„Der Tod ist dein letzter großer Termin“

„Der Tod ist dein letzter großer Termin“ von Kuckelkorn,  Christoph
Was wir vom Tod fürs Leben lernen können Christoph Kuckelkorn, Bestatter aus Köln, führt ein „Doppelleben“: Zum einen lenkt er eines der ältesten Bestattungsunternehmen in Deutschland, gleichzeitig fungiert er als Präsident des Festkomitees des Kölner Karnevals. Was wie ein Widerspruch klingt, bedeutet für ihn eine Einheit. Wie kaum ein anderer durchlebt er tagtäglich das Wechselspiel zwischen Glück und Trauer, Ausgelassenheit und Verzweiflung. Tod und Leben – zwischen beiden Welten bewegt sich Christoph Kuckelkorn mühelos, manchmal innerhalb nur weniger Stunden: morgens die Vorbereitung einer Beerdigung, mittags Sitzung beim Festkomitee des Kölner Karnevals, nachmittags ein Trauergespräch mit einer Familie, die ihr Kind verloren hat, abends die Prunksitzung. Und danach Totenwache. Die Gleichzeitigkeit der Gefühle ist für ihn keine Theorie, sondern tägliche Praxis, die ihn viel über das Leben gelehrt hat. Er propagiert das Leben im Hier und Jetzt. Und praktiziert es. Als Wanderer zwischen den Welten hat Christoph Kuckelkorn seine packende Biographie und ein großes und inspirierendes Buch über den Sinn und Wert des Lebens geschrieben.
Aktualisiert: 2019-06-08
> findR *

Heimat und Volkskultur?

Heimat und Volkskultur? von Küster,  Jürgen
Wenn sie gefragt werden, vertreten engagierte Heimat-Freunde und Volksvertreter gerne idealisierte Vorstellungen über Volkskultur und Identität, Nation, Region und Geschichte. Aber die Bedingungen sind oft unklar, unter denen die gelebten oder betrachteten Traditionen entstanden sind, welche Absichten mit ihnen verbunden waren und sind, und welche Zwecke sie verfolgen. Mit diesen Idealisierungen thronen Prämissen zu uraltem Herkommen, nationalem und – schon deshalb – wertvollem Erbe und heimatlich-regionaler Einzigartigkeit über den historischen Fakten und verstellen den kritischen Blick. Im Zuge aufgeflammter Migrations- und Integrationsfragen tauchen diese Idealisierungen nicht mehr nur im Zusammenhang von Vereinsfeiern, in Unterrichtssituationen und bei Volksfesten, sondern plötzlich auch im Rahmen politischer Auseinandersetzungen, Aufgaben und Konzepte auf. Dr. Jürgen Küster, Kulturhistoriker, Gestalttherapeut und Migrationsberater stellt mit den hier vorliegenden Vorträgen und Essays Informationen und kritische Kommentare zur Verfügung, die Beteiligte unterstützen, wenn diese sich um Verständnis, Aufklärung oder Vermittlung von Heimat und Volkskultur bemühen oder einfach nur ihren neu zugezogenen Nachbarn erzählen wollen, was gerade „hier bei uns“ so interessant ist. Heimat und Volkskultur erweisen sich als spannende Themen, die sowohl kritische Aufmerksamkeit als auch Einfühlungsvermögen und einen Sinn für ganzheitliche Zusammenhänge erfordern.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Backen mit Christina

Backen mit Christina von Bauer,  Christina
HERRLICHE SOMMERREZEPTE FÜR DIE SCHÖNSTEN TAGE IM JAHR Im Sommer gibt es auf Christinas Bauernhof immer VIEL ZU TUN - und VIEL ZU GENIESSEN. Dieses Mal stehen in ihrem Backmagazin die BEEREN IN ALL IHREN VARIATIONEN im Mittelpunkt. Außerdem: CHRISTINAS BESTE BROTREZEPTE für laue Sommerabende. Wie wäre es mit einem LUFTIG-WÜRZIGEN KÄSE-ZUPFBROT für deine nächste Grillparty? Oder mit einem ERFRISCHEND-BEERIGEN EIS im Schatten deines Lieblingsbaumes am heißesten Tag des Jahres? Christina Bauer weiß, wie man EINFACH UND GELINGSICHER die KÖSTLICHSTEN REZEPTE auf den Tisch zaubert. Probiert es selbst! Das Magazin "Backen mit Christina" erscheint 4x im Jahr.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Briefe an die Urgroßmütter

