After Practice (Vol. I)

After Practice (Vol. I)
The two volumes of After practice – Thinking through Matter(s) and Meaning Relationally reassemble thought-provoking papers, essays and lectures by Stefan Beck. Each of them explores a different aspect of theories of socio-material practice. To commemorate Stefan Beck’s relentlessly relational and restless thought style and to extend it into productive lines of becoming, the Laboratory: Anthropology of Environment | Human Relations has asked some of his former companions to take inspiration from these pieces and elaborate on the thinking in and through practice.
Aktualisiert: 2019-05-27
> findR *

After Practice (Vol. II)

After Practice (Vol. II)
The two volumes of After practice – Thinking through Matter(s) and Meaning Relationally reassemble thought-provoking papers, essays and lectures by Stefan Beck. Each of them explores a different aspect of theories of socio-material practice. To commemorate Stefan Beck’s relentlessly relational and restless thought style and to extend it into productive lines of becoming, the Laboratory: Anthropology of Environment | Human Relations has asked some of his former companions to take inspiration from these pieces and elaborate on the thinking in and through practice.
Aktualisiert: 2019-05-27
> findR *

RESPEKTABLER ALLTAG

RESPEKTABLER ALLTAG von Eckert,  Anna
Wir leben in einer Gesellschaft, die sich in hohem Maße über Erwerbsarbeit, Leistung und Konsum definiert. Erwerbslose weichen daher in vielerlei Weise von gesellschaftlichen Erwartungen ab. Anna Eckert untersucht in einer ostdeutschen Kleinstadt, über welche Handlungsfähigkeiten Erwerbslose in der angespannten Situation von materiellen Zwängen, staatlicher Alimentierung und Beschäftigungsmaßnahmen verfügen. Aus einer ethnographischen Perspektive arbeitet sie heraus, wie Praktiken der Selbstversorgung, der Fürsorge, Geselligkeit und des Konsums dazu beitragen, respektable Selbstbilder zu entwerfen.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Ethnographie in der DDR

Ethnographie in der DDR von Mohrmann,  Ute
Die aus Anlass ihres 80. Geburtstages für diesen Band ausgewählten Texte von Ute Mohrmann entstanden in der Zeit von 1986 bis 2018. Sie widmen sich Theorien und Forschungsfeldern, Lehrinhalten und kulturellen Praxen der Ethnographie seit ihrer Institutionalisierung Anfang der 1950er-Jahre in der DDR. Aufsätze, Vorträge und offene Briefe geben Einblicke in die wechselvolle Geschichte der Disziplin bis zu ihrer Neubestimmung um 1992.
Aktualisiert: 2018-11-12
> findR *

Grounding Logistics

Grounding Logistics von Apicella,  Sabrina, Arnold,  Sina, Bojadzijev,  Manuela
Logistik ist nicht nur eine aufstrebende Wirtschaftsbranche und ein ökonomisches Ordnungsprinzip, welches die Mobilität von Waren, Daten und Menschen organisiert. Mit ihrem Telos von Reibungslosigkeit, Optimierung, Profitabilität und Schnelligkeit transformiert sie auch unsere Lebensweisen, unsere Alltagspraxen. Sie motiviert veränderte Subjektivitäten, Reproduktionsweisen und Raumbeziehungen, stets begleitet von Friktionen und Konflikten. Die in diesem Band versammelten Forschungen eröffnen durch den »logistischen Blick« ein bislang wenig beachtetes Feld für kulturwissenschaftliche Untersuchungen.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Der Alltag der (Un-)Sicherheit

Der Alltag der (Un-)Sicherheit von Eisch-Angus,  Katharina, Schwell,  Alexandra
Das Thema (Un-)Sicherheit bestimmt zunehmend öffentliche Wahrnehmungen und Diskurse – etwa zu Kriminalität, Überwachung oder Migration. Dieses Buch will überall dort zum genauen Hinschauen anregen, wo die schrillen politischen Proklamationen der Sicherheit deren Effekte auf Alltagsmilieus sowie die Erfahrungen und Gegenstrategien der Menschen überdecken. Aus einer historischen und ethnografischen Perspektive untersuchen die Autorinnen und Autoren, wie (Un-)Sicherheit gesellschaftlich imaginiert und erfahren wird. Sie stellen neuere Ansätze einer Anthropologie der Sicherheit vor, die sich der Sicherheitsgesellschaft aus dem Blickwinkel von Politik undInstitutionen einerseits und von Alltagsakteurinnen und -akteuren andererseits nähert.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Lebenswege nach Heimerziehung

Lebenswege nach Heimerziehung von Imeri,  Sabine, Schrapper,  Christian, Ströder,  Claudia
»Wenn du nicht brav bist, kommst du ins Heim!« Diese Drohung ist vielen noch geläufig. Sie ist Ausdruck für ein Verständnis der Heimerziehung, das insbesondere deren abschreckenden und strafenden Charakter hervorhebt. Kinder und Jugendliche sollten in den Heimen verwahrt und gebessert, nicht aber im Sinne von Förderung und Bildung erzogen werden. Diese Dokumentation zeichnet die Geschichte der Jugend fürsorge und Sozialpolitik des Saarlandes in den Jahren 1945 bis 1975 nach. Im Mittelpunkt stehen an dieser Stelle ausdrücklich die Menschen, die von ihren Erfahrungen mit der Heimerziehung berichten. In den Porträts geht es um frühe Prägungen in der Herkunftsfamilie und im Heim, aber auch um Demütigungen, die ein Leben lang wirken. Die Erzählungen zeigen ganz unterschiedliche Lebenswege. Gemeinsam ist allen, dass die Heimerziehung tiefe Spuren hinterlassen hat.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Ballspiele, Transkulturalität und Gender

Ballspiele, Transkulturalität und Gender von Haß,  Julia, Schütze,  Stephanie
Ballspiele wie Fußball und Basketball spielen eine zentrale gesellschaftliche Rolle. Sie sind sowohl als Profisport, im Freizeitbereich, in Schulen als auch in den Medien weltweit verbreitet. Ausgehend von den spezifischen historischen und regionalen Kontexten analysieren die Beiträge dieses Bandes Kontinuitäten und Brüche verschiedener Ballspielarten in Europa und Lateinamerika. Die Autor_innen fokussieren auf geschlechtsspezifische und transkulturelle Aushandlungsprozesse im Kontext von Globalisierung, Migration, Ritualen und Mythenbildung. Dabei werden bisher wenig beachtete Akteur_innen sichtbar und es wird deutlich, dass gesellschaftlich marginalisierte Gruppen oftmals originelle Wege beschreiten müssen, um sich Sporträume zu erobern.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Transparenz

Transparenz von Heibges,  Maren
Transparenz ist zu einem Schlüsselbegriff westlicher Gesellschaften avanciert. Mehr Sichtbarkeit, Effizienz, Rechenschaft und Machtkontrolle sollen dadurch in Politik, Verwaltung und Organisationen erzielt werden. Mit der Forderung nach Transparenz verbinden sich Hoffnungen auf eine demokratischere Gesellschaft, ja sogar auf eine bessere Welt. WikiLeaks, Liquid Democracy, Open Data sind Beispiele, die diese Hoffnungen illustrieren. Die ethnografischen Fallstudien in diesem Band widmen sich Themen wie Korruptionsbekämpfung, Jobvermittlung oder Arbeitszeiterfassung. Daran zeigen sie, wie mit dem Schlüsselbegriff der Transparenz gesellschaftspolitische Fragestellungen an der Schnittstelle von Wissen, Moral und Informationstechnologie machtvoll konfiguriert werden.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Entwicklung statt Abwicklung

Entwicklung statt Abwicklung von Scholze-Irrlitz,  Leonore
Die Uckermark lässt sich als ein zivilgesellschaftliches Labor verstehen. Die vorliegenden Beiträge nehmen Ideen aus den Debatten der Wachstumskritik auf und spiegeln sie mit alltäglichen Erfahrungen aus dieser Region. Sie werfen die Frage auf, welche Gestaltungspfade sich in einer Gesellschaft eröffnen, die nicht mehr allein am Bruttoinlandsprodukt zu messen ist. Was bedeutet es heute, in einer Umbruchsregion zu leben und wie wird diese Realität wiederum aus den Landeszentren heraus wahrgenommen? Schwerpunktthemen sind Schul- und Bildungspolitik, Gesundheit und Altenbetreuung, datentechnischer Infrastrukturausbau, Tourismus und Naturnutzung sowie Migration und Verwaltung.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von PANAMA-VERLAG

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei PANAMA-VERLAG was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. PANAMA-VERLAG hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben PANAMA-VERLAG

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei PANAMA-VERLAG

Wie die oben genannten Verlage legt auch PANAMA-VERLAG besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben