Männergrippe und andere Katastrophen

Männergrippe und andere Katastrophen von Hüper,  Werner
18 unterhaltsame Kurzgeschichten, die den Leser animieren, nicht alles so ernst zu nehmen, wie es sich zunächst darstellt. In "Männergrippe und andere Katastrophen" nimmt der Autor Situationen und Zustände aufs Korn, mit denen wir immer wieder konfrontiert werden. Nicht nur die allseits bekannten Leiden, die mit einer Männergrippe einhergehen, auch was uns täglich widerfährt, ist Gegenstand kritischer und humorvoller Betrachtungen. So wird über den perfekten Beifahrer ebenso philosophiert wie über die Entgleisungen, die man unserer Sprache zumutet. Auch fatale Einflüsse von außen, wie etwa die überhandnehmende Adaption US-amerikanischer Gewohnheiten, bleiben nicht unerwähnt.
Aktualisiert: 2019-06-08
> findR *

Das Wunderbare und das Nützliche – Das Feste und das Bewegliche

Das Wunderbare und das Nützliche – Das Feste und das Bewegliche von Hederer,  Franziska, Omahna,  Manfred, Rolshoven,  Johanna
Der vorliegende Band geht aus dem Grazer Forschungsdialog zwischen Kulturanthropologie und Architektur hervor, der in Tagungen, Publikationen und Lehr-Forschungskooperationen fächerübergreifende Impulse gibt. Die vorliegenden Beiträge gehen zum einen auf die zweite Grazer Tagung Cultural Anthropology meets Architecture 2016 zurück, an der Vortragende aus Kulturanthropologie, Soziologie, Philosophie, Architektur und den Künsten beteiligt waren. Sie setzen sich mit der Thematik Raum, Raumproduktion, Raumentwicklung und Raumaneignung auseinander und laden ein, den relationalen Raum der Architekturproduktion und -aneignung vor dem Hintergrund aktueller Gesellschaftsentwicklungen zu diskutieren. Zum anderen widmet sich der Band zentralen Pionieren des Grazer Dialogs und ihrem Wirken im Kontext des Forum Stadtpark, das 2019 sein 60-jähriges Bestehen feiert. Sie werfen ein Licht auf das international renommierte Mehrspartenhauses, in dem sich seit vielen Jahrzehnten Künstler_innen, Gesellschaftswissenschaftler_innen und Architekt_innen gemeinsam mit der Stadtbevölkerung über Gegenwartsprobleme und Zukunftsimaginationen auseinandersetzt.
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *

Wie ich durch Intervallfasten einen halben Feiertag verlor

Wie ich durch Intervallfasten einen halben Feiertag verlor von Schwab,  Christian
Wir haben den Hausverstand einem Supermarkt geschenkt. Jetzt wissen wir nicht mehr, wie wir leben sollen. Was sollen wir essen, und vor allem wann und wie oft? Und können wir überhaupt noch Schlafen, wenn wir nicht unsere tägliche Schrittanzahl erreicht haben? Trotz Yoga-Brot und Meditation kommen wir nicht zur Ruhe. Hier und Jetzt fehlt die Gelassenheit, bei jeder Kleinigkeit ist die Empörung größer als Bildungsminister Heinz Faßmann. Unser Land gespalten wie sonst nur eine Mandarine im Advent. Und bevor jetzt noch jemand eine Impfpflicht gegen Andreas Gabalier einfordert oder Armin Wolf noch vor der GIS-Gebühr abschaffen möchte, wird es Zeit, endlich zwischen „Nazis“ und „linkslinken Gutmenschen“ zu vermitteln. Treten wir doch alle wieder zurück hinter die rote Linie! Das Buch von Christian Schwab hat den gleichen Effekt wie Eigenblutdoping. Es senkt den Puls und sorgt für maximale Sauerstoffzufuhr. Doch es ist absolut legal erhältlich.
Aktualisiert: 2019-06-04
> findR *

Revolte gegen die moderne Welt

Revolte gegen die moderne Welt von Evola,  Julius
Die Moderne abzulehnen, sie zumindest kritisch zu hinterfragen, ist ein Privileg derer, die sich eine gewisse Bodenständigkeit bewahrt haben. Evola hatte diese Bodenhaftung zeitlebens. Sicher gab es immer schon Moden. Wenn jedoch die Verbindung zu den eigenen Wurzeln verlorengeht und der Blick für das Wesentliche verbaut ist, verursacht die Moderne ein krankhaftes Modern, also ein Verrotten. Einher geht dieser Niedergang mit fanatischer Negierung von Ständen, Klassen und Rassen, paradoxerweise im Zeichen einer angeblichen Vielfalt. Träger der egalitären Seuche sind Demokratie und Liberalismus, die jeglichen natürlichen Unterschied leugnen, ja sogar dämonisieren und kriminalisieren. Beide Ideologien versprechen eine krude Freiheitslehre, die sich selbst ad absurdum führt. Denn es gibt entweder Gleichheit oder Freiheit. Gerade letztere erzeugt unweigerlich Ungleichheit, die die Voraussetzung für Vielfalt, Charakter und eine eigene Persönlichkeit ist. Damit demaskiert sich die ach so verheißungsvolle Moderne mit all ihren progressiven Scheinfreiheiten einmal mehr als Lüge. Es wäre mehr als vermessen zu glauben, daß die Irrungen der Moderne auf Dauer Bestand haben könnten. Sie nähren ihr Dasein nur aus der Kraft, die ihr eine lebensrichtigere Vergangenheit gleich einem Schwungrad mitgegeben hat. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann dieser Schwung nachläßt und die Moderne in ihr selbst geschaffenes Grab sinkt. Erstmals 1934 erschienen, liegt Baron Julius Evolas Hauptwerk Rivolta contro il Mondo Moderno hiermit in aktueller Übersetzung und redigierter Fassung dem deutschen Publikum wieder vor.
Aktualisiert: 2019-06-01
> findR *

