Menschenkenntnis

Menschenkenntnis von Aerni,  Fritz, Huter,  Carl
Erstausgabe in fünf Bänden von 1904 bis 1906, hier in einem Band. 'Jeder hat ein Recht auf Lebensvervollkommnung und Lebensglück, und daher hat jeder nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht, sich praktische Menschenkenntnis anzueignen! Das war denn auch der Grund der Entstehung dieses Werkes. Der leitende Gedanke war, jedem Menschen die Möglichkeit zu geben, sich eine theoretische und praktische Menschenkenntnis anzueignen, um auf diesen Grundlagen eine geistige Reform von innen nach aussen anzubahnen.' 'Ich will aber mehr als oberfl ächliche Gesichtsausdruckkunde lehren, ich will wahre Menschenkenntnis im tiefsten, höchsten und umfassendsten Sinne lehren und dadurch jedermann zum praktischen Menschenkenner machen. Ich sage daher: ‹Menschenkenntnis durch Körper-, Kopf- und Gesichtsausdruckskunde.›' Carl Huter Neue Wege zur wissenschaftlichen Begründung der Psychophysiognomik und Psychologie. Neue Wege zur Begründung einer umfassenden Welt-, Lebens- und Geisteslehre. Die Auffindung psychophysiognomischer Grundgesetze zur Erklärung der Formenwelt in der Natur allgemein, insbesondere aber beim Menschen.
Aktualisiert: 2019-06-27
> findR *

Carl Huter – Leben und Werk

Carl Huter – Leben und Werk von Aerni,  Fritz
Es mangelte bisher an einer umfassenden Biografie über die Forscherpersönlichkeit, den Naturwissenschaftler, Kulturphilosophen und Ethiker Carl Huter (1861-1912). Diese Lücke soll dieses Werk schließen. Diese Biografie Huters, die auch sein Werk in Bezug zu seinem Leben darstellt, will der Reichhaltigkeit und Vielschichtigkeit dieser interessanten Persönlichkeit gerecht werden. Schon jetzt dürfen wir behaupten, dass jede zukünftige Forschung im Zusammenhang mit Carl Huter, sich auf dieses Werk wird stützen müssen. In mancher Hinsicht ist dieses Werk auch ein Lehrstück der physiognomischen Menschenkenntnis.
Aktualisiert: 2019-03-14
> findR *

Gesichter sprechen

Gesichter sprechen von Aerni,  Fritz
Der Ausdruck der Gesichtszüge, der Augen, der Nase, des Mundes, der Ohren und der Haut. Die physiognomische und mimische Ausdruckssprache. Der Ausdruck der Stimmungen, Gefühle und Emotionen. Der Ausdruck der individuellen Grundrichtung des Denkens. Der Ausdruck von • Wachheit, Aufmerksamkeit und Interesse • Empfindungen, Gefühlen, Emotionen und Gedanken • Feinfühligkeit, Empfindlichkeit und Verletzlichkeit • Robustheit und Gewaltbereitschaft • Erregbarkeit, Selbstkontrolle und Unerschütterbarkeit • Wille und Disziplin • Lüge und Wahrhaftigkeit und vielem mehr. Der Ausdruck von Persönlichkeitsmerkmalen und der Ausdruck der dynamischen psychischen Vorgänge. Ausführlich erläuterte physiognomische Studien und Lehrbeispiele.
Aktualisiert: 2019-03-13
> findR *

Die innere Erschließung einer höheren, geistigen Welt

Die innere Erschließung einer höheren, geistigen Welt von Aerni,  Fritz, Huter,  Carl
Anhand biografi scher Ereignisse lenkt Carl Huter (1861-1912) mit dieser Schrift die Aufmerksamkeit auf jene geheimnisvollen Vorgänge des menschlichen Seelenlebens, die von der materialistischen Wissenschaft entweder ignoriert oder bekämpft werden, weil sie nicht in ihr Weltbild passen. Doch es stellt sich nicht die Frage: Was darf sein?, sondern die Frage: Was ist? Die Diskussion um die geheimnisvollen Möglichkeiten des menschlichen Seelenlebens und um das Fortleben nach dem Tode wird jedenfalls so schnell nicht verstummen. Von einem besonderen Interesse sind ohne Zweifel Carl Huters Voraussagen zur Entwicklung von Deutschland und Europa, von Russland und Amerika sowie der christlichen Kirchen in der nächsten Zeit.
Aktualisiert: 2019-03-13
> findR *

Von Lavater zu Huter

Von Lavater zu Huter von Aerni,  Fritz
Der Beitrag der Physiognomik zur Deutschen Klassik und zur wissenschaftlichen und kulturellen Entwicklung des 19. Jahrhunderts. Mit Texten von Lavater, Lichtenberg, Carus, Piderit, Carl Huter und anderen. Eingeleitet, ausgewählt, bearbeitet und kommentiert von Fritz Aerni. Dieses Werk hat vier Hauptteile, welche 1) den ‹Fragmenten› von Lavater, 2) dem Lavater-Kritiker Lichtenberg, 3) einigen bedeutenden Physiognomen des 18. und 19. Jahrhunderts, etwa Anton Raphael Mengs, Franz Josef Gall, Carl Gustav Carus und Theodor Piderit sowie schließlich 4) Carl Huter gewidmet sind. Es schließt an das Werk ‹Physiognomik – ein Aufbruch› an und es wird ergänzt durch die Werke ‹Carl Huter – Leben und Werk› und ‹Carl Huter und die Folgen›. Es korrigiert manche schiefe Meinung und manches verfehlte Urteil, indem es darlegt, was die wesentlichen Physiognomen von Lavater bis zu Carl Huter wirklich gelehrt und geschrieben haben, welchen Einfluss sie ausübten oder nicht ausübten, wofür man sie verantwortlich machen kann und wofür nicht.
Aktualisiert: 2019-03-13
> findR *