Briefe an die Urgroßmütter von Wienberg,  Annegret
»Es ist die unbequeme Wahrheit für uns Frauen, Sophie: nur die Namen derer, die unbequem waren, sind bis heute erhalten geblieben. Die angepassten, so wie du und ich, werden bald von der Geschichte vergessen sein.« So reflektiert Annegret Wienberg in Briefen an die längst verstorbenen Urgroßmütter der Familie: Briefe an Frauen, die einer »mobilen« Generation angehörten, einer Generation, die ihren Geburtsort verließ, um Armut und Katastrophen zu entgehen, die auf der Suche war nach einem besseren Leben. Was prägte ein Frauenleben vor 100 Jahren? Traditionen, Vorgaben, Verhaltensmuster der Vergangenheit werden in diesen Briefen den Werten der heutigen Zeit, dem Leben der Frauen von heute gegenübergestellt. Was haben wir Frauen der Gegenwart von den Frauen der Vergangenheit gelernt, was haben wir über Bord geworfen? Was ist es wert, übernommen zu werden, was ist es wert, verworfen zu werden? »Einst waren es die Frauen, die die Geschichten am Leben erhielten, weitererzählten. Was war es, das so wichtig war, dass eine Mutter es vor 100 Jahren an ihre Töchter weitergab?«
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Unser kulinarisches Erbe

Unser kulinarisches Erbe von Hoene,  Caro, Rehn,  Manuela, Reuter,  Jörg
Nach dem überraschenden Bucherfolg „Wir haben einfach gekocht: 100 Erinnerungen an Lieblingsrezepte“ haben sich die Autoren Jörg Reuter und Manuela Rehn ein zweites Mal auf eine Reise quer durch Deutschland begeben, um mit älteren Menschen über die Küche ihrer Kindheitstage zu sprechen und mit ihnen gemeinsam zu kochen. Begleitet wurden sie von je einem Spitzenkoch aus der jeweiligen Region, der die Ursprünge der Zubereitungen und Essgewohnheiten erklären kann und somit die Brücke zur modernen regionalen Küche schlägt. 80 besonders emotional verwurzelte Rezepte wurden für dieses Buch mit den Senioren gemeinsam ausgesucht, niedergeschrieben und nachgekocht. Noch vor wenigen Jahrzehnten war regionale und saisonale Küche eine Selbstverständlichkeit. Mit der Verbreitung der Kühlschränke und dem Lebensmitteltransport rund um den Globus blieb der Blick für das Einfache und Gute vor Ort aber meist auf der Strecke, auch wenn viele Menschen sich voller Sehnsucht an die geliebte Sonntagsküche ihrer Großmütter erinnern. So ist ein einzigartiges Werk entstanden, das die Chance nutzt, dieses wunderbare Wissen zu bewahren und weiterzugeben. Das Buch „Unser kulinarisches Erbe“ porträtiert diese Reise voll schöner, berührender Gespräche und Erlebnisse, die zwischen den älteren Menschen, den Köchen und den Autoren entstanden sind. Und nicht zuletzt ist es auch ein Weckruf, wie wir respektvoller mit den kulinarischen Wünschen einer Generation von Menschen in Seniorenheimen umgehen können. Dort wird heute viel zu oft Essen nur noch als Kostenfaktor betrachtet. Dabei ist es emotionaler Genuss, Erinnerung und Kommunikation. Wie die Küche zu Hause sollten auch Küchen in sozialen Einrichtungen zum Dreh- und Angelpunkt von Gemeinsamkeit, Lebensfreude und Genuss werden.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Deutschland braucht jüdischen Religionsunterricht

Deutschland braucht jüdischen Religionsunterricht von Klapheck,  Elisa, Landthaler,  Bruno, Rappoport,  Rosa
Es ist kein neues Fach. Neu ist nur die Debatte über Jüdische Religionslehre als allgemeines Schulfach. In Zusammenarbeit mit jüdischen Gemeinden und Religionslehrern haben einige Schulministerien entsprechende Lehrpläne entwickelt. Das heutige Schlagwort heißt „kompetenzorientiert“. Innerjüdisch besteht die Herausforderung darin, wie durch kompetenzorientierten Unterricht die Pluralität des Judentums den Schülerinnen und Schülern dahingehend vermittelt wird, eigenständig mit der jüdischen Tradition umgehen und ihr religiöses Selbstverständnis gestalten zu können. Gegenüber der allgemeinen Gesellschaft stellt sich wiederum die Frage, wie der jüdische Religionsunterricht die Schülerinnen und Schüler befähigt, selbstbewusst ihr Judentum als Teil einer multireligiösen und pluralistischen Wirklichkeit zu leben. Zu diesen Fragen nehmen Bruno Landthaler, Mitherausgeber der Kinder-Tora „Erzähl es deinen Kindern“, und Rosa Rappoport, Mitverfasserin des Lehrplans in Nordrhein-Westfalen, im Gespräch mit Elisa Klapheck Stellung.
Aktualisiert: 2019-06-10
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Tradition

Sie suchen ein Buch über Tradition? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Tradition. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Tradition im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Tradition einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Tradition - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Tradition, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Tradition und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.