Wenn man weiß, wo der Verstand ist, hat der Tag Struktur

Wenn man weiß, wo der Verstand ist, hat der Tag Struktur von Koester,  Jan, Unzicker,  Alexander
Was auch immer in den Nachrichten kommt, eines ist sicher: Wir scheitern zunehmend daran, uns ein objektives Bild der Realität zu machen. Während uns die "Breaking News" aus aller Welt in Atem halten, entziehen sich entscheidende Veränderungen unserer Aufmerksamkeit: Digitalisierung, Überwachung, die enger werdenden Grenzen der Meinungsfreiheit. Der Physiker, Jurist und Kognitionsforscher Alexander Unzicker analysiert die Herausforderungen für unser Denken im postfaktischen Zeitalter und schafft Orientierung im großen Durcheinander. Vor allem aber fordert er von uns allen mehr Mut, den eigenen Verstand zu gebrauchen - auch ohne fremde Anleitung.
Aktualisiert: 2019-06-10
> findR *

Mythos Globalisierung

Mythos Globalisierung von Hafez,  Kai
Trotz aller erkennbarer Zeichen der "Globalisierung" ist das Feld der internationalen Kommunikation, ist die "Informationsgesellschaft" in den meisten Bereichen noch immer ein Nebenschauplatz der öffentlichen Kommunikation. Ob Auslandsberichterstattung, Satellitenfernsehen, das Internet, Filmproduktion oder andere Gebiete der Medienproduktion und -nutzung: Die Medien werden weltweit noch immer in hohem Maß von lokalen, nationalen und regionalen Prozessen geprägt. Politische und ökonomische Dimensionen eines "Weltmediensystems" existieren erst in Ansätzen. Im Bereich der Massenmedien ist die Globalisierung wissenschaftlich kaum fassbarer "Mythos", der dringend einer realistischen Revision bedarf, um das politisch bedeutsame Projekt zukunftsfähig zu machen.
Aktualisiert: 2019-05-26
> findR *

Shimoneta – DVD 1

Shimoneta – DVD 1 von Suzuki,  Youhei
Seit einiger Zeit gilt ein Gesetz, das „sittenwidrige Handlungen“, den Gebrauch „unsittlicher Sprache“ sowie den Verkauf und Besitz „moralisch verwerflicher Produkte oder Medien“ unter Strafe stellt. Vorverurteilt, da sein Vater wegen dieser Vergehen unter Arrest steht, hat es Oberschüler Tanukichi dennoch an eine Eliteschule geschafft. Der Neustart scheint perfekt – bis er fälschlicherweise als Grapscher beschuldigt wird. Auf seiner Flucht vor den Ordnungshütern rettet ihn eine mit einem Schlüpfer maskierte Terroristin, die sich später als seine Schülerratskameradin Ayame herausstellt. Sie erpresst ihn, ihrer Organisation SOX beizutreten und an obszönen Terrorakten teilzunehmen. Ihr Ziel: Ganz Japan beizubringen, dass man sich für anzügliche Worte in der Öffentlichkeit nicht schämen muss. Auch für den widerwilligen Tanukichi beginnt damit der Kampf gegen die prüden Moralvorstellungen der Gesellschaft und seine eigene Moral!Willkommen in der prüden, heilen Welt des Studios J.C. Staff (u.a. Maid-sama, Bakuman und Food Wars)! Von wegen – in guter Hentai-Kamen-Manier gegen euer Schamgefühl!
Aktualisiert: 2019-05-22
> findR *

