Symphilologie von Baillot,  Anne, Friemel,  Berthold, Ghanbari,  Nacim, Güthenke,  Constanze, Hoppe,  Vinzenz, Klausnitzer,  Ralf, Kössinger,  Norbert, Kraut,  Philip, Lepper,  Marcel, Lüsebrink,  Hans-Jürgen, Martus,  Steffen, Messling,  Markus, Müller,  Hans-Harald, Nottscheid,  Mirko, Rabault-Feuerhahn,  Pascale, Richter,  Myriam, Stockhorst,  Stefanie, Wels,  Ulrike

Symphilologie

Formen der Kooperation in den Geisteswissenschaften

Formen der Kooperation sind in den Geisteswissenschaften ein ganz selbstverständlicher Teil der wissenschaftlichen Praxis. Ausgehend vom Reflexionsbegriff der Symphilologie präsentiert dieser Sammelband grundsätzliche Überlegungen zur Theorie und Praxis von Kooperation in den Philologien. Er untersucht im engeren Sinne Formen der Zusammenarbeit in unterschiedlichen Arbeitsgebieten der Geisteswissenschaften, im weiteren Sinne aber auch in der infrastrukturellen Einbettung von Projekten, ihrer Außenwirkung und der Kommunikation, die sich um sie herum verdichtet. Das Erkenntnisinteresse des Bandes beschränkt sich dabei nicht auf historische Konstellationen, sondern erstreckt sich auch auf aktuelle Perspektiven und Möglichkeiten von Zusammenarbeit in den Geisteswissenschaften.

€119.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Symphilologie online kaufen

Die Publikation Symphilologie - Formen der Kooperation in den Geisteswissenschaften von , , , , , , , , , , , , , , , , , ist bei V&R unipress erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Anglistik, Geisteswissenschaften, Germanistik, Kooperation, Narratologie, Philologie, Sprachwissenschaft, Wissenschaftliche Kooperation, Wissenschaftsgeschichte. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 119 EUR und in Österreich 122.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!