(Erzählte) Zeit des Wartens von Benz,  Nadine, Öhlschläger,  Claudia

(Erzählte) Zeit des Wartens

Semantiken und Narrative eines temporalen Phänomens

Aus einer philosophisch-phänomenologischen und literaturwissenschaftlichen Perspektive heraus gewinnt Nadine Benz nähere Erkenntnisse über das temporale Phänomen des Wartens. Zunächst wird die historische Entwicklung der Zeitvorstellung aus philosophisch-phänomenologischer Sicht thematisiert, spezifisch im Hinblick auf die Fragen nach Messbarkeit, Vermitteltheit und nach objektiven und subjektiven Komponenten von Zeiterfahrung in ihrer Aporetik. Im Anschluss wird vom Konzept der Lebenswelt zur Literatur übergeleitet: Die vorliegende Studie bindet die Aporien der Zeit zunächst theoretisch in eine Narratologie von Zeiterfahrung ein, die vor allem den Faktor des Fiktiven produktiv berücksichtigt. Schließlich werden die gewonnenen Erkenntnisse und Instrumente für eine Analyse von Erzähltexten des 20. und 21. Jahrhunderts fruchtbar gemacht. Hier erlangen die literarischen Konfigurationen von Wartezeit als »Semantiken des Wartens« für die Subjekte der fiktiven Zeiterfahrung einen konstitutiven Status.

€119.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

(Erzählte) Zeit des Wartens online kaufen

Die Publikation (Erzählte) Zeit des Wartens - Semantiken und Narrative eines temporalen Phänomens von , ist bei V&R unipress erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: «Phänomenologie, Augustin, Bergson, Henri, Fowles, John, Germanistik, Ibsen, Henrik, Literaturwissenschaft, Maron, Monika, Medienwissenschaft, Narratologie, Philosophie, Ricoeur, Paul, Semantik, Temporalität, Warten, Zeit, Zeit i.d. Literatur. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 119 EUR und in Österreich 122.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!