Lebensbilder aus Äthiopien

Lebensbilder aus Äthiopien von Sigrist,  Eric
Äthiopien - ein afrikanisches Land mit einer ethnischen und sprachlichen Vielfalt, wie kaum anderswo anzutreffen. Ein Land mit einem faszinierenden kulturellen und religiösen Hintergrund. Dreizehn Menschen erzählen ihre eindrucksvollen Lebensbilder, die berühren, beeindrucken und tiefen Respekt verdienen. Lebensbilder, die von einem Leben in Armut mit Zivilcourage, Zuversicht, Optimismus und Entschlossenheit sprechen. Ein äthiopisches Sprichwort besagt: Je kleiner die Eidechse, umso größer ist ihre Hoffnung, ein Krokodil zu werden.
Aktualisiert: 2018-11-15
> findR *

Grundlegende Entdeckungen zur Psychophysiognomik und Kallisophie

Grundlegende Entdeckungen zur Psychophysiognomik und Kallisophie von Huter,  Carl
Erstausgabe 1910. Carl Huter ist allgemein bekannt als Entdecker der Naturelle, als Schöpfer der Naturell-Lehre mit der Lehre von der Harmonie der Naturelle und der Lehre von der Rangordnung der Persönlichkeiten. Er ist auch allgemein bekannt als der Begründer wissenschaftlichen Psychophysiognomik sowie der Kallisophie. In diesem Werk legt er einige grundlegende Entdeckungen allgemein verständlich dar unter Berücksichtigung des biografischen Kontextes. Diese Schrift zeigt auch, wie er sich mit wichtigen Zeitströmungen auseinandersetzte.
Aktualisiert: 2018-11-15
> findR *

Handbuch der Menschenkenntnis

Handbuch der Menschenkenntnis von Aerni,  Fritz, Huter,  Carl
Carl Huter (1861-1912) ist allgemein bekannt als Entdecker der Naturelle, als Schöpfer der Naturell-Lehre mit der Lehre von der Harmonie der Naturelle. Er ist auch allgemein bekannt als der Begründer der wissenschaftlichen Psychophysiognomik sowie der Kallisophie. Weniger bekannt ist seine Entdeckung des Empfindungsvermögens der Materie bzw. der Helioda. Auch diese Entdeckung hat die denkbar größten Auswirkungen auf das wissenschaftliche Weltbild ebenso wie auf die medizinische und psychologische Diagnostik und Therapie oder auf die physiognomische Menschenkenntnis und Psychologie. Dieses kleine Werk ist geschaffen zur schnellen Orientierung und in manchem auch als handliches Nachschlagewerk.
Aktualisiert: 2019-03-13
> findR *

Carl Huter – Leben und Werk

Carl Huter – Leben und Werk von Aerni,  Fritz
Es mangelte bisher an einer umfassenden Biografie über die Forscherpersönlichkeit, den Naturwissenschaftler, Kulturphilosophen und Ethiker Carl Huter (1861-1912). Diese Lücke soll dieses Werk schließen. Diese Biografie Huters, die auch sein Werk in Bezug zu seinem Leben darstellt, will der Reichhaltigkeit und Vielschichtigkeit dieser interessanten Persönlichkeit gerecht werden. Schon jetzt dürfen wir behaupten, dass jede zukünftige Forschung im Zusammenhang mit Carl Huter, sich auf dieses Werk wird stützen müssen. In mancher Hinsicht ist dieses Werk auch ein Lehrstück der physiognomischen Menschenkenntnis.
Aktualisiert: 2019-03-13
> findR *

Die kallisophische Heilwissenschaft

Die kallisophische Heilwissenschaft von Aerni,  Fritz, Huter,  Carl
Erstausgabe 1898. In diesem Werk stellt Carl Huter die von ihm entwickelte Heilmethode in allgemein verständlicher Weise dar. Charakteristisch für diese Heilmethode ist es, dass sie alle Heilmittel würdigt, gleichzeitig aber darauf hinweist, dass im Krankheitsfall die individuelle Persönlichkeit und ihre normalen Bedürfnisse ermittelt werden, um dann die Krankheit angepasst zu bekämpfen, wobei keine möglichen Heilmittel und Therapieformen ausgeschlossen werden. Bevorzugt wird, was dem Patienten hilft. Die Psychophysiognomik ist die Grundlage dieser Heilmethode.
Aktualisiert: 2018-11-15
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Carl-Huter-Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Carl-Huter-Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Carl-Huter-Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Carl-Huter-Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Carl-Huter-Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Carl-Huter-Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben