Rudolf Hradil. Roma – Amor von Aigner,  Christoph Wilhelm, Garms,  Jörg, Hallensleben,  Georg, Hradil,  Rudolf, Jung,  Jochen, Lodoli,  Marco

Rudolf Hradil. Roma – Amor

Ölbilder, Aquarelle, Zeichnungen, Lithographien und Radierungen

Rudolf Hradil kam 1953 zum ersten Mal nach Rom. Die Stadt faszinierte ihn sofort und nachhaltig. Zeichnenswert erschien ihm der ungezügelte Straßenverkehr, auch die Piazza Barberini mit dem Tritonbrunnen hielt er immer wieder fest. Die Zeichnungen aus Rom wurden Vorbilder für erste Lithographien. Eine Folge erschien bereits 1957/58.
Ein Aufenthalt an der Londoner Central School of Arts and Crafts 1959/60 vermittelte Hradil die Kenntnis aller Techniken der Radierung. Die Mappe „Roma, Particolari e contrasti“ zählt zu den überragenden druckgraphischen Werken.
Ölbilder entstanden bereits in den frühen Jahren, von ähnlicher Thematik wie die Zeichnungen, manchmal aber auch mit Aus- und Einblicken in den römischen Alltag. Nach 1964 kam als Ausdrucksmittel das Aquarell dazu: In dieser Technik widmete sich Hradil vor allem den Parks und Gärten Roms, im Mittelpunkt die Villa Borghese mit der Piazza di Siena und der Pincioterrasse.
Im Todesjahr 2007 gelang eine Folge gleichformatiger schmaler Ölbilder, die dem graphischen wie dem malerischen Moment gleich stark verbunden scheinen: als überzeugendes Vermächtnis der jahrzehntelangen Beschäftigung mit der Ewigen Stadt.

€48.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Rudolf Hradil. Roma - Amor online kaufen

Die Publikation Rudolf Hradil. Roma - Amor - Ölbilder, Aquarelle, Zeichnungen, Lithographien und Radierungen von , , , , , ist bei Muery Salzmann erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Aquarell, Lithographie, Radierung, Rom, Rudolf Hradil. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 48 EUR und in Österreich 48 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!