Spreemörder

Spreemörder von Hausser,  Sandra
Eine Mordserie, die bis in die Zeit des Zweiten Weltkriegs reicht  Die Kripo Berlin fischt kurz nacheinander die Einzelteile zweier weiblicher Leichen aus der Spree. Die Ermittler Thilo Franz und Dirk Meister ahnen, dass sich ein kaltblütiger Mörder in ihrer Stadt herumtreibt. Als der eingeschaltete Rechtsmediziner prognostiziert, dass der Täter über ausgereifte medizinische Kenntnisse verfügt und entsprechend intelligent sein muss, ahnen die Polizisten Böses. Vor ihnen tun sich die Abgründe eines Falls auf, dessen Ursprünge bis in den Zweiten Weltkrieg reichen. Doch ist der vermeintliche Serienmörder überhaupt noch aufzuhalten? Von Sandra Hausser sind bei Midnight by Ullstein erschienen:Tod auf leisen Pfoten (Rhein-Main-Krimi 1)Cold Case - Spurlos (Rhein-Main-Krimi 2)Düstere Rache (Rhein-Main-Krimi 3)Spreemörder (Ein Berlin-Krimi)
Aktualisiert: 2019-06-26
> findR *

Kriegsende im Isarwinkel

Kriegsende im Isarwinkel von Huber,  Robert J.
Es sind die letzten Kriegstage 1945. Im Raum Bad Töz, Gaißach und Lenggries kämpft die 17. Waffen-SS-Panzergrenadierdivision gegen die angreifenden Amerikaner. Beide Seiten führen Aufzeichnungen über die Ereignisse, ein sogenanntes Kriegstagebuch. Doch erst jetzt ist das bis vor kurzem als geheim eingestufte Exemplar des dort eingesetzten US-Infanterieregiments für eine Auswertung zugänglich. Dieses Buch zeigt das Auswertungsergebnis und liefert überraschende neue Erkenntnisse.
Aktualisiert: 2019-06-25
> findR *

Kieloben

Kieloben von Nohr,  Karin
Durch einen Zufall entdecken Inga und Mette, die eine aus Berlin, die andere aus Norwegen, dass ihr Leben durch die Geschichte ihrer Väter schicksal¬haft verwoben ist. Ihr Aufbruch zueinander wird zu einer phantastischen Seelenreise und führt sie an Grenzen, die sie gar nicht erkunden wollten: Sehn¬sucht stößt auf Angst, Missverständnisse lauern überall. Was wird siegen: Die Liebe oder die Ent¬täuschung? In diesem deutsch-norwegischen Familienroman steckt der Leser einmal in Ingas, dann wieder in Mettes Kopf. Er weiß mehr und gleichzeitig weniger als sie. Spannungsreich und einfühlsam schildert Karin Nohr Wendepunkte im Leben zweier Frauen und berührt dabei wunde Punkte zweier Nationen. »Empfehlenswerte Lektüre« Sandra Thoms, Buchhandlung Bakerstreet »Das Buch bringt uns ins Rätseln über unsere eigenen Familiengeheimnisse. Großartig.« Knut Werner-Rosen, Lyriker, Historiker, Künstler
Aktualisiert: 2019-06-18
> findR *

Kieloben

Kieloben von Nohr,  Karin
Durch einen Zufall entdecken Inga und Mette, die eine aus Berlin, die andere aus Norwegen, dass ihr Leben durch die Geschichte ihrer Väter schicksal¬haft verwoben ist. Ihr Aufbruch zueinander wird zu einer phantastischen Seelenreise und führt sie an Grenzen, die sie gar nicht erkunden wollten: Sehn¬sucht stößt auf Angst, Missverständnisse lauern überall. Was wird siegen: Die Liebe oder die Ent¬täuschung? In diesem deutsch-norwegischen Familienroman steckt der Leser einmal in Ingas, dann wieder in Mettes Kopf. Er weiß mehr und gleichzeitig weniger als sie. Spannungsreich und einfühlsam schildert Karin Nohr Wendepunkte im Leben zweier Frauen und berührt dabei wunde Punkte zweier Nationen. »Empfehlenswerte Lektüre« Sandra Thoms, Buchhandlung Bakerstreet »Das Buch bringt uns ins Rätseln über unsere eigenen Familiengeheimnisse. Großartig.« Knut Werner-Rosen, Lyriker, Historiker, Künstler
Aktualisiert: 2019-06-26
> findR *

Ich war sechzehn

Ich war sechzehn von Kreiten,  Claudia, Kreiten,  Konrad
„Der ganze westliche Horizont verwandelt sich in eine einzige große Stichflamme. Gleich darauf lässt eine ungeheure Detonation die Erde erzittern. Instinktiv werfen wir uns zwischen die Schienen, pressen den Kopf in die Armbeugen, erwarten jeden Augenblick die tödlichen Einschläge.“ Als Sechszehnjähriger wurde Konrad Kreiten, geboren 1927 in Viersen am Niederrhein, in einer Schnellausbildung zum Soldaten geschliffen. Im Oktober 1944 sollten er und seine Kameraden als letztes Aufgebot die Westfront in den Niederlanden verteidigen. Seine Odyssee setzte sich während der zermürbenden Kämpfe an der Rurfront bei Linnich (Rheinland) fort. Im Februar 1945 wurde Konrad Kreiten Zeuge der amerikanischen Offensive „Operation Grenade“, in deren Verlauf er in Kriegsgefangenschaft geriet. Er wurde in die USA verschifft und anschließend noch bis zum November 1948 in die französische Gefangenschaft überstellt. Nach dem Krieg arbeitete Konrad Kreiten als Süßwarenexperte. Zahlreiche Geschäftsreisen führten ihn vor allem in den Nahen und Fernen Osten sowie nach Afrika. 1991 ging er in den Ruhestand und bemühte sich intensiv, bis kurz vor seinem Tod im November 2000, um die Aufarbeitung der prägenden Erlebnisse in Krieg und Gefangenschaft – gegen das Vergessen. Die umfangreichen Abschriften seiner Tagebücher und Berichte illustrierte er äußerst anschaulich mit eigenen Zeichnungen, mit Fotos, Briefen und Dokumenten aus dieser Zeit. Sein Einsatz für die Versöhnung zeigte sich auch in zahlreichen Begegnungen mit ehemaligen Kriegsgegnern.
Aktualisiert: 2019-06-21
> findR *

Kaufbeuren unterm Hakenkreuz

Kaufbeuren unterm Hakenkreuz von Dieter,  Stephan
Vor 80 Jahren, am 1. September 1939, überfielen deutsche Truppen das benachbarte Polen. Der Zweite Weltkrieg hatte begonnen. Als die Waffen knapp sechs Jahre später endlich schwiegen, waren mehr als sechzig Millionen Menschen tot. Noch heute spüren wir die Folgen dieses blutigsten Konflikts aller Zeiten. Die einzigartige Gewaltentfesselung wäre ohne das mörderische Regime der Nationalsozialisten nicht möglich gewesen. Doch Hitler und sein Gefolge handelten nicht allein. Bis in den letzten Winkel der Provinz konnten sie sich lange Zeit auf die Unterstützung der Deutschen verlassen. Kaufbeuren bildete hiervon keine Ausnahme – auch in der Wertachstadt kontaminierte der Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 weite Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens, wie die in diesem Band versammelten Aufsätze deutlich machen: · Manfred Heerdegen geht der Frage nach, wie es der NSDAP gelingen konnte, in Kaufbeuren an die Macht zu gelangen und bis zum bitteren Ende unangefochten zu herrschen. · Andreas Weileder befasst sich mit der Lage der katholischen Kirche unter der Herrschaft der Nationalsozialisten. · Martina Steber beleuchtet lange vernachlässigte Facetten im Leben des umstrittenen Heimatforschers Kurat Christian Frank. · Petra Weber widmet sich der Entwicklung des Kaufbeurer Heimatmuseums im „Dritten Reich“. · Stefan Dieter legt dar, wie das Tänzelfest im Zeichen des Hakenkreuzes missbraucht wurde. · Lisa Kügle illustriert die wechselhafte Objektgeschichte der Regimentsfahne des Wehrmacht-Fliegerhorsts Kaufbeuren. · Corinna Malek schließlich untersucht, wie sich das Alltagsleben in der Wertachstadt während des Zweiten Weltkriegs gestaltete. Alle Autorinnen und Autoren tragen mit den Ergebnissen ihrer Forschungen dazu bei, dass das dunkelste Kapitel der Kaufbeurer Geschichte nicht in Vergessenheit gerät.
Aktualisiert: 2019-06-20
> findR *

