pellegrino tschinco von Schmejkal,  Hans-Jürgen

pellegrino tschinco

Skizzen 1984

Gegenstände abbilden? Nein, weit darüber hinaus, denn was der Gegenstand sei, bestimmt ein Bezugsprogramm des lebenden Betrachters, bestimmt seine gesamte Lebenserfahrung meist bereits als Kind verkommen, seltener als Erwachsener weiterentfaltet. Betrachten wird hier als schöpferischer Vorgang erlebt und dargestellt. Niemand sei einfach so der Welt ausgeliefert, sondern erfährt und erwandert sie gemäß dem Bewusstsein, welches im teilnahmslos mitfühlenden Betrachter zur Blüte kommt. Wirklichkeit als Schein, als Oberfläche wahrzunehmen, indiziert todsicher Wahrnehmungsbehinderung. Wahrhaftigkeit ist Tiefe in Tiefe in Tiefe, ist Höhe in Höhe in Höhe, ohne Ende, ohne Anfang, zeitlos.
Sonderbar die Rolle des darstellenden Künstlers: ein Bild aus Linien zu erschaffen.
Sonderbar daran sei die Tatsache, dass es in Wirklichkeit keine Linien gibt. Sie sind gedankliche Annahmen, denen draußen nichts entspricht. Das Gehirn verfügt über die Fähigkeit, aus nichtvorhandenen Bedingungen ein Bild zu erzeugen, eine Art Luxus im Universum, welcher bislang nur dem lebendigen Menschen auf einer einzigen Erde zuteilwird. Noch weiter auf den Punkt gebracht, leistet sich das Universum im Menschen den einzigartigen Luxus sich selber zu betrachten. Und das in dem Moment, in dem das anerzogene Ich sich total auflöst. Wie jetzt? Niemand betrachtet Nichtvorhandenes? Und fühlt sich selig dabei?

€22.99 brutto
> findR *
Produktinformationen

pellegrino tschinco online kaufen

Die Publikation pellegrino tschinco - Skizzen 1984 von ist bei epubli, Neopubli erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: atmen und träumen, tanzen und still sitzen, Therapie. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 22.99 EUR und in Österreich 22.99 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!