Autonomie der Trauer

Autonomie der Trauer von Benkel,  Thorsten, Meitzler,  Matthias, Preuß,  Dirk
Die Sepulkralkultur befindet sich in einem massiven Umbruch. Friedhofslandschaften und Bestattungsrituale in Deutschland verändern ihr Gesicht. Sie sind nicht mehr der Spiegel kollektivistischer Sinnangebote, sondern reflektieren Lebenswelten. Der Tod und die Handlungskonzepte, die ihn einrahmen, sind folglich zutiefst pluralistisch geprägt. Rechtlichen Vorschriften bleiben dem gegenüber erstaunlich starr. Friedhofsordnungen und andere Bestimmungen sind somit immer häufiger ein Stein des Anstoßes; insbesondere die Friedhofspflicht gilt zunehmend als Bürde. Seit einiger Zeit haben sich nun Praktiken etabliert, bei denen Hinterbliebene die Asche Verstorbener zuhause aufbewahren bzw. an alternativen Orten verstreuen. Die Auslöser dieser schleichenden Veränderung wurzeln in der Individualisierung. So sehr es sich einerseits um autonome Entscheidungen handelt, so stark liegen andererseits Wandlungsprozesse des kulturellen Bewusstseins vor. Sie stehen für eine Verschiebung in Richtung einer Autonomie der Trauer.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Interkulturelles Zusammenleben afghanischer und österreichischer Familien

Interkulturelles Zusammenleben afghanischer und österreichischer Familien von Kaineder,  Katharina
Das Werk beleuchtet unterschiedliche Aspekte des Zusammenlebens von afghanischen und österreichischen Familien nach der Flüchtlingskrise 2015 und geht der Frage nach, wie sich dieses Zusammenleben gestaltet hat und mit welchen Fragen und Herausforderungen die Familien konfrontiert waren. Die Grundlage der Datengewinnung sind qualitative Interviews mit Eltern von österreichischen Familien, die afghanische Familien bei sich zuhause in einem Dorf in Oberösterreich aufgenommen haben. Im theoretischen Teil wird zu Beginn auf die Asylpolitik in Österreich eingegangen. Anschließend folgen empirische Erkenntnisse sowohl über die aktuelle Asylpolitik und die Situation im Dorf, als auch über das Zusammenleben der afghanischen und österreichischen Familien unter den Gesichtspunkten Kommunikation, Arbeit und Bildung, Gender, Religion und Glaube. Ziel ist es, die Erfahrungen und Alltagssituationen der Menschen kennenzulernen und herauszufinden, wo relevante Fragestellungen, Herausforderungen und Lernchancen liegen.
Aktualisiert: 2019-06-11
> findR *

Schichtarbeit unter Veränderungsdruck

Schichtarbeit unter Veränderungsdruck von Hielscher,  Volker, Kreutzer,  Elena, Matthäi,  Ingrid
Immer mehr Menschen arbeiten im Schicht- und Nachtdienst. Ihr Alltags- und Privatleben wird durch den Schichtplan strukturiert, mit Folgen für das soziale Alltagsleben. Unternehmen wiederum stehen vor der Frage, wie sie die Arbeitsfähigkeit ihrer Schichtarbeitenden langfristig erhalten und mit älter werdenden Belegschaften einen leistungsfähigen Schichtbetrieb organisieren können. Fallstudien aus verschiedenen Branchen verdeutlichen, dass Schichtarbeit nicht gleich Schichtarbeit ist und dass sich die Arbeitsbiografien von Schicht-beschäftigten unterschiedlich entwickeln. Manche können gesund und zufrieden bis zum Renteneintritt im Schichtbetrieb verbleiben, andere leiden unter Beeinträchtigungen ihrer Gesundheit und ihrer Lebensqualität. Da die betrieblichen Optionen für gesundheitsbedingte Schichtbefreiungen an Grenzen stoßen, suchen die Unternehmen nach innovativen Konzepten, wie sie Arbeitsfähigkeit und Motivation ihrer Beschäftigten im Schichtbetrieb langfristig erhalten können.
Aktualisiert: 2019-05-28
> findR *

Techniken der Datensammlung 2

Techniken der Datensammlung 2 von Grümer,  K.-W.
In den Sozialwissenschaften werden drei Datenerhebungsverfah ren unterschieden: das Interview bzw. die Befragung, die In halts- bzw. Dokumentenanalyse und die Beobachtung. Es ist nun das Ziel dieses Skriptums, den Studenten der einzelnen sozial wissenschaftlichen Disziplinen eine Einführung in die Probleme zu geben, die bei der Arbeit mit dem Datenerhebungsinstrument "Beobachtung" auftauchen können. Es soll damit auch gleichzei tig ein erster tiberblick über die zu diesem Thema relevante Literatur gegeben werden, wodurch eine gezieltere Beschäfti gung mit diesem Verfahren ermöglicht werden soll. Es konnten im Rahmen dieser Arbeit nicht alle Probleme in der sicher notwendigen Breite behandelt werden, sodaß diejenigen, die an einer Vertiefung dieses Stoffes interessiert sind und die vor der empirischen Feldarbeit mit diesem Verfahren stehe~ sich aus der Vielzahl der hier angebotenen Literatur das not wendige "Rüstzeug" holen können. Wir möchten aber schon hier darauf hinweisen, daß besonders die Beobachtung in der prakti schen Feldarbeit eine Reihe von Problemen aufwirft, die sich gerade nicht mit "Patentrezepten" lösen lassen. In diesem Sinn kann und soll auch dieses Skriptum nicht als eine Art "Koch buch" für Beobachtungsverfahren verstanden werden. Durch die Darstellung der Probleme soll vielmehr versucht werden, die einzelnen Vorgehensweisen wissenschaftlicher Beobachtung auf einander zu beziehen und ihre theoretischen Grundlagen etwas zu erhellen.
Aktualisiert: 2019-05-26
> findR *

Ein Dollar für Carl Larsen

Ein Dollar für Carl Larsen von Bukowski,  Charles
»Ein Dollar für Carl Larsen« versammelt Texte von Bukowski über das Schreiben und das Leben als Schriftsteller. Zwischen 1961 und 1974 schrieb er die Kolumnen »Notes of a Dirty Old Man«, die in den Zeitungen L. A. Free Press und Open City sowie der Zeitschrift Nola Express veröffentlicht wurden. Nicht alle fanden später Eingang in seine Bücher. Besonders die, die sich (oft auch überaus zynisch) mit der Dynamik des Schreibens beschäftigen, sind in diesem Band versammelt. Es geht um Dichterlesungen, Partys, Filmsets und Bars – gemeinsamer Nenner ist die Auseinandersetzung mit dem Leben als Schriftsteller. Vorworte und Kommentare, die er für Schriftstellerkollegen schrieb, belegen Bukowskis breite Kenntnis der amerikanischen Literatur. In bisher unbekannten Interviews thematisiert er auf unterhaltsame Weise seine Schreibpraxis und seine literarischen Vorbilder. »Ein Dollar für Carl Larsen« bietet einen tiefen Einblick in den Mann hinter dem »schmutzigen« Mythos und dem disziplinier­ten Autor.
Aktualisiert: 2019-05-21
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Interview

Sie suchen ein Buch über Interview? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Interview. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Interview im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Interview einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Interview - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Interview, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Interview und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.