Aktive Kommunikation

Aktive Kommunikation von Gregor,  Withalm
Dieser Wegweiser in die Aktive Kommunikation soll als Impuls und Inspiration gelesen und verstanden werden, um zwischenmenschliche Nähe und direkten Austausch wieder zuzulassen. Es ist keine neue Erkenntnis, dass die Vielzahl an technischen, digitalisierten Kommunikationskanälen im Informationsaustausch neue Möglichkeiten in Darstellung und Dynamik gebracht hat. Es wird aber ebenso offenkundig, dass diese multimedialen Netzwerke weniger Diener der Botschaft, sondern eher Plattformen der Selbstdarstellung sind und damit die Bereitschaft und die Kompetenz zu einem einfachen analogen Gespräch auf Augenhöhe verloren gehen. Die Verkürzungen und Vereinfachungen in der Sprache, die Möglichkeiten im digitalen Austausch, Inhalte ebenso bildlich wie grafisch darzustellen und damit Sprache zu ersetzen, lassen den Wortschatz verarmen und die Kompetenz in Grammatik und Interpunktion verkümmern. Die Konsequenz ist eine vielfach bemerkenswert geringe Bereitschaft, zwischenmenschliche Gespräche zu führen, schon weil die Fertigkeiten in und mit der Sprache zunehmend verloren gehen und der im digitalen Umfeld versierte Kommunikator in der analogen Welt nicht selten sprach- und somit orientierungslos bleibt. Der „aktive Kommunikator” ist in Withalms Definition ein Kommunikator mit wacher Professionalität und einem hohen Anspruch an seine eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Withalm plädiert für einen achtsamen, wertschätzenden Umgang miteinander, in der persönlichen Beziehung genauso wie im Kontakt über digitale Medien.
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *

Leuchttürme

Leuchttürme von Hiebel,  Hans H
»Leuchttürme« (»Phares«) nannte Charles Baudelaire in seinen »Blumen des Bösen« bewunderte Malergrößen. In diesem Sinn werden in dem vorliegenden Buch Portraits von großen Autoren (z. B. Ezra Pound, Bertolt Brecht, Franz Kafka, Samuel Beckett, Georg Büchner, Fjódor Dostojévskij oder Karl Marx) und von Pablo Picasso versammelt. Es handelt sich um Verdichtungen in Prosa, um »Prosagedichte«. Ihre Form ist die Collage.
Aktualisiert: 2019-05-10
> findR *

Jahrgang 1936

Jahrgang 1936 von Lipsky,  Herbert
Als sein Vater im März 1957 bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt, beginnt sich der Medizinstudent Lukas Steiner intensiv mit der Geschichte seiner Familie in der Kriegs- und Nachkriegszeit auseinanderzusetzen und lässt auch eigene traumatische Kindheitserlebnisse Revue passieren. Durch die Erzählungen der Großeltern und die Tagebuchaufzeichnungen seines Vaters bekommt er schrittweise Einblick in die historischen Zusammenhänge rund um den Aufstieg des Nationalsozialismus und die nachfolgenden Kriegsereignisse. Bei seinen Nachforschungen stößt er auf die damals in der Steiermark maßgeblichen politischen Akteure, deren Biographien sein besonderes Interesse erwecken. Die Komplexität jener Zeit spiegelt sich auch in seinem privaten Umfeld wider – in der Familie gibt es sowohl überzeugte Nazis wie auch leidenschaftliche Kommunisten. In der Folge wird Lukas zum Chronisten der sechziger und siebziger Jahre – als junger Arzt erlebt er die Ära des Wiederaufbaus und Wirtschaftsaufschwungs, verfolgt das Weltgeschehen und die Ereignisse, die Österreich bewegen, wird Zeuge einer langsam einsetzenden Vergangenheitsbewältigung, bleibt skeptisch gegenüber der 68er-Bewegung, etabliert sich als Wissenschaftler und gründet eine Familie – und vermittelt bei all dem auch immer wieder ein sehr lebendiges Bild vom Leben in seiner Heimatstadt Graz.
Aktualisiert: 2019-04-11
> findR *