Das Lob der Narrheit

Das Lob der Narrheit von Rotterdam,  Erasmus von
1508 erschien diese Meisterleistung der satirischen Literatur erstmals im Druck, seither hat das humanistische Werk, in dem die Narrheit ihre eigene Lobrede hält, Generationen von Künstlern, Übersetzern, Wissenschaftlern und Schriftstellern inspiriert. Aus der Reihe von Bearbeitungen und Neuausgaben bringen wir nach und nach besonders wertvolle Glanzstücke. Dabei darf die bis dahin eleganteste deutsche Übersetzung aus dem Jahr 1735 nicht fehlen, die hier in verminderter Wiedergabequalität verfügbar gemacht wird. Es ist die maßgebliche Edition aus der Zeit des Barocks und nicht nur für textkritische Vergleiche absolut unverzichtbar, sondern auch heute noch ein Lesegenuss ersten Ranges.
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Vom eigenen Gewissen bin ich in den Hintern gebissen

Vom eigenen Gewissen bin ich in den Hintern gebissen von Bucko,  Waldemar
"Vom eigenen Gewissen bin ich in den Hintern gebissen!" wer kennt dieses Dilemma nicht? Man möchte sich was trauen, hat dann aber doch ein schlechtes Gewissen und lässt es bleiben. Waldemar Bucko beobachtet seine Mitmenschen und unsere Gesellschaft ganz genau und was ihm auffällt, das verarbeitet er in seinen Aporismen und Sprüchen. Da bleibt sicherlich kein Auge trocken!
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Die Permanenz des Ästhetischen

Die Permanenz des Ästhetischen von Linke,  Sarah, Niklas,  Stefan, Sachs,  Melanie, Sander,  Sabine, Zwarg,  Robert
Seit ihrer Begründung im 18. Jahrhundert war die Ästhetik auch ein Korrektiv der Logik, indem sie die Sinnlichkeit des Menschen - Wahrnehmungen, Gefühle, Erinnerungen sowie deren Ausdruck in Kunst, Literatur und Wissenschaft - in den Blick genommen hat. In diesem Band wird die Vielfalt ästhetischer Perspektiven dokumentiert: Als Gesellschaftskritik und Erkenntnistheorie, als Lehre vom Schönen und Theorie der Kunst ist die Ästhetik nicht wegzudenken, wenn man den Menschen in seiner kulturellen Existenz begreifen möchte.
Aktualisiert: 2019-05-27
> findR *

Offene Geheimnisse

Offene Geheimnisse von Peichl,  Gustav, Peichl,  Markus
Die Verwandlungen des Ironimus Wussten Sie, dass Stiefel sich perfekt als Dusche eignen? Dass Tische und Sessel der letzte Schrei bei Kopfbedeckungen sind oder Schnecken auch mal Jeans tragen? In Ironimus' alias Gustav Peichls neuem Geniestreich ist nichts unmöglich. Seine Metamorphosen sind zufällig entdeckte "Zeitungsschnipsel" von menschlichen Gesichtern, Lippenstiften, Schuhen, Gemüse oder Haushaltsgeräten, die seine meisterhafte Zeichenfeder in neue, witzig-freche Bildnisse verwandelt. Da gibt es dicke und dünne, große und kleine Frauen und Männer in originellen Kleidern, Hunde und Gänse mit überraschend praktischen Körperteilen und so manche humorvolle Neuinterpretation eines bekannten Kunstwerks. Doch Vorsicht: Das Besondere jeder Zeichnung offenbart sich erst bei genauer Betrachtung. Ein vergnügliches Vademecum voller schöpferischer Ideen, das in der Sammlung von Karikatur-Liebhabern und Ironimus-Fans auf keinen Fall fehlen darf!
Aktualisiert: 2019-06-04
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Gesellschaftskritik

Sie suchen ein Buch über Gesellschaftskritik? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Gesellschaftskritik. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Gesellschaftskritik im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Gesellschaftskritik einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Gesellschaftskritik - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Gesellschaftskritik, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Gesellschaftskritik und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.