Stehn’S, bitte, auf!

Stehn’S, bitte, auf! von Frei,  Raimund, Schönbacher,  Ferdinand
In den von seinem Kollegen Raimund Frei treffend bebilderten Geschichten erinnert sich der pensionierte steirische Strafrichter Ferdinand Schönbacher an von ihm verhandelte Straffälle, die ihn noch heute (meist kopfschüttelnd) zum Schmunzeln, ja zum Lachen bringen. Momentaufnahmen. Von der Erhöhung des ÖBB-Defizits um 0,29 Euro über einen problematischen Reifenwechsel, die Weltreise einer (oder mehrerer) „Hochgebirgswatschen“, einen vermeintlichen Liebhaber, eine nicht so blonde Blondine, die Unzufriedenheit über den erheirateten Familiennamen, einen Sonnenkönig, die Bedeutungslosigkeit von Glückszahlen... bis zu einem fußballerischen Nudelgericht. Momentaufnahmen, die den mitunter grauen Alltag kurzfristig erhellen und das vorliegende Buch lesenswert machen.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Stehn’S, bitte, auf!

Stehn’S, bitte, auf! von Frei,  Raimund, Schönbacher,  Ferdinand
In den von seinem Kollegen Raimund Frei treffend bebilderten Geschichten erinnert sich der pensionierte steirische Strafrichter Ferdinand Schönbacher an von ihm verhandelte Straffälle, die ihn noch heute (meist kopfschüttelnd) zum Schmunzeln, ja zum Lachen bringen. Momentaufnahmen. Von der Erhöhung des ÖBB-Defizits um 0,29 Euro über einen problematischen Reifenwechsel, die Weltreise einer (oder mehrerer) „Hochgebirgswatschen“, einen vermeintlichen Liebhaber, eine nicht so blonde Blondine, die Unzufriedenheit über den erheirateten Familiennamen, einen Sonnenkönig, die Bedeutungslosigkeit von Glückszahlen... bis zu einem fußballerischen Nudelgericht. Momentaufnahmen, die den mitunter grauen Alltag kurzfristig erhellen und das vorliegende Buch lesenswert machen.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Tesla Nikola(us) und die Technik in Graz

Tesla Nikola(us) und die Technik in Graz von Schichler,  Uwe, Wohinz,  Josef W.
Die reich bebilderte Neuauflage dieses Werkes stellt die Grazer Zeit der Ausnahmepersönlichkeit Nikola Tesla dar, eingebettet in die allgemeinen technischen und wirtschaftlichen Entwicklungen dieser Jahre. Darüber hinaus wird dargestellt, wie sich das Erbe Teslas auch heute noch an der Technischen Universität Graz manifestiert, welche Rolle in diesem Zusammengang das Hochspannungslabor einnimmt, wie sich Teslas Ideen auf Wissenschaft und Industrie auswirkten, und welche Entwicklung Nikola Teslas Grazer Bildungseinrichtung, das Joanneum, seit seiner Gründung im Jahr 1811 erfuhr.
Aktualisiert: 2019-05-29
> findR *

Die URANIA in Graz – 100 Jahre Bildung und Kultur

Die URANIA in Graz – 100 Jahre Bildung und Kultur von Galter,  Hannes
100 Jahre Urania in Graz – Eine Urania-Geschichte von Hannes Galter mit Beiträgen von von Gerhard Bisovsky, Rudolf Egger, Wilhelm Filla (†), Markus Jaroschka und Karl Kalcsics Das sind 100 Jahre steirischer und österreichischer Geschichte, die unzählige Höhen und Tiefen gesehen hat: Die Gründung der Österreichischen Republik, Wirtschaftskrisen und Bürgerkrieg, Faschismus und Nationalsozialismus, Zerstörung und Wiederaufbau, die Entdeckung der Moderne, die 68er-Bewegung, den Fall des Eisernen Vorhangs und die Gründung der Europäischen Union, die Entstehung des Umweltbewusstseins, islamistischen Terror und Flüchtlingsströme. Die Geschichte der Urania in Graz ist einerseits ein Spiegel dieser Ereignisse. Die Urania hat sie miterlebt, teilweise – wie die Entdeckung der Moderne – mitgestaltet, sie aber immer vom Standpunkt des Humanismus und der Aufklärung aus erläutert und zu deuten versucht. Die Urania-Geschichte ist andererseits auch eine Verbeugung vor jenen Frauen und Männern, die im Laufe dieser 100 Jahre ungeachtet aller Hürden und Schwierigkeiten versucht haben, Bildung zu verwirklichen und zu gestalten.
Aktualisiert: 2019-05-20
> findR *

