Eisenbahndirektion Magdeburg 1880-1931 und 1945-1990

Eisenbahndirektion Magdeburg 1880-1931 und 1945-1990 von Krebs,  Jürgen
Die Magdeburger Eisenbahndirektion ging 1880 aus drei großen preußischen Privatbahnen hervor. Kurz nach ihrer Gründung reichte das Streckennetz von Berlin bis Ostwestfalen und von Leipzig bis in die Prignitz. Spätere Reformen und Streckenabgaben beschnitten das Netz, bis die Direktion 1931 als Rationalisierungsmaßnahme aufgelöst wurde. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde sie 1945 neu gegründet und geriet schon kurze Zeit später in das weltpolitische Geschehen. Von den sowjetischen Demontagen der unmittelbaren Nachkriegszeit erholte sich der Direktionsbezirk nie richtig. Aber die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner des Direktionsbezirkes gaben immer ihr Bestes und erzielten bis zur zweiten und endgültigen Auflösung der Magdeburger Eisenbahndirektion im Herbst 1990 ausgezeichnete Leistungen. Lesen Sie hier die Geschichte einer der interessantesten deutschen Eisenbahndirektionen.
Aktualisiert: 2019-03-17
> findR *

Typenatlas Deutsche Lokomotiven

Typenatlas Deutsche Lokomotiven von Dostal,  Michael
Ob Elektrolok, Diesellok oder Kleinlokomotive: Dieser Typenatlas hat sie alle vereint. Eisenbahnkenner und -liebhaber Michael Dostal liefert alle Baureihen, die seit den 1950er-Jahren bei der Deutschen Bahn und bei deutschen Privatbahnen im Einsatz waren, im kompakten Überblick. Kompetent informiert er über Entwicklung, Einsatz und technische Daten, ermöglicht Ihnen damit eine schnelle Orientierung und einen einfachen Vergleich aller Lokomotiven.
Aktualisiert: 2018-07-02
> findR *

Die Braunschweigische Landes-Eisenbahn

Die Braunschweigische Landes-Eisenbahn von Wulfgramm,  Christopher
Zwischen Braunschweig, Wolfenbüttel, Seesen und Fallersleben betrieb zwischen 1886 und 1937 die private Braunschweigische Landes-Eisenbahn ein 108 km langes Netz von Nebenbahnen. Ausgehend von der Residenzstadt Braunschweig, deren industrialisierter Randbezirk mit der dicht befahrenen Ringbahn erschlossen war, bediente das Netz den ländlichen Raum zwischen Heide und Vorharz. Das völlig eigenständige Unternehmen wirtschaftete sparsam und war über 50 Jahre lang eine Institution in der Region. Alles änderte sich, als die BLE 1938 verstaatlicht und das Streckennetz an die um Braunschweig entstehende Industrie und die sich neu entwickelnden Städte Salzgitter und Wolfsburg angepasst wurde. Von der BLE blieben die weiterhin im Güterverkehr wichtige Ringbahn und zwei typische DB-Nebenstrecken übrig, die mit großzügiger Ausstattung der Bahnhöfe, Fahrzeugvielfalt, gutem Verkehrsangebot und bedeutendem Güterverkehr in ihrer Streckenführung noch den Ursprung als Privatbahn verrieten. Doch der Niedergang der Nebenbahnen in der Fläche holte auch sie ein, und so verschwand 1998 mit der Eröffnung der „Weddeler Schleife“ die letzte BLE-Teilstrecke aus den Kursbüchern. Geblieben ist ein Teilstück der Braunschweiger Ringbahn und die als Anschlussbahn betriebene Teilstrecke Derneburg – Bornum, auf der im Sommer auch Museumszüge verkehren. Dieses Buch setzt der BLE und ihren Strecken von 1886 bis heute ein Denkmal, wobei zahlreiche bisher unbekannte Quellen und Fotos zusammengetragen wurden.
Aktualisiert: 2018-11-22
> findR *

Alpenfahrt mit Hindernissen

Alpenfahrt mit Hindernissen von Schumacher,  Hubert
Mit der OHE über den Brenner. Gleich zwei Mal, in den Jahren 1979 und 1980, überführte der OHE-Hauptlokführer Hubert Schumacher nach Italien verkaufte Lokomotiven der Osthannoverschen Eisenbahnen AG über den Brenner, mach Mantova / Gazzo di Bigarello. Die zahlreicehn Geschichten und kleinen Abenteuer, die er während dieser Fahrten erlebte, hatte Hubert Schumacher präzise und in spannender Erzählung in seinem Reisetagebuch festgehalten. Die unterhaltsame Erzählweise sowie zahlreiche, schöne und mittlerweile historische Aufnahmen, laden den Leser dazu ein, den erfahrenen Hauptlokführer auf seinen Fahrten über die Alpen als Gast zu begleiten.
Aktualisiert: 2018-05-07
> findR *

Die Osthannoversche Eisenbahnen AG

Die Osthannoversche Eisenbahnen AG von Jahnke,  Jens
Nachdem die 1994 veröffentlichte Festschrift zur 50jährigen Geschichte der Osthannoversche Eisenbahnen AG bisher nur einem kleinen Kreis von Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Eisenbahnfreunden zugänglich war, bietet Dr. Jens Jahnke, Vorstandsvorsitzender der OHE, in der vom WIEKRA-Verlag herausgegebenen, aktualisierten und erweiterten Neuauflage einen ebenso spannenden wie informativen Rückblick auf die vergangenen 62 Jahre von Deutschlands größter Privatbahn. Über 350 Stichpunkte (auf rund 100 Seiten) dokumentieren nicht nur den enormen Stellenwert der OHE innerhalb der Eisenverkehrsunternehmen sondern ermöglichen zugleich eine interessante Rückschau auf die Entwicklung der Verkehrs- und Wirtpolitik von der Nachkriegszeit bis heute. Die reiche Ausstattung mit historischen und zum Teil erstmals veröffentlichten Abbildungen aus den Archiven der OHE und privater Sammlungen machen das Buch zu einen profunden Nachschlagewerk für alle Eisenbahn-Enthusiasten, Historiker und geschichtlich interessierten Leser.
Aktualisiert: 2018-05-07
> findR *

Die Bodensee-Toggenburg-Bahn

Die Bodensee-Toggenburg-Bahn von Oswald,  Gerhard
Ein wichtiges Stück Ostschweizer Verkehrsgeschichte Ihr hundertjähriges Bestehen hat die 1904 als Aktiengesellschaft gegründete Bodensee-Toggenburg-Bahn BT knapp verpasst. Sie fusionierte am 17. Dezember 2001 mit der Südostbahn zur Schweizerischen Südostbahn AG. Das Buch zeichnet die wechselvolle Geschichte dieser bedeutenden Ostschweizer Privatbahn minutiös nach. Es beginnt mit der turbulenten und von hochfliegenden Plänen geprägten Vorgeschichte und führt bis ins letzte Jahr der Selbständigkeit (2000), in dem die BT 6,4 Millionen Personen und 413'504 Tonnen Güter beförderte. Doch Zahlen alleine vermögen der Geschichte der BT nicht gerecht zu werden. Die Entwicklung des Unternehmens war gleichermassen durch die beiden Direktoren Kesselring (Vater und Sohn) und die Einflussnahme der Öffentlichkeit geprägt. Die Privatbahn zeichnete sich durch ihre eigen-ständigen technischen Lösungen stets ebenso aus, wie durch das Bestreben, den Bedürfnissen der Kunden mit modernen Fahrzeugen nachzukommen. Und der Wille, durch Zusammenarbeit die eigenen Grenzen zu überwinden, zeugt schliesslich von unternehmerischer Weitsicht. Gerhard Oswald gelingt es, die fast 100-jährige BT-Geschichte spannend zu erzählen. Im Anhang sind alle relevanten technischen Daten versammelt und zahlreiche, meist erstmals veröffentlichte Fotos runden diesen namhaften Beitrag zur Ostschweizer Verkehrsgeschichte ab.
Aktualisiert: 2019-01-10
> findR *

Deutsche Klein- und Privatbahnen

Deutsche Klein- und Privatbahnen von Wolff,  Gerd
Band 8 der Reihe „Deutsche Klein- und Privatbahnen“ beschreibt in bewährter Qualität das Kleinbahngeschehen in Hessen. Von den 24 Bahnen bestehen noch 3, weitere 4 als Rudimente unter anderen Namen. Hinzugekommen sind 3 neue Bahnen. Eine umfangreiche Bebilderung dokumentiert die Veränderungen.
Aktualisiert: 2018-11-22
> findR *

