Lebensspuren

Lebensspuren von Nawrocka,  Irene, Windsperger,  Marianne
Für die Erforschung des österreichischen Exils, von Widerstand, Verfolgung und Lagererfahrung sowie für das Verständnis der Lage und des (Über-)Lebens von Verfolgten aus Österreich ist die in vielfältiger Form überlieferte autobiografische Erinnerungsliteratur von herausragender Bedeutung, nicht zuletzt im Hinblick auf das kollektive Gedächtnis einer Gesellschaft, eines Staates, Europas. Der Band dokumentiert die große internationale Tagung, die in Kooperation mit dem Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und dem Haus der Geschichte Österreich 2017 in Wien stattfand. Er beinhaltet neben wissenschaftlichen Beiträgen zum autobiografischen Schreiben aus verschiedenen Disziplinen und unterschiedlichen internationalen Forschungskontexten auch sehr persönliche Auseinandersetzungen mit Überlebenszeugnissen. Mit Beiträgen von Evelyn Adunka, Anne Betten, Klaus Bruckinger, Ralf Georg Czapla, Jürgen Doll, Marlen Eckl, Karl Fallend, Annelyse Forst, Teresa Cañadas García, Mark H. Gelber, Melissa Hacker, Konstantin Kaiser, Sarah Knoll, Françoise Kreissler, Sebastian Lübcke, Kristina Mateescu, Iryna Mykhailova, Sonja Alfons Moseley, Joseph W. Moser, Karl Müller, Irene Nawrocka, Helga Schreckenberger, Sanna Schulte, Soonim Shin, Alana Sobelman, Jacqueline Vansant, Regina Weber, Marianne Windsperger.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Die Welt unter meinen Zehen

Die Welt unter meinen Zehen von Brickwell,  Ditha
Eine Kaffeehausbesitzerin erzählt, wie sie mit Schlauheit das Leben meistert – während die Monarchie zerfällt, Österreich sich auflöst und wiederfindet. Ihr Urenkel in der Folgegeschichte verwettet ihr Erbe; ein junges Mädchen rettet ihre Familie in Kälte und Schnee während der Deportation, weil sie feste Schuhe hat, mitten im Wiederaufbau bleibt für die obdachlose Poldi das Leben unerbittlich, doch sie weiß einen Ausweg; der Fall der Berliner Mauer wird zu einem Fest. Mit wenigen Strichen erzeugen Ditha Brickwells Geschichten erregende Bilder vom Ausgesetztsein in der Kälte, von Glücksminuten und Zeitumbrüchen; ein Stück Welt wird aufgeschlagen, ein Leben aufgeblättert, Themen und Personen verknüpfen die Episoden. In ihren Kurzgeschichten entsteht ein Panoptikum der letzten hundert Jahre.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Warum wir Linke über den Islam nicht reden können

Warum wir Linke über den Islam nicht reden können von Maani,  Sama
Wie kommt es, dass viele Linke die Ablehnung des Islam als „rassistisch“ empfinden, nicht jedoch die Ablehnung des Christentums? Dass die Demonstranten des arabischen Frühlings als „Muslime“ wahrgenommen wurden, die Gelbwesten in Frankreich aber nicht als „Christen“? Warum reden wir, wenn wir vorgeben über den Islam zu reden, über alles mögliche andere (Terrorismus, Migration, Integration) – nur nicht über den Islam? Und: Was hat unser (Nicht)reden über den Islam mit unserer eigenen Beziehung zur Religion zu tun? Sama Maani dekonstruiert in seinem zweiten Essayband die unausgesprochenen Grundlagen aktueller rechter, aber auch linker und liberaler Diskurse.
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Aus der Enge

Aus der Enge von Berger,  Wilhelm, Koroschitz,  Werner, Krištof,  Emil, Pilgram,  Gerhard, Wintersteiner,  Werner
Nach mehrjähriger Recherche erscheint 2019 das siebente Wander-Reise-Lesebuch des Klagenfurter Universitätskulturzentrums UNIKUM. Autoren sind auch diesmal Gerhard Pilgram, Wilhelm Berger und Werner Koroschitz; als Koautoren wirken Emil Krištof und Werner Wintersteiner mit. Das Buch knüpft an den Erfolgsband DIE LETZTEN TÄLER – WANDERN UND EINKEHREN IN FRIAUL (2008) an und widmet sich den Gegenden nordwestlich des Tagliamento, die als Carnia/Karnien bezeichnet werden. Es ist eine lebhaft gegliederte Landschaft, die von eigenwilligen Dörfern, idyllischen Flussläufen und einer imposanten Gebirgskulisse geprägt ist. Reich an Naturschönheiten und Kulturschätzen, blickt sie auf eine konfliktreiche Geschichte zurück, die auf Schritt und Tritt ihre Zeugnisse hinterlassen hat. Mit ausführlichen Weg- und Ortsbeschreibungen, historischen Abrissen und literarischen Reminiszenzen laden die Autoren zu 25 Wanderungen, die AUS DER ENGE entlegener Bergtäler ins sanfte Hügelland am Rande der Tiefebene führen. Es sind Erkundungen auf den Spuren von Säumern, Krämern und Auswanderern, die einst ihr Glück in der Fremde suchten und dort ihren Horizont erweiterten. Ihnen verdankt die Region ein weltoffenes Gepräge, ohne dabei an regionaler Eigenart eingebüßt zu haben.
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Gestatten Gstättner

Gestatten Gstättner von Messier,  Marco
„Es ist die wichtigste Aufgabe der Literatur und Kunst überhaupt Leidensgeschichten zu erzählen. Das, was im öffentlichen Leben nicht mehr vorkommt, das, was keinen Platz hat in der Pracht des Offiziellen, in der Herrlichkeit des Konsums.“ So bringt der Autor Egyd Gstättner seine Auffassung von Literatur auf den Punkt. In einem dialogischen Streifzug durch 30 Jahre schreibende Existenz werden Themen wie Leiden, Tod und Teufel besprochen und insbesondere die Romane des Autors ins Zentrum des Dialogs gestellt.
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Erasmus goes Westsahara

Erasmus goes Westsahara von Bebek,  Lisa, Höllmüller,  Hubert, Syme,  Franziska
Mit dem Austauschprogramm ERASMUS+ waren 4 Studentinnen der Fachhochschule Kärnten, Studiengang Soziale Arbeit, in der Sahara im Südwesten von Algerien an der Universität Tifariti. Diese liegt in den Langzeitflüchtlingslagern der Saharawi, dem Volk der Westsahara, einer spanischen Kolonie, die bis heute nicht in die Unabhängigkeit entlassen wurde und seit über 40 Jahren von Marokko großteils besetzt wird. Die Erfahrungsberichte zeigen den Alltag der fast 200.000 Langzeitflüchtlinge, die nach 42 Jahren immer noch davon träumen, zurück in ihre Heimat zu gehen. Ein Konflikt, der von der Welt verschwiegen wird...
Aktualisiert: 2019-05-19
> findR *

Widerständigkeiten des Alltags

Widerständigkeiten des Alltags von Hamm,  Marion, Holfelder,  Ute, Ritter,  Christian, Schönberger,  Klaus, Schwell,  Alexandra, Sutter,  Ove
"Widerständigkeiten des Alltags" versammelt Texte und Bildessays anlässlich Klaus Schönbergers 60. Geburtstag. 36 Weggefährt*innen des an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt / Celovec lehrenden Professors für Kulturanthropologie setzen sich auf unterschiedlichste Weise mit Widerständigkeiten des Alltags auseinander. Sie beziehen sich dabei auf Arbeitskulturen, Protestpraktiken, kulturwissenschaftliche Technikforschung sowie Kunst und Ethnografie und damit auf diejenigen Felder, in denen Klaus Schönberger wichtige Impulse für die empirisch-kulturwissenschaftliche Forschung gesetzt hat.
Aktualisiert: 2019-05-15
> findR *

Ausgekafkat

Ausgekafkat von Schmidt,  Carsten
Eine Bluttat erschüttert die Berliner Brecht-Uni im Herbst 2010. Was hat Tabea Thuleweit dem umstrittenen Literaturprofessor Gothial angetan? Was steckt hinter der Verzweiflung der ehemaligen Germanistikstudentin? Das versuchen die Ermittler Felder und Linde herauszufinden. Während Tabea die Strafe für ihre Gewalttat in Moabit und Hessen hinter Gittern absitzt, tauchen die Leser episodenhaft in die Hintergründe und das Umfeld der gescheiterten Akademikerin. Durch Zeitreisen ins brandenburgische Zehdenick der 80er über Kameraschwenks ins heutige Istanbul, wo Tabeas Freund Alparslan von der Haft erfährt, bis zum umkämpften Afghanistan, in dem Tabeas Bruder Friedrich als Bundeswehr-Arzt lebensbedrohlichen Situationen ausgesetzt ist. „Ausgekafkat“ ist ein Gesellschaftsroman, der zeigt, wie sich Intellektuelle manchmal so weit von der realen Welt entfernen, bis sie nirgendwo mehr ankommen – und ihren Träumen und falschen Vorstellungen im angeblichen Land der Dichter und Denker erliegen. Die Geschichte zeigt in greifbarer, szenischer Art, wie eine verzweifelte Frau ganz langsam erkennt, worin ihre Irrtümer liegen. Dieser Brückenroman zeigt die Arroganz der akademischen Welt ebenso wie die ignorante Haltung vieler Nicht-Akademiker – und wie die Welten sich ohne Fremdwörter begegnen können. Und irgendwo, ganz tief im Roman, geht es auch um Kafka.
Aktualisiert: 2019-04-03
> findR *

Ausgekafkat

Ausgekafkat von Schmidt,  Carsten
Eine Bluttat erschüttert die Berliner Brecht-Uni im Herbst 2010. Was hat Tabea Thuleweit dem umstrittenen Literaturprofessor Gothial angetan? Was steckt hinter der Verzweiflung der ehemaligen Germanistikstudentin? Das versuchen die Ermittler Felder und Linde herauszufinden. Während Tabea die Strafe für ihre Gewalttat in Moabit und Hessen hinter Gittern absitzt, tauchen die Leser episodenhaft in die Hintergründe und das Umfeld der gescheiterten Akademikerin. Durch Zeitreisen ins brandenburgische Zehdenick der 80er über Kameraschwenks ins heutige Istanbul, wo Tabeas Freund Alparslan von der Haft erfährt, bis zum umkämpften Afghanistan, in dem Tabeas Bruder Friedrich als Bundeswehr-Arzt lebensbedrohlichen Situationen ausgesetzt ist. „Ausgekafkat“ ist ein Gesellschaftsroman, der zeigt, wie sich Intellektuelle manchmal so weit von der realen Welt entfernen, bis sie nirgendwo mehr ankommen – und ihren Träumen und falschen Vorstellungen im angeblichen Land der Dichter und Denker erliegen. Die Geschichte zeigt in greifbarer, szenischer Art, wie eine verzweifelte Frau ganz langsam erkennt, worin ihre Irrtümer liegen. Dieser Brückenroman zeigt die Arroganz der akademischen Welt ebenso wie die ignorante Haltung vieler Nicht-Akademiker – und wie die Welten sich ohne Fremdwörter begegnen können. Und irgendwo, ganz tief im Roman, geht es auch um Kafka.
Aktualisiert: 2019-02-22
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Drava

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Drava was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Drava hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Drava

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Drava

Wie die oben genannten Verlage legt auch Drava besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben