Schätze der Universität zu Köln

Schätze der Universität zu Köln von Marx,  Peter W., Neuhausen,  Hubertus
Eine der ersten Shakespeare-Gesamtausgaben. Der längste in Deutschland aufbewahrte Papyrus. Die älteste Hänneschen-Puppe. Das kleinste Buch der Antike. Die Universität Köln verfügt über zahlreiche Kostbarkeiten, von denen die wenigsten öffentlich bekannt sind. Dieses Buch schafft Abhilfe. Es ist ein Streifzug durch die Magazine und Sammlungen – und dabei spannend wie eine Schatzsuche. Man staunt, aber noch mehr wundert man sich. Ein Vogelnest aus der Sammlung von Ferdinand Franz Wallraf, ein Stück vom Mond, ein Ablassplakat aus Luthers Zeit und die gesamte Ausstattung der Gästetoilette des Kunstsammlers Wolfgang Hahn – wer hätte das hier vermutet? Und wer wollte nicht wissen, was sich hinter den „lügenden Steinen“ und dem „Kettensägen-Controller“ verbirgt? Mehr als 50 Objekte werden jeweils anhand einer farbigen Abbildung und eines pointierten Textes vorgestellt. So erweist sich der Blick hinter die Kulissen des akademischen Kosmos als ungemein anregend und unterhaltsam.
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Eigentlich habe ich nicht gefunden, wonach ich gesucht habe

Eigentlich habe ich nicht gefunden, wonach ich gesucht habe von Langer,  Freddy
Zehn Jahre ist es her, seit sich Freddy Langer auf der Suche nach einer Weihnachtsgeschichte für das Reise¬blatt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung mit Stiefeln und Rucksack auf den Weg durch die verschneite Eifel machte. Nicht von Dorf zu Dorf, sondern durch eine menschenleere Landschaft dichter Wälder und weiter Hochebenen. An Bächen entlang, um Seen herum und vorbei an geschlossenen Ausflugslokalen. Schnell stellte er fest: Es gibt keinen besseren Ort und keine bessere Zeit, um zur Besinnung zu kommen. Wäre da nur nicht der Ohrwurm von U2, den er nicht mehr aus dem Kopf bekommt, und dieser dumme Unfall gewesen. Zehn Jahre später beschloss der Reisejournalist nun, den Weg noch einmal zu gehen – in umgekehrter Richtung. Und statt im tiefsten Winter im Sommer. Welche Erfahrung wird er diesmal machen, wenn die Gasthöfe gefüllt sind und die steigenden Heizkosten kein Thema sein können? Vielleicht manch anderes unvorhergesehenes Ereignis ...
Aktualisiert: 2019-05-15
> findR *

Alfred Tritschler. Mittelalter Fotografie

Alfred Tritschler. Mittelalter Fotografie von Metje,  Iris
Alfred Tritschler (1905-1970) war einer der erfolgreichsten Fotografen der Nachkriegszeit. Bekannt geworden mit Bildern von einer Reise des Zeppelins «Hindenburg» nach Südamerika und den Olympischen Spielen 1936 in Berlin, gelang ihm mit seinem VW-Käfer-Buch Kleiner Wagen in großer Fahrt 1949 der Durchbruch. Doch selbst für Kenner ist es überraschend, dass Tritschler kurz nach dem Zweiten Weltkrieg Skulpturen des Kölner Museums Schnütgen mit seiner Leica-Kamera fotografiert hat. Noch während der kriegsbedingten Auslagerung der international herausragenden Mittelalter-Sammlung schuf er enorm ausdrucksstarke Porträts ausgewählter Figuren und erweckte sie damit geradezu zum Leben. Die Aufnahmen werden in diesem Buch erstmals veröffentlicht und von der Autorin fotohistorisch eingeordnet. Der Band begleitet die Ausstellung Skulptur im Blick der Kamera, die ab November 2019 im Museum Schnütgen zu sehen sein wird.
Aktualisiert: 2019-05-14
> findR *

Mehr Politik wagen!

