Im Garten des Lebens

Im Garten des Lebens von Heinze,  Tanja
In den frühen Morgenstunden des 30. Juni 1943 zerstören die Bomben der Alliierten Elberfeld. Die sechsjährige Ilse flüchtet mit ihrer Mutter und den drei Brüdern nach Rosenthal. Dort erwarten sie ein arbeitsreiches Leben, erste Freundschaften und ein weites Land. Ilses erste Liebe endet dramatisch, was Mitte der 1950er Jahre die Rückkehr nach Wuppertal zur Folge hat. Doch Ilse gibt ihre Träume nicht auf. Teilweise mit letzter Kraft räumt sie die Steine beiseite, die das Leben ihr in den Weg legt. Begleiten wir die tapfere Frau auf der Suche nach ihrem ͵Garten des Lebens‘. Nach einer wahren Begebenheit. Die 1975 in Wuppertal geborene Autorin veröffentlicht mit „Im Garten des Lebens“ ihren vierten Roman. Sie lebt und arbeitet in Wuppertal.
Aktualisiert: 2017-10-18
> findR *

Mein Weg der Befreiung

Mein Weg der Befreiung von Kluth,  Sigrid
Sigrid Kluth, geboren 1937 in Hann. Münden, Lehrerin, engagiert in Friedens-, Umwelt- und Frauenbewegung, Mitbegründerin eines Ortsverbandes der Grünen, kommunalpolitisch aktiv im Landkreis Göttingen. Sie verfasste das Buch „Meiner Väter Zeit“ über die Geschichte ihrer Familie im Nationalsozialismus. Mit fünf Brüdern wuchs die Verfasserin in liebevoller, kulturell anregender, aber weltanschaulich fest gefügter Atmosphäre auf. Aus den hierarchischen Strukturen konnte sie sich erst in den achtziger Jahren befreien.
Aktualisiert: 2017-10-18
> findR *

Eine Kindheit in der Niederlausitz

Eine Kindheit in der Niederlausitz von Krieger,  Irene
Mit 57 Jahren verfasste Anna das Tagebuch über ihre Kindheit in Triebel/Niederlausitz, wo sie 1900 geboren wurde. Die Aufzeichnungen schildern eindrucksvoll und ausführlich über einige Jahre hinweg seit ihrer Einschulung das Leben in einer bäuerlichen Arbeiterfamilie mit drei Schwestern. Akribisch beschreibt Anna den Tagesablauf ihrer Familie. Der Vater arbeitete sechs Tage die Woche im Braunkohletagebau. Ihre Mutter zog vier Töchter auf, von denen sie die Älteste war. Mutter kochte, putzte, versorgte die Kuh, ein Schwein, Hühner, einen Hund und einen Garten. Aus Kindersicht beschreibt Anna das Korndreschen mit Dreschflegel und das Schweineschlachten mit Wurstmachen, Einkochen und Einsalzen, bei dem die Familie, die Großeltern und Freunde mithalfen. Auch das anschließende Festessen beschreibt sie liebevoll. Sie schildert, was täglich gekocht wird, was wochentags auf den Tisch kommt und wie alle Kinder altersgemäß in die Arbeit einbezogen werden. Ihre Einschulung und ihre Jahre in der Volksschule hat sie besonders geprägt und sie zeigt schon als Kind ihre willensstarke Persönlichkeit. Ihr Vater besuchte mit seiner Familie alle Jahrmärkte und Dorffeste und das zeugt davon, dass ihre Familie in das Leben in Triebel voll integriert war. Auch als Ehefrau und Mutter und nach ihrer Scheidung lebte sie in ihrer Geburtsstadt Triebel, bis sie nach dem Zweiten Weltkrieg nach Nordrhein-Westfalen vertrieben wurde und völlig mittellos für sich und ihre zwei Kinder ein neues Leben aufbauen musste.
Aktualisiert: 2017-10-18
> findR *

Lebensabschnitte

Lebensabschnitte von Grebe,  Rainer
Max lebt in Berlin. In seiner Geschichte erfahren wir, dass Streben nach Erfolg und die Sehnsucht nach Liebe, immer mit Verlust oder der Möglichkeit zu scheitern verbunden sind. Aber - es ist niemals zu Ende - es gibt stets einen neuen Anfang. So wie er in seiner geteilten Stadt die politischen Spannungen des Kalten Krieges erfährt, so erlebt er auch 1989 den Fall der Mauer. Wir begleiten ihn auf seinem privaten wie beruflichen Weg, der ihn durch Europa und Afrika, nach Werder in Brandenburg und zu sich selbst führt.
Aktualisiert: 2017-10-18
> findR *

Wünsche haben Flügel. Teil 1 und Teil 2

Wünsche haben Flügel. Teil 1 und Teil 2 von Nägele,  Christa
In ihrer Autobiografie »Wünsche haben Flügel« lässt uns Christa Nägele an ihrem ereignisreichen Leben teilhaben. Sie erinnert sich an bewegende Szenen während der Kriegszeit und all die beängstigenden Situationen, die der Krieg mit sich brachte. Wie ein roter Faden zieht sich hierbei die Präsenz eines Schutzengels durch, der die Autorin mehr als einmal vor dem sicheren Tod bewahrte. Doch auch ein neuer Aufbruch ins Berufs- und Erwachsenenleben, die schönen Erlebnisse in fremden Ländern, die ersten Treffen mit dem zukünftigen Ehemann und ihre Heirat 1958 sind Teil dieses außergewöhnlich kraftvollen Werkes voller Emotion. Im zweiten Teil erzählt sie von großen Ereignissen; u. a. von zahlreichen Umzügen, dem ersten Auto, der Geburt der Tochter usw. Hautnah erlebte sie das Zeitgeschehen in Deutschland im letzten Jahrhundert; vor allem auch, welche Schwierigkeioten für sie und ihre Familie zu bewältigen waren. Bei allem wird die Autorin stets von ihrem Schutzengel begleitet. Eindrucksvoll schildert sie Höhen und Tiefen, Hoffnmungen und Wünsche.
Aktualisiert: 2017-10-18
> findR *

Aus dem Leben eines Arztes im Chaco Buch 1 und 2

Aus dem Leben eines Arztes im Chaco Buch 1 und 2 von Dück Sawatzky,  Rudolf, Dyck,  Rudolf
Band 1: Ein Arzt erzählt aus seinem Leben: Kindheit, Studium, Beruf ... und vieles mehr. Interessante und humorvolle Geschichten, Begebenheiten und Kommentare wecken die Aufmerksamkeit und sorgen für Spannung. Aber das Krankenhaus steht nicht immer im Mittelpunkt des Geschehens. Der Leser wird auf nicht traditionelle Art auch Einsicht in die Geschichte und Geographie Fernheims, Paraguays, Argentiniens und Kanadas erhalten. Der Autor äußert seine Meinung auch zu vielen schwierigen und heiklen Fragen. Es lohnt sich, diese einmal aus der Sicht eines Arztes zu sehen bzw. zu beurteilen. Dr. Dyck hat fruchtbare Arbeit in Paraguay geleistet. Wer seinen Weg verfolgt, der merkt bald, dass sie nie zur Routine wurde, sondern dass immer der Mensch als Ganzes im Mittelpunkt seines Interesses stand. Band 2: Was kann sich ein Autor Besseres wünschen, als dass zwischen ihm und dem Leser ein Dialog entsteht! Das ist Dr. Dyck mit dem Buch "Aus dem Leben eines Arztes im Chaco" ganz offenbar gelungen, wie man aus der Einführung zu diesem "Ergänzungen" ersehen kann. Die Thematik der "Abwanderung" nach Concepción und Horqueta sowie die Streusiedlungen außerhalb der Kolonie sind ja Ausdruck von großer wirtschaftlicher Not, gesellschaftlichem Druck und von einem Willen, sich diesem Druck nicht ohne weiteres zu beugen, von dem Mut, Neues zu wagen vielleicht auch von mangelnder Bereitschaft zum Dialog auf der einen oder anderen Seite, bzw. fehlender Aufarbeitung der entstandenen Differenzen. Leider standen ja alle Bewohner der Kolonie Fernheim damals unter einem enormen Druck wirtschaftlicher und sozialer Not. Der Autor gibt vorsichtige, manchmal nur indirekte Antworten, aber sicher ist dieses Buch ein Stück Verständigung, indem Umstände, Einstellungen und Handlungsweisen durchaus kritisch, wenn auch überzeugt dargestellt werden. Leser, die daran ein Interesse haben, werden diese Ausführungen begrüßen. Dabei geraten auch die Mennoniten, die nach dem Zweiten Weltkrieg anstatt nach Paraguay einzuwandern, in Argentinien blieben oder vom Chaco dorthin auswanderten, ins Blickfeld. Sind die Mennoniten wirklich ein Wandervolk "von Berufs wegen"? Viele sind nämlich gar nicht in Paraguay oder Argentinien geblieben, sondern haben ein weiteres Mal den Wanderstab ergriffen! Und man sollte es nicht glauben: Der Korruption lässt sich auch eine positive Seite abgewinnen ...
Aktualisiert: 2017-10-18
> findR *

Karl Marx

Karl Marx von Korn,  Wolfgang
Wer war Karl Marx wirklich – der Mann mit Rauschebart und Löwenmähne? Verführer der Arbeitermassen, dessen Traum in eine kommunistische Diktatur führte? Oder Ergründer der modernen Welt, deren entfesseltes Wirtschaftssystem unser heutiges Leben bestimmt? Der wirkliche Marx war kein Vorbild und Modell für Denkmäler, denn er war eher klein, ständig krank und zudem extrem rechthaberisch. Bei der Revolution von 1848 scheiterte er kläglich. Seine Theorien aber haben die deutsche Geschichte und Politik geprägt – und sie leben fort. Was er uns heute, nach seinem 200. Geburtstag, über Freiheit, Moral, Religion und Gesellschaft zu sagen hat, erfahren wir in dieser Biografie.
Aktualisiert: 2017-10-17
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Biografie

Sie suchen ein Buch über Biografie? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Biografie. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Biografie im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Biografie einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Biografie - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Biografie, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Biografie und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.