BRACO

BRACO von Jelinek,  Robert
BRACO - In den Augen der Anderen Es gibt kaum etwas, das intimer ist als ein langer, tiefer Blick in die Augen des Gegenüber. Nie sind wir emotional verwundbarer als in jenem Moment, in dem der andere in uns lesen kann wie in einem offenen Buch. Der selbsternannte "Heiler" Braco aus Kroatien berührt, spricht nicht, diagnostiziert oder behandelt nicht die Menschen, die zu ihm kommen - er steht auf einer Plattform und blickt. Seit 2004 vermeidet er die direkte Behauptung, Menschen mit seinem Augenkontakt helfen zu können. Braco ist ein Pop-up-Guru der Esoterik-Szene, der dem Kunden wenig abverlangt. Seine Auftritte sind eine kurze Chakren-Dusche für zwischendurch, fernab von Sektengefahr. Er ist im Gegensatz zu Scientology und Co. jederzeit kündbar. Braco ist jedoch möglicherweise der glatteste Verkäufer, der je entwickelt wurde. Sein Personenkult hat keine Persönlichkeit. Der schweigende Kroate verspricht nichts. Das muss er auch nicht. Bracos Blick wirkt dabei lediglich wie ein Spiegel, der die Energie der Gruppe zurückgibt. Eine perfekte Projektionsfläche. Im Gegensatz zu anderen Wunderheilern ist Braco kein Scharlatan und auch nicht Medusas kleiner Halbbruder. Er scharrt inzwischen weltweit Celebrities um sich und Zeitungsberichten zufolge geben sich bis zu 250.000 Menschen im Jahr der „Begegnung“ mit dem Antlitz Bracos hin. Ein Konzept, so unverschämt klar und ohne lästiges Beiwerk. Als Christkind einer Generation Yogamatte und Wochenende-Buddhisten taugt Braco in einer Zeit, in der Menschen immer weniger zur Ruhe kommen und ihre Leistungsfähigkeit ständig abrufbar sein muss. Was sagt das über eine Gesellschaft aus, in der klassische Heiler wie Priester nicht mehr ansprechend und Hausärzte kaum noch ansprechbar sind? Womöglich ist er einer der Geister, die wir riefen. Im Sinne der Buchserie Der Konterfei fand die Kommunikation mit dem Gegenüber diesmal nonverbal statt. DER KONTERFEI 049 / Paperback / Deutsch / 60 pages / ISBN 978-3-903043-38-1 / Release Date: April 2019
Aktualisiert: 2019-04-23
> findR *

GOTTFRIED HELNWEIN

GOTTFRIED HELNWEIN von Jelinek,  Robert
Fragt man nach einem verlässlichen Seismografen und obsessiven Forensiker unserer tiefsten menschlichen Abgründe, so führt an Gottfried Helnwein kein Weg vorbei. Wie kein Zweiter führt er uns in seinen Bildern seit mittlerweile fünf Jahrzehnten medienwirksam die Auswüchse menschlicher Gewalt vor Augen und konfrontiert uns mit unseren Trieben und Ängsten. Von Beginn seiner Karriere an war Helnwein kontroversiell und provozierte verschiedenste Reaktionen auf seine Werke, die immer an die eigene Realität des jeweiligen Betrachters anschließbar waren und bis heute wahlweise Anziehung oder Ablehnung erzeugen. Er versucht den ein- und ausschließenden Rahmen seiner Bilder lesbar zu machen, um so jene Momente zu kreieren, in denen die Repräsentation von Gewalt in eine Gewalt der Repräsentation umschlägt. Die Einbettung in die Massenmedien als Vierte Gewalt unterstreicht nur seine Praxis. Dabei geht es ihm immer auch um grundsätzliche Fragen: nach der Kunst und ihrer Entstehung, ihrer Lesbarkeit, ihrer Wirkung, ihren Wurzeln und ihren Grenzen. Er sieht sich zwar weder als Schmerzensmann noch als Maler, dennoch benutzt er ohne viel Hang zur Idyllik das klassische Tafelbild und erzeugt ein oppositionell romantisches Lebensgefühl. Durch die immerzu wiederholte Darstellung von Gewalt werden die Opfer nicht verinnerlicht oder mystifiziert, sie fordern vielmehr Kommunikation. Helnwein, dessen ganze Empathie den Kindern gilt, schöpft wie ein scharfer Analytiker aus den Tiefen des Unbewussten. Er verfügt über das visuelle Instrumentarium, eben das zum Ausdruck zu bringen, was einer jeden menschlichen Existenz innewohnt. DER KONTERFEI 046 / Paperback / Deutsch / 60 pages / ISBN 978-3-903043-34-3 / Limited Edition of 300 / Release Date October 2018
Aktualisiert: 2019-01-23
> findR *