Specht im Schilcherland

Specht im Schilcherland von Rieger,  Mario, Rieger,  Veronika
Dass Bruno Specht, pensionierter Chefinspektor des Wiener Landeskriminalamts, ausgerechnet bei einem Urlaub in seiner geliebten steirischen Heimat mit einem brutalen Verbrechen konfrontiert wird, verstört ihn zutiefst. Denn eigentlich hatte er vorgehabt, gemeinsam mit seiner Frau Anna die malerische Landschaft des Schilcherlandes zu erkunden und die Abende bei einem Glas Wein und einer zünftigen Brettljause ausklingen zu lassen. Stattdessen wird er aber schon kurz nach seiner Ankunft in Stainz in die Ermittlungen rund um den Mord an einer jungen Frau verwickelt. Und dann läuft ihm auch noch der Schöne Robert über den Weg, ein ehemaliger Kollege aus dem Wiener Sicherheitsbüro, der nach seiner Entlassung aus dem Polizeidienst die Seiten gewechselt und eine kriminelle Laufbahn eingeschlagen hatte …
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

über Wort und warte

über Wort und warte von Rauchenberger,  Barbara
Mit Barbara Rauchenbergers Gedichtband über Wort und warte präsentiert die Reihe keiper lyrik ein literarisches Debüt, das eigentlich keines ist – denn mit Veröffentlichungen in renommierten Literaturzeitschriften, die auch zur Zuerkennung des manuskripte-Literaturförderungspreises der Stadt Graz führten, hat sich die Dichterin bereits einen Namen gemacht. Nun liegt, längst überfällig, ihr erstes Buch vor. Rauchenbergers Gedichte sind scheue Wesen. Wer die falschen Fragen an sie richtet, dem entfremden sie sich mit stummem Kopfschschütteln. Es sind Verse, die in flimmernder Schwebe bleiben, schmale, durchscheinende Textkörper, die konsequent auf das verweisen, was außerhalb herkömmlicher semantischer Festschreibungen liegt. Nicht das Erzählte, sondern die Differenz zum Erzählbaren ist der Stoff, aus dem diese Dichtung gemacht ist. Sie baut ganz auf einen Wesenszug des Genres, über den kaum zu sprechen ist und der daher im Lyrikdiskurs häufig auf der Strecke bleibt: »Gedichte wollen und sollen in das sonst nicht Sagbare eindringen.« (Michael Hamburger) So machen es Rauchenbergers Gedichte dem Leser, der Leserin nicht einfach, da sie eine besondere Herangehensweise erfordern, gewissermaßen eine Lesebereitschaft über das Lesen hinaus. Es lohnt sich, diese aufzubringen – denn wenn Ludwig Wittgenstein die Grenzen der Welt mit jenen der Sprache gleichsetzte, dann bedeutet eine Lyrik, deren Qualität so kompromisslos auf eine Entgrenzung der semantischen Räume abzielt, einen wesentlichen Zugewinn an Welt. Situiert ist dieses Neuland in einem literarästhetischen Gelände, das mit Zitaten von Friederike Mayröcker, Durs Grünbein, Jan Skácel, Yves Bonnefoy, Inger Christensen, Johannes Bobrovski und anderen klar abgesteckt ist – große Namen, denen Rauchenberger auf Augenhöhe begegnet.
Aktualisiert: 2018-11-29
> findR *

boring river notes

boring river notes von Prohaska,  Rainer, Schmitzer,  Stefan
Am Anfang stand ein Reisefilm des in Krems an der Donau geborenen, ebendort und in Wien lebenden Objektkünstlers Rainer Prohaska. Das Objekt in diesem Fall: ein Selbstbauboot, ein Trimaran, auf dem Prohaska mit seiner Crew von Melk bis nach Sulina im rumänischen Donaudelta schipperte. Das Thema des experimentellen Dokumentarfilms: die Dekonstruktion eines Kulturraums, der zu sein dem Donauraum aus so unterschiedlichen Beweggründen wie Habsburgnostalgie, pragmatischem Umgang mit EU-Förderkriterien oder sogar paneuropäischem Idealismus vielfach unterstellt worden ist. Tatsächlich präsentiert sich der Strom als träge Naturgewalt, begleitet von Zweckbauten und Investment-Ruinen – eine marode Szenerie, die wohl kaum ein Bild kultureller Identität, sondern weit mehr eines der Bedeutungsarmut, ja der Langeweile vermittelt. In einer frühen, funktionalen Version des vorliegenden Texts gaben Stefan Schmitzers boring river notes jenem Film eine Textebene, derer die thematisch gruppierten Bewegtbilder von der Reise, dem Boot, seiner Besatzung und Fracht bedurften, um ganz sicher nicht als numinoses Ergriffenheitsepos fehlgedeutet zu werden. Für unsere Lyrikreihe hat Schmitzer, der sich als vielseitiger und politisch hellwacher Autor, Kritiker und Performer längst einen Namen gemacht hat, dieses Material in eine literarische Form gebracht, die sich aus dem filmischen Zusammenhang emanzipiert. Mit sprachlicher Virtuosität und gewitzter Ironie schickt er uns auf eine raffiniert langweilige Reise den Strom hinunter und dekonstruiert dabei den Bedeutungsraum des Gedichts nicht weniger wirksam als jenen vermeintlichen Kulturraum.
Aktualisiert: 2018-11-29
> findR *

Versuche Geschichten zu verstehen

Versuche Geschichten zu verstehen von Mixner,  Manfred
Im Buch „Verstrickt in Geschichten“ (2012) sind Texte von Manfred Mixner versammelt, die die Entfaltung seines literarischen Bewusstseins dokumentieren – es war seine erste Veröffentlichung in der edition keiper. Der Band „Geschichten von Anderen“ (2016) enthält seine feuilletonistischen Arbeiten, mit denen er einzelne Autorenpersönlichkeiten und ihre Art zu schreiben charakterisiert hatte. In diesem dritten Theorie-Band mit dem Titel „Versuche Geschichten zu verstehen“ sind nun die meisten seiner sehr eigenwilligen literaturwissenschaftlichen Werk-Interpretationen (Romane, Dramen, Lyrik und Hörspiele) vereint.
Aktualisiert: 2019-03-07
> findR *

Konsequenzen

Konsequenzen von Horn,  Irmi
Opera Lassing Grimmen schreibt Geschichte Eine Begegnung mit verschiedenen Wirklichkeiten des Offensichtlichen und Verborgenen. Ein fiktives Szenario nach einer Katastrophe im Ort Grimmen wird zur karikierenden Satire: Leben auf dem Land, Arbeitslosigkeit und Kulturferne, Lebensvorstellungen in spezifischen Umfeldern geprägt von Neo-Liberalismus nach dem Ausverkauf von Staat, die Situation von Jugendlichen, Gewalt und Missbrauch und das ausgleichende „Glück“ von Wellness und Tourismus werden realistisch, aber auch satirisch thematisiert.
Aktualisiert: 2018-12-07
> findR *

Mitgefühl für den Teufel

Mitgefühl für den Teufel von Schilcher,  Astrid
Wien der Gegenwart. Eine Liste mit drei Namen in der Hand des Teufels. Eine Nonne hofft hinter Klosternmauern ihre innere Ruhe wiederzufinden. Ein betuchter Anwalt lechzt nach gesellschaftlicher Anerkennung und versucht aus dem Schatten des verstorbenen Vaters herauszutreten. Ein Außenseiter wünscht sich nichts sehnlicher als Liebe und Respekt. Whitechapel 1888. Ein zurückgezogener, unscheinbarer Mann wartet auf das Eingreifen Gottes gegen die ausufernde Unmoral. Sie alle werden in einem tödlichen Reigen zur Schachfigur des Bösen. Doch der Teufel ist nur vordergründig an Seelenfängerei, Schuld und Sühne interessiert. Seine wahren Motive stehen in einem weitaus größeren Kontext, hinter seinen Werken verbirgt sich ein tieferer Sinn, bis am Ende die Grenzen von Gut und Böse neu definiert werden. But what's puzzling you Is the nature of my game.
Aktualisiert: 2019-03-14
> findR *

Vampyrella

Vampyrella von Reyer,  Sophie
Vampyrella schildert den Weg eines Mädchens zum Vampir, es ist eine Pubertätsgeschichte, eine Entwicklungsgeschichte mit blutigem Hintergrund. Es geht um Kindheit, Freundschaft und Sexualität, um den Tod der Großmutter – die das einzig stabile Element gewesen war –, es geht um Vergewaltigung, und um Hieronymus, den Konterpart, mit dem Vampyrella als Einzigem in wirklichen Kontakt tritt. Er ist ihre eigene Schöpfung, der nach den Übergriffen Trost und Halt gibt. Und sie zur Killerin macht. Im „Verzehr“ mehrerer Männer erschöpft sich Vampyrella, ihr Vampir-Sein ist die Folge unentwegter Missbräuche an ihr – ihr Vampirleben ist Rache. Je mehr Männer sie aussaugt, umso mehr schieben sich die Wörter aus der Kindheit wieder in ihr Bewusstsein, verdecken das Trauma jedoch keineswegs. Bis(s) ... Filmriss.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema edition keiper

Sie suchen ein Buch über edition keiper? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema edition keiper. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema edition keiper im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema edition keiper einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

edition keiper - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema edition keiper, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter edition keiper und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.