Gelebte Reflexion

Gelebte Reflexion von Heinrichs,  Johannes
Das Buch bringt eine Sammlung bisher verstreuter Artikel des Autors zu seiner Reflexions-Systemtheorie: einer originellen Überbrückung der leidigen Kluft von Handlungs- und Systemtheorie des Sozialen durch das von ihm entdeckte Prinzip der interpersonalen, praktischen Reflexion und ihrer Stufenfolge. Eine bisher viel zu wenig beachtete, frappante Lösung der seinerzeit ungelösten Habermas-Luhmann-Kontroverse. Mit der Auswahl und Anordnung wird die gedankliche Entwicklung des singulären wie äußerst innovativen Ansatzes in seiner 45-jährigen Geschichte nachgezeichnet und aus der aktuellen Perspektive beleuchtet. Nicht zuletzt werden noch nicht erfüllte Desiderate vom Autor herausfordernd benannt. Vorangestellt werden den Artikeln jeweils einordnende Worte des Verfassers, welche auch durch autobiografische Hintergründe einen tiefgehenden Einblick in die Wechselwirkungen von wissenschaftlichen und persönlichen Entwicklungen von Johannes Heinrichs sowie in seine sehr "besondere" Stellung in der Wissenschaftslandschaft geben.
Aktualisiert: 2019-05-28
> findR *

Medienkompetenz

Medienkompetenz von Marx,  Stefan A.
Die Grundlage des politischen Lebens in modernen Mediengesellschaften ist die Fähigkeit, die eigene öffentliche Persönlichkeit selbstbestimmt gestalten und einsetzen zu können. Moderne Demokratien sind Mediendemokratien. In der Medien-Öffentlichkeit liegt die Möglichkeit, Politik wirksam zu bewerten und zu kritisieren. Der gekonnte Gebrauch der Medien ist der Schlüssel dafür, politische Urteilskraft individuell anzuwenden und dadurch die richtigen politischen Entscheidungen zu treffen. Wir leben in einer komplizierten Welt. Sie zu verstehen und politisch richtig zu bewerten, kann eine frustrierende Herausforderung sein, die einer Orientierungshilfe bedarf. Dieses Buch ist ein philosophischer Wegbegleiter durch die neue Medienwelt und enthält praktische Anregungen zur Umsetzung im Alltag wie die Frage, was denn meine öffentliche Persönlichkeit überhaupt ist? Strategien zur Vermeidung von Frust und Resignation das Erkennen und Setzen eigener Grenzen die Stärkung der eigenen Urteilskraft Erlangung von Sicherheit im Umgang mit Fake-News
Aktualisiert: 2019-05-28
> findR *

Vernunft erleben!

Vernunft erleben! von Rackl,  Franz
In Zeiten allgemeiner Verunsicherung suchen Menschen nach Orientierung für ein humanes Leben. Der Text gibt wichtige Impulse zur Selbstorientierung. Grundlage bildet ein "Integratives Menschenbild", das die Anlagen für Logos und Spiritualität ausgewogen einbindet. Aus dieser ganzheitlichen Lebenssicht kann ein Bewusstsein erwachsen, welches eine wesensgerechte Werteorientierung erschließt. Kann der Mensch den authentischen Willen fassen, sein persönliches Trachten nach diesen Werten zu formen, findet er zu einem erfüllten Leben. In der Ästhetik einer tugendhaften Individualkultur kann er seine Würde entfalten. Eine humane Gesellschaft braucht eine menschengerechte Zivilkultur, die durch die Tugend seiner Mitglieder getragen wird. Diese humane Zivilkultur sollte stark genug sein, unterschiedliche Volkskulturen einer pluralen Welt zu integrieren. Vertiefte Menschenbildung kann den Einzelnen zum individuellen Lebensglück führen und gleichzeitig eine menschengerechte Gesellschaft bereiten!
Aktualisiert: 2019-05-28
> findR *

Erektionen des Egos

Erektionen des Egos von Kellermann,  Mario
»Wie entsteht Macht?« »Durch Angst.« »Wie noch?« »Weil das Opfer etwas haben möchte. Sich etwas davon verspricht.« »Und wenn du sie bekommst, die Macht?« »Dann erigiere ich …« Was geschieht, wenn Menschen quälen oder töten? Und wieso berauscht es andere, wenn ein kleiner Ball ins Tor kullert? Weshalb fahren Leute hunderte von Kilometern, nur um einen Fleischklops zu essen? Oder ein altes Bild zu sehen? Wie wird man gelassener? Und warum streben so viele nach Einfluss oder Anerkennung? In diesem Buch verrät das Ich seine intimsten Geheimnisse. Über Macht, Bewusstsein, Lust, Gier, Stärke, Balance, Wert, Glauben, Gott, das Böse … und das Ego.
Aktualisiert: 2019-05-13
> findR *

