Erinnerungskultur stärkt Demokratie

Erinnerungskultur stärkt Demokratie von Scherer,  Irene, Schröter,  Welf
Aus der Geschichte von Gesellschaften und Kulturen lernen wir, welchen Einfluss und welche Macht das Wort erlangen kann. Worte können aufklären, ermutigen und Selbstbewusstsein vermitteln. Worte können verletzen, ausgrenzen und aufhetzen. Das gesprochene oder geschriebene Wort geht den Taten der Menschlichkeit oder den Taten der Menschen-feindlichkeit in der Regel voraus. Wir tragen Verantwortung für das, was wir sagen, und für jenes, das wir nicht sagen. Das Recht, die Sprache, das Erinnern und das Gedenken stellen konstitutive Bestandteile einer demokratischen Gegenwart und Zukunft dar. Die ausgewählten Texte und Beispiele in diesem Band folgen mit eigenen Ansätzen einer solchen Haltung. Die Beiträge aus der Erinnerungsarbeit zur Geschichte von Saint-Martin-Vésubie in Frankreich veranschaulichen die Notwendigkeit länderübergreifender Gedenkkulturen. Sie betonen, dass die Zukunft der Demokratie nicht national, sondern grenzüberschreitend und europäisch zu erreichen ist.
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Celan-Handbuch

Celan-Handbuch von Gossens,  Peter, Lehmann,  Jürgen, May,  Markus
Begegnung mit Paul Celan. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dichter des 20. Jahrhunderts. Sein Werk, vor allem die Todesfuge , ist fester Bestandteil des literarischen Kanons, seine Wirkung auf Kunst, Musik, Theologie und Philosophie allgegenwärtig. Sein Leitmotiv: die Shoah. Das Handbuch schlüsselt Gedichte, Prosa und Übersetzungen auf, beleuchtet historische und biografische Hintergründe, setzt sich mit den Plagiats-Vorwürfen auseinander und führt durch die Celan-Forschung. Eine Annäherung an den Dichter, die bislang fehlte.
Aktualisiert: 2019-05-26
> findR *

Paul Celan

Paul Celan von Lughofer,  Johann Georg
Dem einzigartigen Dichter Paul Celan (1920-1970), eigentlich Paul Antschel, wird dieser Band gewidmet, der im Jahr 2020 eine besondere Aufmerksamkeit erfahren wird. Manche Konferenzen sind schon geplant, weitere Publikationen werden sich ihm widmen – es bleiben auch wahrhaft noch genug Forschungsfragen zu seinem spannenden Oeuvre. Celan ist zweifellos ein zentraler Lyriker des 20. Jahrhunderts: der bestimmende Harald Weinrich meinte, dass er »für seine Person und sein Werk ein Jahrhundert europäischer Lyrik resümiert.«; Wolfgang Emmerich nennt ihn den »bedeutendsten Lyriker deutscher Sprache seit 1945«. Seine Literatur thematisiert zentral den Genozid, Verfolgung, die auf Auschwitz folgende existentielle Heimatlosigkeit, Sprachverlust und Todesängste. Sein bekanntestes Gedicht „Todesfuge“ wurde zum Klassiker der Shoahliteratur – nicht nur an Schulen: Wolfgang Emmerich spricht sogar von „einem, vielleicht dem Jahrhundertgedicht“. Man hat sich vielleicht deswegen auch allzusehr auf diesen Text konzentriert.
Aktualisiert: 2019-05-22
> findR *

Cartier-Bresson, Deutschland 1945

Cartier-Bresson, Deutschland 1945 von Morvan,  Jean David, Savoia,  Sylvain
1945. Die Alliierten marschieren in die deutschen Lager und die Weltöffentlichkeit erfährt von dem nationalsozialistischen Schrecken. Im ostdeutschen Dessau erkennt eine Überlebende ihre Denunziantin und schlägt sie. Henri Cartier-Bresson, damals vor Ort, verewigt diese Geste in einem Foto, das emblematisch werden sollte. Zuvor hatte er bereits drei Jahre in deutscher Kriegsgefangenschaft verbracht, aus der er 1943 fliehen konnte. Er fotografierte auch die Befreiung von Paris und schloss sich den Amerikanern an. Seine Bilder gleichen einer Wissenschaft des Augenblicks, sein Talent für Gestaltung ging mit einer Präzision seiner Gesten einher, die ihn zum «Auge des Jahrhunderts» machten. Mit Robert Capa gründete er nach dem Krieg in New York die Fotoagentur Magnum. Cartier-Bresson, Deutschland 1945 erzählt die Geschichte dieses tief humanistischen und «freien Menschen», der Cartier-Bresson war. Die Graphic Novel dokumentiert seine Sicht des 2. Weltkriegs, der 40-seitige Anhang enthält eine Auswahl seiner berühmtesten Fotografien und ein historisches Dossier, welches von Thomas Tode, einem Kenner seines Œuvres, unter der Schirmherrschaft der Cartier-Bresson-Stiftung verfasst wurde.
Aktualisiert: 2019-05-14
> findR *

Erzählen, Erklären

Erzählen, Erklären von Bornhorn,  Nicolaus, Bou,  Stéphane, Friedländer,  Saul
Geboren 1932 als Sohn jüdischer Eltern in Prag mit dem Namen Pavel, muss Saul Friedländer mit seinen Eltern vor den Nazis fliehen. In Frankreich können sie den Sohn in einem katholischen Internat verstecken – sie selbst werden an der Schweizer Grenze, festgenommen und deportiert. Pavel überlebt, seine Eltern werden vermutlich in Auschwitz ermordet. Mit dem Journalisten Stéphane Bou spricht der Pulitzer-Preisträger darüber, wie aus dem Waisen Pavel, der Priester werden wollte, Saul wurde und wie schmerzhaft es war, sich den eigenen traumatischen Kindheitserlebnissen zu stellen, dass er sich erst nach Jahrzehnten auf die Erforschung des Holocaust einlassen konnte. Und Friedländer erklärt, wie er deshalb zu einem Historiker wurde, der gar nicht anders konnte, als das »Primärgefühl der Fassungslosigkeit zu bewahren« und wissenschaftliche Geschichtsschreibung mit der persönlichen Erinnerung sowie der von Empathie getragenen Perspektive der Opfer zu verflechten. Sie reden auch über deutsche und jüdische Erinnerungskultur, über Hannah Arendt und den Eichmann-Prozess, den Historikerstreit von 1986 und über filmische und literarische Fiktionalisierungen des Historischen, die das Unerzählbare erzählen.
Aktualisiert: 2019-05-21
> findR *

Wie außerdem bekannt ist, gehören verschiedene Jüdinnen der Schule an.

Wie außerdem bekannt ist, gehören verschiedene Jüdinnen der Schule an. von Wittkampf,  Andrea
Das Buch thematisiert die Geschichte der Ursulinenschule zwischen 1933 und 1938. Die schulischen Einrichtungen des Ordens wurden bespitzelt, um ihre Schließung begründen zu können. Die Ordensfrauen ermöglichten etlichen als Jüdinnen verfolgten Mädchen den Schulbesuch. Hanna Herzberg war eine dieser Schülerinnen. Der zweite Teil des Buches enthält ihre Aufzeichnungen, erstmals in deutscher Sprache. Als Überlebende der Shoah blickt sie auf auf ihre Schulzeit in Erfurt zurück und erzählt vom Alltag der Familien Herzberg und Pinthus – Gesellschafter des Kaufhauses Römischer Kaiser, das ihr Großvater, Vorstandsvorsitzender der Synagogengemeinde, mitbegründet hatte. Eindrücklich beschreibt sie die Flucht aus Deutschland, Stationen der Emigration, Internierung, Deportation, Zwangsarbeit und schließlich die Befreiung.
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *

Antisemitismus. 100 Seiten

Antisemitismus. 100 Seiten von Brumlik,  Micha
Antisemitismus ist ein Problem – Jahrtausende alt und heute wieder wachsend. Doch wie entstand und entsteht auch heute noch Hass auf Juden? Micha Brumlik beschreibt Formen und Tendenzen des gegenwärtigen Antisemitismus. Mit Bezug zu aktuellen Verbrechen und Skandalen liefert der Band einen kompakten historischen Abriss von vorchristlicher Zeit über mittelalterliche Pogrome bis zur Shoah und zum heutigen Islamismus. Und er bietet einen Blick nach vorne: Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um gegenwärtigen Antisemitismus zu bekämpfen und eine Zukunft ohne Antisemitismus zu ermöglichen?
Aktualisiert: 2019-05-10
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Shoah

Sie suchen ein Buch über Shoah? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Shoah. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Shoah im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Shoah einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Shoah - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Shoah, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Shoah und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.