Zensur

Zensur von Kretz,  Nadine
ACHTUNG! Bei diesem Buch handelt es sich um ein schriftstellerisches Kunstprojekt für die LIEBE! Aufgrund von immer mehr Zwängen und Beschränkungen stellt sich die Frage, wie frei sind wir wirklich? Kein Platz mehr für die Liebe? In einer Welt von DSGVO, Artikel 13/17, Zensuren, Begrenzungen, Chemtrails, Vergiftungen, Genderwahn, Ghosting, Lobbyisten, Verschwörungstheorien, Manipulationen und Massenkontrolle werden die eigenen Freiheiten immer mehr eingeschränkt. Was ist noch erlaubt, richtig oder falsch? Ist die Liebe nur noch ein Luxusprodukt des Erwachens? Wenn existenzielle Beziehungen keine Bedrohung darstellen und das Streben nach Macht aufhört, kann die Liebe wieder das Herz erwärmen und das Licht die Dunkelheit erhellen! Alle Beziehungen beginnen bei Dir! Mit-Gefühl und Verstand zu neuen Perspektiven. Ein schriftstellerisches Kunstprojekt der Autorin Nadine Kretz über gesellschaftliche Beziehungen im Wandel. DU BIST DIE VERÄNDERUNG DER WELT! Hole Dir das Kunstprojekt und setze ein Zeichen für die Liebe, Frieden, Bewusstwerdung und des Miteinanders.
Aktualisiert: 2019-05-23
> findR *

Das Gesicht des Krieges

Das Gesicht des Krieges von Humburg,  Martin
Feldpostbriefe sollten eine "Waffe" sein - so wollte es die Propaganda des Dritten Reiches. Erfüllten die Wehrmachtssoldaten diese Erwartungen? Wie reagierten sie auf die Zensur? Was schrieben sie über Sieg und Niederlage, über den Kriegsalltag und das Kämpfen, über Kälte und Verzweiflung, über Sehnsucht und Liebe? Was dachten sie über den Feind, gaben sie sich als fanatisierte Anhänger des Regimes oder gingen sie vorsichtig auf Distanz? Und wie veränderten sich Einstellungen und Motive über die Zeit? Mit der psychologisch und historisch fundierten Untersuchung von Soldatenbriefen aus der Sowjetunion liegt erstmals ein systematischer Einblick in die Entwicklung dieser Quelle von 1941 bis 1944 vor.
Aktualisiert: 2019-05-21
> findR *

Was wir nicht schreiben durften

Was wir nicht schreiben durften von Peter,  Charlotte, Speich,  Suzanne
Wenn die Autorinnen ihre Nähkästchen öffnen, wird es spannend. Beide sind ausgestattet mit hoher Begabung für die richtige Frage im passenden Moment, mit dem guten Riecher für eine packende Geschichte , dem Herz auf dem rechten Fleck und dem Mut, eine Story auch mal nicht zu bringen, wenn damit Menschen geschadet würde – heute rare journalistische Fähigkeiten. Wir reisen mit ihnen zu den Kennedys, zu Päpsten, in fremde Kulturen auf Wegen, die selten von Westlern begangen wurden, begegnen Diktatoren und Politgrössen, erleben ungewohnte Blickwinkel auf Länder, die eher negativ konnotiert sind und erfahren was hinter den Kulissen von Zeitungen geschieht. In Zeiten von Fake-News ein Buch auf der Suche nach Wahrheit hinter den Geschichten.
Aktualisiert: 2019-05-20
> findR *