Klein- und Privatbahnen im Ohrekreis

Klein- und Privatbahnen im Ohrekreis von Endisch,  Dirk
Der Ohrekreis wurde einst durch ein dichtes Eisenbahnnetz erschlossen. Da die Preußische Staatsbahn im 19. Jahrhundert nicht alle Orte an ihr Streckennetz anschloss, ergriffen Bürgermeister, Landräte und Gewerbetreibende die Initiative und gründeten die Neuhaldenslebener Eisenbahn (NhE), die Marienborn-Beendorfer Kleinbahn-Gesellschaft (KMB), die Kleinbahn Gardelegen-Neuhaldensleben-Weferlingen (GHWK), die Kleinbahn Wegenstedt-Calvörde (KWC) und die Kleinbahn Wolmirstedt-Colbitz (KWoC), die zwischen 1887 und 1910 eröffnet wurden. Alle fünf Unternehmen übernahm 1949 die Deutsche Reichsbahn. Doch der Individualverkehr und der Ausbau des Kraftverkehrs führten ab 1962 zu einer schrittweisen Stilllegung der Kleinbahnen. Heute werden lediglich noch die Strecken Haldensleben-Weferlingen und Abzweig Süplingen-Forsthaus Eiche im Güterverkehr bedient. Dieses Buch beschreibt erstmals ausführlich Geschichte, Anlagen und Fahrzeuge der NhE, KMB, GHWK, KWC und KWoC. Zahlreiche Gleispläne, Fotos und Tabellen machen das Buch zu einer Fundgrube für jeden Heimat- und Eisenbahnfreund.
Aktualisiert: 2019-02-28
> findR *

100 Jahre Lötschbergbahn

100 Jahre Lötschbergbahn
Sie ist nicht nur eine der bekanntesten Gebirgsbahnen Europas, sondern auch eine der wichtigsten Transitstrecken durch die Alpen: die Lötschbergbahn. Und nebenbei ist sie auch eine der größten normalspurigen Privatbahnen in der Schweiz. Bekannt wurde die Lötschbergbahn sowohl durch ihre kühn angelegten Rampenstrecken Brig – Goppenstein und Spiez – Kandersteg, die zum Lötschbergtunnel zwischen Kandersteg und Goppenstein führen als auch durch die Tatsache, dass sie bei der Inbetriebnahme im Juli 1913 bereits elektrifiziert war – und zwar mit dem noch heute gebräuchlichen Wechselstromsystem mit 15 kV/16,7 Hz. Sie ist nicht nur eine der bekanntesten Gebirgsbahnen Europas, sondern auch eine der wichtigsten Transitstrecken durch die Alpen: die Lötschbergbahn. Und nebenbei ist sie auch eine der größten normalspurigen Privatbahnen in der Schweiz. Bekannt wurde die Lötschbergbahn sowohl durch ihre kühn angelegten Rampenstrecken Brig - Goppenstein und Spiez - Kandersteg, die zum Lötschbergtunnel zwischen Kandersteg und Goppenstein führen als auch durch die Tatsache, dass sie bei der Inbetriebnahme im Juli 1913 bereits elektrifiziert war - und zwar mit dem noch heute gebräuchlichen Wechselstromsystem mit 15 kV/16,7 Hz. Das neue EK-Sonderheft „100 Jahre Lötschbergbahn stellt den Leserinnen und Lesern kompetent und eindrucksvoll die Geschichte der Lötschbergbahn vor. Die BLS und namhafte Fotografen und Autoren haben für dieses Heft ihre Archive geöffnet und umfangreiches, beeindruckendes Material zu Tage gefördert. Mit diesem Heft setzt der Eisenbahn-Kurier der Lötschbergbahn ein würdiges Denkmal. Diese Jubiläumsausgabe erscheint in enger Zusammenarbeit mit der BLS.
Aktualisiert: 2018-11-22
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Privatbahn

Sie suchen ein Buch über Privatbahn? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Privatbahn. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Privatbahn im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Privatbahn einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Privatbahn - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Privatbahn, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Privatbahn und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.