Der Horizont ist nicht das Ende der Welt

Der Horizont ist nicht das Ende der Welt von Schönbacher-Frischenschlager,  Monika
Eine Elefantenfamilie lebt im afrikanischen Urwald, der an eine Graslandschaft grenzt. Die Elefantenmama, die Elefantentanten und der Elefantenpapa kümmern sich um das Elefantenkind Akim. Sie alle fühlen sich wohl in ihrer Heimat. Akim ist wissbegierig, wie es Kinder eben sind. Er langweilt sich ein bisschen und will wissen, ob es irgendwo etwas zu entdecken gäbe, was ihm noch fremd ist. Fremdes kann spannend sein, wenn man sich ohne Angst und Vorurteile darauf einlässt. Akim schließt Freundschaft mit zwei Menschenkindern, die ein Smartphone besitzen, das Akim ausprobieren darf. Eine Verbindung mit einer Elefantenfamilie, die am anderen Ende der Welt lebt, wird hergestellt. Das ist der Beginn einer zunächst schwierigen Freundschaft – denn mit den Ohren der „fremden” Elefanten stimmt etwas nicht ... Das Buch zum Nachdenken darüber, dass jede/jeder etwas Besonderes ist und man andere so akzeptieren soll, wie sie sind.
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *

Das schachspielende Chamäleon

Das schachspielende Chamäleon von Messner,  Bettina
Siebenschleiertänze für die Leser, Weltenbäume, die sich rächen, eine Wanderdüne auf der Flucht, eine dreizehnte Fee mit zitternden Händen, ein begehrendes Wohlstandsbäuchlein, ein Faustschlag in Albanien, ein Chamäleon im Kaffeehaus, Königinnen allein im Wald, ganz normale Tage, Suizide unterm Kirschbaum, ein perfektes Paar, Störungen im täglichen Verkehr, dazwischen Lametta, Apokalypse schaukeln, und dann alles wieder von hinten nach vorne, und viel Meer. Das alles ist in den fünfzehn Geschichten von Bettina Messner zu finden, die chamäleongleich zwischen den alltäglichen Zuständen changieren: unscheinbar einfach und gleichzeitig auffällig variantenreich werden die Leser/innen durch gut getarnte und doch unübersehbare Beweg- und Abgründe spazieren geführt.
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *

Rückfall

Rückfall von Wolfmayr,  Andrea
Noch ist es ländlich in der Provinz, doch man spürt den unbändigen Drang, sich städtisch zu geben und sich persönlich wie auch wirtschaftlich zu entwickeln. Die Familien, deren Schicksale sich untereinander ver- und wieder entflechten, sind einander verbunden, sie kennen einander von klein auf – und es kommen immer wieder neue Leute hinzu, von außen. Sie alle haben ihre Beziehungen, Ehen, Affären, sie finden sich, manche trennen sich wieder, einige sterben weg, an Alter, Unfällen, Krankheiten. Und sie alle haben ehrgeizigen Nachwuchs, der es weit bringt. Es geht um Gefühle, um Liebe und Hass. Um Wut und Verzweiflung, um Lebensfreude und Sinnverlust. Es geht um die Frauen, die es mit einem alten, gewachsenen patriarchalischen Rollenbild zu tun haben, und es geht um die Männer, die sich schwer tun mit der Veränderung der Rollenbilder, gegen die sie rebellieren oder in die sie sich einfügen oder anpassen. Ein Wimmelbild, ein Sittenbild ist dieser Roman, und er zeigt das Leben, wie es eben spielt. Jede Menge Wünsche, Erwartungen, Hoffnungen, Sehnsüchte, Enttäuschungen. Menschen, die miteinander zu tun haben. Wir schauen ihnen dabei zu. Es könnten wir selbst sein.
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *

Wenn das Feuer ausgeht

Wenn das Feuer ausgeht von Hadler,  Colin
Wenn das Feuer brennt, kann man so einiges erleben. Man fühlt sich wohl, sicher und geborgen. Man kann sich im Licht der Flammen unterhalten, musizieren, lachen oder die Wärme aufnehmen und sich zur Ruhe legen. Doch wenn das Feuer ausgeht … haben die Gestalten, die in der Dunkelheit warten, den Mut, aus ihren Löchern zu kriechen. Wenn das Feuer ausgeht, gibt es keine Regeln mehr. Ein Camp im Wald. 18 Menschen auf engstem Raum, jeder mit seiner Vergangenheit und seinen Geheimnissen. Mittendrin ist Lukas, der von seiner Mutter an diesen Ort geschickt wurde. Schnell merkt er: Irgendjemand oder irgendetwas will diesem Camp – und den Menschen darin – nichts Gutes. Zwischen sarkastischen Bemerkungen und philosophischen Gesprächen stößt er auf alte Wunden, die noch lange nicht verheilt sind.
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *

NYC step by step

NYC step by step von Stangl,  Gerhild
Gerhild Stangl ist eine Städtewanderin, die neue Orte am liebsten gehend entdeckt und erforscht. Die Metropole New York eignet sich dafür wohl wie keine andere Großstadt. New York, das unzähligen Fotograf/innen unendlich viele Motive geboten hat, und Gerhild Stangl, die Fotografin, die auf ihren Reisen immer von ihrer Kamera begleitet wird – das hätte eine weitere Liebesgeschichte und eine weitere fotografische Hommage an diese Stadt werden können. Dass das vorliegende Buch mit all seinen intensiven Momentaufnahmen gerade dies nicht ist, liegt am (sozial)kritischen Blick Gerhild Stangls, die sowohl als Persönlichkeit wie auch als Fotografin stets hinter die Kulissen und Klischees blicken will. Eindringlich und einfühlsam beobachtet sie das Stadtleben, an bekannten Schauplätzen wie dem Central Park, dem 9/11 Memorial oder auf Coney Island, aber auch an touristisch noch weitgehend unentdeckten Plätzen in Midtown und Brooklyn. Und so sind es auch an den im kollektiven Gedächtnis schon verankerten Plätzen die unprätentiösen, kleinen Ereignisse, die sie sucht und auch immer wieder findet: die älteren, asiatischen Damen im Park mit ihren weißen Hüten; der Obdachlose im Schatten, vor ihm ein Badender im Meer; das kleine Nagetier in der Betonecke und die winzig wirkende Figur auf den Treppen des „Posttempels”. Konsequent unaufdringlich präsentieren sich die finalen Fotoarbeiten: in zurückhaltenden Farben, mit matten Oberflächen, natürlichen Kontrasten, ohne artifizielle Effekte und in unterschiedlichsten Formaten, die keine Hierarchien kennen. Denn jedes dieser Bilder ist auch in dem Sinne ein Unikat, dass es seine ganz eigene Geschichte (in der Stadt New York) in seiner ganz eigenen Bildsprache erzählt.
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Graz

Sie suchen ein Buch über Graz? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Graz. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Graz im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Graz einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Graz - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Graz, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Graz und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.