Mehr Politik wagen! von Ott,  Jochen
Hätten Sie gedacht, dass es in Berlin mittlerweile im Verhältnis zur Bevölkerungszahl mehr Obdachlose gibt als in Los Angeles? Dass die 45 reichsten Haushalte in Deutschland so viel besitzen wie die untere Hälfte zusammen? Oder dass sieben Prozent der Einwohner des Kölner Villenviertels Hahnwald AfD wählen? Jochen Ott, 18 Jahre lang Vorsitzender der Kölner SPD, wartet in seinem neuen Buch mit vielen überraschenden Fakten und Erkenntnissen auf. Und anders als so manch anderer politischer Denker benötigt er dafür keine 1.000 Seiten, sondern weniger als 100. Engagiert und pointiert bezieht er in seiner Streitschrift Stellung gegen die allgegenwärtige Vorherrschaft von Marktlogik und Profitdenken, aber auch gegen die Aushöhlung der Demokratie. Seine packende Analyse mündet in Vorschläge für eine »Vitalkur« des gesamten demokratischen Lebens in Deutschland – mit Bürgerbeteiligung und politischer Bildung, mit sozialem Dienst und allgemeiner Wahlpflicht. »Mehr Politik wagen!« – eine Streitschrift zur Erneuerung des demokratischen Lebens in Deutschland.
Aktualisiert: 2019-05-31
> findR *

Köln im Spätmittelalter 1288-1512/13

Köln im Spätmittelalter 1288-1512/13 von Dietmar,  Carl, Herborn,  Wolfgang
Köln gibt sich eine fortschrittliche Verfassung – im Jahre 1396. Stefan Lochner malt die »Madonna im Rosenhag«. Kölner Kaufleute stehen in Verbindung mit fast allen Teilen Europas. Frauen spielen ganz selbstverständlich eine wichtige Rolle im Wirtschaftsleben – nirgendwo sonst im Reich haben sie so viele Rechte. Das sind nur einige Schlaglichter aus dem schillernden Zeitpanorama, das Wolfgang Herborn und Carl Dietmar im vierten Band der viel gelobten Geschichte der Stadt Köln entwerfen. Sie können wahrlich aus dem Vollen schöpfen, denn nie war Kölns Position auch international so herausragend. Egal ob politisch, wirtschaftlich oder kulturell: das »hillige Coellen« war eine Metropole der Superlative. Umso überraschender, dass diese Glanzzeit bisher noch nie zusammenhängend beschrieben wurde: Der vorliegende Band ist die erste Gesamtdarstellung überhaupt.
Aktualisiert: 2019-05-14
> findR *

BUNT

BUNT von Döhne,  Volker, Lorch,  Catrin
Das waren Farben, damals in den 70ern. Grüne Käfer, gelbe Opel, rote Golfs. Der Mut zur Farbe fiel zusammen mit der Verbreitung des Farbfilms, was den jungen Fotografen Volker Döhne faszinierte. Gerade weil er damals Alltägliches festhielt, was anderen gar nicht auffiel, sprechen seine Bilder heute so unmittelbar an. Im zeitlichen Abstand sieht man außerdem: Die Farbigkeit stand im Gegensatz zur oft tristen Umgebung. Vielleicht erklärt gerade das, warum die Blechkäfer damals so liebevoll von Hand gewaschen, poliert und gepflegt und die Gartenlauben immer weiter ausgebaut und verschönert wurden. Was heute auch kaum noch bekannt ist: Die leuchtenden Farben hatten einen ganz praktischen Sicherheitsaspekt - die Automobile sollten besser gesehen werden. BUNT ist ein Buch zum Schmunzeln, Nachdenken und Erinnern – an das frühere Autos und die heute wieder angesagten Gartenlauben. Für all jene, die die 70er noch selbst erlebt haben. Denn, wie Döhne selbst sagt: „Es bleibt ein unbeschreibbares Gefühl, wenn man von der Vergangenheit berührt wird.“
Aktualisiert: 2019-05-14
> findR *

Köln im Spätmittelalter 1288-1512/13

Köln im Spätmittelalter 1288-1512/13 von Dietmar,  Carl, Herborn,  Wolfgang
Köln gibt sich eine fortschrittliche Verfassung – im Jahre 1396. Stefan Lochner malt die »Madonna im Rosenhag«. Kölner Kaufleute stehen in Verbindung mit fast allen Teilen Europas. Frauen spielen ganz selbstverständlich eine wichtige Rolle im Wirtschaftsleben – nirgendwo sonst im Reich haben sie so viele Rechte. Das sind nur einige Schlaglichter aus dem schillernden Zeitpanorama, das Wolfgang Herborn und Carl Dietmar im vierten Band der viel gelobten Geschichte der Stadt Köln entwerfen. Sie können wahrlich aus dem Vollen schöpfen, denn nie war Kölns Position auch international so herausragend. Egal ob politisch, wirtschaftlich oder kulturell: das »hillige Coellen« war eine Metropole der Superlative. Umso überraschender, dass diese Glanzzeit bisher noch nie zusammenhängend beschrieben wurde: Der vorliegende Band ist die erste Gesamtdarstellung überhaupt.
Aktualisiert: 2019-05-14
> findR *

Macht und Herrlichkeit

Macht und Herrlichkeit von Kaiser,  Jürgen, Monheim,  Florian
Eine Flussreise der besonderen Art: Das Erfolgsteam Florian Monheim und Jürgen Kaiser erkundet die Kathedralen am Rhein. Wie an einer Perlenkette reihen sich die großen Sakralbauten des Mittelalters aneinander. Von Konstanz geht es über Basel, Freiburg und Straßburg zur weltweit größten romanischen Kirche, dem Speyerer Dom. Es folgen Worms, Oppenheim, Mainz und Köln. Nicht nur was Höhe und Größe angeht, setzten diese Superbauten neue Maßstäbe. Jeder bietet etwas Einzigartiges, denn die Baumeister standen durchaus in Konkurrenz zueinander und wollten etwas schaffen, das über die Vorgänger hinausging. 500 Jahre umfasst der zeitliche Bogen, in denen jeweils das Beste und Innovativste aufgeboten wurde, was den damaligen Baumeistern zur Verfügung stand. Die Texte von Kaiser stellen jeweils das Besondere heraus und ordnen es ein. Die Fotografien von Monheim lassen das Buch zu einem Hochgenuss werden. Passend zum Gegenstand ist der Bildband im XXL-Format gehalten. So entsteht ein bisher beispielloser Überblick über die bedeutendsten mittelalterlichen Bauwerke Deutschlands.
Aktualisiert: 2019-05-14
> findR *

Vom Stadtsoldaten zum Roten Funken

Vom Stadtsoldaten zum Roten Funken von Drewes,  Winfried, Euler-Schmidt,  Michael, Hunold,  Heinz G
Narren und Soldaten in Köln Mit dem Blick in die Zukunft suchen die Roten Funken nach ihren Wurzeln, die engstens mit der Geschichte Kölns und des Kölner Karnevals verbunden sind. Dazu widmet sich der reich bebilderte Band verschiedenen Aspekten der Kölner Stadtgeschichte wie dem Militär, Narren, Außenseitern, Uniformen, Kriegserfahrungen, Ritualen, Aufständen und Unruhen. Im Zentrum der Spurensuche aber steht immer das Selbstverständnis dieses ältesten Kölner Traditionskorps, das darin besteht, sich selbst und der Stadt den Narrenspiegel vorzuhalten.
Aktualisiert: 2019-02-26
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Greven

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Greven was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Greven hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Greven

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Greven

Wie die oben genannten Verlage legt auch Greven besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben