Edition Sport Planer: Das Leben des Formel-1-Helden Niki Lauda

Edition Sport Planer: Das Leben des Formel-1-Helden Niki Lauda von Buss,  Oliver
Das Leben von Niki Lauda ist kaum in Worte zu fassen. Bernie Ecclestone versuchte sich dennoch daran, als er seinem Piloten Nelson Piquet erklärte, warum er Lauda drei Millionen Dollar für einen Wechsel von Ferrari bot und dem Brasilianer nicht: „Wenn du dich mit einem Kredit in die Formel 1 einkaufst, dem Filmstar Curd Jürgens die Freundin wegschnappst, Weltmeister wirst, dir am Nürburgring das Auto anzündest, schon die letzte Ölung bekommst, kurz darauf wieder ins Auto steigst, nochmals Weltmeister wirst – dann zahl ich dir auch drei Millionen Dollar.“ Diese sachliche Beschreibung wird dem Leben des dreifachen F1-Weltmeisters, der am 20. Mai 2019 mit seinem Ableben eine große Lücke im Rennsport hinterlassen hat, aber nicht annähernd gerecht. Denn auch wenn das, was Lauda vollbracht hat, wirklich imposant war, so ist es noch beeindruckender, wie er das alles geschafft hat. Und gerade weil das Leben des „Kämpfers“ nicht wirklich in Worte zu fassen ist, laden wir Sie mit diesem Werk ein, die unvergleichliche Erfolgsgeschichte der Rennsport-Legende in Bildern selbst nachzuerleben.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

PatientInnenkunst aus der ehemaligen Landesheil- und Pflegeanstalt Niedernhart

PatientInnenkunst aus der ehemaligen Landesheil- und Pflegeanstalt Niedernhart von Reutner,  Brigitte, Schmutz,  Hemma
[Diese Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung .] (…) In Linz wurde bereits 1788 eine erste „Psychiatrie“ im sogenannten Prunerstift errichtet. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde allerdings in dieser innerstädtischen Einrichtung ein angemessenes Heilverfahren unmöglich, da es an „erforderlichen Räumen für Klassenabteilungen, notwendigem Grund und Boden, gutem Wasser, Abgeschiedenheit, einer Gelegenheit zur Beschäftigung und ‚freundlichem‘ Aufenthalt“ fehlte. Ein Neubau am Stadtrand wurde 1867 eröffnet. Die neue Anstalt in Niedernhart erfüllte alle damals eingeforderten Bedingungen: „Lage in einer gesunden, angenehmen Landschaft und doch zentrumsnah, ausreichend Grund und gutes Wasser, hohe, gut belüftbare Räumlichkeiten.“ In der Anstalt gab es eine Küche, eine Wäscherei, Fleischhauerei, Bäckerei, Schlosserei, Gärtnerei und Zimmerei. Das sogenannte Kern-Gut versorgte die Anstalt mit landwirtschaftlichen Gütern. Die Patientinnen wurden von geistlichen Schwestern vom Orden des hl. Vinzenz von Paul betreut, Patienten wurden von weltlichen Pflegern versorgt. Sofern es ihr gesundheitlicher Zustand erlaubte, sollten die PatientInnen in allen Bereichen der Anstalt und vor allem in der Landwirtschaft tätig sein. Aus manchen Krankenakten geht hervor, dass die Anstaltsinsassen aber lieber eigenen Beschäftigungen nachgehen wollten. Ein solcher Eigenantrieb war nicht besonders geschätzt. Künstlerisches Schaffen wurde in der damaligen Zeit generell nicht durch die Ärzte gefördert. Die in den Krankenakten gefundenen Exponate waren meistens Briefe an die Angehörigen oder Briefbeigaben. PatientInnenbriefe wurden in der Anstalt nicht abgesandt, sondern in den Krankenakten abgelegt. Der damalige Primar in Niedernhart war Franz Schnopfhagen (1848–1925). Er leitete die Anstalt von 1880 bis 1925, also 45 Jahre lang. Der Arzt wurde von den PatientInnen sehr verehrt und genoss auch in der Ärzteschaft große Achtung. Der geschätzte Anstaltsleiter ließ „keine Verbesserung auf dem Gebiet der Pflege und Behandlung der Geisteskranken ungenützt […]“. Er führte als einer der Ersten die Fiebertherapie (Malariabehandlung) bei progressiver Paralyse durch. Auch Schnopfhagen war – wie viele seiner Kollegen in anderen psychiatrischen Anstalten – in ästhetischen Dingen Laie. In der Krankengeschichte wurde, wenn überhaupt, nur erwähnt, dass der jeweilige Patient oder die Patientin sich zum Beispiel mit Zeichnen, Sticken etc. befasste. Kunsttherapie – wie man sie heute versteht – gab es damals noch nicht. Bereits zu dem Zeitpunkt, als die Zeichnungen gesammelt wurden, konnte kein ästhetischer Diskurs zwischen den PatientInnen und dem behandelnden Arzt stattfinden. Briefe, Konstruktionszeichnungen, Handarbeiten (Stickereien in Briefen und auf Zeitungspapier, mit einer Nadel perforierte Brieftexte), Zeichnungen und schriftliche Notate zählen also zu den bis dato aufbewahrten Artefakten. Als Beilage zur Krankengeschichte sollten sie die Diagnosen der Ärzte stützen. Sie geben Aufschluss über das Leben in der Anstalt aus der Sicht der PatientInnen, über persönliche Neigungen und über ihr individuelles Leid und Schicksal. Patientinnen befassten sich auch mit textilen Erzeugnissen. Ab 1913 gab es zwei Nähmaschinen in der Anstalt. Ab den 1930er-Jahren wurden solche Handarbeiten auch in mehreren Ausstellungen präsentiert. Sie blieben allerdings nicht erhalten; ihre künstlerische Qualität können wir demnach heute nicht mehr feststellen. (…) Seit der Einführung des Begriffs „Art brut“ wird daran festgehalten, dass Kunst nicht nur im „gelehrigen“ Umfeld entsteht. Sie kann auch nicht allein nach der meisterhaften Beherrschung der jeweils angewandten Technik beurteilt werden. Kriterien, die die kreative Umsetzung einer Botschaft in den Vordergrund rücken, stehen daher im Fokus. Die ästhetische und gesellschaftsrelevante Aussage des jeweiligen Werkes und nicht so sehr die Biografie oder Krankengeschichte des Urhebers/der Urheberin sollte zentraler Ausgangspunkt einer kritischen Beurteilung sein. Kreative Arbeiten aus psychiatrischen Kliniken sind wichtige kunst- und kulturhistorische Dokumente; sie sprechen uns oftmals ästhetisch an und wir können viel aus ihnen erfahren. Sie eröffnen uns einen Zugang zu einer Welt, die bis vor Kurzem einem kleinen Kreis von „Eingeweihten“ vorbehalten blieb. Mit der Entdeckung dieser Kunstwerke und ihrer Bergung aus den Krankenakten möchten wir jenen Menschen eine Stimme verleihen, die in ihrer Zeit kaum eine Chance erhielten, gehört zu werden. Sie sind nun – spät, aber doch – zu den ProtagonistInnen einer Ausstellung und dieser Publikation geworden. ()
Aktualisiert: 2019-06-04
> findR *

Virtuelles Herbarium der Flechtgattungen

Virtuelles Herbarium der Flechtgattungen von Schumm,  Felix
Dieser Bildband behandelt in alphabetischer Reihenfolge einen Großteil der Blattflechten aus den Gattungen Hyperphyscia, Phae-ophyscia, Physcia und Physconia. Neben Übersichtsaufnahmen werden extreme Nahaufnahmen vorgestellt, welche Details zeigen, wie man sie unter dem Stereomikroskop sehen kann. Vielfach schließen sich Dünnschnitte an, um die diagnostisch wichtigen Merkmale von Sporen sowie Ober- und Unterrinde zu zeigen. Das Buch soll als Bestimmungshilfe und dem Fachmann als Nach-schlagewerk von morphologischen und histologischen Merkmalen dienen. Neue Art Phaeophyscia microspora Aptroot & Schumm, spec. nov. Neue Kombinationen Phaeophyscia endoaurantiaca (Barkh.) Schumm, comb. nov Phaeophyscia ticinensis (Mereschk.) Schumm, comb. nov.
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *

Trier im Bild 1800-2000

Trier im Bild 1800-2000 von Seewaldt,  Peter, Zühmer,  Thomas
Die Ausstellung Trier im Bild 1800 – 2000 und der zugehörige Begleitband zeigen den Prozess der Veränderung von Deutschlands ältester Stadt in den letzten zweihundert Jahren. Knapp kommentierte, exemplarisch ausgewählte historische Schwarz-Weiß-Fotografien werden kombiniert mit Farbaufnahmen des Museumsfotografen Thomas Zühmer von 2011. Die aktuellen Fotos wurden soweit möglich von denselben Standorten angefertigt wie die alten Aufnahmen, um dem Betrachter den Vergleich zwischen Gestern und Heute zu ermöglichen. Die historischen Fotografien stammen überwiegend von dem Zeichenlehrer Wilhelm Deuser (1861-1953) und dem Journalisten und Schriftsteller Ferdinand Laven (1879-1947). Im Gegensatz zu den Arbeiten Lavens und sonstiger Urheber gehen die Aufnahmen Deusers auf die Initiative eines städtischen Gremiums zurück, das sich im Jahr 1900 konstituierte. Für die seit 1904 als „Kommission für Denkmalpflege“ tätige Vereinigung fotografierte Deuser systematisch die alten Häuser und Architekturdenkmäler Triers und schuf damit ein Bildarchiv, das mit den Aufnahmen der 1885 in Berlin gegründeten „Königlich Preußischen Messbildanstalt“ heute den bedeutendsten Fundus zum Trierer Stadtbild vor 1945 darstellt.
Aktualisiert: 2019-06-04
> findR *

Schottischer Single Malt Whisky

Schottischer Single Malt Whisky von Minnekeer,  Bob
Whisky gilt als kostbar und einzigartig, als edel und wild. Die unerschöpfliche Vielfalt seiner Aromen macht den Whisky seit Jahrhunderten zu einem Kultgetränk für Genießer und Sammler. Der anerkannte Whisky-Kenner Bob Minnekeer ist durch Schottland gereist, um die 18 bekanntesten Destillerien wie Bowmore, Glenfiddich und Auchentoshan zu besuchen. Diese Destillerien sind international bekannt für ihren erstklassigen Whisky. In jeder Brennerei konzentriert sich Bob Minnekeer auf einen bestimmten Aspekt, der die Brennerei und ihren Whisky einzigartig macht. Er informiert über die Geschichte der Brennerei, ihre Philosophie und ihre herausragenden Jahrgänge. • Darüber hinaus gibt Minnekeer zahlreiche Tipps zu lohnenden Zielen rund um die Destillerien, die inmitten der natürlichen Schönheit Schottlands liegen. Jedes Kapitel enthält herrliche Fotografien des renommierten Fotografen Andrew Verschetze. Der Titel ist Bildband, Nachschlagewerk und Reiseführer zugleich und bietet eine einzigartige Entdeckungsreise in die Welt des Whiskys, die für Kenner wie Neulinge gleichermaßen interessant ist.
Aktualisiert: 2019-05-29
> findR *

Faszination Nordseeküste

Faszination Nordseeküste von Elsen,  Martin
Der renommierte Luftbildfotograf Martin Elsen ist wieder ins Flugzeug gestiegen. Nach seinem beliebten Bildband Faszination Ostseeküste widmet er sich diesmal der Schönheit der Nordseeküste von Sylt bis Borkum. Städte, Inseln und ihre traumhaften Küstenlandschaften zeigt der Bildband aus der Vogelperspektive.• Auf Elsens Reiseroute liegen diesmal neben Top- Spots wie St. Peter Ording oder Sylt auch Naturschönheiten wie das Wattenmeer und der Jadebusen. Faszination Nordseeküste nimmt den Leser mit an die nordfriesische Küste, zur Elbe-Weser-Mündung, ins Wattenmeer und an die ostfriesische Küste. Die atemberaubenden Bilder zeigen Bremerhaven, Amrum, Föhr und die Halligen sowie die Halbinsel Eiderstedt. Von Büsum geht es nach Brunsbüttel über die Elbmündung nach Cuxhaven und Richtung Helgoland und schließlich über Wilhelmshaven bis zu den Ostfriesischen Inseln. • Gestochen scharfe Fotos zeigen die abwechslungsreiche Nordseeküste aus ganz neuen Perspektiven. Leuchttürme und Schiffswracks, seichte Strände und wildes Meer, traumhafte Sonnenuntergänge – Elsens Bilder sind »Urlaub für die Augen« und machen Lust auf das beliebte Reiseziel Nordsee. Ein einzigartiger Bildband, der Bewohner und Besucher der Nordseeküste gleichermaßen begeistern wird.
Aktualisiert: 2019-06-04
> findR *

Wendezeiten Gotha

Wendezeiten Gotha von Wenzel,  Matthias
Mit Mut und Zivilcourage begehrten vor allem im Oktober und November 1989 auch in Gotha die Bürger gegen das verkrustete SED-System auf. Anlässlich des 20. Jahrestages der friedlichen Revolution hat Matthias Wenzel aus dem umfangreichen Archiv der „Gothaer Tagespost/TLZ“ die wichtigsten und aussagekräftigsten Bilder der Wendeereignisse herausgesucht. Über 230 Fotos dokumentieren erstmals anschaulich die spannende Zeit zwischen 1988 und 1992.
Aktualisiert: 2019-05-29
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Bildband

Sie suchen ein Buch über Bildband? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Bildband. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Bildband im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Bildband einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Bildband - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Bildband, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Bildband und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.