HANNS HATT

HANNS HATT von Jelinek,  Robert
Einer der weltweit führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Geruchsforschung ist der deutsche Biologe Hanns Hatt. Seit mehr als zwanzig Jahren erforscht Hanns Hatt das Riechen. Hatt fand heraus, dass Riechrezeptoren überall im Körper vorkommen und dass Düfte über die Haut, die Atmung und die Nahrung in unser Blut gelangen und im ganzen Körper verteilt werden. Sein Durchbruch gelang ihm mit der Erforschung der menschlichen Sexuallockstoffe, der Pheromone. Er konnte die ersten beiden Düfte, die menschliche Pheromon-Rezeptoren aktivieren können, entschlüsseln und damit neue Möglichkeiten für Diagnose und Therapie in der klinischen Anwendung bereitstellen. Inzwischen haben Hanns Hatt und sein Team von der Ruhr-Universität Bochum einige weitere davon nachgewiesen. Neue wissenschaftliche Errungenschaften werden bald bei Militär, Industrie und Medizin ihre Umsetzung finden und dem Thema „Geruch“ künftig in unseren Gesellschaften völlig neue Bedeutung zukommen lassen. Nachdem audiovisuelle und haptische Reize mittlerweile auf vielfältigste Weise abgebildet, ausgewertet und eingesetzt werden, könnten wir binnen den nächsten zehn Jahre Gerüche über Apps verschicken, unsere Duftprofile in sozialen Netzwerken und Dating-Suchmaschinen teilen und die Cloud mit unseren intimen Geruchsdaten füttern, die mitunter auch politische Wahlen mitbestimmen werden. Unsere selbstfahrenden Autos werden das Fahrverhalten an unsere Ausdünstungen anpassen. Geruchsdetektoren an Flughäfen, in Versicherungsanstalten, am Arbeitsplatz oder im Arzt-Wartezimmer werden uns auf Krankheiten überprüfen und bewerten. Duftstoffe werden entwickelt, die unser Verhalten verändern, ohne dass wir uns dagegen wehren können. Therapie und Pharmakologie und vor allem große Teile der Medizin werden durch die Entschlüsselung unseres Genoms ein goldenes Zeitalter der Gerüche einläuten. Mit Hanns Hatt unternimmt dieser Band einen Ausflug in die wundersame Welt der Gerüche. Eine kleine Reise in die unsichtbare, flüchtige Welt der Mitteilungen, deren Anfang und Ende unklar ist, eine Welt, in der ein Windzug genügt, und schon sind sie weg – und mit ihnen die Informationen, die sie enthalten. DER KONTERFEI 045 / Paperback / Deutsch / 60 pages / ISBN 978-3-903043-34-3 / Limited Edition of 300 / Release Date September 2018
Aktualisiert: 2019-01-12
> findR *

GODSTAR

GODSTAR von Schütte,  Uwe
GODSTAR – Über Genesis P-Orridge, eine Geheimgeschichte der Popkultur erzählt vom verqueren Lebensweg des Neil Andrew Megson. Darüber, wie (s)ein GODSTAR ins Leben des 16jährigen einbricht, um ihn auf eine wunderliche Reise zu schicken. Der Band beleuchtet zentrale Stationen des Lebensweges von Genesis P-Orridge, der ihn von der Erfindung der Industrial Music bis zum Konzept der Pandrogynie führte. Von besonderem Interesse in dieser zweiten Fassung sind seine Berührungspunkte mit Aleister Crowley, dem Great Beast 666. GODSTAR liefert keine Heiligenlegende, sondern skizziert neben Kontexten, Weggefährten und Geistesverwandten nicht zuletzt auch die wechselnden Haltungen des Berichterstatters. DER KONTERFEI 041 / Paperback / Deutsch / 90 pages
Aktualisiert: 2019-01-10
> findR *