Menschenrechte im Vormärz

Menschenrechte im Vormärz von Braun,  Stefanie, Czezior,  Patricia, Grabbe,  Katharina, Hahn,  Hans-Joachim, Markewitz,  Sandra, Merle,  Jean-Christoph, Sasdelli,  Diogo Campos, Schild,  Wolfgang, Skell,  Jonas
Obgleich der Vormärz und die Nationalversammlung die Inspiration für die Grundrechte in der französischen Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte vom 26. August 1789 finden und das „Reichsgesetz, betreffend die Grundrechte des deutschen Volkes“ nicht von einem König oktroyiert wurde, ähnelt es in einer wesentlichen Hinsicht mehr der Magna Charta vom 15. Juli 1215 als der französischen Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte oder der Verfassung der Vereinigten Staaten vom 17. September 1787. Statt einer genuinen Präambel beginnt das Reichsgesetz mit einem Hinweis auf die gegenüber den Einzelstaaten vereinheitlichende und einschränkende Rolle der Grundrechte: „Dem deutschen Volke sollen die nachstehenden Grundrechte gewährleistet sein. Sie sollen den Verfassungen der deutschen Einzelstaaten zur Norm dienen, und keine Verfassung oder Gesetzgebung eines deutschen Einzelstaates soll dieselben je aufheben oder beschränken können.“ In ihrer jeweiligen Präambel betonte dagegen die Verfassung der Vereinigten Staaten das kontraktualistische Element und die französische Erklärung das naturrechtliche Element, und beide erwähnen in einer emanzipatorischen Perspektive die Übel, für welche die Grund- bzw. die Menschen- bzw. die Bürgerrechte das Gegenmittel darstellen, und das Glück, das daraus entstehen soll. Die Begründung der Grundrechte kann man daher nicht im Reichsgesetz, sondern nur in den Debatten des Vormärz finden, die, neben anderen Aspekten der Menschenrechtsthematik, die AutorInnen dieses Sammelbandes darstellen
Aktualisiert: 2019-05-18
> findR *

Meine schönsten Skandale

Meine schönsten Skandale von Dehm,  Diether
Von einem, der sich nicht unterkriegen lässt – Diether Dehm über seine Skandale Das Internet vergisst weder noch entgeht ihm etwas. Diether Dehm weiß das nur zu gut und bezeichnet die Medien und Wikipedia als modernen Pranger, an den er immer wieder zu Unrecht gestellt wird. Mittlerweile könnte Dehm ganze Bände mit eigenen Skandalen füllen, belässt es aber (erst einmal) bei den »allerschönsten und -lustigsten«. Dabei begnügt sich der Politiker keineswegs mit einem simplen Dementi der gegen ihn bestehenden Vorwürfe, die sich im Laufe seiner Karriere bei den Falken, in der SPD, PDS und bei den Linken angesammelt haben und von DDR-Spion und Antisemit bis hin zu Beihelfer für RAF-Terroristen und Mörder reichen. Stattdessen gibt Dehm, gewohnt provokant und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, Insider-Einblicke in die Funktionsweise der deutschen Politik sowie Medien und deren Hang zur systematischen Skandalisierung. Doch haben seine Anekdoten »nicht das Geringste von einer Klagemauer«. Vielmehr plädiert Dehm dafür, den Blick zu schärfen und die Verbreitung vermeintlicher Fakten über die eigene Person nicht einfach hinzunehmen – und versäumt hierbei nicht zuzugeben, den einen oder anderen Skandal bewusst provoziert zu haben, wohlgemerkt immer als Mittel zum Zweck. Auf diese Weise gelingt es ihm, die ihm zugeschriebene Täterrolle abzulegen, ohne dabei die des Opfers einzunehmen, entlarvt er doch feurig-konsequent den Skandal der Skandalisierungen seiner Person – womit sein Wikipedia-Eintrag um einen Skandal reicher werden dürfte.
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *

Die Hungrigen und die Satten

Die Hungrigen und die Satten von Herbst,  Christoph Maria, Vermes,  Timur
Europa hat die Grenzen geschlossen. Millionen Flüchtlinge sitzen in Afrika fest. Ohne Zukunft, ohne Hoffnung. Mit so viel Zeit, dass man eigentlich auch zu Fuß bis nach Deutschland gehen könnte, wäre da nicht die Sahara ... Aber wenn ein Engel käme, der einen beschützt? Wenn der Engel nicht nur einen Flüchtling mitnähme, sondern 150.000? Und wenn dieser Engel nicht vom Himmel käme, sondern vom Fernsehen? Wie weit könnte man dann kommen? Wie würde Deutschland reagieren?
Aktualisiert: 2019-05-16
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Zensur

Sie suchen ein Buch über Zensur? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Zensur. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Zensur im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Zensur einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Zensur - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Zensur, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Zensur und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.