Derrida

Derrida von Wetzel,  Michael
Die Lektüre von Derridas Werken ist für jeden Leser eine Herausforderung – denn Bedeutung und Vieldeutigkeit, die Unmöglichkeit der Festschreibung von Sinn war sein eigentliches Thema. Sprache versteht er als ein unaufhebbares Überborden des Sinns in einer unabschließbaren Lektüre. Diese Einführung stellt die unterschiedlichen Aspekte von Derridas Denken – Metaphysik, Sprachphilosophie, Psychoanalyse, Poetologie, Ästhetik, Medientheorie, Ethik und Politik – verständlich vor und bietet zugleich eine kompakte Zusammenfassung.
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *

Erektionen des Egos

Erektionen des Egos von Kellermann,  Mario
»Wie entsteht Macht?« »Durch Angst.« »Wie noch?« »Weil das Opfer etwas haben möchte. Sich etwas davon verspricht.« »Und wenn du sie bekommst, die Macht?« »Dann erigiere ich …« Was geschieht, wenn Menschen quälen oder töten? Und wieso berauscht es andere, wenn ein kleiner Ball ins Tor kullert? Weshalb fahren Leute hunderte von Kilometern, nur um einen Fleischklops zu essen? Oder ein altes Bild zu sehen? Wie wird man gelassener? Und warum streben so viele nach Einfluss oder Anerkennung? In diesem Buch verrät das Ich seine intimsten Geheimnisse. Über Macht, Bewusstsein, Lust, Gier, Stärke, Balance, Wert, Glauben, Gott, das Böse … und das Ego.
Aktualisiert: 2019-05-13
> findR *

Salzburger Jahrbuch für Philosophie

Salzburger Jahrbuch für Philosophie von Bauer,  Emmanuel J., Darge,  Rolf, Pintaric,  Drago, Schmidinger,  Heinrich
Seit vierundsechzig Jahren behauptet sich das Salzburger Jahrbuch für Philosophie als ein internationales Diskussionsforum für philosophische Fragen, indem es die verschiedenartigen Strömun gen und Gedankenbewegungen des beginnenden 21. Jahrhunderts den Denkmustern der abendländischen Philosophie gegenüberstellt. Diese Aufgabe umfasst systematische und historische Beiträge aus sämtlichen Teildisziplinen der Philosophie.
Aktualisiert: 2019-05-06
> findR *

Handlungen

Handlungen von Heinrichs,  Johannes
Der Mensch hat vor gut 200 Jahren seine Pflanzen- und Tierwelt wissenschaftlich zu ordnen begonnen. Das Periodensystem der chemischen Elemente wurde dann 1869 gleichzeitig von Mendelejew und Meyer entdeckt. Bezüglich der Arten seines eigenen Handelns hat es die philosophische Handlungstheorie jedoch noch keineswegs zu einer ernst zu nehmenden, geschweige denn anerkannten Systematik gebracht. Die philosophischen, sozialwissenschaftlichen und psychologischen"Handlungswissenschaften" florieren zwar wie Wildwuchs. Es gibt in ihnen zahlreiche Modeströmungen, doch keine verbindlichen Standards. Scheinbar empfinden die davon Lebenden auch nicht die Notwendigkeit, sich auf solche zu einigen.Heinrichs geht an die Handlungssystematik heran, indem er Handlung als Prozess der praktischen Reflexion, als Selbstbezug-im-Fremdbezug, sowie als gewollte Veränderung von Weltteilen erfasst. Nach den Arten des zu Verändernden gewinnt er die obersten vier Handlungsgattungen. Das "fraktale" Verfahren der wieder entdeckten und auf den Begriff gebrachten dialektischen Subsumtion führt in einer phänomenologischen Rekonstruktion unseres alltäglichen Handelns von vier Gattungen zu 256 Handlungsklassen. Auch wenn die Grundlegung anfangs noch etwas fachphilosophisch anmutet, so gelingt die überraschende Rekonstruktion unserer Handlungswelt fortschreitend in geradezu amüsanter Weise. Damit sind zwar sowenig alle handlungswissenschaftlichen Probleme gelöst, wie mit dem Periodensystem der Elemente die Chemie am Ende wäre. Es werden lediglich systematische Grundlagen gelegt, auf die künftige Handlungswissenschaften nicht mehr verzichten können. Es handelt sich um ein ebenso anspruchsvolles wie bescheidenes Unterfangen, bei dem der Autor manche "Päpste" des gegenwärtigen Wissenschaftsbetriebes in Frage stellt. Der angefügte Offene Brief an Jürgen Habermas liefert nur das deutlichste Beispiel dafür. Der Leser gewinnt das Gefühl, einer philosophiegeschichtlichen Wende beizuwohnen. Gleichzeitig meint man, den "alten" Hegel triumphierend auf sein Katheder klopfen zu hören: "Die wahre Gestalt, in welcher die Wahrheit existiert, kann allein das wissenschaftliche System derselben sein. Indem die wahre Gestalt der Wahrheit in diese Wissenschaftlichkeit gesetzt wird, so weiß ich, dass dies im Widerspruch mit einer Vorstellung und deren Folgen zu stehen scheint, welche eine so große Anmaßung als Ausbreitung in der Überzeugung des Zeitalters hat."
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Kultur – in der Kunst der Begriffe

Kultur – in der Kunst der Begriffe von Heinrichs,  Johannes
Der Autor setzt die philosophische „Kunst der Begriffe“ gegen die weithin übliche „Wolkenschieberei“ mit Nebelworten, die selbst ein Hauptproblem der derzeitigen Kulturkrise darstellt. Konkret anstehende Kulturfragen werden in eine systematische Kulturtheorie eingebettet. Was bedeutet eigentlich „moderne“ Kultur? Bevor wir das tiefer begriffen und durchgeführt haben, sei an ein echte „Postmoderne“ nicht zu denken, so Heinrichs. Hat die „westliche“ Kultur der Welt etwas zu bieten außer ihrer Technik und kapitalistischen Globalisierung? Gibt es die Möglichkeit fruchtbarer, nicht zerstörerischer Begegnung zwischen westlicher „Moderne“ und den noch bestehenden Volkskulturen der Welt, mit noch einheitlicher Religion? Wie gehen wir mit dem Welt-Sprachen-Problem um und wie integrieren wir die Immigranten in die gastgebende Kultur?
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Sprung aus dem Teufelskreis

Sprung aus dem Teufelskreis von Heinrichs,  Johannes
Die Welt des sich derzeit offensichtlich zu Tode siegenden Kapitalismus lebt in vielen Teufelskreisen. Innerhalb der Wirtschaft etwa die Schuldenfalle. Die wird für viele durch den Sozialabbau – der mit „Reformen“ getarnt wird - nur noch unentrinnbarer. Die Alternative zur so genannten „freien“ Marktwirtschaft ist deren Freiheit ohne Anführungszeichen: Freiheit von der diabolischen Herrschaft des Geldes mit Zinseszins und Selbstvermehrung. Der Autor nimmt darüber hinaus den Teufelskreis im Verhältnis von Wirtschaft und Politik aufs Korn: Darf Wirtschaft überhaupt die Welt regieren? Bleiben Kulturen und Grundwerte, sogar der „Primat der Politik“, nur etwas für Feiertagsreden? Hier setzt der inzwischen international bekannte Ansatz der systemischen Viergliederungstheorie von Heinrichs an: Nur die Befreiung aller Ebenen des sozialen Systems kann auch zu einer „freien“ Wirtschaft führen. Das Ganze könnte unentbehrliche Heilkost statt illusorischer „Reform“-Pillen sein. Ein Buch für echte Reformer, die den Sprung wagen! Das Vorwort des bekannten Wirtschaftswissenschaftlers und Eurokritikers, Wilhelm Hankel, bürgt für die Seriosität des Buches. Das Nachwort des früh verstorbenen Dissidenten und Professors für Sozialökologie, Rudolf Bahro, ist das letzte wichtige Werk dieses Denkers vor seinem Tode und ist eine wichtige Anerkennung der Leistung von Heinrichs.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Moderne Philosophie

Sie suchen ein Buch über Moderne Philosophie? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Moderne Philosophie. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Moderne Philosophie im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Moderne Philosophie einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Moderne Philosophie - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Moderne Philosophie, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Moderne Philosophie und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.