FrauenGottesDienste – Gott erfahren

FrauenGottesDienste – Gott erfahren von Langwald,  Marie-Luise, Niehueser,  Isolde
Zu lange wurde in der Kirche über notwendige strukturellen Veränderungen gesprochen – und zu wenig von Gott. Aber Kirche ist in erster Linie ein Ort der Gotteserfahrung oder sollte es doch sein. „Da bin ich mitten unter euch“ verheißt Jesus allen, die sich in seinem Namen versammeln. Wo Christinnen und Christen Gottesdienst feiern, gemeinsam Gottes Wort hören und deuten, ihren Dank und ihre Bitten vor Gott tragen oder pilgernd als Volk Gottes unterwegs sind, kann etwas spürbar werden von dieser Verheißung. Eine solche „Kirche aus lebendigen Steinen“, die aus dem Miteinander lebt und Kraft gibt, ist ein glaubwürdiges Zukunftsmodell. Der inspirierende Band lädt mit Gottesdienstmodellen, Gebeten und Impulsen zum Feiern, Meditieren und Handeln ein.
Aktualisiert: 2019-05-06
> findR *

Der Gott der Lebenden

Der Gott der Lebenden von Baldermann,  Ingo
Wie können wir in einer zunehmend nicht-religiösen Welt von Gott reden? Und was erfahren wir persönlich als tragend und bindend für unser Leben? Dies sind die zentralen Fragen, denen Ingo Baldermann in seinem neuen Buch nachgeht. Ausgehend von Erfahrungen in Israel - das Buch beginnt an der Klagemauer - sucht der Autor unter dem allgemeinen Bekenntnis zum Monotheismus ("Höre Israel, unser Gott ist Einer!") nach der Spur der ursprünglichen Gotteserfahrung als der Initialzündung dieser einzigartigen Geschichte. Er entdeckt sie - der hebräischen Sprache genauer folgend - in einer glühenden Liebeserklärung: Unser Gott ist einzig! Im Licht dieser Entdeckung wird die Tora zu einer beflügelnden Handlungsanweisung der Liebe und die Botschaft Jesu zu einer Reaktivierung ihrer ursprünglichen Glut. Auch der Zorn Mohammeds über die Bilderfülle an den Heiligen Stätten erwächst aus der gleichen Gotteserfahrung. Auf dieser Grundlage wird ein neues Gespräch der drei Buchreligionen unabweisbar, erfahrungsorientiert und bisherige dogmatischen Blockaden hinter sich lassend. Die Einzigartigkeit des biblischen Gottes der Lebenden blockiert nicht das Gespräch, sondern ermöglicht es. Ingo Baldermanns Argumentation zeichnet sich durch einfache Verständlichkeit aus und bleibt vom Anfang bis zum Ende erfahrungsorientiert. Das kommt der Lektüre zugute. In welchem Kapitel sie auch beginnt, immer ist sie gleich mittendrin in dieser Geschichte brennender Leidenschaft. Der Aufbau - An der Klagemauer - Was bleibt? - Du sollst dir kein Bildnis machen - Vorausgegangen - wohin? - Der Gott der Lebenden - Durch die Hölle gegangen - Die schönen Namen Gottes
Aktualisiert: 2019-04-29
> findR *

Die Frage nach Gott heute

Die Frage nach Gott heute von Link-Wieczorek,  Ulrike, Swarat,  Uwe
Was meinen Christinnen und Christen aus den unterschiedlichen Konfessionen, wenn sie von Gott sprechen? Geht es ihnen wirklich um einen autoritären, alles determinierenden Gott, wie die »Neuen Atheisten« meinen? Nein, sagt dieses Buch. Gott ist Bewegung, Lebendigkeit, Wechselbeziehung, Mitgehen und Mitleiden, auch Gegenbewegung gegen das Unheil. Das Buch enthält eine Studie, die die Mitglieder des Deutschen Ökumenischen Studienausschusses (DÖSTA) gemeinsam erarbeitet haben. Sie will den Kirchen aller Konfessionen sowie Hochschulinstituten Unterstützung für ihre Gemeinde-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit bieten. Sie ist allgemeinverständlich geschrieben und lädt dazu ein, in den klassischen christlichen Denktraditionen auf die Erfahrbarkeit des lebendigen Gottes zu achten. [The Question of God Today. New Ecumenical Approaches to Classical Traditions of Thought. A Study of the German Ecumenical Study Committee (DÖSTA)] What do Christians from different denominations mean when they speak of God? Are they really concerned about an authoritarian, all-determining God, as the »New Atheists« suggest? No, says this book. God is movement, liveliness, interrelation, going with and suffering with others, also counter-movement against disaster. The book contains a study jointly carried out by the members of the German Ecumenical Study Committee (Deutscher Ökumenischer Studienausschuss – DÖSTA). It wants to offer churches of all denominations and university institutes support for their congregational, educational and public relations work. It is written in a generally understandable way and invites to consider the possibility of experiencing the living God in the classical Christian traditions of thought.
Aktualisiert: 2019-04-29
> findR *

Die Frage nach Gott heute

Die Frage nach Gott heute von Link-Wieczorek,  Ulrike, Swarat,  Uwe
Was meinen Christinnen und Christen aus den unterschiedlichen Konfessionen, wenn sie von Gott sprechen? Geht es ihnen wirklich um einen autoritären, alles determinierenden Gott, wie die »Neuen Atheisten« meinen? Nein, sagt dieses Buch. Gott ist Bewegung, Lebendigkeit, Wechselbeziehung, Mitgehen und Mitleiden, auch Gegenbewegung gegen das Unheil. Das Buch enthält eine Studie, die die Mitglieder des Deutschen Ökumenischen Studienausschusses (DÖSTA) gemeinsam erarbeitet haben. Sie will den Kirchen aller Konfessionen sowie Hochschulinstituten Unterstützung für ihre Gemeinde-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit bieten. Sie ist allgemeinverständlich geschrieben und lädt dazu ein, in den klassischen christlichen Denktraditionen auf die Erfahrbarkeit des lebendigen Gottes zu achten. [The Question of God Today. New Ecumenical Approaches to Classical Traditions of Thought. A Study of the German Ecumenical Study Committee (DÖSTA)] What do Christians from different denominations mean when they speak of God? Are they really concerned about an authoritarian, all-determining God, as the »New Atheists« suggest? No, says this book. God is movement, liveliness, interrelation, going with and suffering with others, also counter-movement against disaster. The book contains a study jointly carried out by the members of the German Ecumenical Study Committee (Deutscher Ökumenischer Studienausschuss – DÖSTA). It wants to offer churches of all denominations and university institutes support for their congregational, educational and public relations work. It is written in a generally understandable way and invites to consider the possibility of experiencing the living God in the classical Christian traditions of thought.
Aktualisiert: 2019-04-29
> findR *

Die Frage nach Gott heute

Die Frage nach Gott heute von Link-Wieczorek,  Ulrike, Swarat,  Uwe
Was meinen Christinnen und Christen aus den unterschiedlichen Konfessionen, wenn sie von Gott sprechen? Geht es ihnen wirklich um einen autoritären, alles determinierenden Gott, wie die »Neuen Atheisten« meinen? Nein, sagt dieses Buch. Gott ist Bewegung, Lebendigkeit, Wechselbeziehung, Mitgehen und Mitleiden, auch Gegenbewegung gegen das Unheil. Das Buch enthält eine Studie, die die Mitglieder des Deutschen Ökumenischen Studienausschusses (DÖSTA) gemeinsam erarbeitet haben. Sie will den Kirchen aller Konfessionen sowie Hochschulinstituten Unterstützung für ihre Gemeinde-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit bieten. Sie ist allgemeinverständlich geschrieben und lädt dazu ein, in den klassischen christlichen Denktraditionen auf die Erfahrbarkeit des lebendigen Gottes zu achten. [The Question of God Today. New Ecumenical Approaches to Classical Traditions of Thought. A Study of the German Ecumenical Study Committee (DÖSTA)] What do Christians from different denominations mean when they speak of God? Are they really concerned about an authoritarian, all-determining God, as the »New Atheists« suggest? No, says this book. God is movement, liveliness, interrelation, going with and suffering with others, also counter-movement against disaster. The book contains a study jointly carried out by the members of the German Ecumenical Study Committee (Deutscher Ökumenischer Studienausschuss – DÖSTA). It wants to offer churches of all denominations and university institutes support for their congregational, educational and public relations work. It is written in a generally understandable way and invites to consider the possibility of experiencing the living God in the classical Christian traditions of thought.
Aktualisiert: 2019-04-29
> findR *