CZERNOWITZ

CZERNOWITZ von Pomerantsev,  Igor
Der russisch/ukrainische Schriftsteller Igor Pomerantsev wuchs und studierte an der Universität in Czernowitz (1953-1971) während des totalitären Kommunismus der Sowjetunion. Sein Buch „CZERNOWITZ – Erinnerungen eines Ertrunkenen“ besteht aus Essays, realen und fiktionalen Erzählungen aus seiner Heimatstadt. In lyrisch dichten Assoziationen wird das Leben eines Heranwachsenden in den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts geschildert. Dem Außenstehenden, speziell aus dem deutschsprachigen Raum, legt es Zeugnis davon ab, dass trotz Holocaust und dem totalitären Kommunismus der Sowjetunion die Tradition einer intensiven literarischen und intellektuellen Auseinandersetzung auch nach 1945 - nun vorwiegend in russischer und ukrainischer und teils rumänischer Sprache fortgesetzt wurde, - somit für den Rest der Welt im Verborgenen blieb. Seine Schriften sind ein Beweis für den Fakt, dass die Vorkriegs- und literarischen Traditionen von Czernowitz sowjetische Repressionen und Zensur überlebten und dass Kultur stärker ist als jede ideologische Doktrin. DER KONTERFEI 036 / Paperback / Deutsch / 90 pages / ISBN 978-3-903043-25-1 / Release Date: Oktober 2017
Aktualisiert: 2019-01-10
> findR *

JÜRGEN ZULLEY

JÜRGEN ZULLEY von Jelinek,  Robert
Der Schlaf angelt den Menschen regelmäßig aus der Welt und enteignet ihn seines Bewusstseins. Schlafen ermöglicht ein »Offline« vom Alltag, und wer im Bett bleibt, entzieht sich den Erwartungen der Gesellschaft. Trotz immer ausgefeilterer Methoden, die Geheimnisse des Schlafes zutage zu fördern, bleibt vieles noch Vermutung. Können wir selbst objektiv genau beantworten, wie lange wir gestern geschlafen haben, ohne auf die Uhr zu blicken? Können wir uns daran erinnern, dass wir jeden Tag 28-mal im Schlaf wach werden? Werden wir die Vorgänge des Einschlafens, Durchschlafens und Ausschlafens selbst steuern können? Wie konnte sich ein Zustand wie der Schlaf, in dem Menschen und Tiere gleichsam bewusstlos den Gefahren der Umwelt ausgeliefert sind, in der Evolution überhaupt entwickeln? Wie werden wir künftig im Weltraum schlafen? Der deutsche »Schlafpapst« Jürgen Zulley hat mit seinen wissenschaftlichen Arbeiten und seinem Engagement um den Schlaf die letzten 40 Jahre maßgebend zu neuen Erkenntnissen in der Schlafforschung beigetragen. Als Schlafforscher, Psychologe, Gründer der Schlafschule und Buchautor hat Zulley den Blick auf dieses Thema intensiviert und viele Rückschlüsse auf uns, unseren Alltag, die Organisation und die Grundmuster unserer Gesellschaften ermöglicht. Dazu gehören auch seine kritische Haltung gegenüber der Instrumentalisierung des Schlafes sowie Empfehlungen und Vorschläge zu einem gelassenen Schlafverhalten. Wenn wir ohnehin ein Drittel unseres Lebens (ver-)schlafen, sollten wir unserem tiefsten Sinn der Ruhe auch im Wachen mehr Aufmerksamkeit schenken. Schließlich beginnt unter normalen Umständen jeder Tagesablauf im Bett und endet wieder dort. DER KONTERFEI 037 / Paperback / Deutsch / 50 pages / ISBN 978-3-903043-26-8
Aktualisiert: 2019-01-12
> findR *

UDO POLLMER

UDO POLLMER von Jelinek,  Robert, Würch,  Dieter
Der deutsche Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, einer der bekanntesten Kritiker zu Ernährungsempfehlungen und Diäten, ist seit Jahrzehnten ein Dorn im Auge der Nahrungsmittelindustrie, Ernährungsberater, Ärzten und Gesundheitsexperten. Seine kritischen und seine provokanten Aussagen über die Misere unserer täglichen Ernährung und sein Plädoyer für eine Revolutionierung bzw. Rückbesinnung auf unsere kulturellen und natürlichen Essgewohnheiten füllen seit den achtziger Jahren die deutschen Bestsellerlisten an. Udo Pollmer versteht sich selbst als Aufklärer – und die anderen als Angstmacher. Diäten hält er für Gewalt, Veganismus für eine Wohlstandskrankheit und essen soll man, worauf man Lust hat. Er ist kein Ernährungsmessias, hinter dem man den Boden, auf dem er gegangen ist, küssen muss. Er stellt sich auf keine Seite, sondern greift alles an. Pollmer´s Kreuzzüge legen nahe, daß er auf Ungereimtheiten in den bestehenden Dogmen zur Ernährung und verwandten Gebieten hinweist und eine notwendige Diskussion anstößt. DER KONTERFEI 030 / Paperback / Deutsch / 60 pages / ISBN 978-3-903043-19-0 / Limited Edition of 300 / Release Date: March 2017
Aktualisiert: 2019-01-12
> findR *

HERMAN DE VRIES

HERMAN DE VRIES von Jelinek,  Robert
Er zählt zu den bedeutendsten Konzeptkünstlern, die sich mit Fundstücken aus der Natur beschäftigen. Als Vertreter des Informell und der ZERO-Bewegung lebt der niederländische Künstler seit 1970 in Eschenau (Mittelfranken) und arbeitet praktisch vor der Haustür, in seinem 200 km² großen ›Atelier‹, dem Steigerwald. De Vries schöpft aus der Summe der Möglichkeiten, die die Natur uns seit Jahrtausenden anbietet, ständig erneuert, variiert und verändert. Seine sehr einfachen und sanften Arbeitsmethoden, die sowohl im künstlerischen wie im ontologischen, wissenschaftlichen und ethnobotanischen Bereich Anwendung finden, entbergen ein selbst noch dem kleinsten Natur-Stück innewohnendes Bewegungspotential. Er bewegt sich gerne im kulturellen Niemandsland und sieht es als Aufgabe des heutigen Künstlers, die Kluft zwischen der Gesamtheit des Menschen und dem restlichen Leben aufzuheben. Sein Postulat, den Zufall und die stetige Veränderung im Leben als eine eigene Kunstform zu erachten, gilt uns als mahnendes Plädoyer gegen unser verschüttetes und vergessenes Wissen. 2015 bespielte er den holländischen Pavillon bei der Biennale in Venedig. DER KONTERFEI 028 / Paperback / Deutsch / 50 pages / Limited edition of 300 copies / ISBN 978-3-903043-17-6 / Release Date: November 2016
Aktualisiert: 2019-01-10
> findR *

PETER WEIBEL

PETER WEIBEL von Deisl,  Heinrich, Gsöllpointner,  Katharina
„Peter Weibel, ein selbstbezeichneter »Störfall« und bekennender Naturphobiker, hat den Relativismus der Kunst zum Generalthema seines Werks gemacht und dabei deren sprachliche Leistungen und Funktionen gründlich durchleuchtet. Dieser Band widmet sich mit zwei unterschiedlichen Gesprächen – geführt von Heinrich Deisl und Katharina Gsöllpointner – vor allem der Entstehungsgeschichte und Wirkungsweise von Weibels Arbeiten. Ausgehend von semiotischen und ästhetischen Überlegungen zur Sprache und dem Wort über eine musikalische Auseinandersetzung zwischen Protestkultur und Popdiskurs bis hin zur Überwindung der Produktion durch Distribution. Das sind unter anderem die Themen an welchen Peter Weibels Maximen exemplifiziert werden, die wir seit knapp fünfzig Jahren dankend beim Wort nehmen“. Robert Jelinek DER KONTERFEI 027/ Paperback / Deutsch / 60 pages / Second limited edition of 300 copies / ISBN 978-3-903043-16-9 / Release Date: October 2016
Aktualisiert: 2019-01-10
> findR *

PAUL WATZLAWICK

PAUL WATZLAWICK von Höschele,  André, Huber,  Alois
Sein Buch „Anleitung zum Unglücklichsein" ist bis heute ein Weltbestseller und wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. Das ist bezeichnend für die Fähigkeit des Kommunikationsforschers und Psychotherapeuten Paul Watzlawick, nicht nur komplexe Dinge einfach zu erklären, sondern auch äußerst humorvoll und distanziert ironisch zu schreiben. Die Autoren Alois Huber und André Höschele haben mit ihm 2002 in Palo Alto/San Francisco ein exklusives Gespräch geführt. Dabei haben die beiden ihre persönlichen Erfahrungen mit Watzlawick, seinen radikalen Konstruktivismus und Kommunikationstheorie den aktuellen gesellschaftspolitischen Tendenzen gegenübergestellt. DER KONTERFEI 026 / Paperback / Deutsch / 68 pages / Second expanded and limited edition of 600 / ISBN 978-3-903043-15-2 / Release Date: October 2016
Aktualisiert: 2019-04-05
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Konterfei

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Konterfei was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Konterfei hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Konterfei

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Konterfei

Wie die oben genannten Verlage legt auch Konterfei besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben