Die Inventare des Landes Hadeln

Die Inventare des Landes Hadeln von Schürmann,  Thomas
Aus dem Land Hadeln, das jahrhundertelang durch seine innere Selbstverwaltung geprägt war, sind mehr als 2200 Nachlassverzeichnisse privater Haushalte überliefert. Diese in ihrer Mehrzahl aus dem 18. Jahrhundert stammenden Quellen geben lebensnahe Auskunft über Wirtschaft und Lebenshaltung von Angehörigen aller ländlichen Bevölkerungsschichten. Über die Landeskunde hinaus bildet die Darstellung einen Beitrag zur Erforschung der Inventare als Geschichtsquellen.
Aktualisiert: 2018-12-06
> findR *

Erinnerungszeichen

Erinnerungszeichen von Wieden,  Claudia bei der
Erstmals wurde der Grabmalbestand einer ganzen Geschichtslandschaft - dem Elbe-Weser-Dreieck - vom Mittelalter bis 1900 systematisch und analytisch erschlossen. Auf der Grundlage von 2299 inventarisierten Grabmalen wurden diese in den kunsthistorischen Gesamtkontext eingebettet, in einen überregionalen Zusammenhang gestellt und vielschichtig präsentiert. Dabei liegen die Schwerpunkte auf den Bereichen Grabmaltyplogie, Ikonographie, Inschrift, Material, Entwurf und Ausführung sowie Denkmalpflege. Darüber hinaus werden auch die sozialen sowie geschlechts- und altersbezogenen Aspekte der Grabsteine behandelt.
Aktualisiert: 2018-12-06
> findR *

Im Antlitz der Nordsee

Im Antlitz der Nordsee von Fischer,  Norbert
Die Zähmung der "Wilden See Waßer", wie die Menschen am Meer die Sturmfluten einst nannten, war für Hadelns Wohlstand und Unabhängigkeit von ausschlaggebender Bedeutung. Sie beruhte auf dem im hohen Mittelalter errichteten "Seebandsdeich". Von berühmten Zeigenossen wie dem Gelehrten Johann Heinrich Voß bewundert, wurde er durch die wiederkehrenden Sturmflutkatastrophen auf harte Proben gestellt. Andere beklagten die Tragödie des Hadler Sietlandes, dessen Entwässerungsprobleme erst im 19. Jh. durch neue Kanal und Schleusenprojekte gemildert werden konnten.
Aktualisiert: 2018-12-05
> findR *

Heinrich Hellwege – der vergessene Gründervater

Heinrich Hellwege – der vergessene Gründervater von Baring,  Arnulf, Schmidt,  Claudius
Der Band würdigt die großen politischen Leistungen Heinrich Hellweges, dessen Lebensweg in ganz besonderer Weise durch seine Geradlinigkeit und Prinzipientreue - zuweilen auch Starrsinnigkeit - vorgezeichnet war. Diese Grundhaltung hat ihn 1945 mit unbefleckten Händen dastehen lassen und seinen Neubeginn nach Kriegsende begünstigt, als einer von wenigen mit festem Konzept und dem Willen, dieses auch umzusetzen. Seine fehlende Bereitschaft zu opportunistischen Lösungen bereiteten ihm jedoch so manche Mühen und führte u. a. schließlich zu seinem zu frühen Rückzug aus der Landes- und Bundespolitik.
Aktualisiert: 2018-12-05
> findR *

Geschichte der Deiche an Elbe und Weser / Wassersnot und Marschengesellschaft

Geschichte der Deiche an Elbe und Weser / Wassersnot und Marschengesellschaft von Fischer,  Norbert
Wie kaum etwas anderes hat die Zähmung des "wilden Wassers", wie Sturmfluten früher genannt wurden, Gesellschaft und Kultur, Landschaft und Lebensweise an der Niederelbe geprägt. Im Umgang mit dem Wasser spielten Deichbau und Deichunterhaltung eine zentrale Rolle. Über Jahrhunderte hinweg veränderten sie die Grenzen zwischen Land und Wasser. In der Geschichte der Deiche liegt der Schlüssel zum Verständnis der eigenständigen, zuweilen auch "eigensinnigen" Struktur und Mentalität der Kehdinger Marschengesellschaft.
Aktualisiert: 2018-12-05
> findR *

Geschichte der Deiche an Elbe und Weser / Ein guldten Bandt des Landes

Geschichte der Deiche an Elbe und Weser / Ein guldten Bandt des Landes von Ehrhardt,  Michael
"Ein guldten Band", ein goldenes Band des Landes - So nannten die Altländer im Jahre 1586 ihre das fruchtbare Marschenland an der Niederelbe umgürtenden Deiche, gleichwertig mit dem edelsten und kostbarsten aller Metalle. Wohlfahrt und Reichtum des Alten Landes, je dessen ganze Existenz hingen seit jeher von sturmflutsicheren Deichen ab, die noch heute ein prägendes Merkmal der Kulturlandschaft in den Elbmarschen sind.
Aktualisiert: 2018-12-05
> findR *

Regierung und Verwaltung des Erzstifts Bremen

Regierung und Verwaltung des Erzstifts Bremen von Schleif,  Karl H.
Dieser erste Band der Schriftenreihe des Landschaftsverbandes Stade erläutert zunächst allgemein den Begriff und die Frage der modernen Staatlichkeit im Kontext der geschichtswissenschaftlichen Diskussion. Nach einem Überblick über die politische und kirchliche Geschichte des Erzstifts Bremen im 16. und 17. Jahrhundert, geht der Autor speziell auf das Thema Ständetum und Staatsbildung im Erzstift Bremen ein und betrachtet dabei besonders die Organisation des erzbischöflichen Regierungs- und Verwaltungsapparates sowie das erzbischöfliche Beamtentum.
Aktualisiert: 2018-12-05
> findR *

Erbstücke

Erbstücke von Schürmann,  Thomas
Erbstücke - das sind einzeln und in Ensembles erhaltene Sachzeugnisse aus der historischen ländlichen Wohnkultur des Elbe-Weser-Dreiecks. Mehr als 300 Familien haben dem Autor ihre Türen geöffnet und ihm erlaubt, privat überlieferte Schätze - von Schrank und Truhe bis zu Zinnteller und Feuerkieke - in Wort und Bild aufzunehmen. Hinzu kommen Stücke aus Heimatmuseen und Heimatstuben. Aus Tausenden von Mosaiksteinen ergibt sich ein Bild ländlichen Wohnens in seiner regionalen und sozialen Vielfalt.
Aktualisiert: 2018-12-06
> findR *

Die Elbe

Die Elbe von Fischer,  Norbert, Martin,  Andreas
Die Elbe war im 19. Jahrhundert als Transport- und Handelsweg eine der wichtigsten Voraussetzungen für die wirtschaftlich-industrielle Entwickung in Mitteldeutschland. An ihrem Unterlauf machte sie Hamburgs rasch expandierenden Hafen zum "Tor der Welt". Die Beiträge des Bandes beschreiben die vielfältigen und komplexen Veränderungen, die die Elbe in ihrer Gestalt und Wahrnehmung seit 1815 erlebt hat, als auf dem Wiener Kongress erstmals ein Regelwerk für den grenzübergreifenden Umgang mit Flüssen - so auch der Elbe - vereinbart wurde.
Aktualisiert: 2018-11-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Landschaftsverband Stade

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Landschaftsverband Stade was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Landschaftsverband Stade hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Landschaftsverband Stade

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Landschaftsverband Stade

Wie die oben genannten Verlage legt auch Landschaftsverband Stade besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben