Das neue Datenschutzrecht in der Steuerberaterkanzlei: Praxisleitfaden zur Umsetzung der DS-GVO

Das neue Datenschutzrecht in der Steuerberaterkanzlei: Praxisleitfaden zur Umsetzung der DS-GVO von Potthoff,  Alexander, Wickert,  Ralf
Der Praxisleitfaden DS-GVO speziell ausgerichtet auf die Anforderungen in Steuerberaterkanzleien. Mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung müssen Steuerkanzleien ab dem 25. Mai 2018 teils komplexe Datenschutzvorgaben umsetzen und rechtsicher erfüllen. Ausgerichtet an den Anforderungen des neuen Rechts und der Aufsichtsbehörden behandelt dieser Praxisleitfaden zentrale datenschutzrechtliche Fragestellungen in der täglichen Praxis einer Steuerberatungskanzlei. Eng angelehnt an der Praxis zeigt er auf, welche personellen und organisatorischen Maßnahmen zu treffen sind, welche Pflichten Steuerberater treffen, welche Sanktionen drohen und welche Maßnahmen aus Sicht des Steuerberaters bei der Umsetzung zu priorisieren sind. Anders als hier, helfen ausufernde Darstellungen, ohne berufsbezogene Schwerpunktsetzung, nicht nur nicht weiter, sondern führen zur Überforderung. Als hochaktuelle Information bezieht der Leitfaden dabei auch sämtliche kurzfristigen Entwicklungen der letzten Wochen und Monate mit ein. Zahlreiche Praxistipps, Beispiele, Checklisten, Formulierungsmuster und vertiefende Online-Hinweise helfen, den datenschutzrechtlichen Ist-Zustand zu analysieren, an die neuen rechtlichen Vorgaben anzupassen und sicher in die Praxis umzusetzen. Inhalt: Vorwort. Abkürzungsverzeichnis. A. Ausgangslage: Neues Datenschutzrecht und der Einfluss auf die Praxis des Steuerberaters. I. Einführung: Datenschutz, in digitalen Zeiten immer wichtiger. II. Unmittelbare Geltung der DS-GVO. III. Anwendbarkeit der DS-GVO auf die Steuerberaterkanzlei. IV. Umgang des Steuerberaters mit besonders sensiblen Daten. B. Zulässigkeit der Datenverarbeitung in der Steuerberaterkanzlei. I. Personenbezogene Daten in der Steuerberaterpraxis. II. Erlaubnis der Datenverarbeitung. C. Personelle und organisatorische Einrichtungen in der Kanzlei. I. Bestellung eines Datenschutzbeauftragten durch den Steuerberater. II. Dokumentation der Verarbeitungsprozesse. III. Technische und organisatorische Maßnahmen. D. Rechte, Pflichten und Sanktionen. I. Datenschutzrechtliche Pflichten des Steuerberaters und Rechte des Mandanten. II. Pflichten des Kanzleiinhabers bei Datenpannen. III. Pflichten bei der Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern. IV. Aufsichtskontrollen und erhebliche Sanktionen bei Datenschutzverstößen. E. Kanzleimitarbeiter und der Beschäftigtendatenschutz. I. Verpflichtung auf das Datengeheimnis. II. Grundsätze des Beschäftigtendatenschutzes. III. Praktische Probleme des Mitarbeiterdatenschutzes. F. Kurzüberblick: Praxisanforderungen und Maßnahmenplan. I. Datenschutzrechtliche Praxisanforderungen der Aufsichtsbehörden. II. Maßnahmenplan zur Umsetzung der DS-GVO für Steuerberater: 8 Schwerpunkte. G. Fazit: Aktives Handeln notwendig. H. Arbeitshilfen und Muster. I. Selbstanalyse: Datenschutz in Ihrer Steuerberaterkanzlei. II. Übersicht: Synopse altes- und neues Datenschutzrecht. III. Checklisten. IV. Muster und Formulierungsbeispiele. V. Verweise auf datenschutzrechtliche Online-Inhalte.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

DatenschutzDOKU nach der DSGVO

DatenschutzDOKU nach der DSGVO von Kulow,  Arnd-Christian
Neue Datenschutz-Grundverordnung für Rechtsanwälte Ab 25.5.2018 gilt in Deutschland ein neues, europäisches Datenschutzrecht. Die dann auch auf Rechtsanwaltskanzleien anwendbare Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bringt ganz wesentliche Änderungen mit sich. Dazu gehören auch umfangreichere, bußgeldbewehrte Dokumentationspflichten für die Verantwortlichen. Umfangreiche Dokumentationspflichten Damit ist es jedoch nicht getan. Die DSGVO fordert zudem eine Dokumentation der Einhaltung ihrer Datenschutz-Grundsätze. Zudem müssen die technischen und organisatorischen Maßnahmen den explizit zu dokumentierenden konkreten Risikoabschätzungen in der Kanzlei angepasst werden. Risikobasierter Datenschutz Der Datenschutz in der Rechtsanwaltskanzlei wandelt sich von einem »Checklisten-Datenschutz« zu einem risikobasierten Konzept-Datenschutz. Hier setzt das Produkt »DatenschutzDOKU nach der DSGVO für die Anwaltskanzlei« des Richard Boorberg Verlags an. Mehr als ein Ordner Die Arbeitsmappe verfügt über eine kurze Einführung in die Materie, die abgedruckte DSGVO sowie über Musterformulare der CD-ROM und hilfreiche Checklisten. Darüberhinaus bietet sie Platz für Ihre Datenschutzdokumentation. Hilfreiche Formulare auf CD-ROM Die Formulare zur Datenschutzdokumentation sind nach einem konsequent prozessorientierten Ansatz konzipiert. Anhand der personenbezogenen Verfahren bzw. Prozesse der Anwaltskanzlei verwalten Sie mit den entsprechenden elektronischen Formularen der CD-ROM alle Inhalte • zum datenschutzkonformen Regelbetrieb, • zu den Betroffenenrechten und • zu Spezialthemen wie etwa dem Vorgehen bei Datenschutzverletzungen. Dokumentationspflichten leicht gemacht! Die Formulare sind optimal auf die Bedürfnisse der Anwalskanzlei abgestimmt. • Sie haben Auswahlfelder und Ankreuzlisten statt frei einzugebender Texte – wenn möglich, • erfordern freie Texteingaben – wo nötig, • ermöglichen die Versionierbarkeit der Prozesse und • beruhen auf der bewährten und in der Behördenpraxis erprobten CertiFORM-Formulargestaltung und -Technik. Die ausgefüllten Formulare können anschließend ausgedruckt im Ordner abgeheftet und zur Dokumentation aufbewahrt werden. Rechtssicher – einfach – zeitsparend Alles in allem eine optimale Unterstützung bei der Erfüllung der Dokumentationspflichten der neuen DSGVO für Einzelanwälte, kleine und mittlere Anwaltskanzleien.
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *

Predictive Analytic und die Haftung für fehlerhafte Ergebnisse gegenüber betroffenen Einzelpersonen

Predictive Analytic und die Haftung für fehlerhafte Ergebnisse gegenüber betroffenen Einzelpersonen von Mentel,  Susanne
Datengetriebene Vorhersagen von Ereignissen sowie von menschlichem Verhalten zählen nicht nur aufgrund der rasant steigenden Datenmenge inzwischen zu einer modernen Unternehmensführung. Ein weiterer Grund für ihre Verbreitung ist auf die verbesserten technischen Möglichkeiten zurückzuführen. Die Gefahren fehlerhafter Vorhersagen für die von ihr betroffenen Einzelpersonen werden entgegen aller Euphorie dagegen größtenteils ausgeblendet. Das Werk beschäftigt sich in seinem ersten Teil ausführlich mit den technischen Grundlagen von Predictive Analytic. Im zweiten Teil wird die Frage nach einer Haftung für fehlerhafte Ergebnisse aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Neben klassischen Anknüpfungspunkten wie der Verletzung von Vertrags- und Sorgfaltspflichten beschäftigt sich die Arbeit ferner eingehend mit den Haftungsmöglichkeiten der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung. Die Untersuchung schließt mit dem Vorstoß, die automatisierte Erstellung von Analyseergebnissen der Produzentenhaftung zu unterwerfen, und gibt damit einen Impuls für die weitere rechtliche Diskussion.
Aktualisiert: 2019-06-08
> findR *

Die Öffentlichkeitsarbeit des Staates und die Akzeptanz seiner Entscheidungen

Die Öffentlichkeitsarbeit des Staates und die Akzeptanz seiner Entscheidungen von Drefs,  Felix
In der Mediengesellschaft gewinnt die Öffentlichkeitskommunikation staatlicher Stellen ebenso an Gewicht und Bedeutung wie in der Privatwirtschaft. Im Unterschied zur privaten Öffentlichkeitsarbeit werden staatlichen Stellen dabei jedoch durch das Grundgesetz engere Grenzen gezogen. "Staatswerbung" kann zur Bedrohung für die freie politische Willensbildung des Volkes werden. Gleichzeitig sehen sich Amtsträger gestiegenen Transparenzerwartungen und einer gewandelten Akzeptanzkultur gegenüber, wie unter anderem die Protestbewegungen der letzten Jahre gezeigt haben. Vor diesem Hintergrund untersucht die an der Goethe-Universität Frankfurt am Main betreute Arbeit die staatliche Öffentlichkeitsarbeit und die Akzeptanz staatlicher Entscheidungen aus verfassungsrechtlicher Sicht. Insbesondere werden die rechtlichen Grundlagen und Grenzen der staatlichen Werbung für eigene Entscheidungen herausgearbeitet.
Aktualisiert: 2019-05-28
> findR *

Daten als Handelsware

Daten als Handelsware von Jöns,  Johanna
Kernthese des Werkes ist, dass das aktuelle Datenschutzrecht zu einem Datenrecht fortentwickelt werden muss. Die Verfasserin arbeitet heraus, dass der Personenbetroffene derzeit eine zu weitreichende Rechtsposition erhält, die aus Wertungsgesichtspunkten dahingehend eingeschränkt werden sollte, dass er ausschließlich in seinen persönlichkeitsrelevanten Beziehungen zu einem Datum geschützt wird. Die kommerzielle Verwertung eines Datums sollte hingegen dem nach wirtschaftlicher Betrachtungsweise für die Datenerzeugung Verantwortlichen gebühren. Hinsichtlich der Ausgestaltung eines zu normierenden Verwertungsrechts des Datenerzeugers, das die Nutzung eines konkreten Datums, in Abgrenzung von dessen Inhalt und dessen physischer Verkörperung, dem Rechtsinhaber mit Wirkung gegenüber jedermann zuweist, dient das Urheberrecht als Modell, da dort die Kombination von persönlichkeitsrechtlichen und vermögensrechtlichen Elementen eines einheitlichen Rechts praxistauglich gelungen ist.
Aktualisiert: 2019-05-28
> findR *

Der Schutz von Patientendaten für die medizinische Forschung in Krankenhäusern

Der Schutz von Patientendaten für die medizinische Forschung in Krankenhäusern von N. Karaalp,  Remzi
Remzi N. Karaalp stellt die einschlägigen französischen und deutschen Vorschriften in diesem wichtigen Teilgebiet des Datenschutz- und Medizinrechts dar und zieht ausführlich ihre Auslegung in der Verwaltungspraxis der Kontrollbehörden und der Rechtsprechung heran. Der Autor beleuchtet die wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der nationalen Regelungen bei der Erhebung und Verwendung dieser sensiblen personenbezogenen Daten, wobei sich das französische zweistufige datenschutzrechtliche Genehmigungsverfahren als rezeptionsfähig und -würdig erweist. Der Leser erhält eine kenntnisreiche Erläuterung nicht nur der grundlegenden Besonderheiten, sondern auch wichtiger Anwendungsprobleme.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Datenschutzrecht

Sie suchen ein Buch über Datenschutzrecht? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Datenschutzrecht. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Datenschutzrecht im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Datenschutzrecht einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Datenschutzrecht - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Datenschutzrecht, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Datenschutzrecht und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.