Kulturen der Sorge von Beard,  Renée L., Christ,  Susanne, Egger de Campo,  Marianne, Endter,  Cordula, Gajek,  Esther, Götz,  Irene, Grebe,  Heinrich, Grigorovich,  Alisa, Gronemeyer,  Karen-Lee, Klie,  Reimer, Kontos,  Alexis P., Kontos,  Pia, Kriebernegg,  Ulla, Kruse,  Andreas, Kunz,  Ralph, Leibing,  Annette, Matter,  Christine, Medebach,  Dirk H., Miller,  Thomas, Newerla,  Andrea, Rüegger,  Heinz, Schelling,  Hans Rudolf, Schroeter,  Klaus R, Schweda,  Mark, Schweiger,  Petra, Spindler,  Mone, Völk,  Malte, Wißmann,  Peter, Wolf,  Nina, Wolff,  Eberhard, Wysling,  Yelena, Zimmermann,  Harm-Peer

Kulturen der Sorge

Wie unsere Gesellschaft ein Leben mit Demenz ermöglichen kann

Mediale Darstellungen und öffentliche Debatten setzen Demenz meist mit Verlust der Persönlichkeit gleich. Dieser Band zeigt das Gegenteil: Menschen mit Demenz sind selbstverantwortlich handelnde Persönlichkeiten, und sie haben eine Stimme, die gehört werden sollte. Was berichten sie über ihre Erfahrungen und Gefühle? Wie deuten, gestalten und organisieren sie ihren Alltag? Aber auch: Wie reagiert das Umfeld? Welche Netzwerke der Selbsthilfe und Sorge bilden sich infolge einer Demenzdiagnose? Die Beiträger plädieren für eine kulturwissenschaftliche Demenzforschung und erkunden Dimensionen von Demenz mit der Absicht, Lebenslagen von Betroffenen, ihren Angehörigen und ihrer Umgebung zu verbessern.

€39.95 brutto
> findR *
Produktinformationen

Kulturen der Sorge online kaufen

Die Publikation Kulturen der Sorge - Wie unsere Gesellschaft ein Leben mit Demenz ermöglichen kann von , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ist bei Campus erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Anerkennung, Demenzforschung, Gesundheitspolitik, Inklusion, Integration, Lebenswelt, Teilhabe. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 39.95 EUR und in Österreich 41.1 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!