Posthumanistische Pädagogik

Posthumanistische Pädagogik von Wimmer,  Michael
Existenzphilosophie, Kritische Theorie und (Post-)Strukturalismus stimmen darin überein, dass die Rede von dem Menschen überholt ist. Zum einen hat der Humanismus seine praktische Geltungskraft und seine theoretischen Begründungsansprüche verloren, zum anderen hat sich die Sonderstellung des Menschen in Abgrenzung zum Tier wie zur Maschine durch die Erkenntnisse der empirischen Natur- und Humanwissenschaften als Illusion erwiesen. Das Ende des Menschen als Fundamentalkategorie bedeutet jedoch nicht, dass auch die Frage danach verschwunden wäre, wie die Menschen mit sich und Anderen/m umgehen. So beansprucht der Transhumanismus als Erbe des Humanismus dessen Vervollkommnungsideen technologisch realisieren und die Endlichkeit und Unvollkommenheit des Menschen in einer Symbiose mit der Maschine überwinden zu können. Statt um den Übermenschen, der als maschinentechnische Neugestaltung das Vacuum, das die These vom Ende des Menschen in der Anthropologie hinterlassen hat, theo-technologisch ausfüllt, geht es im Posthumanismus um ein anderes Verständnis des Menschen jenseits der Abgrenzungen zwischen menschlichen und nicht-menschlichen Wesen. Die hier versammelten Beiträge verstehen sich als Stationen auf dem Weg zu einem solchen posthumanistischen Verständnis des Menschen und erkunden das neue Problemfeld, das sich nach den »Enden des Menschen« aufgetan hat, mit dem Ziel einer Posthumanistischen Pädagogik, die für die Zukunftsprobleme offen ist.
Aktualisiert: 2019-06-11
> findR *

Philosophische Distinktionen und wissenschaftliche Analytik nach Louis Althusser

Philosophische Distinktionen und wissenschaftliche Analytik nach Louis Althusser von Sirmasac,  Hakan
Was sind Prozesse und Strukturen, die in der theoretischen Ausrichtung des einflussreichen französischen Philosophen Louis Althusser nichts weniger als die Gegenstände bzw. Objekte der Wissenschaften darstellen? Es ist diese eminente Fragestellung, die das vorliegende Buch anleitet, welches sich damit mehreren, spezifischen Aufgaben gleichzeitig stellt: Erklärung der komplizierten Philosophie Althussers (und wie sie sich von bestimmten anderen Philosophien unterscheidet) und Bestimmung von Prozess- und Strukturbegriffen in aus-gewählten Wissenschaften bzw. wissenschaftlichen Forschungsgebieten (mit unterschiedlicher Gewichtung namentlich in der Ökonomietheorie, Ideologietheorie, Theorie der Geschichte theoretischer Formationen, Ethnologie und in der Theorie des psychischen Unbewussten).
Aktualisiert: 2019-06-03
> findR *

Philosophische Distinktionen und wissenschaftliche Analytik nach Louis Althusser

Philosophische Distinktionen und wissenschaftliche Analytik nach Louis Althusser von Sirmasac,  Hakan
Was sind Prozesse und Strukturen, die in der theoretischen Ausrichtung des einflussreichen französischen Philosophen Louis Althusser nichts weniger als die Gegenstände bzw. Objekte der Wissenschaften darstellen? Es ist diese eminente Fragestellung, die das vorliegende Buch anleitet, welches sich damit mehreren, spezifischen Aufgaben gleichzeitig stellt: Erklärung der komplizierten Philosophie Althussers (und wie sie sich von bestimmten anderen Philosophien unterscheidet) und Bestimmung von Prozess- und Strukturbegriffen in aus-gewählten Wissenschaften bzw. wissenschaftlichen Forschungsgebieten (mit unterschiedlicher Gewichtung namentlich in der Ökonomietheorie, Ideologietheorie, Theorie der Geschichte theoretischer Formationen, Ethnologie und in der Theorie des psychischen Unbewussten).
Aktualisiert: 2019-05-29
> findR *

Handbuch Biographie

Handbuch Biographie von Klein,  Christian
Biographie als allgegenwärtiges Phänomen. Das Handbuch informiert über die verschiedenen Formen und Felder biographischen Erzählens und macht mit Merkmalen und Funktionen, mit Geschichte, regionalen Entwicklungen und kulturellen Traditionen der Biographik vertraut. Daneben stellt es biographisches Arbeiten als wissenschaftliche Methode in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie in der Medizin vor. Eine Einführung in die Analyse biographischen Erzählens und Antworten auf grundlegende Praxisfragen runden die disziplinenübergreifende Darstellung ab.
Aktualisiert: 2019-05-26
> findR *

Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie

Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie von Nünning,  Ansgar
Kultur- und literaturwissenschaftliche Theorien welche Konzepte sind relevant? Welche Begriffe spielen eine tragende Rolle? Wie haben sich die literaturgeschichtlichen Modelle entwickelt? Rund 750 Artikel vermitteln wichtiges Grundlagenwissen auf verständliche Weise. Im Mittelpunkt stehen Theorien wie zum Beispiel Dekonstruktion, feministische Literaturtheorie, New Historicism, postkoloniale Literaturkritik und Poststrukturalismus. Das Lexikon erläutert die zentralen Grundbegriffe dieser Ansätze und stellt die Köpfe vor, die die Debatten geprägt haben, darunter: Aristoteles, Derrida, Foucault, Greenblatt, Iser, Jauß und Luhmann. Neue Artikel ergänzen das beliebte Lexikon. Unter den Themen sind: Akteur-Netzwerk-Theorie, Intersektionalität, Kognitive Literaturwissenschaft, Skandal, Translational Turn. Jacques Rancière erweitert die Riege der wichtigen Denker.
Aktualisiert: 2019-05-25
> findR *

Biographie und Diskurs

Biographie und Diskurs von Spies,  Tina, Tuider,  Elisabeth
Mit Rückgriff auf unterschiedliche theoretische und methodologische Prämissen ist in den letzten Jahren die Verbindung von Biographie- und Diskursforschung diskutiert worden. Das Buch trägt die Debatten zusammen und stellt verschiedene methodologische Überlegungen vor, die das Zusammendenken, Verbinden und Weiterführen von Biographie- und Diskursforschung nicht nur möglich, sondern auch notwendig erscheinen lassen. Im Kern drehen sich die unterschiedlichen Vorschläge dabei im ersten Teil des Buches um die Konzipierung des Subjekts, um ein (theoretisches) Verständnis von Agency und um die Frage nach Macht(verhältnissen). Die empirischen Beispiele im zweiten Teil des Bandes zeigen dann, dass und wie narrative Erzählungen und Diskursformationen miteinander verwoben sind. Dabei wird an konkreten Beispielen gezeigt, wie eine methodische Verbindung von Biographie- und Diskursanalyse möglich und umsetzbar ist. 
Aktualisiert: 2019-05-25
> findR *

Macht und Subjektivierung

Macht und Subjektivierung von Schnabel,  Manfred
Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels steht die Demenzthematik im Vordergrund öffentlicher Debatten. Damit ist auch eine Debatte um die richtige Deutung des Phänomens und um die Zuständigkeit und Lösungskompetenz der involvierten Instanzen verbunden. Manfred Schnabel untersucht diesen „Deutungskampf“ mit den Instrumenten einer politischen Diskursanalyse. Unter Rekurs auf poststrukturalistische Konzepte werden hegemoniale Strukturen in der Debatte rekonstruiert und übergeordneten diskursiven Mustern zugeordnet. Als Differenzkriterium dienen dabei jeweils spezifische Perspektiven auf den Menschen, auf das Wesen seiner Gemeinschaft und auf die Ordnung der Dinge.
Aktualisiert: 2019-05-21
> findR *

Die gynäkokratische Wende in der Biopolitik

Die gynäkokratische Wende in der Biopolitik von Arnold,  Benjamin Kacas, Kacas,  Benjaminas
Den Untergang des Symbolischen bezeichnet der Autor dieser Arbeit als Hauptsymptom des geistigen Zustandes unserer Zeit. Angesichts der politischen Omnipolarität, des ideologischen Pluralismus, des Eklektizismus und der Deskriptivität der Mainstream-Humanwissenschaften hört der Biopouvoir auf, seine Funktion als hegemoniale diskursive Produktion des Menschen zu erfüllen, und geht zu direkten biochemischen, medialen, und suggestiven ad hoc Einwirkungen auf den menschlichen Körper über. Die phänomenologischen Folgen dieser Eingriffe werden in der Arbeit im methodologischen Rahmen der kleinianischen Psychoanalyse und der darauf beruhenden poststrukturalistischen Theorie der dynamischen Korrespondenz zwischen den psychosexuellen Strukturen, den sozialen Ordnungen und den vorherrschenden Zeichensystemen, die von Deleuze und Guattari entwickelt wurde, untersucht. Die Koinzidenz der Veränderung in der Biomacht-Strategie mit der fortschreitenden Einbindung der Frau in den Machtapparat, der ursprünglich als androzentrisch konstituiert worden war, enthüllt, der Intention des Autors folgend, den supplementären Charakter der phantasmatischen Gynäkokratie, die als psychosexuelles Konstrukt die Stabilität der Macht unter neuen Risikobedingungen gewähren soll.
Aktualisiert: 2019-05-17
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Poststrukturalismus

Sie suchen ein Buch über Poststrukturalismus? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Poststrukturalismus. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Poststrukturalismus im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Poststrukturalismus einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Poststrukturalismus - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Poststrukturalismus, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Poststrukturalismus und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.