Mit arabischen Grüssen

Mit arabischen Grüssen von Ben Hamida,  Amor
Dieses Buch ist ein Versuch, die vermeintlich so verschiedenen Welten von Nordafrika und Europa einander ein kleines Stück näherzubringen! Es richtet sich in erster Linie an Tunesien-Reisende und bikulturelle Paare in Europa. Es kann aber auch einem allgemein an arabischer und islamischer Kultur interessierten Europäer Erklärung für viele Alltagssituationen bringen. Amor Ben Hamida beschreibt darin mehr als 50 Alltagsthemen wie die Bedeutung der Mutter, die Worte Haram, Halal und Harem, die Begrüßung, den Islam, Liebe, Schlagen, die Frau im Islam und in der arabischen Gesellschaft, Ramadan, Beschneidung, Terrorismus, Rassismus. Es soll eine Brücke zwischen der arabisch-islamischen und der westlich-christlichen Welt schaffen. Empfohlen unter anderem von Marco Polo Djerba/Südtunesien.
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Pralinen unter tausend Sternen

Pralinen unter tausend Sternen von Ben Hamida,  Amor
Dies ist der Fortsetzungsroman von „Der träumende Kameltreiber – eine unglaubliche Liebesgeschichte“. Nachdem Ahmed aus der Schweiz ausgeschafft wurde, geht nun Heidi auf seine Suche nach Tunesien! Heidi lädt drei Freundinnen und ihren besten Freund Frank zu einem Fondue in ihrer Ferienwohnung in Klosters ein. Niemand weiß wirklich, was der Anlass ist. Es kommt allen vor, als seien sie im Film „eine Leiche zum Dessert“. Sie eröffnet ihnen, dass sie in die Steppe von Tunesien gereist ist, auf der Suche nach ihrer einzigen Liebe, ihrem Traummann, ihrem Prinzen: einem Kameltreiber. Die Gäste sind empört und halten ihre Freundin für durchgeknallt. Wollte sie etwa ihren Reichtum aus der Schokoladenfabrik ihres Vaters an einen Kameltreiber verschwenden? War sie so blind vor Liebe oder hat er sie dermaßen verhext, dass sie nun mit dem Gedanken spielte, einen Mann zu heiraten, den sie kaum kannte und dessen Kultur für sie völlig fremd war? Sie beschreibt ihnen ihre unglaubliche Reise nach Sousse, ihre Suche nach Ahmed, den sie ein Jahr zuvor in Italien kennen gelernt hatte, während er auf der Flucht vor Mafia und Polizei war. Sie hatte ihn damals in die Schweiz geschmuggelt und mit ihm eine, wie sie beschreibt, unvergessliche Woche verbracht, bis er einen Streit angefangen hat und danach verhaftet und ausgeschafft wurde. Umso mehr denken die Freundinnen, Heidi sei nicht mehr bei Sinnen. Einige glauben ganz einfach, sie hätte diese Geschichte erfunden. Doch das Ende ihrer Geschichte wird sie alle erblassen lassen…
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Der träumende Kameltreiber

Der träumende Kameltreiber von Ben Hamida,  Amor
Der junge Kameltreiber Ahmed Ben Soltane versammelt seine Freunde vor seinem Zelt, bietet ihnen Tee und Süßigkeiten an und erzählt ihnen seine unglaubliche Geschichte mit einer Schweizer Prinzessin namens Heidi, der er auf der Suche nach Arbeit in Italien begegnete, die ihn in die Schweiz schmuggelte und mit der er drei Tage und Nächte eines Prinzen erlebte. Kaum einer seiner Freunde glaubt ihm anfangs auch nur ein Wort dieser phantastischen Geschichte. Doch immer wieder erwähnt er Details, die die Freunde stutzig machen, und gegen Ende seiner Erzählung weiß kaum jemand, ob sie vollends erfunden oder ganz und gar wahr ist oder nur teilweise stimmt. Eine Liebesgeschichte zwischen zwei Kulturen, voller Humor und Tragik zugleich.
Aktualisiert: 2014-06-18
> findR *

