Thema inhaltlich kompetent, methodisch überzeugend und formal sorgfältig bearbeitet hat.“ (Auszug aus dem Gutachten von Daniela Gottschlich)

€16.80 brutto
> findR *
Produktinformationen

Das Civil-G8-Dialogforum online kaufen

Die Publikation Das Civil-G8-Dialogforum - Eine neue Form der Einbindung der Zivilgesellschaft und eine neue Aktionsform für Nichtregierungsorganisationen? von ist bei Verlag Dirk Koentopp erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Alternativgipfel, Forum Umwelt und Entwicklung, G8-Gipfel, Global Governance, Ingo Take, Kooperative Aktionsform, NGO, OsnaPol, Ralf Kleinfeld, Scherpa. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 16.8 EUR und in Österreich 17.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!