Muhammad Ali „Ich bin der Größte“ von Pocrnja,  Pavle

Muhammad Ali „Ich bin der Größte“

Der Boxweltmeister und das afroamerikanische Selbstbewusstsein

Muhammad Ali alias Cassius Clay war nicht nur einer der besten Boxer aller Zeiten. Er wurde rasch zu einer gesellschaftlichen Symbolfigur auch abseits des Boxrings. Seine selbstbewussten und Aufmerksamkeit erregenden Auftritte machten ihn zum Sprecher der unterdrückten afroamerikanischen Bevölkerung. Dennoch erschien Ali vielen Landsleuten durch seine Mitgliedschaft bei der „Nation of Islam“ und seine Weigerung am Vietnam-Krieg teilzunehmen als Verräter. Erst viel später entdeckten große Teile der US-Gesellschaft Muhammad Ali als heldenhafte Vorbildfigur. Wie lässt sich Muhammad Alis sportlicher und medialer Aufstieg in den frühen 1960er Jahren erklären und welche Rolle spielte das Fernsehen dabei? Hat sein Verhalten die afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung beeinflusst? Was löste in den 1970er Jahren den Umschwung der öffentlichen Meinung zu seinen Gunsten aus? Pavle Pocrnja bietet fundierte sozialwissenschaftliche Erklärungsansätze zum „Phänomen“ Muhammad Ali. Dieses zieht seine Kreise bis ins Hollywood-Kino des späten 20. Jahrhunderts, das der charismatische Boxweltmeister spürbar prägte.

€24.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Muhammad Ali "Ich bin der Größte" online kaufen

Die Publikation Muhammad Ali "Ich bin der Größte" - Der Boxweltmeister und das afroamerikanische Selbstbewusstsein von ist bei Nomos, Tectum, Tectum Wissenschaftsverlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 1960er, Afroamerikaner, Boxen, Boxgeschichte, Bürgerrechtsbewegung, Nation of Islam, Rassismus. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 24.9 EUR und in Österreich 24.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!