Architekturführer Paris

Architekturführer Paris von Hugron,  Jean-Philippe
Der "Architekturführer Paris" zeigt mehr als 250 Bauten, die seit 1898 zwischen Zentrum und Banlieue entstanden sind. Abseits von ausgetretenen Pfaden lädt diese Auswahl zur Neubewertung von Bauwerken ein, die bisweilen zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind. Paris ist nicht nur eine internationale Metropole mit zwölf Millionen Einwohnern, sondern dient auch als städtebauliches Eroberungsgebiet und architektonisches Versuchsfeld. Jean-Philippe Hugron führt die Leser kenntnisreich an bekannte und überraschende Orte der französischen Hauptstadt: »Wandeln Sie im Schatten von Ricardo Bofill in Noisy-le-Grand und Dom Bellot in Vanves. Nähern Sie sich den modernen und brutalistischen Ensembles des ersten Umgebungsrings der französischen Hauptstadt. Erleben Sie den Enthusiasmus der Trente Glorieuses und ihrer vertikalen Verrücktheiten oder sogar die ambitionierten Grands Travaux der Ära Mitterands. Begeben Sie sich auf Spurensuche nach den ersten Projekten der einzigen französischen Pritzker-Preisträger, Christian de Portzamparc und Jean  Nouvel …«
Aktualisiert: 2017-09-14
> findR *

160 Jahre Japonismus

160 Jahre Japonismus von Göthe,  Anett
Die Pariser Weltausstellung von 1855 machte nach einer über zweihundertjährigen, selbst auferlegten Abriegelung Japans erstmals einer breiten westlichen Öffentlichkeit japanisches Kunstschaffen zugänglich. Seither nahmen japanische Sichtweisen und Ästhetik Einfluss auf Kunst, Design und andere Aspekte des kulturellen Schaffens in der westlichen Welt. In dem Symposium „160 Jahre Japonismus“ wird die Vielfalt der direkten und indirekten Einflüsse Japans auf den Westen beleuchtet und dabei die zu unterschiedlichen Zeiten relevanten Erscheinungsformen in Kunst und Design aufgezeigt. In ihren Beiträgen gehen namenhafte Experten der Frage nach, inwieweit 160 Jahre nach dem Schlüsseldatum der Pariser Weltausstellung der japanische Blick im europäischen Kunstschaffen wirkt und über welche Rezeptions- und Transmissionsmechanismen der moderne Japonismus operiert. Die Beiträge befassen sich mit der originären Rezeption der japanischen Kunst im 19. Jahrhundert und der Aufbereitung in der heutigen Ausstellungspraxis vor allem mit den Einflüssen Japans in der zeitgenössischen Kunst sowie Fotografie, Buchkunst, Typografie und Produktdesign. Herausgeberin Dr. Anett Göthe vereint die Beiträge folgender Experten in ihrem Buch: Viola Hildebrand-Schat, Sandra Gianfreda, Anett Göthe, Bernd Jesse, Verena Kuni, Leena van der Made, Mariko Takagi, Madoka Yuki.
Aktualisiert: 2017-09-07
> findR *

Brücken: Meisterwerke der Baukunst (Wandkalender 2018 PRO_49_format hoch)

Brücken: Meisterwerke der Baukunst (Wandkalender 2018 PRO_49_format hoch) von CALVENDO,  k.A.
Das perfekte Geschenk. Die kühle Eleganz der Architektur. Kommen Sie mit auf eine aufregende Bilderreise und besuchen Sie die faszinierendsten Bauwerke der Brückenarchitektur. Belohnt werden wir mit neuen Eindrücken, vor allem aber mit ästhetischen Meisterwerken der Architektur und der Statik. Die täglichen Termine, Pläne und Wünsche, die hier bis zu fünf Personen eintragen können, finden reichlich Platz und eine übersichtliche Gliederung.
Aktualisiert: 2017-09-05
> findR *

Mit Paula in Paris

Mit Paula in Paris von Ramsauer,  Birgit, Sinn,  Angelika
Im Jahr 1900 reiste Paula Modersohn-Becker zum ersten Mal nach Paris. Die „ungeheure Persönlichkeit dieser Stadt“ wirkte während ihrer vier Besuche sehr intensiv auf die talentierte junge Frau. Hier konnte sie aus der Fülle der lebendigen Kulturmetropole schöpfen: Louvre, Notre Dame, und in der Begegnung mit der Kunst ihrer bedeutenden Zeitgenossen – Rodin, Cézanne u.a. – fand sie zu der ihr eigenen Bildsprache. Die Autorin Angelika Sinn und die Künstlerin Birgit Ramsauer folgten Paula nach Paris, den Spuren dieser aufregenden Begegnung der Malerin mit der Stadt: über 100 Jahre später. Jede näherte sich dem auf ihre Weise, und so entstand dieses Buch: eine außergewöhnliche Symbiose von Literatur und Kunst, verbunden durch die Inspiration Modersohn-Beckers. Einfühlsam und ausdrucksstark.
Aktualisiert: 2017-08-25
> findR *

Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen

Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen von Wickert,  Ulrich
Frankreich ist mehr als nur der große Nachbar Deutschlands. Es ist ein Land, das sich vom Erbfeind zum vertrauten Partnerland gewandelt hat, das nach dem Brexit als Pfeiler Europas so wichtig ist wie nie zuvor. Und es ist seit jeher ein Sehnsuchtsland der Deutschen, die seine Eleganz und seinen Stil, die Küche und Kultur bewundern. Aber Frankreich steckt in der Krise: Der Niedergang der Wirtschaft, politische Skandale und Stagnation, der Aufstieg des rechtsradikalen Front National, soziale Spannungen und islamistische Attentate haben das Selbstbewusstsein der Grande Nation erschüttert. Ulrich Wickert ist der bekannteste Frankreich-Experte Deutschlands, jahrelang berichtete er als Auslandskorrespondent aus Paris, lebt bis heute neben Hamburg auch in Südfrankreich. ›Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen‹ ist das Resümee seiner lebenslangen Faszination und Auseinandersetzung mit einem Land, das uns so vertraut scheint, aber doch viele Geheimnisse birgt.
Aktualisiert: 2017-09-07
> findR *

Léon & Claire

Léon & Claire von Schweikert,  Ulrike
Düstere Katakomben, geheimnisvolle Magie und eine große Liebe Claire glaubt ihre große Liebe Léon, den Jungen aus der dunklen Welt der Katakomben unter Paris, für immer verloren. Da bekommt sie von einer alten Frau einen geheimnisvollen Stein, den nur Léon ihr geschickt haben kann. Claire spürt, dass er lebt – und spürt die magische Verbindung. Doch die Spur des Steins führt ins Leere. Gleichzeitig kreuzt Cato, der unheimliche Onkel ihres Erzfeindes Adrien, immer wieder Claires Weg. Steht er in Verbindung mit den mächtigen Zauberern des Lichts und der Schatten? Und kann Léon sich jemals aus der dunklen Welt befreien? Verzweifelt versuchen Léon und Claire, in der Stadt der Lichter einen Weg zueinander zu finden. Liebe ist Magie, doch ist sie stärker als die Magie des Schattens?
Aktualisiert: 2017-09-13
> findR *

Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris

Das kleine Atelier der Mademoiselle Iris von Heinemann,  Doris, Martin-Lugand,  Agnès
»Agnès Martin-Lugands Gabe liegt darin, dass wir uns in die charmanten Macken ihrer Heldinnen verlieben.« ELLE Iris droht in ihrem kleinbürgerlichen Leben zu ersticken. Ihre Ehe verläuft schon lange nicht mehr glücklich, und ihr Job in einer Bank deprimiert sie. Einziger Lichtblick ist ihre Nähmaschine, mit der sie voller Herzblut wunderschöne Kleider schneidert. Nach einem Streit mit ihrem Mann reist sie kurz entschlossen nach Paris, um sich dort ihren Lebenstraum zu erfüllen und eine professionelle Ausbildung zur Schneiderin zu beginnen. Ihre ungewöhnliche neue Chefin Marthe ist sofort begeistert von ihrem Talent und bietet ihr ein kleines Atelier an. Iris' Glück scheint sich endlich zu wenden – bis sie Gabriel kennenlernt, der alles auf den Kopf stellt …
Aktualisiert: 2017-09-01
> findR *

Stadt, Region, Migration – Zum Wandel urbaner und regionaler Räume

Stadt, Region, Migration – Zum Wandel urbaner und regionaler Räume von Hecker,  Hans-Joachim, Heusler,  Andreas, Stephan,  Michael
Stadt, Region und Migration sind die für die Beiträge in diesem Band bestimmenden Faktoren. Drei Themenkomplexe öffnen dabei den Zugang zu spezifischen Fragen der Stadtgeschichte im Zusammenhang mit der Migration: Orte/Regionen/Ereignisse, Akteure/Gruppen/Kollektive sowie politische/rechtliche und kulturelle Phänomene der Migration. Die sich daraus ergebenden Fragestellungen werden in dem Band in ihrer Wechselwirkung für Migranten und Städte jeweils beispielhaft und vergleichend behandelt, wobei der zeitliche Rahmen vom Mittelalter bis in die neueste Zeit reicht. Berücksichtigt werden dabei die verschiedenen Formen der Migration in den jeweiligen Epochen und geographischen Regionen. Der Band präsentiert die Ergebnisse der 53. Arbeitstagung des Südwestdeutschen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung »Stadt, Region, Migration. Zum Wandel urbaner und regionaler Räume«, die vom 14. bis 16. November 2014 in München stattfand.
Aktualisiert: 2017-08-14
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Paris

Sie suchen ein Buch über Paris? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Paris. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Paris im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Paris einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Paris - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Paris, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Paris und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.