Die Bewältigung der Finanz- und Staatsschuldenkrise

Die Bewältigung der Finanz- und Staatsschuldenkrise von Pilz,  Frank
Das Buch behandelt die Fragilität der Finanzmärkte, die unterschiedliche Wettbewerbsfähigkeit der Eurostaaten, die Reform- und Sparprogramme, den Wandel vom Steuer- zum Schuldenstaat und die staatlichen Bankenhilfen. Die Politik der Bewältigung der Schuldenkrise wird insbesondere an den Beispielen des Euro-Plus-Pakts, des Stabilitäts- und Wachstumspakts und des Europäischen Semesters dargestellt. Eine besondere analytische Relevanz kommt dabei der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) anhand der Käufe der Staatsanleihen und des Bundesverfassungsgerichts bezüglich der europapolitischen Urteile zum Lissabon-Vertrag, zu den Griechenlandhilfen, zu den Beteiligungsrechten des Bundestags und zu den Positionen zum Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) und der EZB zu.
Aktualisiert: 2018-01-07
> findR *

Illusion Alpha

Illusion Alpha von Thomas,  Maier
In diesem Buch wird versucht, darzustellen, dass durch die Verarbeitung öffentlich zugänglicher Informationen auf hinreichend liquiden Märkten im Durchschnitt keine risikoadjustierten Überschussrenditen erzielt werden können. Zukünftig erwartete Überschussrenditen oder die Fähigkeit sogenanntes Alpha zu generieren stellt sich in der Praxis als permanente und persistente Illusion der Marktteilnehmer dar. Wir identifizieren die psychologischen Gründe und die strukturelle Anreizproblematik für die Aufrechterhaltung dieser Illusion. Im Wesentlichen sind dies eine Wahrnehmungsverzerrung durch Vorselektion (Selection Bias), fehlendes Denken in Wahrscheinlichkeitsverteilungen sowie Verzerrungen bei der Leistungsbewertung in der Finanzwelt.
Aktualisiert: 2018-01-02
> findR *

Die Heidelberger Quadriga teert durch die Feder

Die Heidelberger Quadriga teert durch die Feder von Beckenbach,  Claus
Auch mit seinem neuen Buch legt Claus Beckenbach den Finger in eine eiternde Wunde. Nach seinen geradezu sezierenden Blicken hinter in schamhaftem Weiß getünchten Fassaden von Medien, Justiz und Politik, geht`s diesmal um vermeintlich viel Profaneres: nämlich um die Volkskrankheiten Dummheit und Verblödung. Beckenbach wäre aber nicht Beckenbach, wenn er die dahinter stehenden Zwecke nicht entlarven würde: Beckenbachs Buch enthüllt ohne Scheu, wo besonders manipuliert und mit purer Absicht für dumm verkauft und massenhaft verblödet wird. Wenn Sie dieses Buch lesen, wird Ihnen Seite für Seite ein neues Licht aufgehen. Kapitel für Kapitel werden Sie Zusammenhänge sehen, die Sie vorher nicht für möglich gehalten haben. Freuen Sie sich darauf! Für alle, die sich von den Wichtigen unserer Welt genug an der Nase herumgeführt fühlen, ist dieses Buch Lebenshilfe pur. Karlfried Theilig Freier Journalist »Sie halten ein schillerndes Buch in der Hand. Warum? Wenn man mit dem Finger auf andere zeigt, und sie als dumm oder lügnerisch schilt, zeigen die anderen Finger auf einen selbst zurück. Dazu ein Exempel: Der Gegenbegriff zur Lüge ist die Glaubwürdigkeit. Alle reden von ihr, fordern sie, von den Politikern vor allem. Alle beschwören sie, halten sie für das Kennzeichen guter und erfolgreicher Politik. Glaubwürdigkeit wird in den Umfragen stets als die wichtigste Eigenschaft des Politikers benannt. Aber: Man muss das wohl als Lüge bezeichnen; die Befragten belügen sich selbst. Die Forderung nach Glaubwürdigkeit bleibt unglaubwürdig, solange die Wähler diese nicht belohnen wollen. Die Glaubwürdigkeit der Politik beginnt also mit der Ernsthaftigkeit des Wählers.« Prof. Dr. Dr. h.c. Heribert Prantl Chefredaktion Süddeutsche Zeitung Mit weiteren Beiträgen von: Ellen Klose, Fotojournalistin (Stuttgart) Prof. Dr. Peter Leins, Evolutionsbiologe(Universität Heidelberg) Karlfried Theilig, Freier Journalist und Lektor(Mosbach) Dr. Dieter Wagner, Ex-Firmenchef in verschiedenen Kulturen(Freinsheim/Pfalz) Dr. Arnold Zilly, Internist und Alternativmediziner(Heidelberg)
Aktualisiert: 2018-01-02
> findR *

Die internationale Banken-Mafia

Die internationale Banken-Mafia von Fabian,  Frank
Die unvorstellbare Macht der international operierenden Großbankiers wird aufgezeigt, an Hand unbestechlicher historischer Ereignisse, die exakt belegt und dokumentiert sind. Die Operationsweise der „internationalen Bankiers“ wird sichtbar, zu der die Förderung von Kriegen ebenso gehört wie die Irreführung des Verbrauchers durch seltsame „Finanzprodukte“ oder die Manipulation von Aktien, Gold, Wahlen oder ganzen Nationen. Ein Buch, das an Spannung nicht zu überbieten und dessen aufklärerischer Wert unschätzbar ist.
Aktualisiert: 2017-12-31
> findR *

Die Wirtschaftseliten Österreichs

Die Wirtschaftseliten Österreichs von Korom,  Philipp
Philipp Korom nimmt für diese ambitionierte Untersuchung verschiedenste Perspektiven ein: Er bringt Top-Manager in Zusammenhang mit der »Österreich AG«, also den Personalverflechtungen zwischen Vorständen und Aufsichtsräten österreichischer Großunternehmen. Er analysiert die Verquickung von Wirtschaft und Politik anhand der Politiknähe führender Aufsichtsräte. Er untersucht die soziale Herkunft sowie die typischen Karrierewege und Rekrutierungsmuster der Vorstandsvorsitzenden Österreichs 100 größter Unternehmen und nimmt sich der Bedeutung des Adels in den FührungSetagen der heimischen Wirtschaft an. Neben deskriptiven Auswertungen und detaillierten Netzwerkanalysen führte der Autor Interviews mit CEOs, Aufsichtsräten, Personalmanagern, Lobbyisten und ehemaligen Politikern. Wichtige Datenquellen sind die Hoppenstedt-Firmendatenbanken sowie die Genealogischen Handbücher des Adels. Zur Erhebung der Politiknähe von Aufsichtsräten hat der Autor einschlägige Zeitungsartikel über einen Zeitraum von 15 Jahren erhoben. Biografische Informationen sind offiziellen Lebensläufen entnommen und die soziale Herkunft von Top-Managern über Kontakt mit den jeweiligen Sekretariaten in Erfahrung gebracht. Die Langzeitstudie (1983–2011) zeigt eine Elite zwischen Kontinuität und Wandel. Nur allmählich erSetzen international orientierte Manager die für den Austrokorporatismus der achtziger Jahre typischen »statesmen of industry«.
Aktualisiert: 2017-11-10
> findR *

Das Ende der Banken

Das Ende der Banken von Haas,  Jan W., McMillan,  Jonathan
Kein Platz für Banken im digitalen Zeitalter Finanzkrise hin, Eurokrise her. Kaum jemand glaubt, dass sich das Finanzsystem inzwischen wesentlich verbessert hat. Das Problem sind die Banken. Ihre Finanzinnovationen der Vergangenheit wurden zum Brandbeschleuniger der letzten Finanzkrise. Und jetzt sind sie drauf und dran, sich die aufstrebende Fintech-Industrie und ihre Peer-to-Peer-Kreditplattformen einzuverleiben und damit die Hoffnung auf ein transparenteres und besseres Finanzsystem zu zerschlagen. Die Funktionen von Geld und Kredit müssen getrennt werden, das ist die zentrale Botschaft dieses Buches. Mit bestechender Klarheit zeigt es, warum die digitale Revolution eine fundamentale Erneuerung unserer Finanzordnung erfordert. Die Autoren identifizieren die Wurzel der Probleme und präsentieren eine innovative und simple Lösung. "Zwei Ökonomen haben ein provokantes Buch geschrieben: Sie fordern nicht weniger als ein Verbot der klassischen Kreditvergabe durch Banken. Heise online "Eine völlig neue Perspektive" Financial Times "Eine interessante und herausfordernde Vision" Vítor Constâncio, Vizepräsident der Europäischen Zentralbank
Aktualisiert: 2018-01-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Banken

Sie suchen ein Buch über Banken? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Banken. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Banken im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Banken einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Banken - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Banken, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Banken und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.