Die Frage nach Gott heute

Die Frage nach Gott heute von Link-Wieczorek,  Ulrike, Swarat,  Uwe
Was meinen Christinnen und Christen aus den unterschiedlichen Konfessionen, wenn sie von Gott sprechen? Geht es ihnen wirklich um einen autoritären, alles determinierenden Gott, wie die »Neuen Atheisten« meinen? Nein, sagt dieses Buch. Gott ist Bewegung, Lebendigkeit, Wechselbeziehung, Mitgehen und Mitleiden, auch Gegenbewegung gegen das Unheil. Das Buch enthält eine Studie, die die Mitglieder des Deutschen Ökumenischen Studienausschusses (DÖSTA) gemeinsam erarbeitet haben. Sie will den Kirchen aller Konfessionen sowie Hochschulinstituten Unterstützung für ihre Gemeinde-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit bieten. Sie ist allgemeinverständlich geschrieben und lädt dazu ein, in den klassischen christlichen Denktraditionen auf die Erfahrbarkeit des lebendigen Gottes zu achten. [The Question of God Today. New Ecumenical Approaches to Classical Traditions of Thought. A Study of the German Ecumenical Study Committee (DÖSTA)] What do Christians from different denominations mean when they speak of God? Are they really concerned about an authoritarian, all-determining God, as the »New Atheists« suggest? No, says this book. God is movement, liveliness, interrelation, going with and suffering with others, also counter-movement against disaster. The book contains a study jointly carried out by the members of the German Ecumenical Study Committee (Deutscher Ökumenischer Studienausschuss – DÖSTA). It wants to offer churches of all denominations and university institutes support for their congregational, educational and public relations work. It is written in a generally understandable way and invites to consider the possibility of experiencing the living God in the classical Christian traditions of thought.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Jesus rockt

Jesus rockt von Dreyer,  Martin
Er führte ein Leben, das von Drogen und Hoffnungslosigkeit geprägt war. Später hat er die Jesus Freaks gegründet und wurde als »Christ des Jahres« gefeiert. Schließlich gelang ihm mit der Volxbibel ein großer Wurf, der ihn zum Bestseller-Autor machte: Martin Dreyer kennt die Schattenseiten und die Sonnenseiten des Lebens. Was ihn nach eigenem Bekunden stets getragen hat, ist sein unerschütterlicher Glaube an Jesus. In seinem neuen Buch Jesus rockt erzählt Martin Dreyer nicht nur, was die Bibel über Jesus berichtet, sondern auch, warum dieser Jesus für jeden Menschen lebenswichtig sein kann. Mit seiner erfrischenden Sprache öffnet Martin Dreyer neue Zugänge zu einer Gestalt, die jeder zu kennen glaubt.
Aktualisiert: 2019-04-12
> findR *

Gott an der Tankstelle

Gott an der Tankstelle von Entrich,  Manfred
Wo können wir Gott begegnen?, fragt Manfred Entrich und gibt eine überraschende Antwort: Ganz und gar nicht im Himmel, sondern dort, wo wir ihn am wenigsten erwarten: im Supermarkt, beim Bäcker, in Eisenbahn und Flugzeug, auf der Straße – und auch an der Tankstelle. Eben überall dort, wo wir anderen Menschen begegnen. Die Botschaft dieses Buches: Gott ist mitten unter uns, jeden Tag und zu jeder Stunde. Und wer seine Gegenwart spüren will, muss sich nur auf seine Mitmenschen einlassen. Die Geschichten, die Manfred Entrich liebevoll erzählt, hat er alle selbst erlebt, ob in der kleinen Buchhandlung um die Ecke, in New York, in Jerusalem oder anderswo auf der Welt.
Aktualisiert: 2019-04-03
> findR *

Quanten-Bewusstsein

Quanten-Bewusstsein von Buchheim,  André
„Prüfe alle Wege, und wenn du mich als Wahrheit gefunden hast, folge mir.“ Im Alter von 15 Jahren macht André Buchheim seine erste Gotteserfahrung und bekommt diesen Auftrag. Das Erlebnis katapultiert ihn aus einer von Gewalt und Kälte geprägten Kindheit auf einen Lebensweg der Spiritualität und Mitmenschlichkeit. In seiner Autobiografie lässt er Leserinnen und Leser an seiner Entwicklung zum spirituellen Lehrer teilhaben. Leicht nachvollziehbare Lehrsätze und konkrete Übungen öffnen den Weg in ein spirituelles, vollkommen überkonfessionelles Lehrsystem und zu einem besseren Bewusstsein.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Gotteserfahrung

Sie suchen ein Buch über Gotteserfahrung? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Gotteserfahrung. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Gotteserfahrung im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Gotteserfahrung einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Gotteserfahrung - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Gotteserfahrung, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Gotteserfahrung und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.