Tod am schwarzen Fluss

Tod am schwarzen Fluss von S. Lotz,  Christa
Der zweite Fall für Lisa Faber Was gibt es Besseres, als einen Urlaub im Schwarzwald? Das denkt sich auch die Journalistin Lisa Faber, die gemeinsam mit dem befreundeten Hauptkommissar Steidle eine Wanderung durch das große Enztal unternimmt. Nebenbei recherchiert sie über den Schwarzwald und seine Traditionen, denn sie hat sich in den Kopf gesetzt, ein Buch darüber zu schreiben. Dabei stößt Lisa auf ein Tagebuch, das einer Frau gehörte, die die letzten Kriegstage im Tal miterlebt hat. Als dann bei den Bauarbeiten eines neuen Supermarktes die Leichen einer ganzen Familie zum Vorschein kommen, erkennt Lisa einen Zusammenhang. Doch Steidle will davon nichts wissen. Und so begibt sich die Journalistin auf eigene Faust auf die Spuren der Vergangenheit … Von Christa S. Lotz sind bei Midnight by Ullstein erschienen:Martinsmorde (Lisa Faber ermittelt 1)Tod am schwarzen Fluss (Lisa Faber ermittelt 2)
Aktualisiert: 2019-06-25
> findR *

1945 – Zwischen Krieg und Frieden, Vierter Teil

1945 – Zwischen Krieg und Frieden, Vierter Teil von Langkabel,  Birgit, Wilhelm,  Frank
Die Menschen, die in diesem Buch zu Wort kommen, waren 1945 Kinder und Jugendliche. Sie trugen keine Schuld an Hitlers grausamen Vernichtungsfeldzug. Viele ihrer Väter verloren ihr Leben im Krieg, ihre Mütter litten oder starben im Überlebenskampf während Flucht und Vertreibung. Die Menschen erlebten ein Maß an Tod, Grausamkeit, Hunger und Krankheiten, das für die meisten von uns heute unvorstellbar ist. Die Geschichten erinnern aber auch an die Aufbauleistung dieser Generation, beim Enttrümmern Neubrandenburgs oder dem Aufbau des Theaters in Neustrelitz. Die persönlichen Schilderungen und Fotos aus Ostpreußen, Hinterpommern, Stettin sowie Altentreptow. Neubrandenburg, Teterow, Neustrelitz, Löcknitz, Pasewalk und anderen Städten ergänzen auf beeindruckende Weise die Erinnerungen, die in den beiden vorherigen Bänden „1945 – Zwischen Krieg und Frieden“ zusammengetragen wurden.
Aktualisiert: 2019-06-21
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema 2. Weltkrieg

Sie suchen ein Buch über 2. Weltkrieg? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema 2. Weltkrieg. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema 2. Weltkrieg im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema 2. Weltkrieg einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

2. Weltkrieg - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema 2. Weltkrieg, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter 2. Weltkrieg und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.