Menschenrechte – who cares?! von Rissart,  Marion

Menschenrechte – who cares?!

Die Verbrechen der letzten argentinischen Militärdiktatur und der Weg ihrer Aufarbeitung

Marion Rissart beschreibt das dunkelste Kapitel in der Geschichte Argentiniens. Sie untersucht die Menschenrechtsverletzungen während der Militärdiktatur zwischen 1976 und 1983. Das Buch geht der Frage nach, wie sich
Argentinien zu einem Vorbild für die Aufarbeitung und Ahndung von Terror und Folter entwickelte. Welche NGOs, internationalen Netzwerke und transnationalen Entwicklungen halfen dem Land, Strafprozesse einzuleiten?

Ebenso hinterfragt wird die Rolle der damaligen Bundesregierung und ihr Verhältnis zur argentinischen Junta. Wie verhielt sie sich zu den deutschen Opfern, die in die Fänge des Regimes gerieten? Der bekannte Fall Elisabeth Käsemann beleuchtet das Versagen des Auswärtigen Amtes und die Haltung der sozialliberalen Koalition unter Helmut Schmidt. Wie sieht das Ringen um späte Gerechtigkeit dagegen heute aus? Auch wird die Frage diskutiert, ob Menschenrechtsverletzungen überhaupt bestraft werden können. Und wenn ja, in welcher Form.

€15.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Menschenrechte – who cares?! online kaufen

Die Publikation Menschenrechte – who cares?! - Die Verbrechen der letzten argentinischen Militärdiktatur und der Weg ihrer Aufarbeitung von ist bei Free Pen Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Argentinien, Aufarbeitung, Diktatur, Gesellschaft, Politik. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 15 EUR und in Österreich 15.5 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!