Ein arabischer Sommer

Ein arabischer Sommer von Roth,  Daniela, Siouda,  Anja
Die Übersetzerin Elena Bruderer, die im Roman „Steine auf dem Weg zum Pass“ im Jahr 1994 das arabische Tagebuch-Manuskript der Marokkanerin Halima fand und dieses seither geheim hält, um Halimas Ehre in den Augen ihrer marokkanischen Familie auch über ihren Tod hinaus zu bewahren, übersetzt seit Jahrzehnten gleich nach der Schneeschmelze auf der abgeschiedenen Alp auf dem Brünig, während sie die langen Wintermonate im Tal in ihrer Heimatstadt Thun verbringt. Im Sommer 2012 aber taucht plötzlich ein mysteriöser Fremder bei ihr auf und reisst sie aus ihrem Idyll. Mit seinem Geheimnis und seinem erschütternden Schicksal wächst er ihr ans Herz und wird ihr zum vertrauten Freund, der sie dazu bringt, sich ihrer Vergangenheit zu stellen. In diesem spannenden Roman, der die Leserinnen und Leser mit seiner zeitlichen und räumlichen Doppelperspektive in Atem hält, geht es um Migration und Menschlichkeit, um verlorene Liebe, überwältigende Leidenschaft und Hoffnung auf eine positive Zukunft in Nordafrika - um einen arabischen Sommer.
Aktualisiert: 2014-06-18
> findR *

Drei Secondos

Drei Secondos von Ben Hamida,  Amor, Roth,  Daniela
Drei unterschiedlich aufgewachsene 'Secondos' treffen sich zufälligerweise im Flughafen Zürich auf dem Weg nach Nordafrika, der Heimat ihrer Väter. Die junge Fatima ist Tochter eines Tunesiers und einer Schweizerin. Ihr Vater verließ die Familie, als sie erst ein Jahr alt war. Im Alter von dreißig Jahren macht sie sich auf eine Reise, von der sie nicht viel erwartet: sie will lediglich ihren Vater finden, ihm ihre Meinung sagen und zurückkehren. Yves ist ebenfalls Sohn eines Tunesiers und einer Schweizerin und fliegt auf Drängen seines Vaters nach Djerba, um seine Großmutter wiederzusehen, die ihn letztmals als Jugendlichen gesehen hatte. Schließlich fliegt Khaled, Sohn zweier tunesischer Gastarbeiter, mit demselben Flug nach Djerba. Er will in Ben Guerdane seine Verlobung feiern. Diese drei individuellen Geschichten zwischen Tunesien und der Schweiz, zwischen zwei Kulturen und Traditionen, werden vom Autor sorgfältig und mit viel Gefühl für diese aktuelle Problematik beschrieben … Die Schicksale dieser drei jungen Menschen sind bezeichnend und millionenfach in ganz Europa vorhanden. Amor Ben Hamida ist überzeugt, dass die Ausgrenzung der zweiten Generation ein großes soziales Risiko birgt und dass auf der anderen Seite gerade die zweite und dritte Generation einen großen Reichtum für die ganze Gesellschaft darstellt.
Aktualisiert: 2014-06-18
> findR *

Habibi, ich kann jetzt tunesisch kochen Teil 3

Habibi, ich kann jetzt tunesisch kochen Teil 3 von Derouich,  Jacey, Roth,  Daniela
Die kulinarische Reise durch Tunesien erreicht ihr nächstes Ziel. Im dritten Teil von „Habibi…. ich kann jetzt tunesisch kochen“ geht es schwerpunktmäßig um Köstlichkeiten aus dem Meer und scharfe Harissagerichte. Aber neben frischen Fischen und Meerestieren dürfen natürlich leckere Suppen, Tajinegerichte und typisch tunesische Desserts nicht fehlen. Zaubern sie wieder mit und erlernen mit der Schritt für Schritt Anleitung neue Rezepte, die Ihnen weitere „Stückchen aus Tunesien“ nach Hause bringen. Guten Appetit und Shahiya Tayiba!
Aktualisiert: 2014-06-18
> findR *

Schnee in der Sahara

Schnee in der Sahara von Ben Hamida,  Amor
Amor Ben Hamida wurde wegen einer Namensverwechslung im Herbst 2004 im Flughafen Djerba verhaftet. Diesen Anlass nimmt der Autor, um seine Kindheit im südtunesischen Medenine, seinen Aufenthalt als Halbwaise in einem tunesischen Kinderdorf und schliesslich – wie er es nennt – den Sechser im Lotto zu beschreiben, den er vom Schicksal erhielt, als er im Alter von 12 Jahren ins Kinderdorf Pestalozzi im schweizerischen Appenzell kam. Zwischen Kindheitserinnerungen und aktuellen Ereignissen erzählt Ben Hamida über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der westlichen und orientalischen Kulturen. Ganz besonders behandelt er in dieser autobiographischen Erzählung die Thematik von Migration und Integration und schlägt zwischen beiden Welten eine Brücke von Verständnis und Respekt. Der westliche Leser taucht in eine Parallelwelt ein, voller Märchen, Weisheiten und Anekdoten, die Amor Ben Hamida als seine Heimat betrachtet. Gleichzeitig erfährt der Leser die Ansichten eines Migranten über die Schweiz und Europa, die für den Autor die zweite Heimat darstellen. Ein Buch voller Sehnsüchte. Ein Leben voller Zweifel und Hoffnungen. Eine Geschichte über hier und dort. Und eine Brust, in der zwei Herzen schlagen.
Aktualisiert: 2016-03-09
> findR *

Aufgetaucht

Aufgetaucht von Ben Hamida,  Amor
„Harragas“ nennt man sie. Sie steigen in ein Boot und versuchen, Lampedusa, den von Tunesien aus nächsten europäischen Ort zu erreichen. In Marokko versuchen die Harragas Spanien zu erreichen. Von Algerien aus steuern sie Frankreich an. Dieses Buch beschreibt die Motive, Hintergründe, Hoffnungen und Enttäuschungen zweier junger Tunesier, die unmittelbar nach der Revolution im Süden des Landes ein Boot besteigen und ins „Paradies“ Europa fahren. Einen verschlingt das Mittelmeer. Aus der Tiefe des Meeres wendet er sich an seine Freunde, die ein nächstes Boot nehmen werden. Der Andere schafft es bis Zürich, doch die Welt, die er vorfindet, ist alles andere als er sich vorgestellt und erträumt hatte. Auch ihn erwartet eine Katastrophe…
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *

Steine auf dem Weg zum Pass

Steine auf dem Weg zum Pass von Siouda,  Anja
Haben Sie sich schon einmal in eine Person verliebt, die einer anderen Religion und Kultur angehört? Haben Sie sich mit der fremden Religion und Kultur Ihres Partners/Ihrer Partnerin auseinandergesetzt? Spielten Sie vielleicht zwecks Heirat sogar mit dem Gedanken einer Konversion? Wenn Ihnen diese Fragen auch schon durch den Kopf gegangen sind, wird dieser Roman Sie fesseln. In dieser spannenden Liebesgeschichte nämlich treffen zwei Welten aufeinander, diejenige der marokkanischen Studentin Halima, die in der Hoffnung, als Haushalthilfe einen Job in der Schweiz zu finden, ihr Heimatland Marokko und ihre ganze Familie verlässt und die Welt von Martin und seinen Brüdern, die in aller Abgeschiedenheit Mitte der 80er Jahre auf einer kleinen Alp beim Brünigpass mehr schlecht als recht ihr Dasein fristen. In einer Zeit vor dem Siegeszug des Internets, vor den allgegenwärtigen Mobiltelefonen und lange vor dem 11. September und den arabischen Revolutionen leben die Brüder in einer sozialen und kulturellen Isolation, die heute kaum noch vorstellbar ist. Halima konfrontiert sie mit einer ihnen völlig fremden Kultur und Religion, schafft es aber gleichzeitig, sich auf der Alp einzuleben, nützlich zu machen und hie und da ein Quäntchen Glück zu erhaschen. Die Kommunikation zwischen ihr und den Brüdern bleibt aufgrund der Sprachbarriere aber lange problematisch und es kommt zu schmerzhaften Missverständnissen. Trotzdem keimt eine zarte Liebe zwischen Martin und Halima und aus den beiden wird ein richtiges Paar. Halimas mysteriöse Vergangenheit, die beiden Religionen Islam und Christentum sowie der soziale Druck der marokkanischen Gesellschaft und die sexuelle Ausbeutung von Migrantinnen in der westlichen Gesellschaft tragen jedoch zum dramatischen Ausgang dieser berührenden Geschichte bei.
Aktualisiert: 2015-09-04
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Ben Hamida International

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Ben Hamida International was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Ben Hamida International hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Ben Hamida International

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Ben Hamida International

Wie die oben genannten Verlage legt auch Ben Hamida International besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben